Frage:
Was nehme ich von einer "Herabstufung", die meinen Titel oder meine Bezahlung nicht ändert?
animuson
2012-04-11 22:21:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nachdem ich eine Kundenbeschwerde erhalten hatte (die einzige, die ich seit zweieinhalb Jahren hatte), wurde ich sofort "herabgestuft". Das obere Management bezeichnete es immer wieder als "Herabstufung", und das war so, weil sie mir untersagten, viele Dinge zu tun, die ich normalerweise als Vorgesetzter tun würde, und mich im Grunde genommen zu einem regulären Angestellten niederschlugen. Mein Titel und meine Bezahlung haben sich dadurch jedoch nicht geändert. Auf meinem Namensschild stand immer noch "Supervisor" und ich erhielt immer noch Schlüssel. Was nehme ich daraus / was bedeutet das? Haben sie keinen wirklichen Grund, mich herabzustufen und mögen mich einfach nicht?

Gleiches Gehalt, gleicher Titel, weniger Verantwortung? Und das stört dich warum? O_o
Ist dies einer dieser Jobs, bei denen Sie, wenn Sie "entlassen" werden, weiterhin Ihr volles Gehalt erhalten, Sie aber nicht mehr zur Arbeit kommen lassen?
Bitte beachten Sie auch, dass dies nur eine Möglichkeit sein kann, der Person, die sich beschwert hat, mitzuteilen, dass Maßnahmen ergriffen wurden.
Ihnen wurden Schlüssel gegeben, oder haben sie die Schlüssel einfach nicht weggenommen?
Drei antworten:
#1
+12
jefflunt
2012-04-11 22:33:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte Sie nicht auf den Punkt bringen, aber es wäre sehr schwierig zu sagen, ohne mehr Details zu kennen, wie die Art des Fehlers, seine wahrgenommene Schwere, das Ergebnis und die Auswirkung des Fehlers auf die Kunden und Unternehmen usw.

Da ich nicht möchte, dass Sie Ihre Seele allen gegenüber tragen, würde ich Ihnen raten, mit Ihrem Vorgesetzten zu sprechen und zu fragen, was der Plan ist, wie sich dies auf Sie auswirkt und Am wichtigsten ist, wie Sie den Fehler korrigieren / vermeiden und das Vertrauen zurückgewinnen können. Es kann sich herausstellen, dass dies Teil der Dokumentation des Problems ist, was wichtig ist, um Änderungen zu beeinflussen, die ihrer Meinung nach erforderlich sind. Letztendlich müssen Sie es nur ansprechen, empfänglich und nicht defensiv sein, was Feedback betrifft, mit dem Ziel, herauszufinden, was Sie dagegen tun können.

Was auch immer Sie tun, setzen Sie sich nicht und wundern Sie sich. Ergreifen Sie Maßnahmen, und wenn Sie das Gefühl haben, im Dunkeln zu sein, stellen Sie die richtigen Fragen, um die Situation zu beleuchten. Ich möchte nicht versuchen, das Verhalten Ihres Vorgesetzten zu erklären, da es nicht genügend Informationen gibt und jeder anders vorgeht, wenn er mit Teammitgliedern arbeitet, die Fehler machen.

+1 für das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten. Es hört sich so an, als ob alles, was Sie getan haben, nicht von ZOMG FIRED ernst genommen wurde. Die "Herabstufung" kann also nur ein "Fehler" sein, aber Sie sollten Ihre Position und Ihren Status klarstellen (wenn aus keinem anderen Grund als wenn / wenn Sie weitermachen, möchten Sie Stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf Ihren richtigen Titel widerspiegelt, damit Personen, die Referenzen anfordern, nicht überrascht werden.)
#2
+4
HLGEM
2012-04-11 22:34:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Seien Sie zuerst dankbar, dass sie Ihr Gehalt nicht gesenkt haben.

Was Sie daraus ziehen sollten, ist, dass Sie es vermasselt haben, aber nicht so schlimm, dass Sie nicht wieder in Ihr vorheriges Vertrauensniveau zurückkehren können. Der Schlüssel besteht darin, Verantwortung für alles zu übernehmen, was passiert ist, und nach Möglichkeiten zu suchen, um sicherzustellen, dass es nicht wieder passiert. Das Schlimmste ist zu denken, "es war nicht meine Schuld und sie wollen mich kriegen" und deshalb darüber zu jammern, wie schlimm die Dinge sind. Ihre Einstellung spricht hier Bände.

Es ist möglich, in derselben Organisation herabgestuft und erneut befördert zu werden. Es ist einfach passiert, wo ich tatsächlich arbeite. Es ist auch möglich, weiterzumachen und woanders befördert zu werden. Ihre Karriere ist nicht ruiniert und Sie haben die Chance, sich daraus beruflich weiterzuentwickeln.

#3
+4
weronika
2012-04-14 07:03:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Normalität ist richtig, dass Sie nur mit Ihrem Vorgesetzten sprechen sollten. Ich kann jedoch einige Vermutungen zu ihrer Motivation anstellen:

1) Sie wollten Ihnen klar machen, dass Sie etwas falsch gemacht haben, glaubten jedoch nicht, dass die Straftat eine vollständige Herabstufung mit Verlust von rechtfertigt Titel und Bezahlung.

2) Sie hoffen, dass Sie Ihr Verhalten verbessern und planen, Ihnen die alten Verantwortlichkeiten zurückzugeben, sobald dies geschieht, oder Ihnen eine echte Herabstufung zu geben, wenn dies nicht der Fall ist passieren - im Moment warten sie nur darauf, den Papierkram zu sehen und sich selbst zu sparen.

3) Sie dachten nicht, dass alles, was Sie getan haben, überhaupt sehr schlecht war, aber sie mussten es können Angenommen, sie haben etwas als Antwort auf die Beschwerde getan, als sie gefragt wurden (vom höheren Management oder vom betreffenden Kunden), und sie haben eine Option ausgewählt, die für Sie am wenigsten schädlich ist.

In In beiden ersten Fällen ist es wichtig, dass Sie Anstrengungen unternehmen, um sich zu verbessern, wenn Sie schwerwiegendere Folgen vermeiden möchten. Im letzten Fall ist es immer noch wichtig, dass Sie zumindest keine Beschwerden mehr erhalten (obwohl mir klar ist, dass dies nicht vollständig unter Ihrer Kontrolle steht).



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...