Frage:
Kann ich nach französischem Recht eine Patentidee für eine Erhöhung aushandeln?
Tétef
2019-03-08 16:39:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin Elektronikingenieur in einem mittelständischen Unternehmen (50 Personen), das auf Präzisionsmessungen spezialisiert ist. Ich arbeite an der Entwicklung eines sehr coolen Produkts: innovativ und mit gutem Potenzial.

Die Art und Weise, wie das Produkt bisher entwickelt wurde, ist sehr teuer, die Produktionskosten würden bei etwa 15000 € pro Einheit liegen. Ich habe mir eine andere Architekturlösung ausgedacht, um diese Kosten auf 1000 € zu senken. Die Reduzierung der Produktionskosten um den Faktor 15 ist ein sehr bedeutender Beitrag .

Meine Lösung könnte in 4 von 5 Patenten beschrieben werden und würde Märkte öffnen, die zu zweistelligen Millionen US-Dollar führen. € an zusätzlichen Einnahmen, da das Produkt günstiger und einfacher an andere Anwendungen anzupassen wäre.

Ich bin viel jünger als meine Vorgesetzten und seit etwas weniger als einem Jahr in diesem Unternehmen. Im Allgemeinen teile ich gerne meine Ratschläge und trage zur Entwicklung des Produkts bei. Zum Teil dank der von mir implementierten Signalverarbeitung hat die Technologie eine Leistung erreicht, die im Unternehmen noch nie zuvor gesehen wurde. Ich habe bereits mehrere Beiträge geleistet, darunter einen patentierten. Ich habe mein Gehalt bei meiner Einstellung schlecht ausgehandelt, weil es mein erster Job in einer privaten Firma ist (ich war vorher Postdoc in der Wissenschaft). Ich fühle mich jetzt für meine Fähigkeiten unterbezahlt.

Ich habe meinen Vorgesetzten meine neue Idee noch nicht erzählt, da ich das Gefühl habe, sie bei Gehaltsverhandlungen nutzen zu können. Wenn ich meine Lösung naiv verrate, werden sie wahrscheinlich nicht einmal daran denken, mir eine Gehaltserhöhung zu geben.

Ist eine Verdoppelung meines Gehalts angemessen, um danach zu fragen? Das wäre immer noch weit weniger als 1% der Einnahmen aus diesem Beitrag und immer noch schlechter als die Gehälter meiner Chefs.

Wie soll ich diese Verhandlungen verwalten? Sollte ich:

  • meinen Vorgesetzten das Potenzial meiner Lösung beschreiben und die technische Beschreibung zurückhalten, bis sie sich verpflichten, mein Gehalt zu erhöhen, falls die Lösung funktioniert und implementiert wird?
  • Beginnen Sie mit der Detaillierung der Lösung ohne Bedingungen und wenden Sie sich dann an meine Vorgesetzten, um eine Gehaltserhöhung zu beantragen.
  • Wenden Sie sich an meine Vorgesetzten, um eine Gehaltserhöhung zu beantragen, und geben Sie an, dass ich an eine großartige Lösung gedacht habe die Lösung?
  • Besprechen Sie die Lösung mit anderen Kollegen und beziehen Sie sie vollständig ein, sodass wir häufig darum bitten, dass wir alle eine Gehaltserhöhung für diese Lösung erhalten?
  • Binden Sie meinen technischen Vorgesetzten ein, um mir bei der Aushandlung einer Lösung zu helfen Erhöhen Sie mit dem Business / HR-Vorgesetzten?
  • Fragen Sie nach Lizenzgebühren für das zukünftige Patent, obwohl es dem Unternehmen gehören würde (keine gängige Praxis, da dies nicht gesetzlich vorgesehen ist)?

Ich liebe meinen Job, die Atmosphäre im Team und die Beziehungen zu meinen Vorgesetzten. Ich möchte all diese guten Aspekte nicht gefährden. Ich würde mich freuen, wenn das Unternehmen mit der Implementierung meiner Lösung erfolgreich wäre. Es ist nur so, dass ich befürchte, frustriert zu sein, wenn ich im Vergleich zu dem Beitrag, den meine Lösung darstellt, nicht genug bezahlt werde.

Was ist der richtige Ansatz, um eine technische Lösungsidee für eine proportionale Erhöhung zu nutzen?

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/90868/discussion-on-question-by-tetef-can-i-negotiate-a-patent-idea-for-a-Raise-Under).
Mögliches Duplikat von [Was sind Karrieremöglichkeiten für Big-Picture-Denker ohne Erfahrung?] (Https://workplace.stackexchange.com/questions/130439/what-are-career-options-for-big-picture-thinkers-with-keine Erfahrung)
Echte klärende Frage: Sie erwähnen 4 oder 5 Patente.Kann jede davon als separate Verbesserung angewendet werden?Das heißt,Sind das fünf trennbare Ideen? Können Sie ihnen die erste Idee geben und sehen, was Sie daraus machen?
Zehn antworten:
#1
+89
k--
2019-03-08 18:49:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie erhalten Gehaltserhöhungen basierend auf Ihrer bisherigen Leistung, nicht basierend auf Ihrer potenziellen zukünftigen Leistung. Sie wissen nicht genau, ob Ihre Idee ein bestimmtes Ergebnis erzielen wird.

Gute Leistung bedeutet nicht nur, geniale Durchbruchsideen zu haben. Ein Mitarbeiter, der großartige Ideen hat, diese aber anderen für Ruhm und Belohnung vorenthält, ist für ein Unternehmen nicht wertvoll. Wertvoll ist es, Ihre Ideen zu teilen und mit Ihrem Team zusammenarbeiten zu können, um diese positiven Ergebnisse zu erzielen. Diese Mitarbeiter erhalten Gehaltserhöhungen.

Ich würde empfehlen, so schnell wie möglich eine Diskussion über Ihre Leistung / Ihr Gehalt zu planen. Zeigen Sie den Wert, den Sie dem Unternehmen bereits gebracht haben, und fordern Sie eine Erhöhung auf dieser Grundlage an. Fragen Sie sie dann, was Sie tun müssen, um in Zukunft eine Erhöhung zu erzielen. Stellen Sie sicher, dass dies irgendwo später dokumentiert wird, z. in einer E-Mail oder einem Brief.

Teilen Sie Ihre Idee auch so schnell wie möglich mit! Arbeiten Sie mit Ihrem Team zusammen, um die Produktionskosten zu senken, und führen Sie eine gute Aufzeichnung aller Arbeiten, die Sie als Einzelperson für Ihre nächste Leistungsüberprüfung geleistet haben.

Sie können auch prüfen, ob Ihr Unternehmen etwas geben kann Aktienoptionen.

Wenn sie Sie immer noch nicht genug bezahlen, bleiben Sie nicht dort. Überlegen Sie, wie beeindruckend Sie in Ihrem nächsten Vorstellungsgespräch klingen werden, wenn Sie so viel für Ihr aktuelles Unternehmen erreicht haben.

Danke, das ist ein guter Ansatz.Ich werde beschreiben, keine Bedingungen an meine Lösung geknüpft.Dann werde ich am Ende der Präsentation drei Dinge fragen: die Entwicklung des Projekts zu übernehmen, so schnell wie möglich eine Gehaltsverhandlung zu führen und mein zukünftiges Gehalt auf den Erfolg dieses Produkts abzustimmen
@Tétef, der darum bittet, die Verantwortung für die Entwicklung eines Projekts zu übernehmen, weil jemand, der nur ein Jahr Erfahrung außerhalb der Schule hat, möglicherweise nicht so gut fliegt.In vielen Bereichen sind Fähigkeiten erforderlich, um Projekte durchzuführen, die über die hier beschriebenen Durchbrüche hinausgehen.
Ich stimme der Antwort zu, aber nicht so schnell wie möglich über Gehaltsverhandlungen.Dies sollte immer dann geschehen, wenn Ihre Leistungsbeurteilung fällig ist und nicht jedes Mal, wenn Sie denken, dass Sie eine großartige Idee haben.
Es erinnert mich an Leute, die sagen "Ich werde nicht genug bezahlt, um so etwas zu tun."Dies ist nicht die Realität des Arbeitsmarktes.Sie müssen sich 110% geben und dann hoffen, fair belohnt zu werden.Wenn Sie enttäuscht sind, gehen Sie woanders arbeiten, wo Ihre Fähigkeiten aufgewertet werden.
@Ben Barden Es gibt einen Unterschied zwischen der Arbeit und der Revolutionierung.Die Arbeitnehmer sollten die Vorteile ihrer Arbeit erkennen, insbesondere wenn dies nicht mit den normalen Dienstparametern vereinbar ist.
+1 für "Prüfen Sie, ob Ihr Unternehmen Aktienoptionen anbieten kann."- Das ist ein sehr unterschätzter Vorschlag
@AlexL Warum um alles in der Welt würden Sie unter der "Hoffnung arbeiten, fair belohnt zu werden" arbeiten?Wissen Sie nicht, was Sie im Voraus bezahlt bekommen?Ich hoffe, es gibt ein großes Potenzial für Sie, wenn Sie nicht wissen, was Sie bezahlt bekommen.Wenn Sie nicht die Bezahlung erhalten, die Ihr Wert und Ihre Leistung verdienen, und Sie nicht möchten, dass sich all Ihre Anstrengungen nicht auszahlen, fragen Sie nach der richtigen Bezahlung und wechseln Sie Ihren Job, wenn dies nicht funktioniert.
Ich stimme der Frage zu: „Ich habe bereits A, B, C gemacht, die überdurchschnittlich gut sind, und jetzt ist hier D, ein absoluter Whopper (zig Millionen für ein Unternehmen mit 50 Mitarbeitern sind großartig) - ich verdiene derzeitX, ich möchte Y verdienen, passiert das?- Dann werden sie über Ihre Wünsche informiert, und sollten sie Sie behalten wollen, werden sie diese sofort aufnehmen oder Ihnen einen Zeitplan geben.Wenn es dir nicht gefällt, kannst du laufen.Da Sie die Idee zu ihrer Zeit hatten, gehört diese Idee ihnen (nach deutschem Recht). Stehlen Sie sie also nicht und halten Sie sie nicht zurück.
@CodeSeeker Ich habe nicht gesagt, dass Sie kostenlos arbeiten sollten.Ich sprach davon, um eine Gehaltserhöhung zu bitten oder eine Beförderung zu bekommen.Angenommen, ein Mitarbeiter hat eine Zwischenposition. Wenn Sie diesen Seniorentitel und das Gehalt möchten, sollte der Mitarbeiter anfangen, sich wie ein Senior zu verhalten und wie ein Senior zu arbeiten.Sie sollten nicht sagen: Ich mache diese Aufgabe nicht, weil ich nicht genug bezahlt werde.Diese Denkweise bringt Sie nirgendwo hin.Benimm dich wie ein Senior und hoffe auf die Beförderung.Wenn Sie sich nach einiger Zeit noch am selben Ort befinden, wird ein anderes Unternehmen Sie als Senior betrachten.
#2
+89
Hilmar
2019-03-08 19:41:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier stumpf sein: Wenn Sie zu mir kommen und sagen würden: "Hey, ich habe eine großartige Idee, mit der wir eine Menge Geld sparen können, aber ich muss etwas Geld sehen, bevor ich darüber sprechen kann", würde ich feuere dich sofort. Das fühlt sich für mich wie Erpressung an und ich werde es nicht haben, unabhängig davon, wie viel Geld auf dem Spiel steht.

Wenn Sie jedoch mit einer detaillierten Aufzeichnung Ihrer Erfolge zeigen: "Hey Boss, sehen Sie sich all die coolen an Dinge, die ich getan habe und das Geld, das ich für das Unternehmen gespart habe. Ich denke, ich biete viel mehr Wert, als meine derzeitige Vergütung darstellt. "Ich würde mich sehr über eine konstruktive Diskussion darüber freuen.

Alles Das hängt natürlich von den örtlichen Gesetzen und Persönlichkeiten ab, aber die Drohung, die Idee zurückzuhalten, um etwas zu erzwingen, kann schlimm nach hinten losgehen.

Ich bin sicher, dass viele Unternehmen OP nicht nur entlassen, sondern auch verklagen würden.Sie können etwas nicht als Teil Ihres Jobs entwickeln und es dann zurückhalten.Das Unternehmen besitzt diese IP.Selbst wenn es nur im Kopf von OP existiert und sie nach dem Austritt eine Weile daran festhalten und dann das Patent beantragen, laufen sie Gefahr, dass das Unternehmen es entdeckt und merkt, was passiert ist.
"Das Unternehmen besitzt diese IP. Auch wenn sie nur im Kopf von OP existiert."Recht...
"aber verklage sie auch."- Viel Glück beim Beweis von irgendetwas, das auf dem Hörensagen basiert ...
Denken Sie daran, OP ist nicht in Amerika, es funktioniert hier nicht so (besonders in der West-EU).
@MathijsSegers: Natürlich kann man in Europa nicht so einfach Leute entlassen wie in den USA, aber das Konzept des "Karriereende-Umzugs" existiert genauso gut, es wird nur anders ausgeführt.
@Hilmar Sicher, das stimmt, sie könnten dich in einer beschissenen Position halten oder versuchen, dein Leben unglücklich zu machen, aber in diesem Fall könntest du dich einfach nach etwas anderem umsehen. Ich bin zwar kein Experte für Frankreich, aber es klingt so, als ob OP nicht in einem Bereich tätig ist, in dem zu viele Mitarbeiter verfügbar sind.Ich hätte MatthewRead erwähnen sollen, denn darauf zielte meine Antwort ab :-).
#3
+13
Lehue
2019-03-08 17:45:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sehen Sie sich das Handbuch Ihres Arbeitgebers und das nationale Recht an. Es gibt Gesetze in Bezug auf Erfindungen und wie sie vergütet werden sollten (zumindest in Deutschland, aber ich denke, dies gilt für viele Länder). Wichtig: Es gibt Länder, in denen Sie gesetzlich verpflichtet sind, Ihren Arbeitgeber über eine Erfindung zu informieren !!

Dies ist das französische Gesetz, wie Sie in einem Kommentar zum Sein geschrieben haben Französisch.

In Deutschland würden Sie ein Erfindungsberichtformular einreichen und es der IP-Abteilung (geistiges Eigentum) Ihres Arbeitgebers vorlegen. Sie entscheiden, ob es sich lohnt, die Idee für sich zu beanspruchen oder nicht. Wenn nicht, besitzen Sie die Idee und können ein Patent anmelden. Wenn sie es beanspruchen, entscheiden sie, ob sie Ihre Idee geheim halten, öffentlich veröffentlichen oder ein Patent anmelden möchten. Wenn sie eine der ersten beiden Optionen gewählt haben, müssen sie Ihre Zustimmung einholen. In jedem Fall erhalten Sie einen bestimmten Geldbetrag. Wenn ein Patent beansprucht wird, gibt es rechtlich fundierte Algorithmen zur Bestimmung Ihrer Vergütung.

So viel dazu, für Ihre Erfindung bezahlt zu werden. Wenn Sie als Entwickler beschäftigt sind, kann Ihr Arbeitgeber von Ihnen erwarten, dass Sie Erfindungen machen. Das heißt, Ihr erfinderisches Denken wird bereits in Ihrem normalen Gehalt bezahlt. Falls nicht erwartet werden kann, dass Sie regelmäßig Dinge erfinden, können Sie möglicherweise ein höheres Gehalt aushandeln. Ich würde die Erfindung definitiv in der nächsten Rezension erwähnen.

#4
+8
alephzero
2019-03-09 02:48:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie ignorieren eine wichtige Tatsache: Ihre Idee allein ist völlig wertlos.

Sie hat nur dann einen Wert , wenn Sie daraus ein marktfähiges Produkt machen können. Sie können dies tun, indem Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen und mit Ihren derzeitigen Arbeitgebern konkurrieren (obwohl Sie dies überprüfen müssten Wenn Ihr aktueller Arbeitsvertrag diesbezüglich Einschränkungen auferlegt) oder praktischer, können Sie Ihre derzeitigen Arbeitgeber dazu bringen, davon Gebrauch zu machen.

Viele High-Tech-Unternehmen haben eine Methode, Mitarbeiter für Ideen zu belohnen, die die Unternehmen kann patentieren, und die "einmaligen" Zahlungen können erheblich sein (dh mehr als ein Jahresgehalt). Der langfristige Vorteil für Sie als Mitarbeiter besteht jedoch darin, zu demonstrieren, was Sie tun können, um dem Unternehmen zu helfen, abgesehen von "wofür Sie bezahlt werden".

Wenn Sie "alleine gehen" möchten, um mit Ihrer Idee Geld zu verdienen, dann viel Glück - aber die Chancen stehen gut, dass Sie scheitern .

Sie müssen auch ernsthaft die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Ihre Idee nicht wirklich funktioniert, aus einem Grund, den Sie noch nicht entdeckt haben. Die erfahreneren Ingenieure und Designer wissen das vielleicht schon, weil sie es bereits ausprobiert haben, bevor Sie überhaupt in das Unternehmen eingetreten sind!

Ihre beste Strategie ist es also, Ihre Idee an das Unternehmen zu verkaufen Management, und lassen Sie die Belohnungen daraus (falls vorhanden!) in der Zukunft kommen.

#5
+7
DigitalBlade969
2019-03-08 17:23:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nehmen Sie Kontakt mit einem Anwalt auf!

IP-, Urheber- und Patentgesetze gehören zu den schwierigsten und komplexesten Gesetzen.

Niemals Verlassen Sie sich in diesen Angelegenheiten auf nicht professionelle Quellen!

Streben Sie keine Erhöhung an, sondern eine einmalige Zahlung, mehrere Zahlungen oder eine Lizenzvereinbarung.

Stellen Sie sicher, dass der Vertrag (oh ja) völlig unabhängig von Ihrem Arbeitsvertrag und Ihrer Arbeit / Ihrem Arbeitgeber ist.

Wenn Sie über eine Gehaltserhöhung verhandeln würden, was würde das verhindern? Unternehmen, Sie nach ein paar Monaten nicht mehr gehen zu lassen?

Da Sie sagen, dass Ihre Idee laut Gesetz dem Unternehmen gehört, ist Ihre Verhandlungsposition bestenfalls schwach, im schlimmsten Fall nicht vorhanden.

Sprechen Sie also mit Anwälten, die auf Arbeitsrecht und Patent- / Recht des geistigen Eigentums spezialisiert sind.

Sehen Sie, ob Sie es doch selbst patentieren können, um die stärkste Verhandlungsposition zu haben.

... Übrigens. Es kann sehr sinnvoll sein, ein sehr teures, professionelles oder luxuriöses Produkt zu haben.

Die Produktion ist weniger ressourcenintensiv als die Massenproduktion und die Gewinnspannen sind erheblich höher.

Mehr verkaufen Wie Sie vorschlagen, entstehen zusätzliche Vertriebs- und Werbekosten sowie die Gefahr einer Übersättigung des Marktes.

Eine Preissenkung kann das Risiko einer Abwertung des Produkts oder seines Images erhöhen.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/90861/discussion-on-answer-by-digitalblade969-can-i-negotiate-a-patent-idea-for-a-Erhöhungen).
#6
+5
Ben Barden
2019-03-08 20:23:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Lassen Sie zunächst die Idee los, dass Sie einen Teil des Geldes verdienen, das dies darstellt. Rechtlich ist es nicht wahr und praktisch wird es Ihnen nicht helfen. Die bessere Einstellung ist, dass Sie die Art von Person sind, die sich solche Dinge einfallen lassen kann (und tut). Das macht Sie zu einem hervorragenden Mitarbeiter, und Sie verdienen es, als solcher respektiert, geschätzt und bezahlt zu werden. Sie mögen die Menschen, für die Sie arbeiten, und die Umgebung, in der Sie arbeiten, und das ist großartig. Wenn Sie diese Einstellung einnehmen, können Sie dies beibehalten.

Mein Vorschlag wäre daher, eine Diskussion mit Ihrem Chef zu vereinbaren. Finden Sie heraus, wie viel Ingenieure auf Ihrem Erfahrungsniveau normalerweise im Voraus bezahlt werden, und finden Sie heraus, wie viel Sie als herausragendes Beispiel eines Ingenieurs auf Ihrem Erfahrungsniveau bezahlt werden möchten. Persönlich neige ich dazu, es ein wenig herunterzuschieben, nachdem ich das im Interesse der Harmonie am Arbeitsplatz getan habe, aber Sie tun es. "Wie finde ich heraus, wie viel ich wert bin?" Ist eine ganz andere Frage, auf die ich im Moment nicht näher eingehen werde.

Legen Sie in dieser Diskussion die bisherigen Grundlagen dar . Sie kamen herein, ohne wirklich zu wissen, wie viel Sie wert waren, und mit ihnen nicht wirklich zu wissen, wie viel Sie wert waren. Sie denken, Sie haben bei den ersten Verhandlungen schlecht abgeschnitten und sind für Ihr Feld ziemlich schlecht gelandet. Seitdem haben Sie X, Y und Z nützliche Dinge getan und dem Unternehmen ungefähr Q Geldbeträge gespart. Dann ziehen Sie den Showstopper heraus. "Ich habe mir auch eine neue Prozessverbesserung ausgedacht, von der ich denke, dass sie Sie wirklich umhauen wird." An diesem Punkt legen Sie es vollständig aus. Sie erklären es, damit sie es verstehen können. Wenn sie Leute ins Büro rufen, bringen Sie es ihnen bei. Was auch immer notwendig ist. Wenn Sie fertig sind, kehren Sie zur Gehaltssache zurück. "Also, Boss, angesichts all dessen, wie viel bin ich wert?" - Verwenden Sie dies dann als Ausgangspunkt für Verhandlungen, wenn es zunächst nicht hoch genug ist.

Wenn Sie es so präsentieren, gibt es keine Grundlage für harte Gefühle. Nichts wird hässlich, niemand muss sich an einen Anwalt wenden. Gleichzeitig machen Sie einen wirklich überzeugenden Fall, dass ja, sie sollten Ihnen mehr Geld zahlen. Wenn sie zu diesem Zeitpunkt überhaupt vernünftig sind, werden sie beschließen, Ihnen mehr Geld zu zahlen (... zumal sie plötzlich eine massive Verbesserung des projizierten Cashflows haben, mit dem Sie mehr Geld bezahlen können).

Der Punkt ist, dass Sie im Moment im Grunde keine Hebelwirkung haben. Sie haben absolut keine Hebelwirkung, die Sie nutzen können, ohne den Brunnen stark zu vergiften. Als solches können Sie diese Technik verwenden, um im Grunde genommen soziale Anerkennung dafür zu erhalten, dass Sie die Hebelwirkung, die Sie nicht haben, frei abgeben und eine implizite Verpflichtung zur Gegenleistung schaffen. Wenn sie darauf nicht gut reagieren, geben sie an, dass sie nicht besonders beabsichtigen, Sie trotzdem gut zu bezahlen. An diesem Punkt finden Sie einen Ort, an dem Sie bezahlen wird. Sie haben sicherlich eine Reihe anständiger Erfolge erzielt.

Randnotiz: Das Herkunftsland spielt hier eine Rolle. Ich stütze mich dabei auf US-Unternehmen. Nach meinem Verständnis kümmert sich Frankreich im Allgemeinen mehr darum, den persönlichen Status aggressiv durchzusetzen und zu verteidigen. Es ist möglich, dass ein bisschen mehr Hardball dort besser funktioniert als hier. Gleichzeitig können Sie nicht zu hart spielen, da Sie wiederum keinen wirklichen Hebel haben, den Sie tatsächlich nutzen können, ohne Ihre Beziehung zu diesen Menschen und Ihre Karriere wahrscheinlich zu zerstören.

Tun Sie dies nicht, wenn Sie sich unterbewertet fühlen.Auf diese Weise sagen Sie dem Management, dass Sie die Art von Person sind, die mit einer jährlichen Erhöhung um ein halbes Prozent um die Weihnachtszeit zufrieden ist (was tatsächlich einem * Rückgang * des Einkommens nach der Inflation von 1,0% * entspricht, anstatt dem * Rückgang * des Einkommens um 1,5% *Sie hätten nach Infflation ohne die "Erhöhung").Unternehmen zahlen, womit sie durchkommen können.Akzeptieren Sie Ihren Einstellungsverhandlungsfehler und dass Sie nicht viel Geld für die Erfindung bekommen werden, aber wissen Sie, dass dies die Art von Arbeit ist, die Ihnen einen Ruf als Netzwerk / Branche verleiht, um den sich Unternehmen streiten werden.
@L0j1k Nicht alle Unternehmen sind mit Homo Economicus Social Idioten besetzt.Die Art von Arbeit, bei der Sie die Atmosphäre, die Beziehung zu Ihren Vorgesetzten usw. lieben, ist viel wahrscheinlicher die Art, bei der ein sanftes Spiel wie dieses tatsächlich eine positive Reaktion hervorruft.Das OP hat * keine Hebelwirkung *.Das Softplay ist wirklich seine beste Wahl, um eine Erhöhung zu erzielen.Wenn sie darauf nicht gut reagieren, sind sie eindeutig nicht bereit, Ihnen zu zahlen, was Sie wert sind.An diesem Punkt geht er, weil er sie nicht dazu zwingen kann.Zugegeben, das wäre besser in bearbeitet.
Ich hätte zwar in meinem Kommentar klarer sein sollen, aber mir ging der Platz aus und ich wurde faul!Ich bin damit einverstanden, dass er keine Hebelwirkung hat, weshalb er über einen neuen Job nachdenken muss.Ohne Hebel geben Unternehmen schlechte Erhöhungen aus (im Vergleich zu der Erhöhung, die Sie durch die Aushandlung des Gehalts für den neuen Job erhalten).Wenn er sich unterbewertet fühlt, ist nichts anderes wichtig.Es ist nur eine Frage der Zeit, und nicht einmal ein guter Bargeldbonus wird sein Gefühl verbessern.Es ist absolut einen Versuch wert, um eine Erhöhung zu bitten, aber selbst in guten Unternehmen ist dies genau das, was niemals zustande kommt.
@L0j1k also ... ist es nicht so, dass Sie mit dem Rat nicht einverstanden sind, Sie sind nur pessimistisch in Bezug auf die Chancen, dass es funktionieren wird?Wirklich, so etwas hängt sehr stark von der Unternehmenskultur ab und davon, wer genau verantwortlich ist.Es hängt auch sehr davon ab, wie groß das Unternehmen ist.Angesichts des Arbeitsplatzes, wie ihn OP beschrieben hat, neige ich zu Optimismus, aber es gibt sicherlich viele Unternehmen, die darauf reagieren, wie Sie es vorschlagen.Ich glaube einfach nicht, dass es eine bessere Option gibt.
Nun, ich bin mit der Antwort nicht einverstanden;), weil sie die Hebelwirkung und die Suche nach einem neuen Job erwähnt, anstatt nur zu versuchen, daraus eine Gehaltserhöhung zu machen.Aber ich denke, der wichtigste Teil der Frage ist, dass er sich bereits unterbewertet fühlt, weil er so in die Situation geht.Selbst in dem ungewöhnlichen Fall, dass eine Gehaltserhöhung eintritt, ist sie wahrscheinlich geringer als erwartet, was nur dazu beiträgt, wie er sich fühlt.Es wird besonders schmerzhaft sein, wenn diese Erfindung im Wesentlichen ein Lottoschein für das Unternehmen ist.Er braucht eine größere Erhöhung, als man vernünftigerweise erwarten kann, dort zu bleiben.
#7
+3
Gilles 'SO- stop being evil'
2019-03-11 04:22:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Beachten Sie, dass diese Antwort für Frankreich gilt. In anderen Ländern, insbesondere außerhalb Europas, sieht es wahrscheinlich anders aus.

Bevor Sie zu aufgeregt werden, denken Sie zunächst daran, dass Ideen billig sind. Umsetzbare Ideen sind eine andere Sache. Sind Sie wirklich zuversichtlich, dass:

  • noch niemand auf der Welt die gleiche Idee hatte?
  • Ihre Idee funktioniert tatsächlich?
  • Ihre Idee Hat es keinen versteckten Haken (z. B. kann die billigere Produktionsmethode die Qualität unter einen Akzeptanzschwellenwert senken)?

Ein lukratives Patent zu erhalten ist nicht billig. Die anfängliche Anmeldegebühr ist nur ein vernachlässigbarer Teil der Kosten. Patente müssen sehr spezifisch geschrieben werden, um durchsetzbar zu sein und triviale Problemumgehungen zu vermeiden. Dann müssen sie verteidigt werden, um sicherzustellen, dass es keinen Stand der Technik gibt. Dann müssen sie auf die Teile der Welt ausgedehnt werden, in denen es darauf ankommt (wenn Sie nur ein französisches Patent haben, wird dies nicht verhindern, dass jemand eine Einheit in China nach Ihrem Verfahren herstellt und diese Einheit in Deutschland verkauft.). Die typischen Kosten für ein Patent betragen 10.000 bis 100.000 Euro.

Es ist wichtig, die rechtliche Situation in Bezug auf arbeitsbezogene Erfindungen in Ihrem Land zu kennen. Wenn Sie in Frankreich eine Idee haben, die in direktem Zusammenhang mit Ihrer Arbeit steht, gehört sie Ihrem Arbeitgeber . Sie dürfen es nicht selbst entwickeln, geschweige denn patentieren. Wenn Sie es selbst entwickeln möchten, müssen Sie zurücktreten, und dann müssen Sie äußerst vorsichtig sein, um sicherzustellen, dass Sie nachweisen können, dass Sie diese Idee nicht hatten, während Sie noch für diesen Arbeitgeber arbeiten.

Die gute Nachricht ist, dass Ihr Arbeitgeber zwar die Idee besitzt, Ihnen jedoch zwei Dinge schuldet, wenn er ein darauf basierendes Patent anmeldet: Sie haben das Recht, als Erfinder benannt zu werden (was Ihnen nicht hilft, eine Gehaltserhöhung zu erhalten , aber Sie erhalten ein besseres Einstiegsgehalt in Ihrem nächsten Job), und Sie haben das Recht auf einen Bonus (oft als " prime d'invention " bezeichnet, aber dies ist kein juristischer Begriff, nur ein gebräuchlicher Name). Die schlechte Nachricht über diesen Bonus ist, dass es kein gesetzliches Minimum gibt. Überprüfen Sie, ob Ihr Kongresskollektiv dazu etwas zu sagen hat. viele nicht. Überprüfen Sie auch Ihre Unternehmensrichtlinien ( accords d'entreprise ) und Ihren Arbeitsvertrag. Unternehmen, die in innovativen Bereichen tätig sind, haben in der Regel eine Vereinbarung über Patente. Hoffen Sie nicht auf viel: Typische Beträge liegen zwischen einigen hundert und einigen tausend Euro und werden manchmal in mehreren Schritten gezahlt (wenn ein Patent angemeldet wird, wenn es in Frankreich und anderen Ländern akzeptiert wird).

Ich habe bereits mehrere Beiträge geleistet, darunter einen patentierten.

Wenn Sie bereits einen patentierten Beitrag geleistet haben, sollte Ihr Name auf dem Patent stehen und Sie sollten hörte etwas über einen Bonus. Wenn nicht, überprüfen Sie wirklich die Regeln, die für Ihr Unternehmen gelten. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise nur eine begrenzte Zeit haben, um Ansprüche geltend zu machen (für Gehälter sind es 5 Jahre, aber ich weiß nicht, ob diese Regel für einen Patentbonus gilt).

Ich fordere Sie dringend auf, dies mit einer Gewerkschaft zu besprechen Vertreter in Ihrem Unternehmen oder mit einem délégué du staff . Wenn Sie in Ihrem Unternehmen niemanden finden, der für Sie geeignet ist, und noch nicht Mitglied einer Gewerkschaft sind, treten Sie einer Gewerkschaft bei und bitten Sie sie, Sie mit ihrem Experten für Erfindungsrecht in Verbindung zu setzen.

Beschreiben Sie meinen Vorgesetzten das Potenzial meiner Lösung und halten Sie die technische Beschreibung zurück, bis sie sich verpflichten, mein Gehalt zu erhöhen, falls die Lösung funktioniert und implementiert wird?

Dies ist eine äußerst schlechte Idee. Niemand mag Erpressung. Es ist praktisch garantiert, dass dies nach hinten losgeht.

Beginnen Sie mit der Detaillierung der Lösung ohne Bedingungen und wenden Sie sich dann an meine Vorgesetzten, um eine Erhöhung zu beantragen?

Das ist hübsch viel, was Sie gesetzlich zu tun haben. Ich empfehle Ihnen, an Ihrer ursprünglichen Idee zu arbeiten und um eine Gehaltserhöhung zu bitten, sobald Ihrer Hierarchie klar ist, dass sich die Idee lohnt. Oder fordern Sie sogar eine Erhöhung aufgrund Ihrer vorherigen Erfindung an.

Fordern Sie Lizenzgebühren für das zukünftige Patent an, obwohl es dem Unternehmen gehören würde (keine gängige Praxis, da dies nicht gesetzlich vorgesehen ist). ?

Wird nicht passieren.

Ich habe mein Gehalt bei meiner Einstellung schlecht ausgehandelt, weil es mein erster Job in einer privaten Firma ist (ich war Postdoc in der Wissenschaft vor). Ich fühle mich jetzt für meine Fähigkeiten unterbezahlt.

Das ist sehr häufig, und die Heilung besteht normalerweise darin, den Arbeitgeber zu wechseln. Jetzt, da Sie über einige Jahre Erfahrung in der Industrie verfügen, sowohl mit dem praktischen Wissen als auch mit den entsprechenden Zeilen in Ihrem Lebenslauf und einer besseren Vorstellung von den Branchengehältern, erhalten Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein gutes Gehalt. Es ist jedoch selten möglich, von einem schlecht ausgehandelten Gehalt zum Marktpreis zu gelangen, während Sie im selben Unternehmen bleiben. Wenn Sie jedoch unter dem Marktpreis bezahlt werden, weiß es Ihr Arbeitgeber, auch wenn er nicht nachlässt. Wenn Sie also um eine Gehaltserhöhung bitten, besteht eine gute Chance, dass Sie diese erhalten. Wenn Sie dies nicht tun, stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf auf dem neuesten Stand ist.

#8
+1
Kevin
2019-03-08 20:26:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie Sie in den Kommentaren sagten, gehört Ihre Idee dem Unternehmen. Es ist immer noch nur in Ihrem Kopf, und wir haben nicht an die Polizei gedacht, aber sobald diese Idee auf Papier gebracht oder jemandem mitgeteilt wird, ist sie Eigentum Ihres Unternehmens. Sie besitzen diese Idee nicht und können sie nicht für die Aushandlung eines Geschäfts verwenden. Die einzigen 100% legalen Optionen sind das Teilen der Idee oder das Vergessen.

Wenn Sie ihnen sagen, dass Sie eine gute Idee haben, aber zuerst eine Erhöhung wünschen, werden Sie entlassen, nachdem Sie die Idee geteilt haben. Es ist höchst unangemessen und grenzüberschreitend, gegen den Vertrag zu verstoßen, wenn Sie Ihre Karten so spielen. Sie wären verrückt, dich zu behalten. Was ist, wenn du in Zukunft mehr Erhöhungen verlangst, um einfach deinen Job zu machen? Sie nehmen die Idee im Wesentlichen als Geisel und geben sie nur zu Ihren Bedingungen frei.

Die einzige Möglichkeit, etwas daraus zu machen, ohne Ihren Job zu riskieren, besteht darin, jetzt einen Prozentsatz-Umsatz-Deal auszuhandeln, zu warten und die Idee später zur Sprache zu bringen, um den Umsatz des Unternehmens zu steigern. Eine andere Möglichkeit, mit dieser Situation umzugehen, könnte darin bestehen, eine Erhöhung auszuhandeln, Anforderungen für eine Erhöhung zu erfragen, wenn diese abgelehnt werden, und die Idee ohne Anforderungen zu teilen. Wenn Ihre Idee die Anforderungen für eine Erhöhung erfüllt, haben Sie Ihre Erhöhung, aber selbst dies ist bestenfalls unethisch.

Die einzige Möglichkeit, dies wie ein Profi zu handhaben, besteht darin, die Idee ohne Bedingungen zu teilen und dann ein Meeting zu planen, um eine Gehaltserhöhung zu beantragen. Geben Sie diese Idee als Argument dafür an, warum Sie eine höhere Bezahlung verdienen und aktualisieren Sie Ihren Lebenslauf, wenn sie ablehnen.

Was auch immer Sie sich entscheiden: Holen Sie sich einen Anwalt . Machen Sie hier nichts ohne Rechtsberatung, nehmen Sie die Vorschläge des Internets nicht zum Nennwert, viel mehr, als Ihr Job hier auf dem Spiel stehen kann.

Die vorgeschlagene Technik "Hier ist meine Idee, auch ich möchte eine Gehaltserhöhung" scheint wirklich nicht die Art von Dingen zu sein, die einen Anwalt erfordern sollten.
@BenBarden Ich stimme zu, aber wir kennen hier nicht die ganze Geschichte, es könnte Nuancen geben, die einen Anwalt erfordern.Rechtsberatung ist in Europa oft kostenlos. Die Eskalation zur Einstellung eines Anwalts kann immer eine neue Entscheidung sein, aber ich denke, es ist klüger, diese ganze Sache zumindest mit jemandem zu besprechen, der auf Recht spezialisiert ist.
In dieser Situation, in Frankreich, ist es absolut lächerlich, einen Anwalt zu bekommen.Ich bin bereit zu glauben, dass es in den USA das Richtige ist, in Frankreich jedoch nicht.An diesem Punkt, _in Frankreich_, wenn Sie Rat in dieser Situation wünschen, sprechen Sie mit jemandem ** von einer Gewerkschaft **.
@Gilles Ich komme aus den Niederlanden, nicht aus den USA.Der erste Schritt zu einer nicht standardmäßigen Verhandlung sollte immer ein Besuch bei der "juridisch loket" sein, einer kostenlosen Rechtsberatung.Vor allem, wenn es um Verträge und Eigentum geht.Nicht weil Sie rechtliche Unterstützung benötigen, sondern weil Sie als Zivilist niemals alle potenziellen Gesetze überwachen können und wie sie sich auf Sie auswirken könnten.Denken Sie daran, wenn ein Unternehmen Sie unterstützen möchte, wird es jedes Gesetz anwenden, nach dem es möglicherweise in der Lage ist.Die Beratung ist kostenlos, nimmt nicht viel Zeit und Mühe in Anspruch und * kann * Ihnen viel Ärger ersparen.Ich sehe keinen Grund, dies in diesem Fall nicht zu tun.
Ich kenne das Konzept des „juridisch loket“ nicht, aber es klingt nach einer sozialen Funktion, die in Frankreich in dieser Situation normalerweise von jemandem in einer Gewerkschaft wahrgenommen wird, weil es mehr um Arbeitsbeziehungen als um rechtliche gehtProzess.Es wäre anders, wenn OP etwas tun würde, das ein rechtliches Risiko birgt (z. B. wenn sie ihre Idee ihrem Arbeitgeber vorenthalten würden, wäre ein Anwalt gerechtfertigt, da das ernsthafte Risiko besteht, dass sie gegen das Gesetz verstoßen).
#9
+1
JonathanReez
2019-03-11 07:13:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Ansatz, den Sie wählen sollten, ist äußerst einfach:

  1. Senden Sie Ihre Idee an das Management / die leitenden Ingenieure und versuchen Sie, sie in die Praxis umzusetzen.
  2. Einige Wochen später Wenden Sie sich dazu an Ihren Manager und fordern Sie eine Gehaltserhöhung an. Dokumentieren Sie die Beiträge, die Sie bisher für das Unternehmen geleistet haben.
  3. Wenn Sie keine Gehaltserhöhung erhalten, suchen Sie sofort nach einem höher bezahlten Job und kündigen Sie bei die erste Gelegenheit.
  4. Wenn Sie am Ende kündigen, prüfen Sie, ob Sie nach ein paar Jahren für eine zweite Gehaltserhöhung wieder in das Unternehmen zurückkehren können. Wenn Ihre Idee tatsächlich umgesetzt wird, kann dies Ihnen einen zusätzlichen Einfluss auf die Forderung nach einem höheren Anfangsgehalt verschaffen.
  5. ol>

    Gehen Sie nicht in die Falle, mit Ihrem derzeitigen Arbeitgeber Gedankenspiele zu spielen oder dies zu versuchen erpressen Sie sie, um Ihnen eine Gehaltserhöhung zu geben. Dies wird nicht funktionieren und könnte Sie sogar in rechtliche Schwierigkeiten bringen. Aber grünere Weiden zu wählen ist völlig legal und oft der einfachste Weg, um in der modernen Unternehmenswelt eine Gehaltserhöhung zu erzielen.

#10
-1
Rick Park
2019-03-09 00:57:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im Allgemeinen sind Sie unglücklicherweise nicht Eigentümer einer innovativen Idee in Bezug auf Ihre Arbeit als Mitarbeiter in einem Unternehmen.

Hier finden Sie eine nützliche Referenz zu Patenten von Mitarbeitern in Frankreich

Tatsächlich sind nur sehr wenige Positionen in der französischen Industrie von der Art, die Sie in diesem Fall bevorzugen könnten ... in allen anderen Fällen ist oder ist der Arbeitgeber berechtigt, die zu werden Einziger Eigentümer Ihrer Erfindungen im Zusammenhang mit seinem Geschäft.

Theoretisch können Sie, wenn Sie sich Ihrer Idee so sicher sind, maximal Ihre Arbeit verlassen, Nachforschungen anstellen und nach einiger Zeit Kommen Sie zu Ihrem Unternehmen und zu Wettbewerbern zurück, um die experimentelle Anwendung auszuhandeln.

Aber es kann an der Grenze der ethischen Grenzen betrachtet werden, sehr wahrscheinlich außerhalb dieser Grenzen für viele Gerichte.

Aber bitte denken Sie daran, bevor Sie etwas unternehmen:

Die meisten der „revolutionären Ideen“, die von einem Neuling in einem Unternehmen synthetisiert wurden, sind für einige Details, die nicht bekannt oder nicht verstanden sind, nicht anwendbar.

Dies ist eine grausame Statistik, da jeder Neuling nur einige Aspekte des Problems kennt und Schwierigkeiten bei der industriellen Anwendung unterschätzt.

Stellen Sie Ihrem Chef auf jeden Fall die gleiche Frage im Allgemeinen und versuchen Sie, mehr zu verstehen über Ihre spezifische vertragliche Pflicht.

Wenn Sie die Arbeit verlassen und später mit der Idee zurückkommen, könnte dies zu ernsthaften rechtlichen Problemen führen.Der Versuch, als Erfinder Geld zu verdienen, ist bereits mit rechtlichen und vertraglichen Gefahren verbunden.Der Versuch, dies zu tun, wenn ein bestehendes Unternehmen mit einem erheblichen Cashflow einen plausiblen Rechtsanspruch auf Ihre Erfindung hat und ein starker Anreiz besteht, diesen Anspruch zu verfolgen, scheint ein Rezept für eine Katastrophe zu sein.
* "Sie sind nicht Eigentümer einer innovativen Idee in Bezug auf Ihre Arbeit als Angestellter in einem Unternehmen." * ** Dies ist eine sachlich falsche Rechtsberatung. ** Rechtlich hängt sie stark von [Ihrer (Land- und Landes-) Gerichtsbarkeit und ihren Erfindungsgesetzen abund auch Ihren Arbeitsvertrag und ob er eine Erfindungsabtretung oder ähnliche Klauseln enthält] (http://pnwstartuplawyer.com/employee-inventions/).Praktisch gesehen hängt die Reaktion des Unternehmens auch davon ab, wie erfinderfreundlich das Unternehmen ist.
es hängt nicht von so vielen Faktoren ab: Es ist voll bestimmt für den Freund von uns, der schreibt.Dies ist keine virtuelle Frage.Wenn er dies fragt, bedeutet dies, dass er nicht in einem der (nicht so vielen ...) Länder arbeitet, in denen Erfinder klare Rechte haben (wie in DE), da in diesen Ländern dieser Aspekt im Vertrag von ausdrücklich erwähnt wirdRecht.Ich weiß wovon ich rede.Das französische Recht ist in diesen Aspekten des geistigen Eigentums anderen europäischen Gesetzen sehr ähnlich.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...