Frage:
Wie soll ich auf einen Chef reagieren, der sich beschwert, wenn ich 5 Minuten zu spät bin?
GreenMatt
2015-09-25 22:53:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

My boss wants me at work by 8:00 a.m. Outside of rush hour, my drive to work takes about 15 minutes. During rush hour the commute time can vary greatly. (Public transporation isn't a reasonable option, as I'd have to change buses a couple times, so that would take hours.) I allow at least 30 minutes to drive to work and am usually at my desk by 7:55. Occasionally (about once per month) traffic is exceptionally bad and it is 8:05 or 8:10 before I'm at my desk - it has never been later than that. My boss - who gets in at 7:00 a.m., always makes some sort of comment when I'm here later than 8:00. It has not (yet) been threatening, but he seems to be making a point of letting me know that he noticed I'm late. My response has always been along the lines of "Traffic was especially bad today. Sorry I was late."

Extenuating (and somewhat aggravating) factors: With an 8:00 a.m. start time I'm expected to stay until 5:00 p.m. I'm always at work until at least then, and often later. When I'm late I make sure I stay in the office at least that much longer. Since my boss gets to work at 7:00 a.m., he leaves at 4:00 p.m., and he never stays after that time (although on a couple occasions he has come back into the office to help fix problems), so he doesn't see how late I'm at work. Also, I often work Saturdays to catch up on things that got pushed aside during the week; I've never seen him at work on a Saturday.

It seems to me my boss' expectations that I never be late are unreasonable. Thus my question is How can I diplomatically tell him that I'm doing the best I can and that he should overlook these occasional, uncontrollable times when I'm a few minutes late?

Edit to add some information (some already noted in comments):

  • I have never been told that arriving after 8:00 is a real problem, my boss just makes a point of saying something when it happens, which gets on my nerves. Also, I didn't know my supervisor starts at 7:00 until after I started the job.

  • Part of my job is to help people in other departments when they are having trouble. It depends on the department, but most of these people are supposed to work 8:00 to 5:00, although some start as early as 6:30. If I'm not around, they can call my boss.

  • My boss has a reputation of being an unpleasant person (in fact, other than my issue here, I generally get along with him better than most people in the organization), so people almost always call me and not him if they need help.

  • We don't have any sort of guarantee of immediate response. In fact there have been several times when I have been at someone else's desk providing assistance when another call comes in. Some of these people have told me they just waited for me to respond, instead of calling my boss.

  • While I've been lucky enough to avoid being egregiously late in the few months I've been on the job, traffic in this area is so bad that I don't think there is any time I could leave home and guarantee I'd be at work by 8:00.

  • Due to home responsibilities, starting my commute significantly earlier than I do isn't possible.

Warum arbeitest du am Wochenende Extras? Ich frage mich, ob Sie besser dran sind, um 745 anzukommen. Wenn Sie also zu spät kommen, kommen Sie um 8 Uhr dort an und haben dann Ihr gesamtes Wochenende frei. Was vermisse ich?
@enderland: Ein Teil meiner Arbeit besteht darin, anderen Mitarbeitern im Unternehmen zu helfen, wenn sie Probleme haben. Manchmal gibt es mehr davon als erwartet, was mich mit meiner anderen Arbeit in Verzug bringt, also arbeite ich samstags, um aufzuholen.
Sie sind ein IT-Mitarbeiter in den USA und haben einen Chef, der sich um Minuten zu spät kümmert? Ich sage immer noch konform. Ziel 7:45 und lesen Sie eine Zeitung oder das Internet bis 8:00.
Werden Sie stündlich oder als Gehalt bezahlt? Ich sehe in Ihrem OP nicht, dass Sie IT-Mitarbeiter sind. Wie lange dauert dieser Tanz schon?
@DaveisNotThatGuy: Gehalt. Frisbee hat das aus meinem Profil gezogen. Ich bin erst seit ein paar Monaten in diesem Job.
Mögliches Duplikat von [Kann mein Arbeitgeber verlangen, dass ich 15 Minuten vor meiner Schicht zur Arbeit komme, mich aber nicht für diese Zeit bezahle?] (http://workplace.stackexchange.com/questions/52271/can-my-employer-demand) -das-ich-zeige-mich-zur-Arbeit-15-Minuten-vor-meiner-Schicht-aber-nicht)
@TheWanderingDevManager: Könnten Sie bitte erklären, wie diese Frage ein Duplikat dieser Frage ist?
Ich schlage vor, diesen Beitrag auf Länge zu kürzen, da er sich im Moment eher wie Schimpfen liest und Ihre Kernfrage im gesamten Text verloren geht.
@Lilienthal: Es scheint, ich bin hier in Catch-22. Die ursprüngliche Aussage war viel kürzer, aber die Antworten haben nicht wirklich geholfen. Ich habe weitere Informationen hinzugefügt, um Antworten zu erhalten, die je nach Situation besser berücksichtigt werden.
@GreenMatt Fairer Punkt, in diesem Fall möchten Sie Ihre Hauptfrage möglicherweise oben in Ihrem Beitrag fett zusammenfassen und den Rest im Text für den Kontext belassen.
Wie ist das ein Duplikat? @TheWanderingDevManager Dieser Beitrag ist völlig anders.
Also wahrscheinlich keine gute Antwort, aber ich kenne jemanden, der das gleiche Problem mit einem Chef hatte. Sie baten ihren Chef zu bestätigen, dass er sich an die vereinbarten Stunden halten sollte. Sobald er es getan hatte, ging er in der Sekunde, in der das Ende des Tages kam, zu den Werkzeugen. Ebenso würde er dann früh auftauchen, aber erst zur Startzeit arbeiten. Der Chef knackte zuerst und stimmte schließlich zu, dass beide unvernünftig waren. Nicht jeder wird so viel Glück haben.
@SimonO'Doherty warum ist das keine gute Antwort? Es ist sicherlich eines, das ich beim Lesen der Frage erwartet hatte.
@Erik Ich glaube nicht, dass es sich um eine Konfrontationstechnik handelt. Es ist wahrscheinlicher, dass das Feuer zurückfällt, als das Problem zu lösen. Hängt stark vom Job ab und davon, wie viel Arbeitsplatzsicherheit Sie haben.
Sind Sie sicher, dass es "ungefähr einmal pro Monat" und nicht wöchentlich ist?
@djechlin: Die Realität ist, dass dies ein alter Job war.Und ja, es war höchstens einmal im Monat.
Zehn antworten:
#1
+39
John Hammond
2015-09-25 23:04:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nun, für das, was es wert ist - in Deutschland wird erwartet, dass Sie nie zu spät kommen. Wenn Sie wissen, dass es nur manchmal 40 Minuten dauern kann, müssen Sie jedes Mal 40 Minuten früher in Ihr Auto steigen. Es gibt kein "Nun, ich bin zu 80% pünktlich, das ist gut genug."

Wie Sie es schaffen, nicht zu spät zu kommen, ist Ihr Problem, nicht das Problem des Unternehmens. Dies gilt sogar für bekannte schlechte Wetterbedingungen. Die einzige Ausnahme wäre für etwas wirklich Unvorhersehbares (platter Reifen, ...).

Update I:

Wie auch immer, Ihr Chef hat Ihnen das gesagt ist wichtig für ihn . Es besteht eine faire Chance, dass Sie seine Erwartungen nicht senken können - warum sollte er? Er bezahlt dich. Sie können das Problem Ihrer Arbeitsbelastung jetzt auch nicht ansprechen - wenn Sie sagen: "Ich muss sogar samstags arbeiten." Die Antwort lautet: "Nun, keine Überraschung, Sie sind immer zu spät."

Mein Vorschlag wäre, nach einem neuen Zeitplan zu fragen. 8:30 bis 17:30 Uhr. Sie haben viel bessere Argumente dafür ("Die Hauptverkehrszeit bringt mich selten zu spät. Um 7 Uhr morgens bin ich immer noch hirntot und nutzlos.") Als dafür zu erwarten, dass er Sie zu spät kommen lässt. Und ... wenn Sie dann sowieso um 8:00 Uhr dort sind, ist es einfacher zu rechtfertigen, dass Sie um 17:00 Uhr abreisen, da er gesehen hat, dass Sie um 8:00 Uhr begonnen haben.

Update II :

Angesichts der Tatsache, dass es Ihre Aufgabe ist, Menschen zu helfen, die um 8:00 Uhr beginnen und möglicherweise um 8:01 Uhr ein Problem haben, erscheint es noch vernünftiger zu erwarten, dass Sie es nie sind spät, im Gegensatz zu einem Job, bei dem Sie alleine in einem Keller programmieren. Wenn ich eine Hotline anrufe, die von 8.00 bis 17.00 Uhr geöffnet ist. Ich erwarte, dass jemand um 8:00 Uhr abholt.

Lars, ich denke, das hängt von deinem Job ab.Als Softwareentwickler in verschiedenen Teilen Deutschlands sowie in Österreich und der Schweiz habe ich nie gesehen, dass sich jemand besonders darum kümmerte.Ich habe noch nie gesehen, dass es jemandem gegenüber erwähnt wurde (außer mit "Mahlzeit" zu grüßen :-)
Der Chef ist wahrscheinlich ein bisschen besorgt darüber, dass jemand um 8 Uhr morgens tatsächlich ein Problem hat und ruft ihn an, weil der IT-Mitarbeiter zu spät kommt.Er möchte sich nicht mit IT-Problemen befassen.Natürlich muss GreenMatt immer pünktlich ankommen.
@daraos: Der Chef ist (war eigentlich, wie dies jetzt in der Vergangenheit war) auch ein IT-Typ.Er soll verfügbar sein, um Notrufe entgegenzunehmen.Ein Teil des Punktes der versetzten Stunden besteht darin, mehr Abdeckung bereitzustellen, so dass 5 Minuten keine Rolle spielen sollten.Wir versprechen auch keine Reaktionszeit.
Mir ist klar, dass diese Antwort alt ist, aber zu sagen, man sollte niemals zu spät kommen, scheint unmöglich.Wie viel Zeit erlauben Sie wirklich, was ist, wenn 1 von 300 Tagen Ihr Auto kaputt geht und das Einsteigen 4 Stunden dauert, fahren Sie jeden Tag 4 Stunden früher ein?Nach allem, was ich sehen kann, können Sie es nur willkürlich unwahrscheinlich machen, dass Sie zu spät kommen, aber dies wird im Extremfall lächerlich, dh niemals nach Hause zu gehen, ist der einzige Weg, den ich sehe, niemals zu spät zu kommen.
Das OP hat dieses Szenario abgedeckt: "Die einzige Ausnahme wäre für etwas wirklich Unvorhersehbares (platter Reifen, ...)"
Es gibt einen ziemlich großen Unterschied zwischen Verspätung, vielleicht einmal im Monat, was näher an "etwas wirklich Unvorhersehbares" und der Verspätung von 20%, mit der diese Antwort verglichen wird, liegen sollte.Das ist kein ehrlicher Vergleich oder eine ehrliche Charakterisierung.
#2
+26
Joe Strazzere
2015-09-26 04:05:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

How can I diplomatically tell him that I'm doing the best I can and that he should overlook these occasional, uncontrollable times when I'm a few minutes late?

Most likely you cannot.

If your boss "always makes some sort of comment when I'm here later than 8:00" then promptness appears to be very important to him. Thus saying (however diplomatically) "I'm doing the best I can. Stop fretting so much and don't worry that I'm late a dozen times or so per year." isn't likely to be productive.

Since you "have never been told that arriving after 8:00 is a real problem" perhaps you just need to ignore his needling. After all, it's only once a month or so. You might just say "Sorry boss - the traffic was brutal today!" then forget it. But perhaps it has reached a point where you feel you cannot.

In that case, if you value this job you should leave home earlier and try harder to be on time. But if you think you'd have to leave "significantly" earlier to not be tardy when you hear that traffic conditions are poor, and if it's true that "starting my commute significantly earlier than I do isn't possible", then you might need to find a different job. Perhaps you'll find a job that doesn't care as much if you are occasionally late.

Nun, ich habe bemerkt, dass es ihm wichtig ist, pünktlich um 4:00 Uhr zu gehen ...
@GreenMatt - Ich stimme Joe Strazzere größtenteils zu. Meine Frau, eine leitende IT-Managerin in der Kommunalverwaltung mit> 100 Mitarbeitern in ihrer Abteilung, bekommt STILL Mist von ihrem Chef, dem CIO, wenn sie ein paar Minuten nach 8 Uhr morgens eintrifft. Egal wie viele Stunden sie abends oder am Wochenende arbeitet. Genau wie Ihr Manager spielt er Machtspiele, um Sie oder vielleicht sich selbst daran zu erinnern, dass er der BOSS ist. Ich würde es ihm nicht einmal vorbringen, denn das ist ein Argument, das Sie niemals gewinnen können. Wenn er dich so mag, lass einfach deinen Kopf hängen und verspreche, es in Zukunft besser zu machen.
@NoloProblemo und Joe;oder Sie konnten sich nicht entschuldigen, da es wahrscheinlich sowieso keine aufrichtige Entschuldigung ist, und nur die Tatsache angeben, dass der Verkehr schlecht war.Wenn Sie Ihren Kopf über etwas "hängen" müssen, das Ihnen nicht wirklich leid tut und das Ihnen nicht leid tun sollte, dann sind Sie im Wesentlichen ein Sklave.OP kann versuchen, pünktlich zu sein, ohne Entschuldigung "Verkehr war schlecht" zu sagen, und dann wird OP entweder sicherer weitermachen oder gefeuert, weil er den Hintern nicht geküsst hat.Es ist frustrierend, gefeuert zu werden, weil man sich weigert, erniedrigt zu werden, aber es ist weniger frustrierend als erniedrigt zu werden.Ich schlage vor, Sie lassen Ihren Kopf nicht hängen.
#3
+13
raining hail
2015-09-26 00:05:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

I recently had a job ended after 7 months because I was late six times in that period - never more than 15 mins, 1 was actually officially noted as 2 mins because of traffic.

Overall problem was more complex reason than your traffic issue but the bottom line was it was a breach of my contract.

I was hired to start at a certain time, it was made clear on day one what expectations were and I broke them. I am disappointed to say the least that I lost my job but the crux is, I broke my contract. Of course, they had the power to dismiss.

My advice: Eat humble pie. Keep your head down and get in on time even if that means you're in by 7:30 most days.

One additional idea to help you - have breakfast at work. Some people I have worked with bring in a box of cereal to put in their locker/ office kitchen, milk in the fridge. Nothing wrong with that because at least they are being proactive in making sure they're on time.

Wow, 2 Minuten zu spät? Gab es eine Zeitschaltuhr mit Lochkarten? Hat ein Pfeifschlag Sie wissen lassen, dass es Mittagspause / Abbruchzeit war? Wo bist du, welche Branche und was war dein Job, wenn es dir nichts ausmacht.
Das weckt Erinnerungen. Mein allererster Job war als Teenager in einem Lebensmittelgeschäft zu arbeiten. Wir hatten echte Lochkarten und eine Uhr, von der ich schließlich herausfand, dass sie einige Minuten schnell lief. Natürlich war das erste, was ich bei meiner Ankunft tat, die Uhr zu schlagen, * dann * meine Jacke auszuziehen, meine Schürze anzuziehen usw. Natürlich wurde mir gerügt - "Uhr nicht ein, bis Sie vollständig bereit sind." Arbeit!". Ich bin so froh, dass ich aufs College gegangen bin :)
@JamesAdam das ist schrecklich, deine Schürze ist Teil deiner Uniform, also ist es Teil deiner Arbeit und du solltest sie in Rechnung stellen. Dieser Manager war gelinde gesagt ein Arsch! Und wie lange dauert es, bis Sie Ihre Jacke ausziehen und Ihre Schürze anziehen? 30 Sekunden?! Hat sich dieser Manager wirklich für ein paar Cent auf den Dollar interessiert?
@DaveisNotThatGuy Es war nicht ganz so mittelalterlich. Das computergestützte System hat protokolliert, wann Sie sich angemeldet haben, wenn Sie zum Startzeitpunkt nicht mindestens Ihr Kennwort eingegeben haben. Die einzige Ausnahme war, wenn Sie Systemprobleme hatten, die von einem Manager gemeldet und überprüft wurden.
@DaveisNotThatGuy Ich habe in mehreren Unternehmen mit Lochuhren gearbeitet, das letzte war im Jahr 2011. Andere Unternehmen haben Zugangskarten, die Sie zum Betreten des Gebäudes benötigen, und jeder Ein- und Ausgang wird protokolliert (manchmal bis zu einzelnen Räumen). Wenn Sie Ihren Personalausweis durchziehen müssen, um auf den Parkplatz oder die Haustür zu gelangen, gehen Sie davon aus, dass der Eintrag einschließlich der Uhrzeit protokolliert wird und dass diese Informationen verwendet werden, um zu überprüfen, ob Sie tatsächlich die Stunden gearbeitet haben, die Sie protokolliert / in Rechnung gestellt haben.
@jwenting Ich hätte das -Tag in meinen Kommentar aufnehmen sollen. Mein aktueller Arbeitgeber hat Schlüsselkarten an allen Türen und genug Spyware auf unseren Laptops, um die NSA neidisch zu machen. Letztes Jahr installierten sie Kameras, um alle Türen und den Umfang des Gebäudes abzudecken. Ich denke nur, dass Chefs durch die Messung der geleisteten Stunden (Minuten!) Nicht die Ausgabequalität messen. Es ist sicher einfacher für sie, Minuten zu messen, aber wenn sie nicht wissen, wie sie führen sollen, müssen sie sich einen Besen schnappen und etwas Nützliches tun.
@DaveisNotThatGuy stimmte dem letzten sicherlich zu. Wenn sich die Mitarbeiter eher darum kümmern, was ihre Mitarbeiter tun, als wie lange sie es tun, und sie angemessen belohnen, sind die Mitarbeiter in der Regel viel produktiver. Dazu gehört, ihnen zu vertrauen, dass sie ihre Arbeit erledigen, und klare und vernünftige Standards und Ziele festzulegen. Natürlich ist es viel einfacher, nur die geleisteten Arbeitsstunden zu messen, als die Produktionsziele. Das wird normalerweise gemessen ...
Ich bin in der IT und eine Pfeife (Glocke) bläst (klingelt) zum Mittagessen.Das bedeutet, dass ein Buffet eingerichtet wurde und ich anfange, wie Pawlows Hund zu salzen.
#4
+5
Kilisi
2015-09-25 23:50:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

5 minutes late once a month is not all that serious. Your boss is just keeping you on your toes I would say. Otherwise he would have taken you to task over it and told you it is unacceptable. I would not worry about it unduly. If it comes to the crunch you can explain to him that rush hour is unpredictable.

Don't assume that because your boss finishes at 4 he doesn't know you stay late.

You only need to get worried if it becomes a regular habit or your boss makes a big thing over it. Just pointing it out is normal procedure to let the worker know that they're aware. Precisely so that the employee does NOT let it become a habit.

Ich weiß nicht, ob ich dieser Antwort zustimme. Wenn es für den Chef wichtig genug ist, könnte er möglicherweise Disziplinarmaßnahmen ergreifen, und GreenMatt kann nicht sagen, dass ihm nicht gesagt wurde, dass es sich um ein Problem handelt (auch wenn er sich nicht darüber einig ist, wie groß das Problem ist). Ich konnte auch sehen, wie der Chef es in die jährliche Überprüfung einfügte ("Sie leisten gute Arbeit, aber Sie müssen öfter pünktlich ankommen, damit Ihre endgültige Punktzahl entsprechend gesenkt wurde") und dies seine langfristigen Aussichten für das Unternehmen beeinträchtigte .
Alles ist möglich ... Ich sehe einfach keine Notwendigkeit, mich über etwas so Kleines zu stressen, das meiner Meinung nach niemals eintreten würde. Der Chef ist nur gewissenhaft und macht seinen Job und lässt das OP wissen. Zu keinem Zeitpunkt hat er gesagt "Lass es nicht noch einmal passieren" oder "das ist inakzeptabel" oder sogar "warum bist du der einzige, der es nicht rechtzeitig schafft"? Alle würden Flaggen hissen.
@Kilisi gibt es aller Wahrscheinlichkeit nach kulturelle Unterschiede. In den USA werden die von Ihnen angeführten Beispiele als sehr starke Verweise angesehen, insbesondere an einem Angestelltenarbeitsplatz. Wie Adam V vorschlägt, könnte der Chef es sogar als Teil der Beweiserhebung für eine negative Leistungsbeurteilung verwenden.
@Chan-HoSuh sie sind sehr starke Verweise ... Ich verstehe nicht, was du meinst ... sie würden Flaggen hissen ... Tatsache ist, dass er ausdrücklich erwähnt, dass er NICHT stark gerügt wurde ... sie sind dabei Mein Kommentar als Beispiel, nicht in meiner Antwort als etwas, das passiert ist
@Kilisi Ich meine, es gibt viele Chefs, die solche Dinge nur ungern sagen würden, selbst wenn sie die Verspätung für inakzeptabel hielten.
@Kilisi Eh, das habe ich gar nicht bemerkt! Wie auch immer, ich möchte nur auf eine alternative Perspektive hinweisen. Keine Notwendigkeit, es so persönlich zu nehmen.
Lassen Sie uns [diese Diskussion im Chat fortsetzen] (http://chat.stackexchange.com/rooms/29555/discussion-between-kilisi-and-chan-ho-suh).
Nun, nicht für mich, nicht im Lichte der gegebenen Informationen. Ich habe nichts gesehen, was darauf hindeutet oder sogar impliziert, dass es sich um ein ernstes Problem handelt. Ich werde nicht zu viel über Informationen vermuten, die nicht gegeben werden. Wenn Sie diesen Weg gehen, können Sie überall hin führen.
#5
+4
Bill Leeper
2016-10-03 20:04:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Natürlich werden Sie gelegentlich zu spät kommen, aber da Ihr Chef ein Stickler für die Zeit ist, sollten Sie ein Stickler für die Zeit sein.

    Versuchen Sie weiterhin, so pünktlich wie möglich zu sein. Er wird nicht glücklich sein, egal was passiert. Verlieren Sie also nicht den Schlaf.

  1. Hören Sie ernsthaft auf, zusätzliche Stunden zu arbeiten. Dies ist der größte Burn-out und ein Grund, warum es so weh tut, wenn er sich beschwert. Sei wie Fred Flinstone und springe direkt um 5:00 Uhr aus dem Taxi. Außerdem keine Wochenenden mehr, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert oder sind Teil einer Bereitschaftssituation usw. Schalten Sie die E-Mail aus und genießen Sie Ihr Wochenende.

  2. Möglicherweise möchten Sie eine neuer Job. Während Sie mit dieser Person besser auskommen als die meisten anderen, werden Sie sie schließlich ins Gesicht schlagen wollen. Sie wollen da raus, bevor Sie an diesen Punkt kommen. Stöbern Sie also ein wenig im Lebenslauf und sehen Sie, was da draußen ist.

  3. ol>
#6
+3
Succenna
2015-09-27 03:36:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde es mir zum Ziel setzen, alle Zeiten, in denen Sie früh ankommen, aufzuzeichnen. Wenn Sie "Lochkarten" haben, werden diese automatisch aufgezeichnet. Wenn nicht, haben Sie Glück und können möglicherweise Folgendes tun:

Wenn Sie jeden Tag anfangen - sagen wir 7:55 Uhr - senden Sie Ihrem Chef eine harmlose E-Mail, a'la, das habe ich heute auf meiner Aufgabenliste. Und wenn Sie Ihren Tag beenden - eine andere E-Mail a'la, das ist, was ich habe heute

Ergo, wenn Sie das nächste Mal 5 Minuten zu spät ankommen - dieselbe E-Mail mit Entschuldigung, ich bin heute 5 Minuten zu spät; Wenn Sie ihn daher benachrichtigen, dass Sie zu spät sind , sollte & meiner Meinung nach diese Situation korrigieren, und Ihr Chef würde es dann schwer haben, zu jammern. Lassen Sie sich von Ihrem Chef nicht sagen, dass Sie zu spät sind, zeigen Sie ihm, wer verantwortlich ist, und sagen Sie ihm, dass Sie zu spät sind!

Wenn der Chef immer noch unerträglich ist, können Sie es sich auch selbst machen Wertvoll, dass sie dich nicht gehen lassen oder einen Job finden können, der um 9 Uhr beginnt;)

Viel Glück!

Ich stimme dieser Antwort zu :)
Wenn sein Job darin besteht, ein Callcenter zu besetzen, in dem die Telefone um 8 Uhr klingeln, sollte er um 8 Uhr an seinem Schreibtisch sitzen und bereit sein, diese Anrufe zu beantworten. An 3 3 Tagen in der Woche um 7 Uhr da zu sein, nur um 9 Uhr da zu sein, wird die anderen 2 Tage nicht kompensieren.
Keine Lochkarten. Außerdem muss ich an seinem Schreibtisch vorbeikommen, um zu meinem zu gelangen. Eine E-Mail mit der Meldung, dass ich zu spät komme, erscheint überflüssig, wenn er dies bereits notiert hat. Es scheint ein guter Vorschlag für Leute zu sein, für die dies gilt ... obwohl ich mir nicht sicher bin, ob "* ... wer verantwortlich ist ... *" angezeigt wird!
Ich habe so etwas bei einem früheren Job versucht und glaube nicht, dass es geholfen hat, obwohl mein Chef sich nicht beschwert hat.Ich loggte mich eine Weile genau ein / aus, schickte dem Chef eine E-Mail, wenn er sich nur eine Minute verspätete, und lieferte sogar einmal den Beweis, dass ich verfügbar war, als die Beschwerdeführerin behauptete, das Unternehmensinformationssystem angerufen zu haben (sie rief tatsächlich zu einem anderen Zeitpunkt an)hat meinen Beweis gesichert.Als die Beschwerde begann, befragte mich mein Chef und war mit meiner Antwort zufrieden.Als die Beschwerde trotz meiner Daten fortgesetzt wurde, sagte mir der Chef, ich solle mir keine Sorgen machen.Der Beschwerdeführer beschwerte sich weiter.
#7
+2
gnasher729
2015-09-26 12:50:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt zwei Möglichkeiten: 1. Sie haben einen Job, bei dem Ihre Anwesenheit um 8 Uhr morgens unbedingt erforderlich ist. Wenn Sie beispielsweise die Rezeptionistin sind und 10 Minuten zu spät kommen, können hundert Mitarbeiter 10 Minuten lang nicht an ihre Schreibtische gelangen. 2. Sie haben einen Job, bei dem Ihre Anwesenheit um 8 Uhr morgens nicht den geringsten Unterschied macht, solange Ihre Arbeit erledigt ist.

Im ersten Fall sollte der Chef Ihren Job um 7 Uhr morgens beginnen lassen und sich nicht beschweren, wenn Sie um 7:15 Uhr ankommen.

Was will Ihr Chef im zweiten Fall? Will er, dass du dich schlecht fühlst, wenn du zu spät kommst? Das hat keinen Zweck; Sie können den Verkehr am nächsten Tag nicht schneller bewegen, weil Sie informiert wurden. Das einzige, was er erreicht, ist, Ihre Motivation zu töten, was Ihre Produktivität verringert und Sie dazu bringt, nach einem anderen Job zu suchen.

Ihr Problem ist leider, dass viele Leute (Chefs) nicht intelligent genug sind, um dies zu verstehen. Sie könnten also beim nächsten Mal vorsichtig fragen, ob er möchte, dass Sie sich schlecht fühlen oder ob Sie die Verkehrsprobleme der Stadt beheben sollen. Es könnte einen Denkprozess starten, bei dem keiner war.

Andererseits könnten Sie ihn ignorieren. Wenn Ihr Chef eine ernsthafte Beschwerde einreicht, entscheiden Sie, ob Sie den Job so sehr möchten, dass Sie früher ankommen oder nicht. Im zweiten Fall muss der Chef entscheiden, ob ihm sinnlose Pünktlichkeit so wichtig ist, dass er die Kosten für die Suche und Schulung eines neuen Mitarbeiters übernehmen möchte oder nicht.

Oder kann er einfach pünktlich zur Arbeit gehen?Ich hatte noch nie einen Job, bei dem es akzeptabel war, Minuten zu spät zu sein.
Und ich hatte noch nie einen Job, bei dem sich jemand darum kümmerte.Wenn Sie ein Arbeitgeber in London sind und ein Mitarbeiter die Southern Railway nutzen muss, leben Sie damit, dass sie die Hälfte der Zeit erheblich spät dran sind.
Ihr Pendelverkehr ist NIE eine Entschuldigung für Verspätung, insbesondere nicht auf beständiger Basis.Gehen Sie früher oder ziehen Sie um.Wenn ein Mitarbeiter von mir sogar wöchentlich zu spät kam und "Der öffentliche Verkehr war heute langsam" als Ausrede benutzte, waren sie draußen.
In London bedeutet diese Einstellung, dass Sie alleine in Ihrem Büro sind und die ganze Arbeit selbst erledigen müssen.Wenn Sie denken, ich sollte umziehen, kostet eine schöne 1-Zimmer-Wohnung 10 Minuten zu Fuß von meinem Büro entfernt etwa £ 1.100.000.
Dann gehen Sie früher.Ich gehe jeden Tag um 5:30 Uhr, um sicherzustellen, dass ich bis 8:00 Uhr zur Arbeit komme.Normalerweise bin ich um 7 Uhr in, aber manchmal ist der Verkehr schlecht und ich bin froh, dass ich mir etwas Spielraum gelassen habe.Das ist die Art von Einstellung, die ich bei Leuten haben möchte, die ich anheuere, nicht "Entschuldigung, der Verkehr war heute schlecht, ich war eine Stunde zu spät" jeden zweiten Tag.Ihre persönlichen Transportprobleme gehen mich nichts an.Behandeln Sie Ihre eigenen Probleme, lassen Sie sie nicht in die Arbeit einfließen.
@A.McDaniel - Die Art von Einstellung, die ich bei Leuten haben möchte, die ich anheuere, ist: "Ich habe meinen Job gemacht, die Arbeit wurde pünktlich erledigt, ich habe sie ausgezeichnet gemacht und ich habe sie nach besten Kräften gemacht."Aber, hey, wenn Analuhruhr um ihrer selbst willen das ist, was Ihr Boot schwimmt, fair genug.
#8
+1
Kamuela Franco
2015-09-26 16:12:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie bereits vorgeschlagen, prüfen Sie, ob für eine Startzeit von 8:30 Uhr Spielraum vorhanden ist, um sicherzustellen, dass Sie immer pünktlich sind. Andernfalls müssen Sie möglicherweise nur näher an die Arbeit heranrücken.

Ich kenne die genaue Dynamik Ihres Arbeitsplatzes nicht, aber die kleinen Kommentare, die Ihr Chef Ihnen gibt, sind eher ein Hinweis auf Machtspiele als eine echte Sorge Arbeitsleistung. Er sollte sehr direkt sein, wenn sich Ihre Startzeit negativ auf Ihre Rolle und die Menschen auswirkt, die sich auf Sie verlassen. Kommentare, wie er sie Ihnen gibt, dienen nur dazu, Sie daran zu erinnern, dass er "zuschaut" und nichts anderes tut, als Sie zu ärgern und Sie daran zu erinnern, wer die Kontrolle hat.

Damit wird Ihre Frage überhaupt nicht beantwortet , aber deshalb arbeite ich nie mit Pendlern. Es geht mir auf die Nerven, unbezahlte Zeit auf Reisen zu haben.

#9
+1
user8365
2016-10-04 04:39:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich glaube nicht, dass Sie herausgefunden haben, was für Ihren Chef wichtig ist. Entweder hat 8:00 Uhr einen sehr wichtigen Grund dafür, oder er möchte sicherstellen, dass Sie eine bestimmte Zeit arbeiten.

Einige Leute sehen Verspätung entweder als nicht fürsorglich oder als Bereitschaft, eine zu machen besondere Anstrengung. Oder es ist eine Möglichkeit, Sie auf Trab zu halten. Andere möchten nur, dass Sie in Ihre 40 kommen.

Das größere Problem ist, dass Sie keinen offenen Dialog mit Ihrem Chef haben. Er kommt um 7:00 Uhr herein, warum gehst du nicht? Sie könnten am Ende viel Zeit sparen, indem Sie die Hauptverkehrszeit vermeiden. Entweder das oder deine Stunden später verschieben. Fragen Sie nach einer praktikablen Lösung. Erwähnen Sie die Probleme mit dem Verkehr. Wenn Sie früh kommen, können Sie dann früh gehen?

Niemand hier hat einen Einblick in diese Situation oder was Ihr Chef denkt. Sie müssen in der Lage sein, ein Gespräch mit Erwachsenen zu führen. Wenn dies dazu führt, dass er weniger an Sie denkt, könnte dies ein Zeichen für eine rückläufige Arbeitsbeziehung sein. Er kann sich darüber ärgern und das Gefühl haben, dass Sie ihn konfrontieren. Ich sehe nicht, was du zu verlieren hast. Sie haben bereits Probleme mit Ihrem Chef.

Erste Antwort, die den Kern der Sache auf den Punkt bringt: Bevor Sie handeln, finden Sie heraus, WARUM Ihr Chef sich so sehr um 8 Uhr morgens kümmert.Finden Sie dann eine Lösung, die das zugrunde liegende Problem und nicht nur das Symptom angeht.
#10
+1
IDrinkandIKnowThings
2016-10-04 20:34:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das klingt nach etwas, das es wert ist, sich mit Ihrem Chef zusammenzusetzen, um darüber zu diskutieren. Er hat die Erwartung, dass Sie jeden Tag pünktlich sind. Sie haben eine Situation, die es Ihnen unmöglich macht, jeden Tag seine Erwartungen zu erfüllen.

Sie müssen also eine Diskussion mit Ihrem Chef führen, damit Sie ihm erklären können, dass Sie seine Erwartungen verstehen und dies tun alles was du kannst um sie zu treffen. In seltenen Fällen werden Sie jedoch wegen des Verkehrs etwa 5 Minuten zu spät kommen. Möglicherweise können Sie beispielsweise Ihre normalen Arbeitszeiten so einstellen, dass sie um 8:15 Uhr beginnen. Sie können immer noch versuchen, um 8 Uhr zu arbeiten, aber jetzt, wenn Sie 5-10 Minuten zu spät sind, ist es keine große Sache, und da Sie die meisten Nächte ohnehin schon spät arbeiten, sollten die zusätzlichen 15 Minuten keine große Sache sein. '

Oder es könnte so einfach sein, an den Tagen vor 8 eine E-Mail oder einen Text an Ihren Chef zu senden, um ihn wissen zu lassen, dass Sie im Stau stehen und zu spät kommen. Ich hatte einmal einen Chef, dem es egal war, ob wir jeden Tag zu spät kamen, solange wir ihn wissen ließen, dass wir zurückliefen und wann wir drin sein würden. Es ging nicht so sehr darum, nicht pünktlich zu sein, als dass er es nicht konnte verantwortlich für unsere Abwesenheit. Finden Sie heraus, was Ihre Chefs erwarten und was Sie tun können, um sie zu erfüllen.

Es ist möglich, dass es für Ihren Chef nicht akzeptabel ist, jeden Tag um 8 Uhr morgens etwas zu tun. Wenn dies der Fall ist und Sie nicht einhalten können, ist es möglicherweise an der Zeit, zu entscheiden, ob Sie bereit sind, die Folgen einer Verspätung zu ertragen, oder ob Sie einen Job mit mehr Flexibilität in Ihrem Zeitplan finden müssen, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden .



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...