Frage:
Klatsch am Arbeitsplatz macht mich unbehaglich - wie gehe ich damit um?
Lucas Kauffman
2012-04-11 02:11:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bei einigen meiner Jobs klatschen die Leute gerne über einander. Ich mag es nicht, an Klatsch teilzunehmen.

Ich habe festgestellt, dass ich ein größeres Ziel für den Klatsch selbst werde, wenn ich diesen Leuten sage, dass ich Klatsch für schlecht halte. P. >

Habe ich Recht zu versuchen, das Auftreten von Klatsch zu verhindern? Wenn ja, wie kann ich es angehen, ohne Probleme zu verursachen oder mich selbst zum Ziel zu machen?

+ 1 - Ich bin auch darauf gestoßen, und ich bin sicher, dass viele Leute dies getan haben. Ich habe definitiv den Weg der Teilnahme verweigert. Indem ich den Klatsch nicht beurteilt habe, während ich nicht teilnehme, habe ich mich so ziemlich aus Ärger herausgehalten, aber es ist alles andere als perfekt.
Verwandte Metadiskussion: http://meta.workplace.stackexchange.com/questions/35/do-we-have-a-quality-control-issue
@Shog9 und alle, nachdem ich Roberts Antwort gelesen hatte, habe ich diese Frage bearbeitet, um sie weniger allgemein und spezifischer zu beantworten.
Fünf antworten:
#1
+33
Scott C Wilson
2012-04-11 02:18:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie geben definitiv das Beispiel, indem Sie nicht teilnehmen. Danach kommt es nur noch darauf an, wie selbstbewusst Sie sein wollen. Zum Beispiel hatte ich einen Freund, der Dinge sagte wie:

"Ist dies ein positives, erhebendes Gespräch, das uns allen hilft, vorwärts zu kommen?"

Fühlen Sie sich frei, direkt zu paraphrasieren oder auszuleihen.

Die andere Disziplin, die ich nützlich finde, ist das Nachdenken über den Rotary Four Way Test.

Ich würde auch die goldene Regel hinzufügen: "Ich mag es nicht, wenn Leute über mich sprechen, wenn es nicht konstruktiv ist, also würde ich das nicht anderen antun."
#2
+27
Shog9
2012-04-11 05:53:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Feed in it!

Klatsch ist nur ein anderes Wort für "Informationsaustausch". Es wird nur dann zum Problem, wenn es schädlich oder falsch ist. Die Leute möchten natürlich Informationen über einander und das Unternehmen, für das sie arbeiten, austauschen, und der Versuch, sie zu unterdrücken, ist vergeblich. Wenn Sie den Ruf haben, Klatsch und Tratsch zu unterbinden, sind Sie möglicherweise "out of the loop", da Ihre Mitarbeiter lernen, Sie als Buzz-Kill zu erkennen. Und wenn Sie sich weigern, mitzumachen, können Sie sich selbst und andere verletzen :

Die Studie ergab auch, dass Klatsch therapeutisch sein kann. Die Herzfrequenz der Freiwilligen stieg an, als sie sahen, dass sich jemand schlecht benahm. Dieser Anstieg wurde jedoch gemildert, als sie die Informationen weitergeben konnten, um andere zu alarmieren.

„Die Verbreitung von Informationen über die Person, die sie gesehen hatten, verhielt sich schlecht Damit sich die Menschen besser fühlen und die Frustration, die ihren Klatsch auslöste, beruhigt “, sagte Willer.

Hören Sie also nicht nur zu. Sich beteiligen! Und stellen Sie sicher, dass Sie hilfreiche und genaue Informationen weitergeben und andere dazu ermutigen.

... Wenn dies nicht gelingt, verbreiten Sie zumindest unterhaltsame Fehlinformationen:

Mary : Hast du von Janice gehört? Ihr Sohn wurde verhaftet, weil er Ritalin in der Schule verkauft hatte!

Lucas : Nein, ich habe nicht ... Aber was für eine Erleichterung ist es zu hören, dass sie tatsächlich einen Sohn hat! Es ging das Gerücht um, dass ihre ganze Familie nur eine Titelgeschichte sei, um ihre Beteiligung an der russischen Mafia zu verbergen!

Ich möchte diese Antwort sowohl positiv als auch negativ bewerten. Du bist ein wandelndes Rätsel.
Etwas Schlechtes zu tun, nur weil es Ihre Herzfrequenz senken kann, scheint sehr egoistisch zu sein
@lechlukasz - das wäre ziemlich kalt. Aber so reagiert man auf jemanden, der verärgert ist und zu Ihnen kommt, um mit "Sie sind negativ, beruhigen Sie sich" zu entlüften. Das Verständnis * warum * Menschen sich auf potenziell schädliches Verhalten einlassen, ist entscheidend, um es in eine positive Richtung zu lenken, IMHO.
Update: Ich habe dies positiv bewertet.Shog ist jedoch immer noch ein Rätsel.
#3
+13
Kate Gregory
2012-04-11 19:02:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt viele verschiedene Arten von Klatsch und sie sind nicht alle falsch. Klatsch ist, wie eine Kultur ihre Normen festlegt. Wenn dir jemand sagt, habe ich Steve im Café gesehen, wie er mit Joe aus einer anderen Gruppe gesprochen hat, und sie sahen verlegen aus und verstummten, als sie entdeckt wurden , sagen sie dir, dass es dagegen ist, diese Gruppe zu verlassen, besonders heimlich die Gruppennormen oder dass geheime Gespräche gegen die Gruppennormen verstoßen. Diese Art von Klatsch hat seinen Platz. Auf der anderen Seite, wenn sie dir sagen, dass ich Steve gestern Abend in einem Restaurant mit einer Frau gesprochen habe, die nicht seine Frau war, und sie sahen verlegen aus und verstummten, als sie entdeckt wurden kein guter Klatsch. Ich würde antworten: "Ich kann mir tausend unschuldige Gründe vorstellen, aus denen Sie das sehen würden, und ich kann mir keinen einzigen Grund vorstellen, warum wir darüber diskutieren sollten."

Beide Konversationen zusammenfassen, zusammen mit Ich habe gehört, dass möglicherweise weitere Entlassungen kommen werden. und Der neue XZ123 Mark IV ist wirklich schick, ich kann es kaum erwarten, bis er veröffentlicht wird as Klatsch wirft wertvolle Informationen weg und ist nicht hart genug für das persönliche Neugierde und Urteilen, das schlechten Klatsch ausmacht.

#4
+8
Rarity
2012-04-11 02:27:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ändern Sie das Thema, zucken Sie mit den Schultern und finden Sie einen Grund, das Gespräch zu verlassen. Verteidige oder greife niemanden an, lass den Klatsch nicht gedeihen.

Wenn du in einer Gruppe bist und jemand anfängt zu klatschen, wechsle das Thema oder belebe das Thema, über das du vor dem Klatsch gesprochen hast. Wenn Sie zu einer Gruppe von Menschen gehören, ist es wahrscheinlich genauso unangenehm, wenn Sie jemand anderes sind wie Sie.

Wenn Sie alleine sind und jemand Sie unterbricht oder an Ihrem Schreibtisch vorbeigeht und versucht zu klatschen, erfinden Sie eine Entschuldigung oder nur Achselzucken. Angenommen, Sie kennen die X-Person nicht gut genug, um einen Kommentar abzugeben. Sagen Sie, Sie müssen auf die Toilette, etwas Höfliches, um sie dazu zu bringen, wegzugehen. Sie werden den Hinweis bekommen und Sie müssen nicht in einen großen Streit darüber geraten, wer ein Klatsch ist.

#5
+7
atconway
2012-04-11 02:16:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bleib weg. Lass dich nicht auf diesen rutschigen Hang ein. Meine Empfehlung ist, sich von solchen Gesprächen zu entfernen oder sie auf eine arbeitsbezogene Angelegenheit zurückzuführen. Eine andere Alternative in einer ungezwungenen Umgebung (wie einer Mittagspause) besteht darin, das Thema in etwas Positives zu ändern, über das jeder gerne diskutieren wird.

Am Ende des Tages ist es völlig unprofessionell und führt zu nichts Positivem oder produktiv.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...