Frage:
Ist die Automatisierung meines Jobs eine gute Idee?
Cameron Anderson
2016-02-17 01:47:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vor kurzem habe ich einen Teilzeitjob bei der Größenänderung von Bildern für ein lokales Druckunternehmen erhalten, und obwohl ich sehr aufgeregt bin, mit der Arbeit zu beginnen, konnte ich nicht anders, als den offensichtlichen Fehler in der Tatsache zu bemerken, dass sie Sie machen alle Größenänderungen von Hand. Ich habe dort noch nicht ganz angefangen zu arbeiten (ich fange in ein paar Tagen an), aber da ich mit ihren Produkten vertraut bin, habe ich beschlossen, ein Photoshop-Skript zu schreiben, um den Prozess der Größenänderung für ihren großen Bestand an Bildern zu automatisieren, um sie richtig zu formatieren für jede Art von Produkt vorstellbar. Natürlich müssen die formatierten Photoshop-Dateien von einem Menschen übergangen werden, um sicherzustellen, dass sie den Qualitätsstandards entsprechen, aber das Skript nimmt einen Großteil der Arbeit von dem ab, was ich tun soll (ganz zu schweigen davon, Minuten der Arbeit zu drehen in Sekunden).

Meine Frage hier lautet: Wäre die Verwendung dieses Automatisierungsskripts ratsam?

Ich würde argumentieren, dass die Automatisierung der geschäftigen Arbeit meiner Jobs angezeigt wird dass ich viel wertvoller bin als ursprünglich gedacht, was dazu führt, dass ich mehr Stunden lang beschäftigt bin, möglicherweise höhere Löhne, möglicherweise sogar das Potenzial, das Skript zur späteren Verwendung an das Unternehmen zu verkaufen. Ich habe dies jedoch mit einigen meiner Freunde besprochen und sie erklärten, dass ich "mir in den Rücken schieße" und dass ich mich bei der Automatisierung meiner Position effektiv ersetzt hätte und kurz nach Abschluss arbeitslos wäre meine Arbeitsbelastung.

Arbeiten Sie an ihrem Standort oder von Ihrem eigenen Büro / Zuhause aus? Wirst du ihnen dieses Skript geben, wenn du gehst?
[Sollte ich im Unternehmen unersetzlich bleiben, indem ich alle Fähigkeiten für mich behalte?] (Http://workplace.stackexchange.com/questions/18249/should-i-stay-irreplaceable-in-the-company-by-keeping-all -fähigkeiten-für-mich)
@Myles Ich würde vor Ort mit Plänen arbeiten, das Skript zu geben, wenn ich gehe (da dies ihrem Unternehmen immens zugute kommen würde).
@gnat Ich behalte nicht alle Fähigkeiten für mich, es ist eher eine Frage, ob ich mich am Ende obsolet machen würde oder nicht, anstatt zu versuchen, "unersetzlich" zu sein. Ich möchte in gewissem Sinne keinen "professionellen Selbstmord" begehen.
Beispiel 1, aber ich habe meinen Job automatisiert und wurde befördert ... begann stattdessen daran zu arbeiten, andere Dinge zu verbessern.
Verkaufe ihnen das Drehbuch
Ich denke, die Leute hier und OP überschätzen den Wert eines "Skripts". Es ist nur eine Folge von Vorgängen, mit denen Sie eine Aufgabe erledigen. Es ist im Prinzip nicht anders, als diese Dinge manuell zu tun. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Verwendung des Skripts intelligenter ist und weniger Tastenanschläge und Zeit erfordert.
Zweiter @Brandin; Dass es sich bei der fraglichen Automatisierung um ein Photoshop-Skript handelt, verwirrt mich. Ich habe einfache ohne einen zweiten Gedanken geschrieben, um mir bei (zugegebenermaßen einem eher kleinen Teil) meiner Arbeit zu helfen. Mir ist jedoch völlig klar, dass Menschen außerhalb der Technik möglicherweise überhaupt nicht so denken, und es gibt Menschen da draußen, die das Gefühl haben, dass dies den Job überflüssig machen könnte. Vorsicht ist geboten, wenn OP den Job wirklich braucht, nehme ich an.
Wenn Sie das Management in Zukunft in Betracht ziehen möchten, dann automatisieren Sie es, tun Sie dies einige Monate lang leise, während Sie die Zeitersparnis aufzeichnen, und prahlen Sie dann sehr laut. [Man muss sich fragen, warum noch niemand im Unternehmen diese Seite gesehen hat.] (Https://www.google.com/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=image+resizer) Manchmal muss ich die Größe von Bildern ändern, die zu Tausenden nummeriert sind. Daher habe ich natürlich zuerst nach einem Dienstprogramm gesucht, das den Prozess automatisiert. Es gibt anscheinend Tonnen.
Cameron, das ist Mike vom Management. Ich denke das ist eine großartige Idee!
Im schlimmsten Fall werden Sie überflüssig, erhalten aber eine großartige Geschichte, die Sie in Ihren Lebenslauf aufnehmen können. Wenn Sie möchten, machen Sie deutlich, dass Sie, wie Sie sagten, weiterhin eine Qualitätssicherung für die Ausgabebilder durchführen müssen, aber die Effizienz für die mühsamen Aufgaben. Schauen Sie sich auch einige andere ineffiziente Prozesse an, die Sie oder Ihre Mitarbeiter ausführen, damit Sie diese für Vorschläge zur Automatisierung bereithalten können. Sie wären verrückt, dich loszuwerden. Versuche auch NICHT, es zu verkaufen. Sie haben es wahrscheinlich zur Firmenzeit erstellt, es ist ihr Eigentum. Der Versuch, es zu verkaufen, wird wie eine Tasse Erkältungskrankheit untergehen.
@asdasd Eigentlich habe ich technisch noch nicht angefangen, für sie zu arbeiten, das habe ich in meiner Freizeit gemacht
@CameronAnderson Ich würde immer noch empfehlen, dass Sie nicht versuchen, es zu verkaufen. Was passiert, wenn sie Nein sagen (weil sie das Budget nicht genehmigen können oder was auch immer)? Würden Sie wieder ineffizient und langsam bei Ihrer Arbeit sein? Es wird wirklich nicht klappen.
Sich zu fragen, ob @isanae auf dem Level ist, wäre sicherlich eine interessante Wendung.
Mr. Anderson! Das ist eine wirklich interessante Frage! Denken Sie über das hinaus, was andere gesagt haben, auch an Ihr persönliches Wachstum! Sie können es als eine Erfahrung für sich selbst hinzufügen. "Ich habe der Firma XBetaGamma geholfen, ihren Prozess weiterzuentwickeln und einen ihrer zeitaufwändigsten Prozesse zu automatisieren." Dies ist eine großartige Ergänzung zu Ihrer Berufserfahrung. Wie auch immer, viel Glück, Mr. Anderson, mit was auch immer Sie wählen. Folgen Sie einfach dem weißen Kaninchen.
Jeder Manager, der die Person entlässt, die die gesamte Arbeit erledigt, für die er am ersten Tag eingestellt wurde, ist schlecht in seiner Arbeit.
@Brandin: Ein weiterer wichtiger Vorteil eines automatisierten Prozesses ist die Konsistenz.Sobald der Vorgang korrekt ist, wird er ohne gelegentliche Fehler im manuellen Betrieb ausgeführt.
Acht antworten:
#1
+51
Joe Strazzere
2016-02-17 02:20:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meine Frage hier lautet: Wäre die Verwendung dieses Automatisierungsskripts ratsam?

Das macht für mich sehr viel Sinn, aber der eigentliche Entscheidungsträger ist Ihr Chef.

Erfahren Sie im Job, was sie wirklich tun möchten und wie sie es tun. Möglicherweise lernen Sie sehr gut, dass das, was Sie sich für die Automatisierung vorstellen, nicht realistisch oder nicht der Kern des Problems ist. Möglicherweise lernen Sie, dass die eigentliche Fähigkeit (und der Teil, für den sie Sie wirklich bezahlen) eine menschliche Note erfordert.

Wenn sich immer noch herausstellt, dass die Automatisierung eines Teils der Aufgabe machbar und vorteilhaft ist, wenden Sie sich an Ihren Chef und fragen, ob sie es gerne hätten. Einige Unternehmen sind altmodisch und möchten nicht automatisieren, andere nicht.

Wenn Sie am Ende ihren Prozess rationalisieren, finden sie möglicherweise andere Aufgaben, um Ihre Zeit zu füllen - und sind auch sehr dankbar .

Vielleicht sogar das Potenzial, das Skript zur späteren Verwendung an das Unternehmen zu verkaufen.

Gehen Sie hier vorsichtig vor. Wenn Sie das Skript in ihrem Unternehmen entwickeln, können Sie es nicht an sie verkaufen - sie besitzen es bereits.

Wenn Sie es entwickelt haben, bevor Sie tatsächlich dort arbeiten, können Sie versuchen, es an zu verkaufen Sie. Wenn Sie diesen Weg einschlagen, können Sie ihn jedoch nicht im Unternehmen verwenden, ohne vorher die Erlaubnis einzuholen.

Ich rate nicht zu dieser Route. Wenn Sie ein Skript für deren Verwendung erstellen möchten, tun Sie dies. Wenn Sie ein Skript zum Verkaufen erstellen möchten, tun Sie dies, bevor Sie sich für dieses Unternehmen engagieren.

Bei etwas, das so einfach zu automatisieren ist, macht dies Sinn. Geben Sie dem Arbeitgeber den Vorteil des Zweifels und gehen Sie zumindest zunächst davon aus, dass es einen guten Grund gibt, warum er derzeit nicht automatisiert.
Indem Sie dies automatisieren, werden Sie nicht arbeitslos, Sie machen sich viel mehr wert, weil Sie auch andere Dinge automatisieren können.
Und das ist wirklich etwas Großartiges für den Lebenslauf und zukünftige Interviews. "Ich habe automatisierte Aufgaben, die zu einer Einsparung von X Stunden pro Woche führen. Ich schätze, das Unternehmen hat dadurch jedes Jahr XXXXX $ gespart."
Ich denke auch, dass der Versuch, es zu verkaufen, keine gute Idee ist. Es ersetzt die gute Aktion, die Sie durchgeführt haben, indem es den Prozess automatisiert. Wenn Sie nicht dafür bezahlt werden, werden sie dafür dankbar sein. Wenn sie dafür bezahlen, liegt es daran, dass es gut funktioniert und sie sich nicht so stark für Ihre Gehaltserhöhung fühlen. Es zu verkaufen ist eine kurzfristige Lösung, denke ich.
Es ist schon ein Teilzeitjob. Sie können es auf keinen Fall besitzen, es sei denn, Sie können das Automatisierungsskript schreiben.
@user23013, das ganz der Gesetzgebung des Landes entspricht, in dem sich das OP befindet, und was in seinem Arbeitsvertrag steht, falls es eines gibt. In Deutschland zum Beispiel heißt es normalerweise so etwas in einem Arbeitsvertrag für einen Softwareentwickler, würde es aber nicht im Vertrag von z. ein Koch oder ein Buchhalter. Letztere nehmen häufig ihr Arsenal an sehr raffinierten Excel-Lösungen mit, wenn sie sich durch Unternehmen bewegen.
@Joe guter Punkt. [Anscheinend nicht] (http://www.zeit.de/gesellschaft/2009-10/maultaschen-kuendigung-urteil), aber ich suchte nach Parallelen, bei denen eine Idee zur Prozessverbesserung nicht mit verbrauchbaren Ressourcen umgesetzt wurde, die dem Arbeitgeber gehören wird von einem Mitarbeiter eingeführt, und wo dies nicht Teil seiner Arbeit ist. Für einen Koch könnte dies die Entwicklung eines Rezepts sein. Um ehrlich zu sein, weiß ich nichts über Fälle, in denen dies der Fall war, und für einen, der in einer RnD-Umgebung funktioniert, wäre dies wahrscheinlich im Vertrag enthalten, z. in der Entwicklungsabteilung einer Fast-Food-Fabrik. Wenn die sowieso echte Köche haben.
@joe Ihr durchschnittliches Restaurant ist wahrscheinlich egal. Ich denke, sie haben wichtigere Dinge zu tun, als einen ehemaligen Angestellten wegen der Menge an Salz in etwas zu verklagen. Aber höchstwahrscheinlich ist es nicht so anders. Ich werde nachforschen, obwohl wir es mit dieser Diskussion ein wenig vom Thema abbringen. ;)
#2
+33
Ernest Friedman-Hill
2016-02-17 01:58:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Frage, die Sie sich stellen müssen, lautet: "Möchte ich einen Job erledigen, der durch ein Photoshop-Skript trivial automatisiert werden kann?" Ich hoffe, dass die Antwort nein ist. Sie sind zu gut für den ursprünglich beschriebenen Job. Sie automatisieren den Prozess, zeigen ihnen, was Sie getan haben, und wenn sie nicht über etwas verfügen, für das jemand mit Ihren Fähigkeiten erforderlich ist, lassen sie Sie möglicherweise los. In diesem Fall wollten Sie den Job sowieso nicht. Sie können es besser machen.

Ich schätze das Gefühl, aber keine Berufserfahrung zu haben bedeutet, "zu gut" für einen Job zu sein, ist keine Option. Sogar Einzelhandelsjobs in der Region sind unglaublich schwer zu bekommen, und ich fühle mich gesegnet, dass ich für etwas sowohl vor Ort als auch in meinem Fachgebiet in Betracht gezogen wurde.
@CameronAnderson Eine andere Sichtweise ist, dass ein guter Chef erkennt, dass Ihr Wert größer ist als nur diese eine Aufgabe auszuführen, und Ihre Verantwortlichkeiten (und hoffentlich Ihr Gehalt) entsprechend anpasst. Ein schlechter Chef wird Ihren Wert nicht erkennen und Sie, wenn sein unmittelbares Problem gelöst ist, verwerfen.
Trotzdem bist du zu gut für den Job. Wenn Sie nichts anderes haben, fahren Sie fort und verwenden Sie es als Booster für Ihren nächsten Job.
#3
+15
Octopus
2016-02-17 05:03:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für mich klingt das wirklich so trivial. Für mich klingt es so, als würden Sie Photoshop so verwenden, wie es entworfen wurde. Sie machen den Job, zu dem Sie aufgefordert wurden. Sie "automatisieren" kaum etwas. Die Verwendung eines Skripts ist Teil der Vorgehensweise.

Ich habe fast das Gefühl, Sie sagen, Sie wurden beauftragt, jemandes Dach zu machen, weil niemand in der Firma dort hochkommen kann und Sie fragen: "Ist es in Ordnung, wenn ich eine Leiter benutze?" / p>

Mach es einfach. Wenn Sie ihnen zeigen möchten, dass Sie wissen, wie das geht, dann tun Sie es einfach.

Dies führt dazu, dass viele isolierte Königreiche innerhalb des Unternehmens entstehen. Warum nicht einen Vorschlag zur Verbesserung des Prozesses machen und alle Beteiligten im Voraus darüber informieren (mit der Option, zu spezifizieren, was wie gemacht wird). Dann gibt es weniger Überraschungen, wenn ein wichtiger Akteur das Unternehmen verlassen möchte. Und weniger negative Argumente bei Verhandlungen über eine Erhöhung.
TU es einfach! Sie sagten gestern morgen
#4
+11
Jaguar Wong
2016-02-17 02:26:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist ein bisschen zynisch, aber ich würde einfach anfangen, das Skript zu verwenden, ohne es jemandem zu sagen, und die verbleibende Zeit nutzen, um die Qualität des von Ihnen produzierten Produkts zu verbessern und festzustellen, ob es andere Systeme gibt, die Sie automatisieren können. Machen Sie keine Werbung für Ihre Arbeit und gehen Sie, wenn Sie nach dem Skript gefragt werden, so vor, als hätten Sie angenommen, dass Sie Ihren Workflow so verbessern sollten. Wenn Sie feststellen, dass Sie nach ein paar Tagen nicht annähernd genug Arbeit haben, wenden Sie sich an Ihren Manager und fragen Sie nach weiteren Aufgaben oder Verantwortlichkeiten.

Machen Sie sich in der Zwischenzeit ein Bild von den Menschen, für die Sie arbeiten. und ob sie dich wahrscheinlich entlassen, wenn sie nicht mehr Arbeit produzieren können oder wenn sie dich dafür belohnen, dass du ihnen Arbeitsstunden sparst. Wenn es das erstere ist, müssen Sie Ihre Automatisierung herunterspielen. Wenn es das letztere ist, wenden Sie sich an Ihren Manager und schlagen Sie andere Möglichkeiten vor, wie Sie einfache Aufgaben automatisieren können (wenn Sie sich welche vorstellen können).

Sie sollten jedoch beachten, dass Sie je nach Ihrer Persönlichkeit für einen Job kämpfen, der nicht funktioniert Sie nicht zu beschäftigen kann eine unglaubliche Quelle von Stress sein. Ich kenne Leute, die gerne eine Stunde lang an einem achtstündigen Tag arbeiten würden, aber ich war selbst in solchen Situationen und es war eine unglaubliche Belastung. Denken Sie auch daran, dass Sie unter der Annahme, dass Ihr neuer Job eine Probezeit hat, in dieser Zeit auch die Position bewerten können. Wenn Sie sich gelangweilt oder gestresst fühlen, sollten Sie schnell handeln, um eine andere Position zu finden.

Das Wichtigste ist jedoch, wenn Sie sich Sorgen machen, Ihren Job zu verlieren, eine zu bekommen fühle für die Menschen, für die du arbeitest. Treffen Sie bis dahin keine drastischen Entscheidungen.

#5
+10
AndreiROM
2016-02-17 01:55:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre Frage bezieht sich im Wesentlichen auf eine moralische Entscheidung und liegt daher außerhalb des Bereichs dieser Website.

Ich werde jedoch versuchen zu antworten:

Wenn Sie ihnen dieses Skript geben (vielleicht nicht am ersten Tag, aber nach ungefähr ein paar Wochen oder so), wären Sie es beweisen, dass Sie eine kluge Person sind. Nachdem Sie klar gezeigt haben, dass Sie diese Hindernisse kreativ überwinden können, werden Ihnen möglicherweise anspruchsvollere Aufgaben übergeben.

Möglicherweise werden Sie gefragt, welche anderen Verbesserungen Sie vorschlagen könnten (und aus diesem Grund ist es auch eine gute Idee, die Übergabe des Skripts zu unterbrechen. Sie können diese Zeit nutzen, um einige andere Verbesserungen oder Verantwortlichkeiten zu ermitteln Sie könnten schultern, wenn Sie mehr Zeit zur Verfügung haben.

Auf der anderen Seite könnten sie Sie jedoch loswerden, da sie nicht mehr notwendig sind.

Keiner von uns kann wissen, wie Dies wird sinken, wir können Ihnen nur viel Glück wünschen.

Wenn ich dies unterstützen könnte, würde ich. Mein ursprünglicher Plan war es, bis zu meinem zweiten Arbeitstag zu warten, damit ich das Skript anpassen und verbessern konnte, um es den geschäftlichen Anforderungen anzupassen, und es dann nach einem Gespräch mit meinem Manager zu implementieren. Ich nehme an, selbst wenn ich losgelassen würde, hätte ich immer noch eine starke Referenz und könnte vielleicht einen noch besseren Job bekommen.
@CameronAnderson - das ist ein guter Ansatz. Der Grund, warum ich empfehle, 1 bis 3 Wochen zu warten, ist, dass A) Ihr Skript so fein wie möglich abgestimmt werden kann und B) Sie nicht wie ein schlauer Arsch aussehen, der es auf Anhieb besser weiß als alle anderen. EBENFALLS! Wenn Sie Ihre Ideenliste präsentieren, geben Sie einige andere Möglichkeiten an, wie Sie glauben, dass ein Prozess verbessert werden könnte. Zeigen Sie, dass Sie nützlich / wertvoll sein können, um nicht nur ein Problem zu beheben.
Dies ist keine "moralische Entscheidung". Sie betreiben ein Computersystem. Wenn Ihre Mitarbeiter beispielsweise nur wissen, wie man eine Anwendung langsam bedient, ziehen Sie die Maus über jedes Menü und wählen Sie immer wieder dieselbe Sequenz aus. Anschließend entscheiden Sie sich, dasselbe mithilfe des Makros der Anwendung zu tun oder Skriptsprache, das ist wirklich eher ein Unterschied im Stil. Und wenn es viel schneller ist, kann es möglicherweise für andere Kollegen neu verpackt / geschult werden (in der Praxis ist es jedoch viel schwieriger, ein Skript auf dieses Niveau zu bringen, als nur ein schnelles Einzelstück zu schreiben).
@Brandin - Wenn die Übergabe einer bestimmten Technologie Sie Ihren Job kosten kann, wird dies zu einer moralischen Entscheidung.
Die Technologie ist in das System integriert. Als Anlogie wäre es so, als würde man das Excel-Makrosystem verwenden, um eine Aufgabe zu automatisieren. Die meisten Benutzer von Excel wissen nicht, wie es geht. Wenn Sie diese Funktion nutzen, um Ihre Aufgabe effizienter zu gestalten, geht es hier nicht um die "Übergabe von Technologie".
@Brandin - Wenn Sie es einmal automatisiert haben, sollte ich Sie behalten, obwohl Sie für jede Stunde, die Sie bezahlt bekommen, 20 Minuten Arbeit erledigen? Soll ich Ihre Stunden streifen und Sie zu einem Teilzeitbeschäftigten machen? Soll ich dich einfach feuern und dein Makro selbst benutzen? Wenn Sie darüber nachdenken und sich dann dazu entschließen, 40 Minuten lang nichts zu tun und niemandem zu sagen, dass Sie die Möglichkeit haben, diesen Prozess zu automatisieren, heißt das, was Sie tun, *** Ihren Arbeitgeber anlügen ***. Daher ein moralisches Dilemma.
Ja, Lügen wäre ein Dillema, aber ich glaube nicht, dass dies hier vorgeschlagen wird. Überhaupt nicht. Dies ist eine Site, die von Computerprogrammierern frequentiert wird. Wir machen das Automatisieren, das macht der Computer. Seien Sie einfach ehrlich und sagen Sie: "Hey, ich habe einen guten Weg gefunden, um dieses Ding zu beschleunigen. Möchten Sie wissen, wie es funktioniert?". Überdenken Sie solche kleinen Dinge nicht.
@Brandin Beachten Sie, dass unser Publikum heutzutage viel, viel breiter ist als "Computerprogrammierer". Während IT-Jobs unter unseren etablierten Benutzern möglicherweise überrepräsentiert sind, kommen die Personen, die Fragen stellen, insbesondere zu Workplace, aus allen möglichen Bereichen. Wenn das OP wirklich nur für die manuelle Größenänderung eingestellt wurde und er keine andere IT / Photoshop-Arbeit zu erledigen hat, kann er tatsächlich entlassen werden. Nicht in jedem Unternehmen steht unendlich viel IT-Arbeit zur Verfügung, daher spricht Andrei einen sehr guten Punkt an, und ich bin mir nicht sicher, warum Sie versuchen, dies mit zufälligen Analogien zu widerlegen, die das Kernproblem nicht ändern.
@Lilienthal Ich finde diesen Antworttext gut. Aber die Erwähnung von "moralischer Wahl" am Anfang wirft es für mich immer noch ab. Nur meine Meinung; nicht versuchen, etwas zu "widerlegen".
#6
+8
BrianH
2016-02-17 05:25:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich war persönlich in einer sehr ähnlichen Situation in der Druckindustrie. Es gibt ein paar sehr wichtige Dinge, die Sie bei Ihrem neuen Job beachten sollten, was mir geholfen hätte, wenn ich sie früher gekannt hätte.

Ihr Job ändert die Größe von Bildern nicht

Es kann durchaus sein, dass Ihre Arbeitgeber die Größe von Bildern benötigen, damit sie ihre Arbeit erledigen können. In der Druckindustrie kann ich mit Autorität sagen, dass dies eine allgemein anzutreffende Aufgabe ist, insbesondere in den Bereichen Design und "Pre-Press-Techniker" -Rollen (ich habe beides und mehr getan).

Die erste Aufgabe, die Sie bei einem neuen Job haben, besteht darin, von Ihnen zu lernen, was sie brauchen und wie Sie diesen speziellen Job erledigen - und das sehr gut. Erledigen Sie die Arbeit mit hoher Qualität und lernen Sie, sie so schnell zu erledigen, wie es in Ihrer Position als notwendig erachtet wird.

Verwenden Sie auf jeden Fall Werkzeuge, um Ihre Arbeit zu erledigen, aber denken Sie daran: Es handelt sich nur um Werkzeuge um Ihnen zu helfen, Ihre Arbeit zu erledigen . Wenn ein Werkzeug ein Bild zerkaut oder eine Datei zum Drucken weiterleitet, die nicht den akzeptablen Spezifikationen entspricht, wer ist dann schuld? Das Unternehmen hat kein Werkzeug gekauft und wird es auch nicht beschuldigen. Ihre Jobrolle wird wahrscheinlich "sicherstellen, dass alle Dateien den erforderlichen Spezifikationen entsprechen", und ein Tool kann Ihnen dabei helfen, Ihre Arbeit schneller und genauer zu erledigen oder Ihre Arbeit sogar ein bisschen angenehmer zu gestalten, übernimmt jedoch keine Verantwortung dafür, dass Sie sichergestellt werden erledigen Ihre gesamte Arbeit gut.

Einige Aufgaben lassen sich leicht automatisieren

Ich habe persönlich ein Skript geschrieben, das die Zeit, die benötigt wurde, um eine Kundendatei zu erstellen und zu erstellen, massiv verkürzte geeignetes Format zum Drucken. Es machte das Einstellen dieser Art von Dateien sicher schöner, und es wurde an viele andere Leute verschickt, die damit begannen, es auch in ihren Jobs zu verwenden. Ich mochte das und stellte fest, dass ich sehr gerne mit Werkzeugen arbeitete, die die Arbeit der Leute besser machten.

Mein Job ging nicht verloren, weil das nur eine winzige Aufgabe in einem großen Betrieb war.

Die meisten (noch vorhandenen) Jobs sind nicht so einfach zu automatisieren.

Oh, Sie sind mit dem Einstellen der Dateien bereits fertig? Das war schnell. Hier zeige ich Ihnen dann, wie Sie den Proofdrucker verwenden. Sobald Sie das herausgefunden haben, können Sie bei der Farbanpassung von Paletten, Kontaktabzügen und der Ausführung grundlegender Einstellungen auf einigen Computern helfen. Vielleicht zeigen wir Ihnen, wie man eine Maschine bedient, beim Finishing hilft, dem Designteam hilft, Tinte nachfüllt oder was auch immer - hier ist ein Besen, vielleicht können Sie hier aufräumen. An den meisten Orten gibt es viel zu tun, und wenn Sie zur Neige gehen und sie gerade keine Aufgaben für Sie haben - nun, hier gibt es viele Fragen dazu!

Erfahren Sie immer mehr darüber Was Sie wirklich tun möchten

Es gibt ein Schlüsselproblem mit vielen Ratschlägen zu diesem Thema - nämlich, dass es Leute gibt, die die Aufgabe haben, benutzerdefinierte Softwareanwendungen und Automatisierungsskripte zu entwickeln. Sie sind nicht die gleichen Jobs wie Druckvorstufe-Techniker oder Grafikdesigner, und sie werden nicht gleich bezahlt, und sie werden im Allgemeinen auch nicht von denselben Leuten in denselben Unternehmen beschäftigt. Ein Pre-Press-Techniker, der seine ganze Zeit damit verbringt, Dinge zu automatisieren, wird möglicherweise als jemand angesehen, der nicht die Arbeit erledigt, für die er eingestellt wurde, und dann enden die Dinge normalerweise nicht gut. Und die Arbeitgeber liegen nicht wirklich falsch - sie möchten, dass jemand einen bestimmten Job erledigt, der den Anforderungen seines Unternehmens entspricht, nicht den Anforderungen des Unternehmens eines anderen.

Wenn die Verbesserung Ihrer Tools den Job verbessert, den Sie besser machen und schneller, toll! Verstehen Sie, dass die Arbeitsleistung immer noch in Ihrer Verantwortung liegt, und denken Sie nicht, dass der gesamte Job den ganzen Tag geöffnet / in der Größe geändert / gespeichert werden sollte. Wenn das alles ist, was frühere Leute den ganzen Tag getan haben, werden Ihre Arbeitgeber wahrscheinlich begeistert sein, dass Sie es besser machen, mehr lernen und ihnen mehr Wert bieten möchten - zum gleichen niedrigen Preis, für den sie Sie vor einigen Wochen eingestellt haben! Ihr Job kann mit der Zeit wachsen - lernen Sie Ihren neuen Job, werden Sie gut darin und erweitern und lernen Sie weiter.

Vielleicht finden Sie heraus, dass ein anderer Weg für Sie besser ist.

In der Vergangenheit war mein Problem, dass ich in die frühere Kategorie fiel - jemand, der wirklich seine Zeit damit verbringen wollte, automatisierte Lösungen zu entwickeln und Prozesse zu erforschen Verbesserungen und Entwicklung neuer Methoden, um besser und schneller zu arbeiten. Mein früherer Arbeitgeber bot diesen Job nicht an, und ich musste mich weniger als angenehm hinsetzen, um zu verstehen, dass der Job, den ich machen wollte, nicht das war, wofür sie mich engagiert hatten, also musste ich meine Interessen beiseite legen und das tun Job hatten sie zur Verfügung. Klick-Klick-Klick, starren ... klick-klick-klick, starren ... Es war ehrliche und faire Arbeit, und ich langweilte mich steif.

Es stellte sich heraus, dass ich Forschung liebte und mit Technologie arbeitete , Programmieren und Entwerfen neuer Arbeitsmethoden. Das ist es, was ich jetzt mache - zurück in die Schule, ein anderer Tagesjob in der Programmierung und meine erste Forschungsarbeit veröffentlicht. Dieser Weg ist vielleicht nicht für Sie - aber stellen Sie fest, dass jeder Job, den Sie haben, eine Lektion darüber enthält, was Sie mögen, was Sie nicht mögen, was Sie gut können und was nicht.

Konzentrieren Sie sich darauf, einen tollen Job zu machen, übernehmen Sie persönliche Verantwortung für Ihre Arbeit und spielen Sie den Rest nach Gehör. Machen Sie die Dinge so, wie sie Sie lehren, testen Sie Ihre eigenen schnelleren / verbesserten Methoden und sehen Sie, wie die Dinge laufen. Vielleicht können Sie automatisieren, aber achten Sie darauf - es kann einen wirklich, wirklich guten Grund geben, warum jemand anderes das noch nicht getan hat. Es mag sein, dass die Automatisierung zu 95% genau ist, aber wenn Sie 100 Dateien pro Tag verarbeiten, werden sie wütend, wenn Sie jeden Tag mehr als 5 Jobs vermasseln - aber das hat sicher schnell funktioniert! In diesem Fall verwenden Sie die Automatisierung, müssen aber dennoch jede einzelne Datei von Hand überprüfen - denn manchmal werden Sie dafür bezahlt.

stimmt, aber manchmal werden Jobs nicht automatisiert, weil sie nicht automatisiert werden können, sondern weil die Leute nicht wissen, dass sie automatisiert werden können. Viele Aufgaben könnten heute automatisiert werden, sind es aber nicht. Meine Frau wurde einmal für 2 Wochen eingestellt, um doppelte Zeilen in einer Excel-Tabelle zu entfernen. WTF brauchte ernsthaft 20 Minuten, um dies zu tun (wohlgemerkt, sie hatte dies nie getan) und 4 Stunden, um zu bestätigen, dass es KEINEN einzigen Fehler gab (dies war angefordert, gab es nicht, da es nicht manuell gemacht wurde).
#7
+4
Kilisi
2016-02-17 03:26:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ist die Automatisierung meines Jobs eine gute Idee?

Zuerst nicht, bekommen Sie zuerst ein Gefühl für Ihren Job. Sehen Sie, welche anderen Aufgaben Sie haben und welche anderen Aufgaben Sie übernehmen könnten, wenn Sie mehr Zeit hätten. Ich habe mehr als eine Person gesehen, die sich aus einem Job heraus automatisiert hat, weil es einfach nicht genug andere Arbeit gab, um dies zu rechtfertigen.

Wenn es Raum zum Wachsen gibt, sprechen Sie mit Ihrem Chef und präsentieren Sie Ihr Skript als Zeitsparende Effizienzmaßnahme und von dort aus vorwärts gehen. Dies erweckt den Eindruck, dass Sie proaktiv sind und mehr tun möchten.

Und wenn es keine Möglichkeit gibt, zu wachsen, aktualisieren Sie Ihren Lebenslauf und suchen Sie nach einem neuen Job. Die Arbeit eines Photoshop-Skripts ist eine schlechte Idee für Ihre Karriere.
#8
  0
Ian
2016-02-17 17:40:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, Sie vermissen den wichtigen Teil des Jobs.

Natürlich müssen die formatierten Photoshop-Dateien von Menschen übergangen werden, um sicherzustellen, dass sie den Qualitätsstandards entsprechen

Durch die Automatisierung der Größenänderung verbringen Sie weniger Zeit damit, aktiv das Bild zu betrachten, an das Produkt zu denken, auf dem es gerade läuft usw. Zum Beispiel sollte manchmal ein Bild angezeigt werden abgeschnitten werden, bevor die Größe geändert wird.

Ich gehe davon aus, dass ein Teil des Auftrags automatisiert werden kann und dass ein System eingerichtet werden kann, damit bei Verwendung eines Bildes für ein Produkt das Bild in der Größe geändert wird. Aber Sie werden das erst wissen, wenn Sie die Arbeit einige Zeit erledigt haben und die tatsächlichen Anforderungen verstanden haben, nicht nur die Schritte, die Ihnen befohlen wurden.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...