Frage:
Kommt es nur dem Arbeitgeber zugute, wenn man ein Gehalt hat?
Wayne Molina
2012-04-15 02:44:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als Fachmann bin ich fast immer ein Angestellter. Es scheint jedoch keinen Vorteil für den Arbeitnehmer zu geben, wenn er ein Gehalt hat. Wenn ich zum Beispiel einen Arbeitstag verpasse, ist mein Gehalt angedockt, aber wenn ich 10 zusätzliche Stunden während der Woche arbeite, bekomme ich überhaupt keine Leistung, da ich befreit bin und das Unternehmen keine Überstunden bezahlen muss. P. >

Es scheint mir, dass der Sinn des Gehalts darin besteht, dass Sie unabhängig von der Zeit immer den gleichen Lohn erhalten, aber in der Praxis bedeutet dies: "Wir müssen Ihnen keine Überstunden bezahlen, aber Sie müssen es trotzdem." 8 Stunden am Tag arbeiten ".

In jeder Hinsicht scheint das gesamte Konzept der Angestellten / befreiten Mitarbeiter nur dem Unternehmen zugute zu kommen, das Überstundengesetze ignorieren darf, aber keinen offensichtlichen Nutzen für den Mitarbeiter hat , der alle Nachteile eines stündlichen Mitarbeiters hat, ohne Überstunden oder "anderthalb Stunden" für die Arbeit außerhalb der normalen Arbeitszeiten zu bekommen Arbeitgeber?

Sie haben keine Krankheit, Urlaub oder persönliche Freizeit? Das wäre in den USA so selten, dass ich noch nie einen Job mit so wenigen Vorteilen gekannt habe.
Zu dem Zeitpunkt, als ich diesen Beitrag schrieb, war ich in einer Firma, die nur * 5 * Urlaubstage nach 1 Jahr Beschäftigung und keine Krankheitszeit anbot. Die Tatsache bleibt jedoch, dass selbst wenn mein Gehalt bezahlt wird, der entsprechende Stundensatz angedockt wird, der gegen die gesamte Idee des Gehalts zu verstoßen scheint, dass Sie einen festen Betrag erhalten, unabhängig davon, ob Sie 20 Stunden pro Woche oder 50 Stunden pro Woche arbeiten werden für die Arbeit nicht Stunden bezahlt. Sogar die Firma, mit der ich jetzt zusammen bin, mit einem sehr großzügigen PTO-Programm, zahlt Docks, wenn Sie keine PTO haben, um sie abzudecken, was mich immer noch denken lässt, dass das Gehalt eine "Einbahnstraße" ist, wenn es zwei sein sollte.
Wenn Sie also eine Stunde früher abreisen, wird dies von Ihrem Gehalt abgezogen? Ich habe das noch nie als Angestellter erlebt, aber ich habe auch nie mehr als meine Zapfwelle verbraucht.
Nein, wenn ich mindestens 4 Stunden dort bin, bekomme ich den vollen Lohn, aber wenn ich krank wäre und keine Zapfwelle hätte (oder in früheren Jobs nicht bekommen hätte), hätte ich 8 Stunden von meinem Lohn abgezogen. Das war bei jedem Job der Fall, den ich hatte.
Abgesehen von der Frage des Ausnahmestatus ist hier der allgemeine Fall dieser Frage: Gibt es irgendeine Art von Vertrag, der von Natur aus arbeitnehmerfreundlich ist, selbst wenn der Arbeitnehmer unglaublich schlechte Bedingungen aushandelt? Antwort: nein.
Sieben antworten:
#1
+46
Tangurena
2012-04-16 21:23:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich einen Arbeitstag verpasse, ist mein Gehalt angedockt.

Dies bedeutet, dass Sie wirklich stündlich sind. Sie sollten Kopien aller Ihrer Arbeitszeittabellen / Zeitkarten aufbewahren und möchten möglicherweise die Arbeitsagentur Ihres Staates untersuchen, um für versäumte Überstunden bezahlt zu werden. Viele Unternehmen sind in der Lage, mit dieser Art von Verhalten davonzukommen, weil sie darauf angewiesen sind, dass ihre Mitarbeiter die staatlichen und bundesstaatlichen Gesetze nicht kennen. Einige unternehmungslustige Anwälte verdienen mit dieser Art von Rechtsstreitigkeiten viel Geld, insbesondere wenn RICO zu FLSA hinzugefügt wird

29 USA. § 213 a (17) jeder Mitarbeiter, der ein Computersystemanalyst, Computerprogrammierer, Softwareentwickler oder ein anderer ähnlich qualifizierter Arbeiter ist ... {snip} und der im Fall eines Mitarbeiters, der stündlich entschädigt wird, ist eine Vergütung von mindestens 27,63 USD pro Stunde.

http://codes.lp.findlaw.com/uscode/29/8/213

Ich arbeite 10 zusätzliche Stunden während der Woche. Ich bekomme überhaupt keinen Vorteil, da ich befreit bin und das Unternehmen keine Überstunden bezahlen muss.

Für den Fall, dass Sie keine Rückvergütung beantragen, verwendet ein intelligentes Unternehmen diese Arbeitszeittabellen, um den Aufwand für die Erledigung von Aufgaben genauer abzuschätzen. Wenn Manager weiterhin schätzen, dass es 4 Wochen dauert, bis eine Aufgabe erledigt ist, und die Personen, die an der Aufgabe arbeiten, alle 20 Stunden Überstunden pro Woche leisten, dauert es wirklich 6 Wochen, um die Aufgabe zu erledigen - und zukünftige Schätzungen sollten entsprechend angepasst werden.

Sie gehen davon aus, dass ich Arbeitszeittabellen ausfüllen muss. Ich muss keine Arbeitszeittabellen ein- oder ausfüllen, aber wenn ich morgen krank anrufe, ist mein nächster Gehaltsscheck niedriger als normalerweise, da ich die 8 Stunden, die ich verpasst habe, angedockt werde. Das ist der Hauptteil meines Beitrags.
@WayneM - Wenn Sie nicht ein- und aussteigen, ist Ihr Kurs klar. Für jede 8 Stunden, die sie von Ihrem Gehalt * andocken *, arbeiten Sie 8 Stunden unter der Zeit, zum Beispiel 16 Mittagspausen, die eine halbe Stunde länger als normal sind . Sie könnten die Zeit damit verbringen, nach einem anderen, rücksichtsvolleren Arbeitgeber zu suchen. * 8 ')
Ich bin mir nicht sicher, ob dies genau relevant ist, aber laut http://smallbusiness.chron.com/salaried-employees-paid-overtime-10955.html]: "Anspruch eines Mitarbeiters als Angestellter, aber Docking-Gehalt nach Minuten oder Stunden Wenn der Mitarbeiter zu spät kommt oder zu einem Arztbesuch geht, wird der Mitarbeiter nicht als Angestellter behandelt. "
Ihr allererster Link widerlegt Ihre Antwort. Das Fehlen eines vollen Arbeitstages ist eine Ausnahme von der Neueinstufung eines Mitarbeiters als nicht befreit.
#2
+28
dreza
2012-04-15 12:10:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich hatte immer den Eindruck, dass die Gehaltslöhne immer höher (in Bezug auf die Lohnskala) als die Standardstundenlöhne ausgeschrieben wurden (was vermutlich nicht der Fall ist), da Sie gelegentlich aufgefordert werden, diese zusätzlichen Arbeiten auszuführen .

In einer guten Firma mochte ich das Gehalt immer, da es mir bis zu einem gewissen Grad den Eindruck vermittelt, dass ich die Kontrolle über meine Stunden habe und wie ich meine Arbeit erledige. Ich muss nicht auf die Uhr schauen und wenn ich 15 Minuten früher abreisen oder 30 Minuten zu spät ankommen möchte, wäre das in Ordnung. Ich werde die Zeit irgendwo nachholen. Diese Art von Flexibilität ist etwas, wonach ich in einem Unternehmen wirklich suche. Natürlich muss ich dann sicherstellen, dass ich es nicht missbrauche und die Arbeit trotzdem erledige, aber wenn mir meine Arbeit Spaß macht, ist das kein Problem. Wenn ich alternativ eine zusätzliche Stunde Überstunden mache, sollte ich zuversichtlich genug sein, eine zusätzliche Stunde beim Mittagessen einzunehmen, ohne mir Gedanken über meine Zeit machen zu müssen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie ständig zusätzliche Stunden leisten, erhöht dies für mich a Warnflagge, dass etwas in der Arbeitsbilanz nicht ganz stimmt. Zusätzliche Arbeitsstunden sollten an einem Arbeitsplatz nicht die Norm oder Erwartung sein.

Wenn Ihr Unternehmen einen guten "Mitarbeiter" -Fokus hat und Sie Ihre Zeit sowohl persönlich als auch mit Ihrem Chef gut verwalten, kann die IMO als Angestellter sowohl für den Mitarbeiter als auch für das Unternehmen den gleichen Nutzen haben .

#3
+20
ChrisF
2012-04-15 02:47:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Gehalt anstelle eines Stundenlohns hat folgende Vorteile:

  1. Potenziell mehr Flexibilität über die Arbeitszeit.
  2. Mögliche Flexibilität über die Dauer und den Zeitpunkt der Mittagspause .
  3. Höhere Bezahlung - Dies ist der Vorteil, den Sie erhalten, wenn Sie möglicherweise mehr Stunden oder an Wochenenden arbeiten müssen.
  4. Freizeit anstelle von Arbeitswochenenden - Dies ist möglicherweise nicht für einen stündlich bezahlten Mitarbeiter verfügbar, der Überstunden machen würde.
  5. Möglicherweise mehr Urlaubsanspruch.
  6. ol>

    Offensichtlich hängen alle diese vom Arbeitgeber ab und würden Gegenstand von Verhandlungen sein. Wenn Ihnen nicht mindestens eine davon angeboten wurde, um zusätzliche Arbeitsstunden zu leisten, ist es möglicherweise an der Zeit, einen Arbeitgeberwechsel in Betracht zu ziehen.


    Ursprüngliche Antwort, bei der Mitarbeiter mit Auftragnehmern verglichen werden :

    Es hängt davon ab, in welchem ​​Land Sie sich befinden, aber die Vorteile eines Mitarbeiters (im Gegensatz zu einem Auftragnehmer) können Folgendes umfassen:

    1. Bezahlter Urlaub.
    2. Bezahlter Krankenstand - nicht immer sofort und nicht immer zum vollen Tarif verfügbar, aber in Großbritannien sicherlich üblich.
    3. Rentenbeiträge des Arbeitgebers.
    4. Ausbildung bezahlt für vom Arbeitgeber.
    5. Beförderung zu höheren Gehaltsstufen oder sogar zu anderen Rollen (Management usw.)
    6. ol>

      Es kann erwartet werden, dass Sie Überstunden kostenlos "kostenlos" leisten Sie sollten auch damit rechnen, eine bezahlte Freistellung für medizinische Termine und ein gewisses Maß an Flexibilität über die Mittagszeit und sogar über Start- / Endzeiten zu erhalten Position.

Als Auftragnehmer habe ich jeden dieser Vorteile verdient. Ihre Antwort ist richtig (und ich habe +1), aber ich stimme dem OP zu, das Gehalt ist wirklich ein roher Deal. Ich vermisse (und bevorzuge) wirklich eine Rechtfertigung dafür, keine Überstunden zu machen, wenn es nicht wirklich notwendig war.
All diese Punkte sind nicht * wesentlich für die Anstellung eines Angestellten *, sondern nur Dinge, die dazu neigen, ein Angestellter zu sein, denn so strukturieren Unternehmen ihre Beschäftigungspläne. Während ein "höherrangiger" Mitarbeiter definitiv die aufgeführten Vorteile hat, wäre es immer noch besser, ein Stundenlohnmitarbeiter mit flexiblen Arbeitszeiten, höherem Lohn und einem guten Urlaubsanspruch zu sein.
@weronika - außer dass Stundenlohnangestellte nicht dazu neigen, flexible Arbeitszeiten zu haben.
Wie gesagt, "Dinge, die dazu neigen, ein Angestellter zu sein". Obwohl ich in meinem ersten Job (Akademie) tatsächlich flexible Stunden als Stundenlohnangestellter hatte.
#4
+11
weronika
2012-04-22 09:43:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Obwohl ich damit einverstanden bin, dass der gesamte Begriff "von Überstunden befreit" für die Mitarbeiter keinen Nutzen hat, ist Ihre Arbeitssituation letztendlich immer noch weitgehend das, was Sie daraus machen.

Was ich getan habe Diese Art von Situation (die nicht genau das ist, was Ihre Frage stellt, aber ich werde es trotzdem tun) bestand darin, nur meine Stunden zu zählen und sicherzustellen, dass sie zu einer mehr oder weniger normalen Arbeitswoche beitrugen. Wenn ich Überstunden machen würde, würde ich nächste Woche weniger Zeit haben, wenn ich besonders früh abreisen wollte, oder mir einen Tag frei nehmen und es überhaupt nicht offiziell melden (dh meinem Team eine E-Mail senden, dass ich nicht dabei wäre, weil ich es nicht war Ich fühle mich gut oder nur, weil ich das ganze Wochenende gearbeitet habe und etwas Ruhe brauchte und nicht die Personalabteilung angerufen / per E-Mail benachrichtigt hat, um ihnen mitzuteilen, dass ich einen Krankheitstag habe) - bei unserem Arbeitsaufbau führte dies zu meiner Bezahlung > nicht angedockt, aber an Ihrer Stelle kann es anders sein.

Abhängig von der Struktur Ihrer Arbeit und Ihrer Berichterstellung funktioniert dies möglicherweise nicht, ohne mit Ihrem Vorgesetzten zu sprechen und nach flexiblen Arbeitszeiten zu fragen Zuerst würde ich das tun. Wenn Sie sofort abgelehnt werden, haben Sie einige Möglichkeiten:
1) Erklären Sie ihnen höflich, dass Sie es auch nicht sein werden, wenn sie nicht flexibel sind, und dass sie keine unbezahlten Überstunden mehr bekommen Sie (siehe Mark Booths Kommentar zu Ihrer Frage)
2) erklären, dass Sie gemäß dem Link in Tangurenas Antwort überhaupt nicht als freigestellter Mitarbeiter behandelt werden: "Um sich als befreit zu qualifizieren, haben Mitarbeiter In jeder Lohnperiode muss ein fester Betrag gezahlt werden, ohne dass sich die Menge oder Qualität der von ihnen geleisteten Arbeit verringert. Wenn Sie ihre Bezahlung andocken, behandeln Sie sie wie nicht freigestellte Mitarbeiter, und das Gesetz könnte sie als solche klassifizieren, was bedeutet, dass sie haben Anspruch auf Überstunden. "
Wenn sie jedoch hartnäckig sind, können Sie sie am Ende entweder ertragen, beenden oder verklagen (was wahrscheinlich ärgerlicher ist Es lohnt sich, es sei denn, dies ist ein besonders schlimmes Problem in Ihrem Unternehmen.

Nur um hinzuzufügen, ein Unternehmen zu verklagen, ist kaum in Ihrem besten Interesse. Sie könnten etwas Geld daraus bekommen, aber niemand in der Stadt wird Sie wegen der gesetzlichen Haftung einstellen. Ich hatte eine klare Gelegenheit, meinen früheren Arbeitgeber zu verklagen, und tat es nicht. Außerdem verschwende ich meine Zeit lieber nicht vor Gericht und finde lieber nur einen neuen und besseren Job
#5
+9
bethlakshmi
2013-05-16 00:37:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hängt von Ihrem Unternehmen ab. Klingt so, als ob Ihre Implementierung von Stunden- und Gehaltszahlungen einer der weniger wünschenswerten Fälle ist. In vielen Fällen gibt es einen guten Grund, die Art und Weise, wie Sie Menschen entschädigen, je nach Art der erforderlichen Arbeit zu variieren. Die Entscheidung muss jedoch in beide Richtungen fair sein.

Stundenbedingungen

Für Mitarbeiter in einem Unternehmen funktioniert die Stunde am besten, wenn der Zusammenhang zwischen Produktivität besteht und die Zeit ist sehr zuverlässig. Dazu gehören normalerweise Fälle wie:

  • Fälle, in denen so ziemlich jeder mit den richtigen Fähigkeiten X-Widgets pro Stunde erstellen kann. Egal, ob es sich um eine sehr konkrete Sache wie eine Mahlzeit oder ein Paar Schuhe handelt oder um ein weniger physisches Ergebnis wie das Ausführen von Tests für eine bestimmte IT-Komponente oder die Installation eines Servers in einer sehr starren Umgebung.

  • Fälle, in denen es den größten Teil der Arbeit ausmacht, einige Stunden dort zu sein und sich mit dem zu befassen, was kommt - Einzelhandel, Kundendienst usw. -, geht es nicht so sehr darum, "x Kunden zu bedienen", sondern vielmehr darum, Bedürfnisse zu beantworten, wie sie entstehen. Wenn Person A nicht da ist, muss Person B da sein, da wir keine Situation haben können, in der Geschäfte geöffnet sind und niemand dies tut. Zugegeben, es gibt immer noch Fälle von Effizienzmessung - aber der allgemeine Gedanke ist, dass Sie, wenn Sie diese Stunde keine Notwendigkeit hätten, immer noch dafür bezahlt würden, nur dort zu sein Dinge passen gut zur Überstundenvergütung - Unternehmen werden einen spürbaren Nutzen aus den Überstunden ziehen, Mitarbeiter werden für die Bereitstellung dieser Leistung entschädigt.

    Dies impliziert auch, dass die Arbeit in den meisten Fällen leicht übertragen werden kann. Wenn Mitarbeiter A diese Woche keine Überstunden leisten kann, kann Mitarbeiter B und relativ einfach die Arbeit abholen, die A geleistet hätte.

    Die Vorteile: - Überstunden werden zusätzlich bezahlt Stunden werden angefordert - sehr klar im Job / außerhalb der Jobgrenzen

    Die Nachteile: - Nicht jeder Job garantiert ein Minimum. Ich kenne viele Leute, die stündlich arbeiten und nicht genug Stunden sammeln, um die Miete zu bezahlen. - Viele wirklich stündliche Jobs sind bei der Entscheidung niedriger und bei den formalen Verfahren höher. Das Unternehmen möchte sicherstellen, dass die Verbindung zwischen Ihrer Zeit dort und dem Wert, den sie dafür erhalten, eng miteinander verbunden ist. Erwarten Sie mehr Aufsicht und spezifischere Regeln. In der Regel in Verbindung mit bestimmten Stunden - selbst bei einem Widget-pro-Stunde-Job - wird der Arbeitgeber wahrscheinlich über knappe Ressourcen verfügen, sodass nicht jeder nach eigener Wahl anwesend sein kann. In der Dienstleistungsbranche ist dies eine absolute Grenze - die Mitarbeiter müssen Standardstunden und -schichten arbeiten, um den Service während der Geschäftszeiten zuverlässig zu erbringen. - Das Einkommen ist sehr eng an den Unternehmenswert gebunden. Wenn Sie im Job leicht austauschbar und stark reglementiert sind, können Sie leichter vermeiden, mehr zu zahlen, indem Sie neue Mitarbeiter finden.

    Gehaltsbedingungen

    Das Gehalt ist überwiegend Am besten für den Fall, dass die Arbeit nicht einfach auf eine so einfache Gleichung reduziert werden kann, die mit der Zeit verbunden ist. Für Manager, Wissensarbeiter und andere Jobs mit hohen Entscheidungen hat die Art Ihrer Entscheidung einen radikalen Einfluss sowohl auf den Erfolg des Unternehmens als auch auf die Anzahl der Überstunden. In den meisten Angestelltenpositionen wird von den Mitarbeitern erwartet, dass sie intelligent und nicht hart arbeiten. Wege zur Verbesserung der Effizienz zu finden, bedeutet, dass sie in die Unternehmensregeln und die lokalen Gesetze passen.

    Der Arbeitgeber hätte diese Methode wählen sollen, weil er dies nicht kann Finden Sie einen Weg, Ihre Stunden mit ihrem Nutzen zu verknüpfen. Es ist zu nicht deterministisch. In einer Woche wird der Mitarbeiter Tonnen von Arbeit ohne Überstunden erledigen, in der nächsten Woche wird eine Krise eintreten und viele Stunden Überstunden werden erforderlich sein, um den Status Quo aufrechtzuerhalten.

    Vorteile: - Die meisten bezahlten Jobs implizieren ein gewisses Maß an Autorität und Entscheidungsfindung. Beachten Sie - nicht unbedingt die Führungskompetenz -, dass ein Softwareentwickler Eigentümer seines Codes ist, ein Anwalt die Projekte seines Mandanten besitzt und ein Arzt das Wohl seines Patienten besitzt. - Es gibt normalerweise ein flexibleres Geben und Nehmen bei der Arbeitsweise, welche Trainingsoptionen es gibt. In höheren Positionen wird von den Mitarbeitern erwartet, dass sie ihre eigenen Schulungspläne kontrollieren. - Ein gewisses Maß an Zeitplankontrolle - es kann Kernstunden und andere Besonderheiten geben, aber normalerweise liegt es im Zuständigkeitsbereich des Mitarbeiters, wie viel Überstunden erforderlich sind. Wenn mir ein Projekt sehr am Herzen liegt, arbeite ich extra, wenn ich es nicht tue, tue ich das Nötigste, um die Arbeit zu erledigen und zu beenden. Es ist selten, dass Sie wirklich obligatorische Überstunden haben (kommen Sie zu spät und arbeiten Sie spät oder werden Sie entlassen). - Garantiertes Gehalt - mehr Formalität bei der Einstellung / Entlassung.

    Nachteile: - Überstunden passieren. Die Parteilinie lautet: "Vermutlich haben Sie ein Gehalt ausgehandelt, das hoch genug ist, um dies zu kompensieren." - Ihre berufliche Entwicklung ist wahrscheinlich unklarer und Ihre Verantwortung

    Aber was ist mit Auftragnehmern? stark>

    Insbesondere bei technischen Arbeiten machen Auftragnehmer diese Regel schwieriger. Sie machen möglicherweise den gleichen Job wie eine Angestellte - warum können sie dann stündlich arbeiten? Nun ... es mag die gleichen Fähigkeiten sein, aber wenn das Unternehmen klug ist, ist es normalerweise so:

    • Auftragnehmer befriedigen einen vorübergehenden Bedarf - die Arbeit wird mit der Zeit verschwinden, so dass eine lange Einstellung erforderlich ist -term Mitarbeiter macht keinen Sinn - das Unternehmen zahlt extra, um die Arbeit ändern oder einstellen zu können.
    • Auftragnehmer stellen qualifizierte, schwer zu findende Arbeitskräfte zur Verfügung und treffen keine Entscheidungen, die das Unternehmen tiefgreifend beeinflussen.
    • Potenzielle Mitarbeiter arbeiten auf Testbasis als Auftragnehmer.

    Vorteile -

  • normalerweise mehr Geld - ein höheres Gehalt zum Mitnehmen Als Ausgleich für den vorübergehenden Charakter der Arbeit
  • weniger Verpflichtung gegenüber dem Unternehmen - von den Mitarbeitern wird normalerweise erwartet, dass sie zum Wohle des Unternehmens arbeiten, was nicht eng mit ihren beruflichen Fähigkeiten zusammenhängt.

Nachteile -

  • wenig bis gar keine Schulung - das Unternehmen wird das Nötigste bereitstellen, mit dem es durchkommen kann.
  • kann beendet werden jederzeit mit wenig Warnung
  • mehr Erwartung, das zu tun, was Ihnen gesagt wird, und keine Initiative zu ergreifen oder in das Geschäft zu investieren
#6
+1
Neuro
2012-07-12 00:59:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In einigen Fällen hat dies Auswirkungen auf die Klasse, wenn Sie ein Gehalt haben und Ihre eigenen Arbeitsstunden festlegen. Sie gehören zu einer anderen sozialen Klasse als Arbeiter.

Einer meiner Kollegen bei BT erklärte, wenn ich so viel gemeinnützige Arbeit leisten würde wie ein Freund, könnte ich eine bessere Ehre erhalten als er, da „einer von uns“ nicht nur einen MBE erhalten würde .

Obwohl nicht alle „Gehälter“ keine festen Stunden sind, kann dies beispielsweise zum Jahresende nützlich sein. In BT gab es einen großen Abstimmungsprozess für unser Engineering Center, der viel OT und Aufwand erfordert. Nachdem alles erledigt war, ging das gesamte Zentrum für den Nachmittag in die Kneipe.

Ich finde das ziemlich unklar. Meine Vermutungen sind BT = British Telecom und MBE = Mitglied des Most Excellent Order des British Empire. "einer von uns" = jemand, der als Oberschicht gilt?
#7
  0
user45643
2016-01-09 04:39:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um die Frage des Posters zu beantworten. Ja, in den Vereinigten Staaten kommt das Gehalt so gut wie nur dem Arbeitgeber zugute und bietet dem Arbeitnehmer nur geringe bis gar keine Vorteile außer den garantierten Stunden pro Woche.


1) " Sie haben keine Krankheit, keinen Urlaub oder keine persönliche Freizeit? Das wäre in den USA so selten, dass ich noch nie von einem Job mit so wenigen Vorteilen gewusst habe. "

Sowohl freigestellte als auch nicht freigestellte Mitarbeiter erhalten normalerweise Urlaub und Krankheitszeit.

Für viele von uns sind das 2 Wochen Urlaub, 3 Krankheitstage. Eine Krankheit oder Operation und diese Krankheitstage sind schnell aufgebraucht.

Darüber hinaus führen solche Richtlinien dazu, dass viele während der Krankheit arbeiten und andere krank werden.

Wenn Sie müssen Bleiben Sie 2 Stunden Überstunden, Sie erhalten keine Bezahlung oder Entschädigung. Wenn Sie sich für einen Arzttermin 2 Stunden frei nehmen müssen, müssen Sie Ihre Urlaubszeit nutzen.

2) "Ich hatte immer den Eindruck, dass die Gehaltslöhne immer höher (in Bezug auf die Lohnskala) als üblich ausgeschrieben wurden Stundenlohn "

Das ist oft nicht der Fall. Tatsächlich verdient ein W2-Angestellter häufig einen wesentlich niedrigeren Lohn als ein 1099-Vertragsangestellter, der seine eigenen Leistungen erbringen muss.

Die Idee ist, dass Sie Urlaub und Krankenzeit, 401Ks und Leistungen erhalten würden. Diese wurden jedoch auf 2 Wochen + 3 Krankheitstage, null übereinstimmende Beiträge und Krankenversicherungspläne mit einem Selbstbehalt von 2.500 USD und einem Limit von 10.000 USD aus eigener Tasche reduziert.

Wir hatten im Wesentlichen etwa 5.000 bis 10 USD K hat in den letzten zehn Jahren von unseren Gehältern abgezogen.

3) "Ich muss nicht auf die Uhr schauen und wenn ich 15 Minuten früher abreisen oder 30 Minuten zu spät ankommen möchte, wäre das in Ordnung." / p>

Während Arbeitgeber von Ihnen erwarten, dass Sie lange bleiben und eine Aufgabe erledigen, auch wenn dies Ihr persönliches Leben beeinträchtigt. Sie sind oft verärgert und kritisch gegenüber Verspätungen.

4) "Am Ende, wenn Ihr Unternehmen einen guten" Mitarbeiter "-Fokus hat"

Fast keine großen Unternehmen haben dies mehr.


Was das Folgende betrifft, sind so gut wie KEINE davon korrekt. Und all dies gilt in der Tat oft mehr für Stundenarbeiter als für Angestellte.

Die Bezahlung eines Gehalts anstelle eines Stundenlohns hat folgende Vorteile: 1. Potenziell mehr Flexibilität über die Arbeitszeit. 2. Mögliche Flexibilität über die Dauer und den Zeitpunkt der Mittagspause. 3. Höhere Bezahlung - Dies ist der Vorteil, den Sie erhalten, wenn Sie möglicherweise mehr Stunden oder am Wochenende arbeiten müssen. 4. Freizeit anstelle von Arbeitswochenenden - Dies steht einem stündlich bezahlten Mitarbeiter möglicherweise nicht zur Verfügung Wer würde Überstunden machen? 5. Möglicherweise mehr Urlaubsanspruch.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...