Frage:
Wenn Sie den Kontakt zu einer Person verloren haben, sollten Sie aufhören, sie als Referenz aufzulisten?
animuson
2012-04-11 08:40:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bei einem früheren Job kannte ich diese Person sehr gut, sie war tatsächlich über ein Jahr lang meine Managerin. Als ich ging, war ich leider nicht wirklich in Kontakt mit ihr und habe seit ungefähr acht Monaten nicht mehr mit ihr gesprochen. Ich habe das Gefühl, sie würde sich immer noch an mich erinnern, als ich einer ihrer Star-Angestellten war, aber es ist mir unangenehm, Leute aufzulisten, mit denen ich nie mehr spreche.

Eine andere Person war der Gruppenleiter einer Freiwilligengruppe mit dem Einheimischen Polizeibehörde, die ich oft als Referenz aufgeführt habe, wenn ich mich für sicherheitsrelevante Jobs beworben habe. Sie kannte mich drei Jahre lang durch das Programm, aber ich war noch drei Jahre nicht mehr im Programm und hatte keinen Kontakt mehr.

Ist es immer noch akzeptabel, diese Personen weiterhin als Referenzen in meinem Lebenslauf aufzulisten und Bewerbungen? Ab wann "verfällt" eine Referenz, wenn überhaupt?

Hinweis: Es wurde die mündliche Genehmigung erteilt, diese Personen zuvor als Referenzen aufzulisten.

Ich glaube (und es kann in verschiedenen Ländern unterschiedlich sein, aber zumindest in Großbritannien), dass es im Lebenslauf üblich ist, "Referenzen auf Anfrage erhältlich" zu sagen, und wenn Sie einmal angefordert werden, würden Sie bei jeder Person nachfragen, ob sie mit der Verwendung einverstanden sindals Referenz.
Einer antworten:
#1
+66
JohnFx
2012-04-11 08:47:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist einer der häufigsten Fehler, die Arbeitssuchende machen. Sie sollten absolut keine blinden Referenzen geben. Ich war auf beiden Seiten dieses Aufrufs (der Referenz und der Referenzprüfer) und es ist normalerweise hässlich und hilft dem Kandidaten kein bisschen.

Sie sollten jedes Mal alle Ihre Referenzen aufrufen Sie geben sie aus mehreren Gründen als Kontakt für einen potenziellen Arbeitgeber an:

  1. Es ist üblich, sie bei einem Referenzanruf nicht blind werden zu lassen. Die wollen dich offensichtlich gut vertreten (oder warum hast du sie aufgelistet?), Aber wenn sie nicht vorbereitet sind, haben sie möglicherweise Angst, dass sie dich leerverkaufen, weil sie nicht vorbereitet sind. Wenn Leute Referenzen anrufen, stellen sie spezifische Fragen zur Arbeitsleistung, und selbst jemand, der Ihre Leistung geliebt hat, kann Schwierigkeiten haben, von den Details zu überzeugen, wenn es 5 Jahre her ist, seit Ihnen Ihr Name in den Sinn gekommen ist. Wenn diese Referenz (richtig) denkt, dass es für Sie unhöflich ist, dies zu tun, kann dies dazu führen, dass sie während der Referenzprüfung schlechte Laune haben, was als Schlag gegen Sie interpretiert werden kann. Viele Unternehmen beschränken Manager darauf, sehr detaillierte Angaben zu Referenzprüfungen zu machen, sodass die Leute, die sie durchführen, gut darin sind, subtile Hinweise zu finden und zwischen den Zeilen zu lesen. Sie möchten nicht, dass sie subtile Hinweise von jemandem aufgreifen, der im Allgemeinen mürrisch über Sie ist.

  2. Sie möchten sicherstellen, dass die Kontaktinformationen noch gültig sind.

  3. Genau wie in Ihrem Anschreiben möchten Sie anpassen, was Ihre Referenz zu den Anforderungen des gesuchten Jobs sagt. Zumindest sollten Sie die Referenz im Voraus darüber informieren, welche Aspekte Ihrer Marke hervorgehoben werden sollen. Sie möchten auch ihr Gedächtnis über all die guten Dinge auffrischen, die Sie bei der Arbeit für sie getan haben, damit sie die Fakten zur Hand haben.

  4. Nur weil sie Ihnen vor x Jahren die Erlaubnis gegeben haben, sie als Referenz zu verwenden, heißt das nicht, dass sie sich freiwillig als Ihr Hype-Mann fürs Leben gemeldet haben. Es ist eine angemessene Etikette, ihnen jedes Mal die Möglichkeit zu geben, sich von einer Referenz abzumelden.

  5. ol>
Ja Ja Ja! Keine Referenz ist für immer - Sie müssen * jedes Mal * bei ihnen einchecken. +1.
Ich habe kürzlich den Fehler "Blind Reference" gemacht. +1 für gute Ratschläge!
1001 Upvotes ohne Referenz sind für immer. Ich war einmal am empfangenden Ende davon (jemand hat mich aufgelistet und ich wurde angerufen, hatte keine Ahnung von dieser Person). Es war eine sehr unangenehme 5 Minuten am Telefon.
Guter Rat, obwohl ich oft denke, dass eine E-Mail anstelle eines Telefonanrufs ausreichend wäre.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...