Frage:
Was tun, wenn Personalvermittler freiberufliche Tätigkeiten nicht als Erfahrung betrachten?
Dipan Mehta
2012-04-11 13:03:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gab eine Zeit, in der ich ein einzelner Freiberufler war, ohne ein Unternehmen gegründet zu haben oder so und ohne offizielle Erfahrungsnachweise. Obwohl ich es geschafft habe, habe ich nach einiger Zeit die freiberufliche Tätigkeit eingestellt und bin zu einem regulären Job zurückgekehrt.

Im Allgemeinen loben die Leute in Interviews die Tatsache, dass Sie selbst motiviert sind, da Sie freiberuflich tätig waren. Wenn HR-Mitarbeiter jedoch Gehaltspakete berechnen, verwenden sie diese meiner Meinung nach als Ausrede und definieren meine freiberufliche Tätigkeit als Jahre ohne einschlägige Erfahrung. Es sieht also so aus, als wäre es ein ebenso großer Nachteil, während dieser Zeit keinen Job zu haben.

Was wird als Berufserfahrung aus freiberuflichen Jahren erwartet? Wie präsentieren Sie diese Erfahrung potenziellen Personalvermittlern angemessen?

BEARBEITEN
Wie von den Leuten vorgeschlagen, gab es ein gutes Technologieprojekt, das ich durchgeführt hatte und das auch in aufgeführt war fortsetzen. Ich hatte auch internationale Veröffentlichungen aus dieser Arbeit. Und ich wurde bei genau diesem Projekt kritisch bewertet, weil dies die relevanteste Arbeit war, die sie im Gegensatz zu jedem anderen Kandidaten erhalten hatten.

Ich glaube, meine direkten Vorgesetzten haben den Wert meiner Arbeit verstanden und waren kritisch von mir abhängig. Aber HR hat dies nur als Ausrede benutzt.

Sie könnten Beispiele für die von Ihnen geleistete Arbeit liefern - Ergebnisse, Spezifikationen, Kundenfeedback usw. Versuchen Sie möglicherweise, einige Fortschritte in Ihrer Arbeit zu zeigen, um zu veranschaulichen, dass Sie die Fähigkeiten a, b und c in den n Monaten, in denen Sie freiberuflich tätig waren, verbessert haben .
Zwei antworten:
#1
+19
Shauna
2012-04-11 17:46:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Stellen Sie in erster Linie sicher, dass sie verstehen, dass Sie freiberuflich für echte, professionelle Projekte tätig waren. Viele Leute (besonders große Unternehmen) denken, dass "freiberuflich" nur eine ausgefallene Art zu sagen ist, dass Sie die Eitelkeitsseite des Hundes der Schwester Ihrer Mutter erstellt haben und dafür 10 US-Dollar bezahlt wurden. Erläutern Sie die Arbeit, die Sie beim Aufbau Ihrer Geschäftsbeziehungen geleistet haben. Selbst wenn Sie nicht als Unternehmen registriert waren, waren Sie noch im Geschäft. Die Leute haben Sie beauftragt, eine Dienstleistung zu erbringen. Sie haben (sollten) Steuerunterlagen entsprechend eingereicht, Sie haben Manager, Projektmanager, Mitarbeiter gespielt , Buchhalter und mehr und so weiter. Stellen Sie sicher, dass dies von Anfang an klar ist.

Sobald Sie mit der Aushandlung des Gehalts fertig sind, hat das Unternehmen entschieden, dass es Sie will. Daher haben Sie mehr Verhandlungshebel als im Interviewprozess. Erklären Sie ihnen, dass Ihre freiberufliche Erfahrung immer noch Berufserfahrung ist (und möglicherweise nicht anders ist als die des Unternehmens) und dass Sie der Meinung sind, dass Sie entsprechend entschädigt werden sollten. Oft ist das Unternehmen bereit, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, aber seien Sie natürlich bereit, sich davon zu entfernen, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie unterkompensiert sind.

Allerdings bleiben Sie dran Beachten Sie, dass Sie möglicherweise nicht den gleichen Tarif erhalten wie ein Mitarbeiter wie ein Freiberufler. Ich kann nicht für andere Länder sprechen, aber in den USA können Freiberufler in der Regel das Zwei- bis Dreifache der Bezahlung ihrer "traditionellen" Kollegen verlangen, da Freiberufler für ihre eigenen Leistungen sorgen müssen (Krankenversicherung, 401.000, Freizeit) usw.) und die Hälfte der Einkommenssteuern des "Arbeitgebers". Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihre Vorteile berücksichtigen, wenn Sie ein Vergütungspaket in Betracht ziehen.

+1 - Ich liste die Position als unabhängiger Auftragnehmer in meinem Lebenslauf auf und füge Referenzen für meine Projekte hinzu. Das Beste, was ich gefunden habe, ist, nach Fertigstellung ein Referenzschreiben anzufordern.
Das Bit für Vorteile / Steuern ist in Großbritannien das gleiche. Selbstständige "verdienen" auch hier mehr, aber wenn Sie nicht wirklich Glück haben und in 90% der Fälle arbeiten, funktioniert dies ungefähr so, als wären Sie auf lange Sicht Angestellter.
#2
+6
David Navarre
2012-08-09 01:23:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde es nicht als freiberuflich bezeichnen. Identifizieren Sie, wie @Chad in seinem Kommentar sagt, die Zeit als "Unabhängiger Auftragnehmer" und beschreiben Sie Ihre Projekte und Kunden. Wenn Sie während dieser Zeit einen Firmennamen hatten, geben Sie den Firmennamen an und identifizieren Sie sich als Eigentümer. Ich hatte ein paar Jahre, in denen ich meine eigene Ein-Personen-Firma hatte, und einige dieser Jahre waren beschäftigt, andere nicht. Sie alle zählen für mich gleich.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...