Frage:
Die Auszubildende ist an ihrem ersten Tag unehrlich
Pudora
2018-08-02 13:55:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gestern hat eine neue Auszubildende in unserem Unternehmen (Softwareentwickler) angefangen. Sie ist eine Auszubildende nach dem deutschen Lehrlingsausbildungssystem und unterliegt daher besonderen Regeln und Vorschriften. Weil ihr Ausbilder noch im Urlaub ist Mir wurde gesagt, ich solle mich um sie kümmern und ihr bei ihren ersten Aufgaben helfen.

Sie sagte mir, sie dürfe am Freitag früh abreisen, um jemanden zu besuchen, wenn sie die ersten zwei Tage länger bleibt.
Schien gut mit mir.

Heute Morgen habe ich sie gefragt, was sie erreicht hat, als ich gestern weg war, und sie hat mir gesagt, dass sie bis 19 Uhr geblieben ist. Ich war ein wenig schockiert, weil ihre Arbeit gehetzt und nicht wirklich zufriedenstellend schien. Ich half ihr ein wenig und machte mit anderen Kollegen eine Rauchpause. Ich bat sie um Rat, wie ich ihr beim Start helfen könnte, weil sie so lange blieb und ich wollte nicht, dass sie demotiviert wird .

Einer von ihnen sagte mir: "Lange? Sie ist um 5:30 Uhr gegangen!" * sup>
Das ist nur 15 Minuten nach mir.

Es ist mir egal, dass sie um 5:30 Uhr abreiste, beginnend um 8 Uhr mit einer 1-stündigen Pause, blieb sie länger als nötig . Es ist mir wichtig, dass sie mich an ihrem ersten Tag angelogen hat . Ohne ersichtlichen Grund.

Frage: Wie soll ich ihr erklären, dass Ehrlichkeit bei der Arbeit sehr wichtig ist mit uns? Ich will nicht rüberlaufen und ihr sagen "Ich weiß, dass du mich angelogen hast Bob hat gesehen, wie du gegangen bist!" Ich möchte sie auch vor dem schützen, was passiert wäre, wenn ihr tatsächlicher Ausbilder das gesehen hätte. Da sie sich noch in der Probezeit befindet, hat es möglicherweise gereicht, sie gehen zu lassen.

Sie ist noch sehr jung und naiv und hatte wahrscheinlich keine schlechten Absichten.

Zusätzliche Informationen: Sie ist über 18 Jahre alt und ein legaler Erwachsener. Sie hat die Realschule abgeschlossen. Sie hat zuvor ein kleines Praktikum absolviert. Es ist also nur ihr erster Lehrtag, nicht ihr erster Tag. Sie darf bis zu 10 Stunden am Tag arbeiten, aber nur 40 Stunden pro Woche. Wir haben keine Zeit, wir vertrauen uns einfach. Sie kann zwischen 7 und 10 Uhr beginnen und im Grunde genommen gehen, wenn sie will, solange sie 40 Stunden pro Woche arbeitet.

UPDATE: Ich habe genau das getan, was Joe empfohlen hat : Sie sagte mir, dass sie die Uhr falsch gelesen haben muss und sagte, sie habe jemanden angerufen, als sie zum Bahnhof ging. Sie sah in ihrem Telefon nach und sagte: "Oh 17:36, ich muss die Zeit falsch verstanden haben." Ich hoffe, sie wird nicht wieder so schlampig sein. Ich bin mir nicht sicher, ob ich ihr ganz glaube, aber es spielt keine Rolle, sie wurde sauber, sobald sie die Chance dazu hatte.

* Er ist sicher, ich habe ihn gefragt, ob er gesehen hat, wie sie ihren Laptop gepackt hat, und er hat mir gesagt, dass sie alles gepackt hat und Bob2 gefragt, ob sie gehen kann, und er hat ja gesagt. sup >

Ist sie eine Auszubildende?Ich frage, weil das deutsche Lehrlingsausbildungssystem viele spezielle Regeln und Vorschriften hat.
@Philipp ja das ist sie, aber sie ist auch in der "Probezeit", und einige zusätzliche Bedingungen gelten auch, weil sie eine "Berufsumschulung" über das "Arbeitsamt" macht.
Dies fällt mir mehr als alles andere in der Frage auf - gibt es keine Möglichkeit für Sie, ihre Anmelde- / Abmeldezeit tatsächlich zu überprüfen?
Wie Sie in einem Kommentar sagen, sagte sie "Ich war letzte noch bis 19Uhr hier!", Aber Ihre Frage sagt, dass sie "7PM" sagte.Mein erster Gedanke beim Lesen der Frage war eine Verwirrung zwischen 19:00 und 17:00 Uhr (ich habe diesen Fehler selbst gemacht), aber wenn niemand AM / PM verwendet, ist das nicht die Erklärung.Ihre Frage könnte klarer sein, wenn Sie "7PM" in "19:00" und "5:30" in "17:30" ändern.Wenn Sie versuchen, die Frage für Amerikaner klarer zu machen, verwenden die meisten von uns normalerweise AM / PM, können aber das 24-Stunden-System verstehen.
@keith Während in Deutschland niemand morgens / abends verwendet, ist es immer noch normal, 12-Stunden-Zeiten zu verwenden, wenn dies eindeutig ist."7 am Abend" wird viel mehr als 19 gesagt, schriftlich ist es oft umgekehrt.Es ist so üblich, dass im Grunde jeder daran gewöhnt ist und Verwirrung ziemlich selten ist.Denken Sie jedoch daran, dass die deutsche Lehre in der Regel ab einem Alter von 16 Jahren und ohne Hochschulausbildung (insbesondere keine Universität und nicht die höchste Art von Schule) erfolgt. Niemals der Bosheit das zuschreiben, was durch Dummheit angemessen erklärt werden kann (aber nichtBöswilligkeit nicht ausschließen)
@PlasmaHH Lassen Sie mich nicht zustimmen, ich bin größtenteils in Deutschland aufgewachsen, ich bin über 30 Jahre alt und ich verwirre immer noch regelmäßig 17 Uhr und 19 Uhr.Ich muss mich * absichtlich * jedes Mal überprüfen, wenn ich Nachmittagszeiten benutze, um sicherzustellen, dass ich nicht verwirrt bin.Und ich habe diesen Fehler in der Vergangenheit speziell im Zusammenhang mit dem Verlassen der Arbeit gemacht.Das letzte Mal war erst vor ein paar Monaten (ich musste einen Zug nehmen, die Uhrzeit überprüfen, dachte, ich wäre zu spät und in Eile gegangen ... versehentlich mehr als eine Stunde zu früh).
@KonradRudolph: Interessanterweise kann ich mich nicht erinnern, dass ich diesen Fehler in den letzten 30 Jahren gemacht habe (was nicht bedeutet, dass es nicht passiert ist), und ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass jemand anderes es getan hat.Eine schnelle Umfrage in meinem Team ergab, dass nur ein Mitglied ein Mädchen kennt, das dies manchmal tut, aber auch generell Probleme mit Zahlen hat.Dies könnte möglicherweise ein interessantes statistisches psychologisches Forschungsthema sein. Ich frage mich, ob dies bereits jemand getan hat.
@Pudora Was Sie getan haben, ist in Ordnung.Dieses verknüpfte Meta stammt nicht nur nicht vom Arbeitsplatz. Das Meta von SE (es stammt aus dem Meta von IPS), sondern auch, wenn dies nicht zu einem harten Gesetz wird und es Ihnen gut geht, solange Sie die tatsächlichen Regeln befolgen.Diskussionen über Meta sind Richtlinien und spiegeln nur die Meinung desjenigen wider, der zu ihnen beigetragen hat.Sie sind keine Regeln, obwohl sie zu Regeln gemacht werden können.Es gibt Leute auf SE, die Ihren Kommentar löschen würden, wenn Sie ihn in der Antwort belassen würden, genau aus dem Grund, den Sie vorgeschlagen haben (ein solches Löschen wäre unwahrscheinlich, aber ich habe Schlimmeres gesehen).Was Sie getan haben, ist in Ordnung und nicht ungewöhnlich.
Ihre Frage verwendet eine Mischung aus 12 Stunden und 24 Stunden. Bearbeiten Sie sie, um ein einheitliches Format zu verwenden.Außerdem unterstütze ich den Vorschlag, aufgrund des internationalen Publikums 24-Stunden-Zeiten zu verwenden.
Sieben antworten:
#1
+112
Joe Strazzere
2018-08-02 15:09:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Frage: Wie soll ich ihr erklären, dass es bei der Arbeit mit uns sehr wichtig ist, ehrlich zu sein? Ich will nicht rüberlaufen und ihr sagen "Ich weiß, dass du mich angelogen hast Bob hat gesehen, wie du gegangen bist!" Ich möchte sie auch vor dem schützen, was passiert wäre, wenn ihr tatsächlicher Ausbilder das gesehen hätte. Da sie sich noch in der Probezeit befindet, hat es möglicherweise gereicht, sie gehen zu lassen.

Sie ist noch sehr jung und naiv und hatte wahrscheinlich keine schlechten Absichten.

Wenn Sie Ihre Rolle als vorübergehende Mentorin sehen, müssen Sie sich jetzt mit ihr an einen ruhigen Ort setzen. Sie müssen klarstellen, dass Lügen ein schlechter Weg ist, um eine Karriere zu beginnen.

Betonen Sie, wie wichtig es ist, in Ihrem Geschäft ehrlich zu sein. Sagen Sie ihr, dass ihre Meinung und ihr Feedback gefragt werden und dass es wichtig ist, ehrlich zu sein. Stellen Sie sicher, dass sie versteht, dass ihre Mitarbeiter von den Dingen abhängen, die sie sagt. Sagen Sie ihr, dass Mitarbeiter sich gegenseitig vertrauen müssen.

Wenn ich es wäre, würde ich wahrscheinlich mit etwas schließen wie: "Jetzt geht das nicht weiter als hier. Also werde ich frag dich noch einmal. Bist du gestern wirklich spät gegangen? " Und ich würde hoffen, dass sie zu diesem Zeitpunkt ehrlich sein würde. Wenn sie sauber käme, würde ich ihr dafür danken und mit "Großartig! Jetzt lass uns weitermachen" abschließen. dann würde ich es loslassen.

Wenn sie immer noch behauptete, sie sei zu spät gegangen, würde ich "Okay" sagen und das Gespräch dort beenden.

Die wenigen Male, in denen ich während meiner eigenen Ausbildung ähnliche Fehler gemacht habe (obwohl ich nicht gelogen habe), ist mir etwas Ähnliches passiert.Auf der anderen Seite des Tisches wurde jedoch mehr geschrien.
@Pudora Gute Antwort, aber ich möchte noch etwas hinzufügen: Ich würde empfehlen, dass ihr Vorgesetzter darüber informiert wird und dass das Problem behoben ist.Dies sollte bewirken, dass er sich solcher Dinge bewusst ist.Wir haben einen Lehrling in seinem 3. Jahr, der manchmal lügt, weil er glaubt, dass es seine Situation verbessert.Wir wissen das, denn wenn andere Kollegen miteinander sprechen, ist die Inkohärenz seiner Geschichten sichtbar.Was ich sagen möchte ist, ein Auge auf sie zu haben und nicht schlecht über sie zu denken, aber sie könnte notorisch lügen und je früher Sie davon wissen, desto besser.
#2
+46
user44108
2018-08-02 14:07:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Da sie eines Ihrer Teammitglieder um Erlaubnis gebeten hat, um 5:30 Uhr Urlaub einzupacken, könnte es eine Idee sein, dies direkt zu erhöhen.

Entschuldigen Sie, dass Sie dies erneut erhöhen, aber Bob sagte dass Sie gebeten haben, um 5:30 Uhr zu gehen; Könnten Sie klarstellen, was um 19 Uhr passiert ist? Vielleicht habe ich falsch verstanden, was Sie mir heute Morgen erzählt haben.

Wenn Sie ihr die Möglichkeit geben, Ihr Missverständnis auszuräumen, kann sie es erklären, ohne dass Sie als Anklage erscheinen.

Dies sollte dazu führen, dass Sie privat prüfen, ob "Ja, Sie können frühzeitig Ansprüche geltend machen", wenn dieser Manager aus dem Urlaub zurück ist. Der tatsächlich geleistete Arbeitsaufwand scheint hier ein Problem zu sein, daher könnte hier eine Paarprogrammierung oder ein engeres Mentoring die Lösung sein. Es scheint, als würde sie ein gewisses Maß an Aufsicht benötigen, um sicherzustellen, dass angemessene Leistungsniveaus vorhanden sind.

Beachten Sie, dass die Auszubildenden häufig von der Praxis des tatsächlichen Arbeitens überfordert sind, sodass zusätzliche Handhaltung und Beruhigung erforderlich sind.

Hier muss ein Balanceakt zwischen der Motivation eines Auszubildenden und dem Verzicht auf Nachlassen oder sonstige Arbeitslosigkeit gespielt werden. Die Aufsicht sollte sie in die richtige Denk- und Verhaltensweise führen.

Es ist hier nicht wirklich Kultur, WIP zu verpflichten, jeden Tag zu git, wenn wir abreisen.Sie haben wahrscheinlich Recht mit dem Mentoring, aber das wird hoffentlich nächste Woche beginnen, wenn ihr Ausbilder zurück ist. Vielleicht verstehe ich Ihre Antwort nicht richtig, aber sollte ich sie diesmal einfach loslassen?Und die Lüge überhaupt nicht ansprechen?
@Pudora Ja, es könnte taktvoll sein, es vorerst fallen zu lassen.Mit einem Auszubildenden möchten Sie im Idealfall motivieren, arbeiten zu wollen, anstatt demotivierend zu sein.Also, Mentor und Lob, wo es fällig ist.
Ich denke, sie erklären zu lassen ist eine gute Idee (sie hätte vielleicht 7 gesagt und fünf gemeint und war zu nervös, um sich selbst zu korrigieren, man weiß es nie).Aber ich möchte die Notwendigkeit einer erweiterten Überwachung anderer Ansprüche während der Probezeit hier betonen.
@DonQuiKong Das gibt mir eine Idee: Vielleicht wollte sie 17 Uhr (17 Uhr) sagen und es kam als 7 Uhr (7 Uhr oder 19 Uhr) heraus.
@Sumyrda Das ist wirklich eine Dehnung.Selbst 17 mit 7 zu verwechseln, klingt für mich unwahrscheinlich, aber der Vorwurf ist, dass sie tatsächlich um 5:30 Uhr abgereist ist.
@Sumyrda sagte sie mir auf Deutsch, dass sie bis 19 Uhr blieb, also ist es sehr unwahrscheinlich
"Sie würden denken, die Leute würden ihre Arbeit speichern und in die Quellcodeverwaltung einchecken, bevor sie für den Tag abreisen?"Ich würde es bestimmt nicht tun!Ich checke die Arbeit in die Quellcodeverwaltung ein, wenn ich die Arbeit beendet habe oder an einem Meilenstein und in einem ordnungsgemäßen Zustand zum Einchecken. Das Einchecken zu einer beliebigen Tageszeit ist eine gute Möglichkeit, den Rest des Teams über mich zu ärgernden Build brechen.
Wenn Sie keine moderne Infrastruktur verwenden, checken Sie in Ihre persönliche Niederlassung ein und führen diese gelegentlich in die Hauptniederlassung ein.
@TomTom Moderne Infrastrukturen sind nicht so verbreitet, wie ich es mir wünschen würde.
@TomTom Ich vermute, Sie meinen Git, obwohl svn ein Verzweigungssystem hatte ...
Es bedeutet so ziemlich git - hat svn nie gemocht.Ich habe tfs lange Zeit benutzt (die Versionskontrolle, der Rest ist immer noch erstaunlich) und war dann gezwungen, auf git umzusteigen - es rockt.Besonders weil verzweigt.
Ich werde nicht einmal in meinen eigenen Repo-Klon / Zweig einchecken, bis ich etwas habe, das Sinn macht, sich zu verpflichten.Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Ihre Arbeitsmethode Ihnen regelmäßig Arbeiten liefert, die dieser Beschreibung entsprechen, um zu vermeiden, dass sie verloren gehen.Das Festschreiben nur, um einem Zeitplan zu entsprechen, führt zu einem Durcheinander von Festschreibungsverläufen.
#3
+23
Philipp
2018-08-02 16:10:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hinweis: Diese Antwort wird unter der Annahme verfasst, dass die Person ein Lehrling ( "Auszubildender" ) im deutschen dualen Lehrlingsausbildungssystem ist. Bei allen deutschen Wörtern in Anführungszeichen und Kursivschrift in dieser Antwort handelt es sich um Begriffe aus dem deutschen Berufsrecht im Allgemeinen oder dem Berufsbildungsgesetz im Besonderen. Möglicherweise möchten Sie nach weiteren Informationen suchen.

Ich bin Ausbilderlehrling ( "Ausbilder" ) in einem großen deutschen IT-Unternehmen. In unserem Unternehmen haben wir eine Richtlinie zum Umgang mit Vorwürfen des Fehlverhaltens von Doppelschülern und Auszubildenden erhalten:

  1. [optional] Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie mit der Situation umgehen sollen, wenden Sie sich an die Personalabteilung, um Ratschläge zu erhalten, ob und wie man das Fehlverhalten sanktioniert. (Unsere Personalabteilung hat tatsächlich eine Unterabteilung, die sich nur mit den Angelegenheiten von Doppelstudenten und Auszubildenden befasst. In Ihrer Abteilung werden sie jedoch möglicherweise von der normalen Personalabteilung behandelt.) sub>
  2. Laden Sie den Lehrling zu einem privaten Gespräch ein.
  3. Erklären Sie, welches Fehlverhalten Sie beobachtet haben. Springe nicht zu Schlussfolgerungen. Erklären Sie einfach, was Sie wissen.
  4. Lassen Sie sie ihre Version der Geschichte erklären. Unterbrechen Sie sie nicht.
  5. Erklären Sie die unmittelbaren Konsequenzen ihres Verhaltens.
  6. Erklären Sie die zukünftigen Konsequenzen, wenn sie das Verhalten wiederholen.
  7. Also konfrontiere sie. Sie sollten dies so bald wie möglich tun. Je länger Sie warten, desto geringer ist der Lerneffekt. Beachten Sie auch, dass sie in der Arbeitswelt sehr neu ist. Sie ist gerade nicht in der Schule, was eine Umgebung ist, in der die Folge für die meisten Verstöße ein bildlicher Schlag auf das Handgelenk ist und das einzige, was langfristig zählt, sind Ihre Noten. Sie hat möglicherweise noch kein gutes Gefühl dafür, was Verhalten in einem Arbeitsumfeld ist und was nicht, und dass es schwerwiegende langfristige Konsequenzen für ihre Karriere haben kann, wenn sie einen schlechten Eindruck auf Menschen macht. Umso wichtiger ist es, es ihr so ​​schnell wie möglich mitzuteilen. Andernfalls verstärken Sie schlechte Gewohnheiten, die sie für den Rest ihrer Karriere plagen könnten.

    Beginnen Sie jedoch nicht damit, Schuld anzunehmen. Es könnte eine Erklärung geben. Vielleicht hat sie nur eine kleine Pause gemacht oder ist in ein anderes Gebäude gegangen, um einen Fehler zu machen. Bob sah sie gehen, bemerkte aber nicht, dass sie zurückkam. Also anstatt zu sagen:

    "Bob sagte, du bist gegangen, warum hast du mich angelogen?"

    formulieren Sie es so, dass sie ihr Zimmer verlässt, um die Situation zu erklären:

    "Haben Sie nicht gesagt, dass Sie um 19 Uhr abgereist sind? Bob hat gesagt, Sie sind abgereist." um 5:30 Uhr. "

    Warten Sie, bis sie die Situation erklärt hat. Erklären Sie dann die Konsequenzen.

    Mögliche Konsequenzen für Fehlverhalten könnten sein:

  • Derzeit keine, nur ein mündlicher Verweis
  • Eine Notiz in der Personalakte
  • Ein offizieller schriftlicher Verweis ( "Abmahnung" )
  • Beendigung der Ausbildung
  • In extremen Fällen, in denen sie gegen ein Gesetz verstießen, Meldung an die Behörden

Da Sie jedoch nicht der offizielle Ausbilder ( "Ausbilder" ), sondern nur ein Ausbilder ( "Ausbildungsbeauftragter" ) sind, sind Sie wahrscheinlich nicht berechtigt, tatsächlich zu bestellen eine dieser Maßnahmen. Alles, was Sie tun können, ist ihr zu sagen, dass Sie es ihrem Ausbilder sagen werden und dass er sehr wahrscheinlich eine dieser Maßnahmen ergreifen wird, wenn er zurück ist.


Ich persönlich versuche, schlecht benommene Lehrstellen nicht so schlecht zu sehen Äpfel, die weggeworfen werden müssen, aber als Rohdiamanten, die poliert werden müssen. Das Hauptziel jeder Disziplinarmaßnahme sollte darin bestehen, dem Auszubildenden zu helfen, ihre Fehler zu erkennen und zu verbessern. Aber leider gibt es ein paar Leute, die einfach nicht zu helfen sind. Wenn Sie trotz mehrerer Versuche, darauf hinzuweisen, überhaupt keine Verbesserung feststellen, können Sie sie leider nur loslassen.

klingt nach einem ziemlich rauen Arbeitsplatz. Bitte nicht vergessen, sie ist noch fast ein Kind.Und denken Sie an den Faktor der menschlichen Fürsorge. Ich würde es dem Ausbilder nicht einmal sagen, sondern diese Gelegenheit nutzen, um eine vertrauensvolle Beziehung zu ihr aufzubauen.Sicher, würde ein Gespräch mit ihr führen, würde aber mit etwas wie "Wir lassen es jetzt los und ich werde Ihrem Lehrer nichts davon erzählen" enden.Ich bin sicher, das würde ihr auch ein besseres Gefühl geben, sie ist jung und muss herausfinden, wie Dinge an einem Arbeitsplatz funktionieren.Führe sie, aber bestrafe oder verrate sie nicht.
@undefined Ich denke, dass unser System im Umgang mit Verstößen gegen Arbeitsplatzregeln im Vergleich zu einigen Geschichten, die ich von anderen Unternehmen gehört habe, ziemlich human und fair ist.Was hat Ihnen den Eindruck vermittelt, dass dies nicht der Fall ist?Das Betrügen mit Ihrer Arbeitszeit ist schließlich ein schwerwiegender Verstoß.
Ich schätze Ihren Beitrag sehr.Aber ich möchte nicht zur Personalabteilung gehen, sie hat bereits eine Warnung von der Personalabteilung erhalten, weil sie bei ihrer Auftaktveranstaltung eingeschlafen ist.Wie @undefined sagte, helfe ich ihr viel lieber alleine.Sobald es meine Hände verlässt, kann ich nichts mehr für sie tun.
Es klingt herzlos und rau, mechanisch und seelenlos, konzentriert auf Dinge, die nicht auf den einzelnen Menschen gerichtet sind, viel zu formal."Konsequenzen erklären" fördert Ängste statt Lösungen.Aber das ist nur meine Meinung und ich bin nicht derjenige, der urteilt.Versteh mich bitte nicht falsch.Ich wollte nur meine Gedanken teilen und vom Thema abweichen
@Pudora Wie ich schrieb, ist die Beratung der Personalabteilung optional (zumindest in unserem Unternehmen).Sie können einer Lehre jederzeit einen verbalen Verweis unter 4 Augen geben, der den Raum nicht verlässt.Und das sollten Sie auf jeden Fall tun.Wenn ihnen niemand ihre Fehler erzählt, können sie nicht daraus lernen.
@undefined Ich denke, Sie werden durch einen kulturellen Unterschied zwischen Deutschland und anderen Orten wie Großbritannien / USA in die Irre geführt.Die Regeln klar darzulegen ist eine * sehr * germanische Vorgehensweise;es ist nicht herzlos, es vermeidet Verwirrung.Wenn das OP ein * Azubi * hat, wird sie * erwarten *, dass die Regeln klar festgelegt sind.(Quelle: Ich lebe in Deutschland und habe dort gearbeitet, obwohl ich jetzt in der Schweiz arbeite.)
Philipp, sorry aber das ist so deutsch.Das Leben ist mehr als nur Arbeit. @MartinBonner Ich bin geboren, lebe und arbeite auch in Deutschland.Auch wenn meine Mentalität sich zu unterscheiden scheint.Ich bin sicher, dass das Mädchen die Regeln kennt.Aber es werden Regeln aufgestellt, um sie auf möglichst elegante Weise zu vermeiden / zu verbiegen, nicht wahr?
Früher habe ich einen ähnlichen Job wie Phillipp gemacht, und ich stimme dieser Antwort zu und mag den Prozess, den er beschreibt.Ich wäre froh gewesen, einen solchen Prozess sowohl in der Firma gehabt zu haben, in der ich meine eigene Ausbildung gemacht habe, als auch in dem, in dem ich einer der _Ausbilder_-Mentoren war.Besonders am Anfang ist es wichtig, den Fuß zu setzen.Das direkt aus der Schule kommende Ding hier ist wichtig.Nicht zu wissen, dass Handlungen Konsequenzen im wirklichen Leben haben, ist normal, und das muss man lernen.Lügen bei der Arbeit zu erzählen ist ** schlecht **.Zu spät zu kommen oder früh zu gehen passiert, aber Menschen zu täuschen, die dir vertrauen, ist es nicht.
@undefined Ihre Idee wäre also zu ignorieren, dass die Person Sie anlügt?Keine Konsequenzen bedeuten nicht humaner. Ich würde denken, dass es viel schlimmer ist, einer Person beizubringen, dass Lügen eine großartige Lösung ist, als fast alles, was man als Mentor tun kann.
@Voo nein, nicht zu ignorieren, natürlich nicht.Aber herzlich und warm zu sprechen und niemanden zu beschuldigen.Versuchen Sie, auf menschlicher Ebene Kontakt aufzunehmen.Nicht wie "AHHH du hast mich angelogen! Jetzt wirst du Konsequenzen haben"
@undefined Und was wirst du tun, wenn sie dich das zweite Mal anlügt, nachdem sie herausgefunden hat, dass es beim ersten Mal keine Konsequenzen gibt?
@Voo Ich glaube an das Gute im Menschen.Ich meine, ich habe das Gefühl, du hast nicht meinen ganzen Punkt verstanden.Sicher würde ich ihr sagen, dass es nicht in Ordnung ist, am Arbeitsplatz zu liegen (und erwischt zu werden) und dass sie besser entsprechend handelt.Aber unter keinen Umständen würde ich ihr mit schädlichen Konsequenzen drohen.Meiner Meinung nach ist das auch am Arbeitsplatz falsch.Aber vielleicht bin ich nur ein Verrückter
@undefined Sie weichen der Frage aus.Was würden Sie tun, wenn sie es das zweite Mal tun würde, nachdem Sie ihr klar gemacht haben, dass es keine schädlichen Konsequenzen gibt?Oder ein dritter, ein vierter?Niemals schädliche Folgen?
@Voo vielleicht das zweite und dritte Mal würde ich einfach wieder mit ihr sprechen.Sag ihr noch einmal, dass es nicht in Ordnung ist.Ich denke, es gibt einen Unterschied zwischen etwas, das zum ersten Mal passiert oder öfter passiert, wie dreimal.Wenn die Leute nicht bereit sind zu lernen, ohne zu drohen, und das sind vielleicht nicht die Leute, mit denen ich arbeiten möchte.Aber ja, nach dem dritten Mal würde ich ihr sagen, dass sie eine Grenze überschritten und mein Vertrauen und meinen guten Glauben verraten hat.Und dass es kein nächstes Mal geben wird.An einem Punkt muss man gerade sein.Aber meiner Erfahrung nach besteht selten die Notwendigkeit, so weit zu gehen, wenn Sie richtig gesprochen haben
@undefined Also hast du sie das erste Mal angelogen, als du ihr gesagt hast, dass es keine Konsequenzen gibt?Warum ist das besser, als dass Philipp ehrlich zu ihr ist und sie informiert, während er klarstellt, dass es beim ersten Mal keine Konsequenzen gibt?Sie können immer noch ein nettes Gespräch führen und freundlich sein, auch wenn Sie über ernste Dinge sprechen.
@Voo Ich werde nicht lügen, weil ich beim ersten Mal überhaupt nicht über Konsequenzen sprechen würde.Ich glaube einfach an den gesunden Menschenverstand
@undefined Ah dann fair genug, ob Sie es das erste oder zweite Mal ansprechen, scheint mir nicht so wichtig zu sein, das Wichtigste für mich ist, einfach so früh ein Gespräch zu führen, um ihr klar zu machen, dass diese Dinge schwerwiegend sein könnenFolgen für Beruf und Privatleben.
#4
+11
bharal
2018-08-02 14:28:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Fragen Sie sie einfach.

Das größte Problem, das Sie bei der Verwaltung von Personen haben können, besteht darin, Probleme fester werden zu lassen. Du wirst da sitzen und denken: "Oh Gott, so und so hat mich angelogen und jetzt muss ich wie Batman sein, immer wachsam, um ihren nächsten Angriff zu erkennen!" Das ist anstrengend und wird Sie über den Rand fahren.

Bald werden Sie Haare an Türen binden, um zu sehen, ob sie später geöffnet wurden, und einen ausgebildeten Beagle einstellen, der verdeckt im Büro arbeitet, um für Sie auszuspionieren. Es wird nur schlimmer, Sie werden in den Wahnsinn abtauchen, wenn Sie erkennen, dass der Beagle ein Insider-Job sein könnte . Bald werden Sie The Workspace über die Schultern der Leute in der lokalen Bibliothek lesen (bis Musk jedenfalls alle Bibliotheken ersetzt, ist er offensichtlich Teil von it ).

Das Schlimmste ist, dass jeder Sie am ersten Tag anlügen kann . Ihr Partner, der "demokratisch" gewählte Führer Ihres Landes, dieser gottverdammte Beagle - ich meine, es ist das erste Mal, dass Sie sie treffen, sie haben zu diesem Zeitpunkt nicht viel mit der Beziehung zu tun.

ahem .

Wie auch immer, es ist jetzt viel besser, dies anzusprechen. Sagen Sie ihr einfach, dass Sie von Bob gehört haben, dass sie um 17:30 Uhr abgereist ist, und fragen Sie erneut, ob sie bis 7 Uhr gearbeitet hat oder nicht. Sie könnte nicht erkennen, wie Unternehmen arbeiten, wenn sie ein Praktikant ist, oder es könnte mildernde Umstände geben, oder sie könnte das Gefühl haben, dass sie irgendwie lügen muss, um daraus herauszukommen.

Sagen Sie ihr, dass es Ihnen nichts ausmacht, aber dass sie sicherstellen muss, dass sie beobachtet, wie ihre Marke - wie sie im Arbeitsbereich erscheint - von diesen Dingen beeinflusst werden kann, und sich dessen bewusst sein muss Zukunft. Dann gehen Sie einfach die Arbeit mit ihr durch und helfen Sie aus.

Es ist schwer, jemandem als Mentor zur Seite zu stehen, wenn ein Problem im Hinterkopf brennt.

@Joe fair point - ich erwähne Bob nur, weil in den Kommentaren der ursprünglichen Frage darauf hingewiesen wird, dass die Auszubildende Bob speziell gefragt hat, ob sie gehen könnte - vorausgesetzt, dass dies der Fall ist, wird Bob nicht mehr involviert, als er es wäre, weil er der istDie erste Person, von der sie annimmt, dass sie es erwähnt hat.Außerdem hilft es, * ihre * Sorge zu verringern, dass sie von einer noch unbekannten Entität zeitlich festgelegt wird.
#5
+1
ChrisW
2018-08-02 18:08:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, es gibt vielleicht nur drei oder vier wichtige Qualifikationen:

  • Können Sie den Job machen?
  • Sagen Sie die Wahrheit ... und wir Verstehen Sie sich?
  • Möchten Sie hier arbeiten ... sind Sie harmlos?

Nummer 2 ist wichtig - eines der Dinge, nach denen Sie suchen würden in einem Interview.

Lügen widerspricht in der Regel allen drei oben genannten Punkten: "Verstehen wir uns?", "Sind Sie harmlos?" und "Wollen Sie zusammenarbeiten?" "

Ich bin mir nicht sicher, wie ich die Frage beantworten soll (dh" Wie soll ich ihr erklären, dass es bei der Arbeit mit uns sehr wichtig ist, ehrlich zu sein? ").

Vielleicht Erklären Sie , warum es wichtig ist.

Ich denke, dass "Zusammenarbeiten" bedeutet, dass Sie Probleme gemeinsam identifizieren und lösen, ein Problem genau charakterisieren und sich auf eine Lösung einigen (eine akzeptable Lösung). - manchmal wieder zusammenkommen, wenn ein zuvor vereinbarter Aktionsplan nicht wie erwartet funktioniert hat oder wenn dies der Fall ist - so etwas. Sie sind nicht da, um belogen zu werden, Sie sind da, um ihrer Arbeit zu helfen (einschließlich Ablenkung), um ihr zu helfen, mit ihrem Arbeitgeber / ihrer Beschäftigung zufrieden zu sein und (hoffentlich letztendlich) in der Lage zu sein, gut darüber zu berichten sie und so weiter.

Für das, was es wert ist, fand ich dieses Video ziemlich einprägsam (ein Beispiel dafür, wie man explizit ist):

  • Wenn Sie [aus irgendeinem Grund] lügen, wenn Sie nur einmal leben, wenn Sie nur ein wenig lügen, wenn Sie lügen, weil [aus irgendeinem Grund] ... wenn Sie jemals jemals lügen ... du bist fertig mit mir. Verstehen Sie?
  • Ja, Sir.
  • Sagen Sie, Sie verstehen.
  • Ich verstehe, Sir.
  • Machen Sie sich wieder an die Arbeit.
/ blockquote>

Übrigens, "eine Vorhersage über die Zukunft zu machen, die nicht genau wie vorhergesagt funktioniert", würde ich nicht als absichtliche Lüge betrachten.

Und natürlich weiß ich nicht, was in ihrem Fall tatsächlich passiert ist.

Ich denke, es ist möglich, dass einige Leute (vielleicht besonders in jungen Jahren) aus irgendeinem Grund das Bedürfnis haben zu lügen oder sogar nur einen möglichen Vorteil gegenüber dem Lügen ... um "ihren eigenen Weg zu finden" oder vielleicht weil sie es nicht tun Erwarten Sie nicht, dass Sie anderweitig mit ihnen zusammenarbeiten oder jemanden oder etwas "schützen". Hoffentlich können Sie das aus ihnen heraus trainieren, ihnen das Gegenteil beweisen.

Und ich möchte diesen Kommentar hervorheben:

Lügen erzählen bei Arbeit ist schlecht . Zu spät zu kommen oder früh zu gehen, passiert, aber Menschen zu täuschen, die Ihnen vertrauen, ist es nicht.

Es gehört zu Ihrer Aufgabe als Manager, Prioritäten zu setzen: Was ist wichtiger und was ist weniger wichtig?

In diesem Fall:

  • Was wichtiger ist, ist wahr zu sein
  • Was (viel) weniger wichtig ist, ist (fälschlicherweise) zu behaupten, zu arbeiten lange, unregelmäßige Stunden
  • "Ich war ein wenig schockiert, weil ihre Arbeit gehetzt und nicht wirklich zufriedenstellend schien" ist ebenfalls wichtig, aber die Möglichkeit einer Lüge lenkt Sie davon ab, sich damit zu befassen.
#6
  0
Thorsten S.
2018-08-03 02:20:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein weiterer Punkt aus deutscher Sicht.

In kleinen und mittleren Unternehmen kommt es häufig vor, dass das Verhalten einer neuen Person (neuer Kollege, Lehrling ...) still bemerkt .

Wenn die neue Person an Bord etwas falsch macht, weil es sich um internes Wissen handelt (keine offiziellen Kanäle usw.) oder es wie ein Missverständnis / Unfall aussieht, werden es die Leute tun Rede mit ihm. Aber zu spät oder zu früh zu kommen, keine Kollegen zu begrüßen, keine Zeit für Hilfe zu haben und so weiter ... wird in diesen Firmen keine Warnung erhalten .

Der Zweck ist das Sie möchten, dass der neue Mitarbeiter so natürlich wie möglich reagiert, um abzuschätzen, wie er in das Team passt. Wenn nur wenige Personen anwesend sind, ist jeder für das Überleben des Unternehmens sehr wichtig. Ein schlechter Apfel kann die Firma ruinieren. Wenn Sie sich also nicht auf Bewährung verhalten können und das wissen, wie sollte das funktionieren, wenn er ein fester Angestellter ist?

Also in Ihrem Fall Sie würden einfach aufschreiben, was passiert ist, und auf weiteres Fehlverhalten achten. Wenn es Verbesserungen gibt und dies als einmaliger Unfall angesehen werden kann, wird sie ihn überleben. Wenn andere Dinge passieren ... nun, das war die Probezeit.

In den ersten Tagen in Unternehmen (ich denke, das ist sogar ziemlich universell) ist es notwendig, so tadellos wie möglich zu handeln, um zu gehen ein erster guter Eindruck. Es ist eine goldene Wahrheit, dass gute erste Eindrücke späteren Ausrutschern entgegenwirken können, aber es ist äußerst schwierig, einen schlechten ersten Eindruck zu reparieren.

#7
  0
Anxious Animal
2018-08-04 00:02:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich mache genau die Dinge, die sie getan hat, "ohne Grund" ...

In meinem Fall ist es wegen sozialer Angst viel weniger schwierig, nur Notlüge zu machen und möglicherweise müssen es später aufräumen, anstatt definitiv in einer Eins-zu-Eins-Situation mit einem anderen Menschen zu sein (Debatte um Erlaubnis). Ich bin auch König der No-Call-No-Shows, denn wann immer ich eine habe Tag, an dem ich keinerlei menschliche Interaktion tolerieren kann (ungefähr alle 90 Tage) Ich kann / kann weder das Haus verlassen noch ein Telefon benutzen, und die Verlegenheit, nicht richtig "menschlich" sein zu können, macht es unmöglich, dies zu tun entweder obendrein ängstlich. Und ich habe mit Sicherheit niemandem gesagt, dass dies mein Problem ist. Sie würden davon ausgehen, dass ich mehr Müll mache.

Auch das US-Gesundheitswesen würde mich mehr kosten, als ich mir leisten kann, Hilfe zu bekommen Um das Problem zu beheben, gibt es ein starkes Stigma gegen "Menschen, die mentale Hilfe brauchen", und ich habe sowieso Probleme, Geld zu verdienen, da ich mich mit anderen Menschen vernetze, was mich sehr unangenehm macht, unabhängig vom Kontext (einschließlich der Ärzte, die helfen könnten)

Wie auch immer, ich habe das Gefühl, dass sie ähnliche Probleme hat und sie mit denselben Techniken versteckt hält. Die Tatsache, dass es keinen logischen Grund für Lügen gibt, bedeutet, dass es einen sehr starken unlogischen Grund gibt, der wahrscheinlich nahezu unerklärlich ist.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...