Frage:
Sehen Unternehmen Unternehmen, die in der Nähe des Büros wohnen, als Vorteil an?
Erik Ambrož
2015-05-20 19:23:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich wurde gerade von einer Firma kontaktiert, deren Büros zwei Minuten zu Fuß von meiner Wohnung entfernt sind. Nehmen wir nun an, dass ich mich für den Job interessiere und zur Interviewphase komme. Für mich ist der Standort natürlich ein Bonus, aber interessiert es sie? Ich weiß nicht, ob ich es erwähnen soll. Wenn es sie interessiert, würde ich es in die sekundären Motivationen für den Job aufnehmen, nachdem ich die primären vorgestellt habe, aber wenn sie es nicht tun, würde ich die tatsächlichen Gründe nicht verwässern wollen.

Es könnte in beide Richtungen funktionieren: Sie wissen, dass Sie die Nähe schätzen, sodass Sie weniger wahrscheinlich gehen, was Sie zu einem "stabileren" Kandidaten macht. Aber da Sie diese Nähe schätzen, sind sie möglicherweise versucht, ihr Angebot zu senken, da Sie nur wenige Möglichkeiten haben, einen ähnlichen Beitrag in ähnlicher Entfernung zu finden.
Ich werde sagen, dass es Nachteile haben kann, so nahe am Büro zu leben - oft zu spät zu bleiben, außerhalb der Geschäftszeiten und am Wochenende angerufen zu werden, da Sie genau dort sind, Kollegen, die weiter weg wohnen und Sie bitten, vorbeizuschauen und etwas zu tun. " einfach und schnell "für sie, weil sie gewöhnlich zu spät zu Besprechungen kommen, weil Sie denken," es ist nur ein zweiminütiger Spaziergang ... "
Denken Sie daran, dass Sie sich möglicherweise für einen Umzug in der Zukunft entscheiden und dass sie sich möglicherweise für einen Umzug in der Zukunft entscheiden. Keine Seite sollte dies als primären Bewertungs- oder Motivationsfaktor verwenden.
@Joe Es ist ein kleines / mittleres Unternehmen für mobile Entwicklung.
Ich erinnere mich an das letzte Mal, als ich eingestellt habe, dass es eine Frage ist, die wir legal nicht stellen können. Wir * mögen * es jedoch, wenn Mitarbeiter ganz in der Nähe sind, da dies dem Geschäft hilft. Je näher der Mitarbeiter kommt, desto weniger Probleme gibt es (kann wegen schlechten Wetters nicht zur Arbeit kommen) (wichtig hier im Schneegürtel). Es ist auch gut, Mitarbeiter in Notsituationen in der Nähe zu haben (gelegentlich erhalten wir Anfragen zur Notfallunterstützung, und wenn Sie 1,5 Stunden entfernt sind, sind Sie nutzlos). Also würde ich diese Informationen definitiv freiwillig zur Verfügung stellen, wenn ich in der Nähe wäre ...
Wie ist das nicht zum Thema?
Fünf antworten:
#1
+37
Kate Gregory
2015-05-20 19:33:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich frage die Leute nicht, wo sie leben oder wie lange sie pendeln würden. Ich verzichte auch nicht darauf, Leute einzustellen, weil ihr Weg zu lang wäre, obwohl ich nicht überrascht wäre zu hören, dass einige Arbeitgeber dies tun, weil sie befürchten, dass sie Sie und die Investition, die sie in Sie getätigt haben, irgendwann verlieren würden. Aber selbst diese Arbeitgeber werden nicht zwischen "Leben zwei Minuten zu Fuß von der Arbeit entfernt" und "Leben in einer für diese Kultur angemessenen Pendelstrecke" unterscheiden - sagen wir eine Stunde Fahrt oder öffentliche Verkehrsmittel, wenn Sie in Toronto leben, vermutlich weniger an anderen Orten.

Wenn Sie jedoch möchten, dass sie diese Unterscheidung treffen, zeigen Sie es ihnen selbst, damit es für Sie positiv wird. Einige Beispiele:

  • bei der Frage "Hatten Sie Probleme, unsere Büros zu finden?" Als typischer Gesprächseröffner lächelst du und sagst: "Oh, absolut nicht, wir sind nur zwei Minuten zu Fuß von meinem Haus entfernt, also war ich bereits mit dem Ort vertraut!"
  • wenn sie fragen "warum willst du hier arbeiten?" Sie verwenden die typischen Antworten zur Technologie und warum Sie für den Job gut geeignet sind, und Sie kommen zu dem Schluss: "Und ich liebe die Idee, zwei Minuten zu Fuß zur Arbeit zu gehen, das wäre so großartig!"
  • Wenn sich das Gespräch in Überstunden, Bereitschaftsdienst, flexible Arbeitszeiten, Arbeiten von zu Hause aus oder dergleichen verwandelt, präsentieren Sie Ihren Vorteil. "Es macht mir nichts aus, für 9 zu kommen, weil ich mir keine Sorgen um den Verkehr machen muss, es sind nur zwei Minuten zu Fuß für mich." "Ich kann etwas spät bleiben, weil ich nur zwei Minuten brauche, um nach Hause zu kommen. Ich muss nicht rennen, um einen Zug zu erreichen." So etwas.

Rufen Sie es nicht mehr als ein- oder zweimal auf, sondern verbinden Sie Ihren glücklichen Standort mit Dingen, die für sie wichtig sind - Sie wollen den Job, Ihre Verfügbarkeit zu Zeiten, in denen Pendler haben möglicherweise Probleme, verfügbar zu sein, und so weiter.

Geschickte Antwort, die betont, dass eine leichte Berührung einen kleinen (aber wahrscheinlich nicht entscheidenden) Vorteil beim Interview bringen könnte.
Ich weiß, dass Sie nach den Aufzählungspunkten "ein- oder zweimal" gesagt haben, aber während ich sie las, hatte ich diese Idee in meinem Kopf von diesem leicht besessen klingenden Kandidaten, der alles oben Genannte sagte: D.
Ich würde sagen, dass es auf beiden Seiten eines langen Arbeitswegs war, dass es Anlass zur Sorge gibt und eine Frage im Interview rechtfertigt, ob der Kandidat einen langen Weg zurücklegt oder länger als normal für die Region. Erwarten sie, viel von zu Hause aus zu arbeiten usw.
ungefähr 260 Arbeitstage im Jahr ... zwei Stunden pendeln pro Tag ... 24 Stunden an einem Tag ... Guter Gott. Das sind ~ 22 TAGE pro Jahr, wenn Sie nur im Verkehr sitzen und zur Arbeit gehen. Wenn das der durchschnittliche Pendelverkehr ist, dann ist das nur so viel Produktivitätsverlust! Selbstfahrende Autos helfen uns!
Sie möchten wahrscheinlich nicht, dass sie dies als Vorteil betrachten. Nur zu wissen, dass Pendeln kein Problem ist, wäre in Ordnung - wenn sie froh sind, dass Sie zwei Minuten zu Fuß entfernt wohnen, sind sie fabelhaft darin, Sie zu jeder Zeit zu bitten, wann immer sie es brauchen. Immerhin sind Sie nur zwei Minuten entfernt!
Beachten Sie, dass dies nach hinten losgehen kann, wenn Sie über Bord gehen (und Kates "ein- oder zweimal" ignorieren). Ich mag es, Kandidaten mit einer gewissen Motivation in der Position und im Unternehmen zu sehen. Ich hatte Kandidaten anwesend, als ob sie nur wegen der Lage an uns interessiert wären, und das ist sehr abstoßend.
#2
+10
Lawrence Aiello
2015-05-20 19:25:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie zwei Kandidaten haben, die in jeder Hinsicht genau gleich sind und sich im Interview genauso verhalten, bevorzugen sie den engeren Kandidaten. Wenn der engere Kandidat jedoch in Bezug auf seine Fähigkeiten noch ein wenig weniger kompetent oder wünschenswert ist, wird er alles nehmen, was ihm am besten gefällt, unabhängig davon, wie weit jemand lebt.

Ich würde sagen, dass das Leben in der Nähe der Arbeit mehr für den Arbeitnehmer von Vorteil ist als für den Arbeitgeber.

Ich denke, dass dieses Denken "zwei Kandidaten gleich" fehlerhaft ist, da keine zwei Kandidaten wirklich gleich sind. Wenn sie gleich aussehen, bedeutet dies nur, dass der Bewertungsprozess die Unterschiede nicht erkannt hat.
Es war nur ein hypothetisches Beispiel, um ein Konzept zu beweisen. Schau nicht zu viel hinein.
IMHO funktioniert es nicht einmal als hypothetisch. Wenn Sie es wirklich tun möchten, müssten Sie tatsächlich ein genaues Gewicht in der Entfernung von der Arbeit angeben, es zu den anderen Faktoren hinzufügen und sehen, wer mehr Punkte bekommt. Nur _ "noch ein bisschen weniger kompetent oder wünschenswert" _ zu sagen, macht nicht viel Sinn.
Ich denke, sein Punkt war, dass dies zwar eine Überlegung ist, die Gewicht haben könnte, aber im Vergleich zu anderen Überlegungen ein sehr geringes Gewicht ist.
#3
+4
The Wandering Dev Manager
2015-05-20 21:26:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einen Job als Handwerker gemacht.

"Können Sie Ziegel legen?" "Nein"

"Können Sie verputzen?" "Nein"

"Können Sie Tischlerarbeiten ausführen?" "Nein"

"Warum sind Sie dann praktisch?"

"Ich wohne nur um die Ecke"

(Mit Entschuldigung an Ronnie Corbett)

Arbeitgeber interessieren sich nicht wirklich dafür, wie nah Sie leben, wie weit. Wenn Sie lange pendeln, können Sie zu spät kommen, Probleme mit dem Auto haben, wegen schlechten Wetters absagen usw. Wenn Sie in der Nähe sind, erhalten Sie keine Bonuspunkte.

Normalerweise ist es ihnen nur wichtig, wenn es sich um ein wahrgenommenes Problem handelt.

Zum Beispiel habe ich 2 Personen für eine Rolle interviewt. Einer pendelte 30 Meilen auf stark befahrenen Autobahnen, der andere kam aus der ein paar Meilen entfernten Stadt. Mein Chef (Direktor) forderte mich auf, die weit entfernte Person als nicht nachhaltig pendelnd zu betrachten (wir hatten auch keine flexiblen Arbeitszeiten). Es stellte sich heraus, dass die nähere Person nicht fuhr und in dem Gewerbegebiet, in dem wir arbeiteten, keine öffentlichen Verkehrsmittel vorhanden waren. Daher wäre es für ihn viel schwieriger gewesen, seinen Pendelverkehr aufrechtzuerhalten. Der Regisseur sah jedoch den Namen der Stadt und ging davon aus, dass es kein Problem geben würde.

Während ich Ihren Standpunkt verstehe, wurde ich in einigen Interviews gefragt, wo ich wohne und wie ich zur Arbeit kommen würde, so dass sich zumindest einige Arbeitgeber darum kümmern.
#4
+1
Vietnhi Phuvan
2015-05-20 20:14:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich ein potenzieller Arbeitgeber wäre, würde ich die Ansicht vertreten, dass der Pendelverkehr eines Mitarbeiters sein eigenes Geschäft ist und es in seiner Verantwortung liegt, dies zu planen. Einige Unternehmen bieten jedoch Shuttles von und zu verschiedenen Endpunkten an. Trotzdem bin ich eher pünktlich, wenn ich eine Stunde entfernt zu einem Büro fahren muss, als wenn ich nur 15 Minuten zu Fuß in ein Büro gehen muss - das liegt daran, dass ich völlig nachlässig bin - 15 Minuten zu Fuß genannt, ich habe absolut keine Planung, ich fühle mich zu wohl, wenn ich in der letzten Sekunde aus der Tür fliege, und ich grinse scheinheilig, wenn ich spät auftauche und mit Verspätung davonkomme :)

+1, weil ich die gleiche Erfahrung gemacht habe - wenn ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bin, muss ich pünktlich am Bahnhof sein (auch wenn das System nicht vorhanden ist) und komme fast immer zur gleichen Zeit ins Büro; Als ich die Möglichkeit hatte, ganz in der Nähe von zu Hause zu arbeiten und nur dort Fahrrad zu fahren, war meine Startzeit viel variabler.
#5
  0
Eric
2015-05-21 01:55:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde es während des Vorstellungsgesprächs als ein kleines positives Ergebnis betrachten, wenn sich ein Kandidat in der Nähe des Büros befindet. Ich habe auch Fälle gesehen, in denen die Nähe zum Büro zu sehr unterschiedlichen Ankunftszeiten im Büro führt.

Wenn die Entfernung zum Büro für mich ein ernstes Problem darstellt, ist es, wenn ein aktueller Mitarbeiter zu einem Büro wechselt neuer Standort, der (noch) ein bedeutender Weg vom Büro ist. In diesem Fall erwarte ich, dass sie Schwierigkeiten haben, an Besprechungen am Morgen oder am späten Nachmittag teilzunehmen, häufiger von zu Hause aus arbeiten und schließlich nach anderen Möglichkeiten suchen, weil der Weg zu viel ist.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...