Frage:
Wäre es eine gute Idee, die Bilder eines Unternehmens in meinem Lebenslauf nachzuahmen, wenn Sie sich für eine Stelle bewerben?
aMJay
2019-02-01 14:00:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde in ein paar Monaten in eine andere Stadt ziehen und habe bereits begonnen, nach potenziellen Unternehmen zu suchen, bei denen ich mich für eine Stelle bewerben könnte. Die meisten von ihnen haben eine definierte Marke mit bestimmten Farbpaletten und Designstilen auf ihren Websites.

Daher kam mir die Idee, meinen Lebenslauf so zu erstellen, dass er ihrem Markenstil so nahe wie möglich kommt, um hervorzuheben unter anderen Lebensläufen. Ich habe vor, dies zu sagen, indem ich ihre Markenfarbe, Designstile (flach / Material / usw.), Schriftstile und vielleicht sogar bestimmte Wörter aus ihren Slogans verwende.

Was diese Idee antreibt, ist, dass sie möglicherweise entsteht Ein Eindruck, den wir mehr gemeinsam haben oder der sie mir ähnlicher macht, da ich mich besonders bemüht habe, meinen Lebenslauf speziell für sie anzupassen.

Andererseits habe ich auch meine Zweifel. Könnte ein Arbeitgeber möglicherweise beleidigt sein, wenn ich seinen Stil kopiere, in den er sich wahrscheinlich viel Mühe gibt?

Wäre es also eine gute Idee, die Bilder eines Unternehmens in meinem Lebenslauf nachzuahmen, wenn ich mich für eine Stelle bewerbe?

Ich möchte hinzufügen, dass es sich bei der Position um einen Frontend-Entwickler handelt, der mit der Erstellung visuell ansprechender Websites und - in einigen Fällen - Grafiken zu tun hat.

Mögliches Duplikat von [Benutzerdefinierte Effekte / Formatierungen zu meinem Lebenslauf hinzufügen (um meine Fähigkeiten zu demonstrieren)] (https://workplace.stackexchange.com/questions/5560/add-custom-effects-formatting-to-my-resume-to-Schaufenster meiner Fähigkeiten)
@Daevin ursprünglich war das eines der Dinge, die mich zu dieser Idee geführt haben - ich wollte nicht einfach den gleichen Lebenslauf für jede Position kopieren und einfügen, die unterschiedliche Anforderungen haben könnte usw. Davon abgesehen habe ich es vielleicht etwas zu weit gebracht
Vielleicht relevant - in welcher Branche ist das?
Sieben antworten:
#1
+62
ChrisR
2019-02-01 14:31:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einmal meinen Lebenslauf und meinen Motivationsbrief mit der Hauptfarbe des Unternehmens für Überschriften überarbeitet. Meine erste Version war so, wie Sie sie vorgestellt haben, mit vielen ihrer Firmenwörter usw. Dann wurde mir klar, dass mein Dossier sich um mich und nicht um sie handelte. Ich behielt die Farben und schrieb den Inhalt mit meinen Formulierungen.

Ich bekam ein Interview, sie lobten mich für mein Engagement bei der Verwendung der Farben, es zeigte ihnen, dass ich den Job wollte. Aber gehen Sie nicht zu weit , da Sie Ihre Persönlichkeit verlieren und dies möglicherweise nicht zu Ihren Gunsten spielt, da sie nicht in der Lage sind, anhand von Text zu beurteilen, wer Sie sind .

Nebenbemerkung: Für das Interview haben sie mein Dossier in Schwarzweiß gedruckt. Es ist also nur nützlich, wenn ein Mensch die elektronische Version liest.

* "Für das Interview haben sie mein Dossier in schwarz und weiß gedruckt" * - das ist ziemlich wichtig.Es ist wünschenswert, Ihren Lebenslauf so zu formatieren, dass er in Schwarzweiß gut aussieht, und ein in BW lesbarer Lebenslauf ist so gut wie obligatorisch.
Ich denke, der beste Weg, um Ihre Qualifikation zu verstehen, ist: Verwenden Sie "ihr" Material (Farben, Ideen, was auch immer), um Ihre eigene Sichtweise zu stärken. Sobald SieVerwenden Sie ihr Material, um einen Standpunkt einzunehmen, den Sie ursprünglich nicht hatten. Es ist zu weit.Vereinfachtes Beispiel: Wenn Sie
Hoppla, anscheinend hat der Rest meines Kommentars nicht gepostet.Vereinfachtes Beispiel: Wenn Sie sich als strategische Person betrachten und strategische Rollen innehatten und sich bei einem Unternehmen bewerben, dessen Motto "strategisch" oder auf seiner Website prominent vertreten ist, fördern Sie sich als strategisch.Aber streuen Sie nicht das Wort "strategisch" über Ihren Lebenslauf, nur weil es von der Firma vorgestellt wird!
#2
+26
motosubatsu
2019-02-01 15:27:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ehrlich gesagt finde ich es irgendwie komisch. Und ich muss sagen, ich kann es wirklich nicht als positiv ansehen. Ich nehme an, es hängt davon ab, für welche Art von Arbeit Sie sich entscheiden, aber können Sie sich ehrlich ein Gespräch zwischen denjenigen vorstellen, die die Einstellungsentscheidung nach dem Motto treffen: / p>

Nun, aMJay hat ihren Lebenslauf so gestaltet, dass er wie unser Branding aussieht. Wir sollten sie total einstellen!

Vielleicht, wenn es um den Job geht Wenn Sie Marken- und formatierte Materialien erstellen, ist dies ein Kinderspiel, um zu zeigen, dass Sie mit Stilrichtlinien arbeiten können. Ansonsten zeigt es keine Fähigkeit oder Eignung für die Rolle, sondern sieht einfach wie eine gruselige braune Nase aus.

spezifische Wörter aus ihren Slogans

Dies ist eine schreckliche Idee - sie wirkt entweder als schmerzlich transparenter Versuch, Ihre Meinung zu sagen sie wollen hören oder einen völligen Mangel an Selbstvertrauen. Oder noch schlimmer, es könnte so klingen, als würden Sie sie verspotten!

Es ist, als würde man untersuchen, was Ihr (Haupt-) Interviewer gerne trägt, und dann den gleichen Anzug zum Interview tragen ...
#3
+8
DigitalBlade969
2019-02-01 16:15:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Ihrem Lebenslauf geht es um SIE und IHRE Qualifikationen und Erfahrungen.

Wenn Sie eingestellt werden, weil Sie die Unternehmenspalette und den visuellen Stil kopiert haben, sagt dies mehr über ihre Selbstglückwünsche aus, als ich möchte Mein Arbeitgeber soll ...

Es ist in Ordnung, sich von bestimmten Designs inspirieren zu lassen, aber kombinieren und erstellen Sie Ihre eigenen daraus, kopieren Sie nicht nur.

#4
+3
Giacomo1968
2019-02-01 18:00:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie sagen Folgendes:

Ich hatte also die Idee, meinen Lebenslauf so zu erstellen, dass er dem Markenstil so nahe wie möglich kommt, um sich von anderen Lebensläufen abzuheben.

Und dann das:

Was diese Idee antreibt, ist vermutlich der Eindruck, dass wir mehr Gemeinsamkeiten haben oder sie mir ähnlicher machen, seit ich mich bemüht habe, meine anzupassen Lebenslauf speziell für sie.

In erster Linie, es sei denn, dies ist ein Grafikdesign-Job - oder etwas in einem explizit kreativen Bereich -, wenn ich einen Lebenslauf wie diesen erhalten würde, würde ich glauben, dass Sie nachdenken An die Firma. Ich würde dies tatsächlich als negativ ansehen, da - wie andere gesagt haben - der Zweck eines Lebenslaufs darin besteht, Sie zu fördern und nicht ein anderes Unternehmen zu fördern.

Außerdem haben Sie dieses verrückte Szenario eingerichtet, wenn ich es wäre Wenn ich einen solchen Lebenslauf erhalte, würde ich mich fragen, warum der Bewerber meinem Unternehmen / Geschäft gegenüber so unterwürfig ist. Als jemand, der Lebensläufe prüft, würde ich mich fragen, warum jemand, der sich für eine Stelle bewirbt, sich so für mein spezifisches Unternehmen interessiert, anstatt einen allgemeinen Lebenslauf zu haben, der ihm irgendwo einen Job verschafft. Ich meine, vielleicht arbeite ich für einen großartigen Ort, aber es würde mich erschrecken.

Alles in allem muss ich mich auf das konzentrieren, was in einem Lebenslauf wichtig ist basierend auf Ihrer ursprünglichen Frage, wie veröffentlicht: Der Titel Ihrer Frage war vage, der erste Absatz war eine Wand aus Wörtern, die aufgelöst werden mussten, es gab Unmengen von Tippfehlern zu sehr gebräuchlichen Wörtern und dann erklärten Sie " Frage ". Am Ende der Frage fühlte es sich an, als würde ich mich durch eine weitläufige Frage wühlen, anstatt nur den Titel anzugeben.

Jetzt merke ich, dass ein Lebenslauf anders ist als ein Beitrag in einem Forum, aber ich Anstatt über die Ästhetik eines Lebenslaufs nachzudenken, sollten Sie nur daran denken, den Inhalt so klar und direkt wie möglich ohne Ablenkungen darzustellen.

Wenn Ihr Lebenslauf so „wartungsintensiv“ und für einen Prüfer Ihres Lebenslaufs schwer verständlich ist, wird er einfach daran vorbeiziehen und zu einem anderen Lebenslauf wechseln. Kommen Sie einfach auf den Punkt und respektieren Sie die Zeit des Lebenslaufs / Lebenslaufprüfers.

Vielen Dank für Ihre Antwort, Englisch ist nicht meine Muttersprache und mein Lebenslauf wird in meiner Muttersprache verfasst.
#5
+2
Sourav Ghosh
2019-02-01 14:05:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es schadet nicht (solange Sie etwas nicht wiederverwenden, das entweder als Marke oder als Urheberrecht geschützt ist), aber setzen Sie nicht auf diese Faktoren.

Während des ersten Überprüfungsprozesses erfolgt die Verarbeitung häufig über ein automatisiertes System, das die Formatierung / visuelle Darstellung möglicherweise vollständig ignoriert und nur auf Übereinstimmung / Ähnlichkeit des Inhalts prüft (textbasiert).

Stellen Sie sicher, dass Sie den Lebenslauf und das Anschreiben aktualisiert und angepasst haben, um zu zeigen, warum

  • Sie interessiert sind
  • Sie passen gut
  • für die Position / Rolle in der Organisation. Das sollte den Job erledigen. Lassen Sie nicht zu, dass die Bilder den "Inhalt" überwältigen . Dies kann sich insgesamt negativ auswirken.

    #6
    +1
    virolino
    2019-02-01 17:51:23 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Seien Sie vorsichtig, es KANN nach hinten losgehen .

    Das Unternehmen interpretiert dies möglicherweise als einen Versuch von Ihrer Seite, eine Zugehörigkeit zum jeweiligen Unternehmen zu zeigen. Abhängig von den Unternehmensregeln können sie dadurch unruhig werden - und insgesamt kann dies Ihre Punktzahl senken.

    Wie bereits erwähnt, sind Inhalt und Layout des Lebenslaufs (sprich: Erfahrung professionell präsentiert) viel mehr wichtig.

    Viel Glück!

    Zum Hinzufügen bearbeiten Hinweis: Jeder Interviewer ist herzlich willkommen, wenn Sie Beispiele Ihrer vorherigen Arbeit präsentieren. Tun Sie dies einfach als Dokumente, die dem Lebenslauf beigefügt sind (entweder in Papierform oder elektronisch - CD, Flash-Laufwerk ...).

    Anderer Hinweis: Mein erstes Argument beinhaltet implizit die Idee des Urheberrechts Probleme. Das Gefängnis ist in diesem Fall ausgeschlossen, aber es kann sein, dass Punkte verloren gehen.

    Nun, dann ist Ihre implizite Behauptung von Urheberrechtsfragen absolut lächerlich.Die Verwendung des Stils eines Unternehmens in einem solchen Fall fällt in die Kategorie „fairer Gebrauch“.Sofern das Originalplakat nicht vorhat, seinen Lebenslauf mit Gewinn zu verkaufen, ist dies kein Problem.
    Ich bin damit einverstanden, dass es kein großes Problem ist, aber es kann zu einem Verlust von Punkten bei den richtigen (falschen?) Interviewern führen.Ich würde dieses Risiko definitiv nicht eingehen.Vielleicht in einem Schulprojekt.Aber im wirklichen Leben ...
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich für ein Unternehmen arbeiten möchte, in dem Chefs regelmäßig USB-Sticks, die von buchstäblich jedem stammen, an Unternehmenssysteme anschließen.Das ist ein * massives * Problem, das nur darauf wartet, passiert zu werden.
    @aCVn: Dann arbeite nicht dort, wo ich arbeite!Ich habe das schon oft gesehen ... eigentlich nicht nur bei meinem jetzigen Arbeitgeber.Ja, solche Bedrohungen existieren.Viele intelligente, fürsorgliche Führungskräfte von Organisationen sind darüber einfach nicht allzu besorgt.Dies ist eine weit verbreitete Realität.
    Upvote wegen guter, vager Sprache.Die Ergebnisse können in beide Richtungen schwingen.Was für einige Arbeitgeber gut funktioniert, wird andere Arbeitgeber abschrecken, sodass eine eindeutige Antwort nicht für alle potenziellen Arbeitgeber gilt.Einige Maßnahmen sind bei einigen Arbeitgebern hilfreich und schaden den Bemühungen anderer.Manchmal müssen Sie nur auswählen, mit was Sie spielen möchten.
    #7
      0
    pushkin
    2019-02-01 23:49:54 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Wäre es eine gute Idee, eine Unternehmensvisualisierung in meinem Lebenslauf nachzuahmen, wenn Sie sich für eine Stelle bewerben?

    Ich würde davon abraten.

    Es kann sich als anstrengend und überkompensierend herausstellen.


    Ihr primäres Kapital für dieses Unternehmen sind vermutlich Ihre Codierungs- und Designfähigkeiten, auf die Sie während des gesamten Interviewprozesses getestet werden sollten.

    Wenn Sie all diese zusätzliche Zeit damit verbringen, Ihren Lebenslauf so zu stilisieren, dass er Unternehmensvisualisierungen nachahmt, kommt es so heraus, als ob Sie an Ihren primären Assets zweifeln und versuchen, diese zu überkompensieren.

    Außerdem kommt es so raus Schmeichelei, die vermieden werden sollte:

    übermäßiges und unaufrichtiges Lob, insbesondere zur Förderung der eigenen Interessen


    Ihr Lebenslauf sollte:

    • klar, präzise und frei von Rechtschreibfehlern
    • Listen Sie Ihre wichtigsten Leistungen, Projekte und Arbeitserfahrungen auf.

    Dies ist nicht der Fall das Medium für übermäßige Ornamentik, denn das kann mich ablenken und t signalisieren o mir, dass dir das Vertrauen fehlt.

    Seit wann mögen Chefs keine Try-Hards?
    @TimGrant Nun, das ist ein fairer Punkt.Ich wollte, dass der Fokus mehr auf der Tatsache liegt, dass es so aussieht, als ob Sie überkompensieren.Es ist gut, sich anzustrengen, wenn Sie die Mühe in das Richtige investieren.Wenn Sie sich bemühen, den Interviewer mit Ihrem ausgefallenen Lebenslauf zu beeindrucken, der den Stil des Unternehmens nachahmt, kann dies zu einer falschen Nachricht führen.


    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...