Frage:
Kann ich romantische Beziehungen zu einem Kunden pflegen, wenn unser Projekt abgeschlossen ist?
Aarthi
2012-04-11 00:43:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Freund von mir arbeitet als Unternehmensberater. Bei einem früheren Projekt arbeitete sie eng mit dem Team eines Fortune 500-Kunden zusammen. Eines der Teammitglieder und sie hatten Chemie, aber sie behielten professionelle Standards bei und reagierten während der Dauer des Projekts nicht auf ihre Gefühle.

Das Projekt wurde abgeschlossen und sie wurde einem neuen Projekt mit einer anderen Arbeitsgruppe in einer anderen Branche zugewiesen.

  • Ist es für sie unprofessionell und / oder unethisch, diese Beziehung zu diesem Zeitpunkt fortzusetzen?
  • Würde es sich als problematisch erweisen, wenn die andere Person technisch gesehen ein ehemaliger Kunde wäre?
Ein Freund von dir, wie ???? ;-);
Ich möchte betonen, dass dies * wirklich nicht auf mich zutrifft *. Zum einen habe ich keine Kunden.
Ich glaube dir, und ich würde kein bisschen Respekt verlieren, wenn du es tatsächlich wärst.
@AdamRackis - Natürlich ist es nicht sie. Es ist immer die Freundin, die Probleme hat :) Es ist ein Online-Forum und sie verwendet wahrscheinlich ihren richtigen Namen und ihr echtes Foto. Schneiden Sie sie etwas locker :)
@Aarthi - Wenn dies wirklich Sie sind, dann schlage ich vor, dass Sie für Fragen wie diese ein anderes Konto erstellen. Warum nenne ich mich wohl Borat Sagdiyev?
Fünf antworten:
#1
+43
user38
2012-04-11 00:58:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ist es für sie unprofessionell und / oder unethisch, diese Beziehung fortzusetzen? Würde es sich als problematisch erweisen, wenn die andere Person technisch gesehen ein ehemaliger Kunde wäre?

Ich glaube, es hängt von zwei Faktoren ab:

  • Ob es eine Wahrscheinlichkeit für gibt Dieser Kunde wird wieder für neue Arbeiten akzeptiert.
  • Die Branche, in der Sie tätig sind.

Zur Erklärung: Während des Projekts hatten die beiden Personen gleichen Zugang zu besprochenes geistiges Eigentum und sensibles Material. Wenn dies das einzige Projekt ist, kann ich kein Problem erkennen.

Es wird jedoch technisch, wenn sich das Unternehmen beispielsweise mit geistigem Eigentum mehrerer Partner befasst und die Wahrscheinlichkeit besteht, dass der Kunde angemeldet wird nochmal. In diesem Fall könnte die Beziehung als Insiderinformation ausgelegt werden - und die Erörterung der Arbeit zu Hause könnte möglicherweise das geistige Eigentum anderer Unternehmen verschenken.

Wenn Sie Probleme haben, dies zu visualisieren, nehmen wir ein Beispiel. Fred arbeitet für eine große Fluggesellschaft, IFly. Er mag Jill sehr, die für GoodEngines arbeitet. Wenn Sie GoodEngines mit der Herstellung einiger Motoren beauftragen, beginnen Fred und Jill miteinander auszugehen und so weiter. Dann möchte IFly noch mehr Motoren herstellen. GreatEngines übermitteln im Rahmen ihres Angebots einige IP-Adressen. Fred prüft das Angebot, hat aber einen stressigen Tag und geht nach Hause, um Jill darüber zu beschimpfen. Bei Hühnchen-Fajitas, an denen er interessiert ist, lässt er versehentlich zu, dass GreatEngines SuperFuel für Jill verwenden. Whoops.

Normalerweise kann so etwas wie bei jedem Interessenkonflikt gehandhabt werden. Ich würde vorschlagen, folgende Maßnahmen zu ergreifen:

  • Was sagt Ihr Vertrag darüber aus? Letztendlich kann es ein Verstoß gegen Ihre T&Cs der Beschäftigung sein, sich überhaupt auf die Beziehung einzulassen.
  • Was sagen Management / HR dazu? Ich schlage nicht vor, um Erlaubnis zu bitten. Unter der Annahme, dass Sie nicht von dieser Beziehung ausgeschlossen sind, wäre es jedoch legitim, mit der Personalabteilung darüber zu sprechen, wenn Sie Ihre Grundlagen durch die Erhebung eines potenziellen Interessenkonflikts abdecken.

Dies setzt natürlich ein spezifisches problematisches Szenario voraus, mit dem ich einige Erfahrungen habe (jedoch nicht unbedingt romantische Erfahrungen). Wenn es sich nur um eine Papierbestellung von Ihrem örtlichen stationären Lieferanten handelt, ist das natürlich etwas anders!

Ihr Einwand hat nichts damit zu tun, ob sie an einem Projekt zusammengearbeitet haben oder nicht.
#2
+6
Scott C Wilson
2012-04-11 01:01:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Fahren Sie fort, aber mit Vorsicht. Seien Sie für ein paar Monate diskret, da es zu nichts kommen kann. Wenn Ihre Freundin nach 3-6 Monaten eine Zukunft mit dieser Person sieht, sollte sie dies ihrer Personalabteilung mitteilen. Es ist eine Formalität, aber eine wichtige, da beide Personen möglicherweise aufgefordert werden, auf bestimmte Klagerechte zu verzichten.

Entschuldigung, ich verstehe diese Antwort nicht.Warum ist Ihrer Meinung nach eine Offenlegung erforderlich?Und auf welche Rechte sollten sie verzichten?Und warum?Könnten Sie einen Kontext hinzufügen?
#3
+4
JohnFx
2012-04-11 05:00:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier ist ein ziemlich guter Test für Fragen des Formats:
"Ist es ethisch / professionell, _?"

Die Antwort ist fast immer dieselbe Frage:
"Würden Sie sich unwohl fühlen, wenn Sie Ihrem Chef von _ erzählen?"

Vorsichtsmaßnahme, funktioniert nicht im Fall von "Mein Chef hat mich nur gebeten, _, ist es ethisch?" :) :)
Im Falle der Einschränkung: "Würden Sie sich wohl fühlen, wenn Sie es dem Chef Ihres Chefs sagen?"
Funktioniert auch nicht im Fall von "Die Hälfte meiner Gespräche mit meinem Chef ist unangenehm, unabhängig davon, wovon wir sprechen".
Wenn es dann unprofessionell ist und Sie sich unwohl fühlen, wenn Sie es Ihrem Chef sagen, lautet die Frage: Lohnt sich die Beziehung? Wenn Sie Ihren Enkelkindern sagen: "Ich habe Ihren Opa als Unternehmensberater kennengelernt und er hat bei einem Kunden gearbeitet, und es war völlig unprofessionell", ist das in Ordnung für mich und es war richtig, unprofessionell zu sein.
Dies beantwortet die Frage nicht.Außerdem ist es nicht immer anwendbar.Zum Beispiel sind sich die meisten Menschen einig, dass es ethisch vertretbar ist, während der Beschäftigung auf Jobsuche zu gehen, aber die meisten würden es ihrem Chef nicht sagen.
#4
+4
gnasher729
2018-10-19 16:29:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ob dies unprofessionell ist, spielt keine Rolle. Es gibt Dinge, die wichtiger sind als professionell zu sein. Nicht mit der Liebe Ihres Lebens zusammen zu sein, mit der Sie 50 Jahre lang mit vier Kindern und einem Dutzend Enkelkindern verheiratet wären, weil die Liebe Ihres Lebens irgendwann für einen Kunden gearbeitet hat, das ist unethisch. Auf der anderen Seite ist es eine andere Sache, einen One-Night-Stand mit einem Mitarbeiter eines ehemaligen Kunden zu haben.

Anstatt zu fragen, ob dies unprofessionell ist, müssen Sie entscheiden, wie Sie sich verhalten und die Konsequenzen abwägen . Vermeiden Sie nach Möglichkeit jegliche Werbung, bis Sie sicher sind, dass Sie eine langfristige Beziehung haben. Beginnen Sie nichts, es sei denn, Sie glauben, dass eine Beziehung bei Bedarf ohne Skandal beendet werden kann (das hängt natürlich von beiden Personen ab). Wenn Sie nicht dort ankommen, trennen Sie sich höflich und einfühlsam, damit niemand es herausfindet und sich niemand darum kümmert. Vermeiden Sie in der Zwischenzeit Interessenkonflikte.

Wenn Sie es schaffen, eine langfristige Beziehung einzugehen, posten Sie hier erneut :-) Viel Glück.

+1 - Arbeit um zu leben.Lebe nicht um zu arbeiten.
#5
+1
BittermanAndy
2018-10-19 15:17:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn die Geschäftsbeziehung beendet ist, gibt es absolut keinen Grund, warum eine persönliche Beziehung nicht zustande kommen sollte - vorausgesetzt natürlich, beide Parteien wollen dies -, vielleicht etwas, das mit etwas mehr Vorsicht als normal in Betracht gezogen werden sollte, wenn es eine Macht gibt oder gab Dynamik beteiligt. (Es ist beispielsweise für einen Manager niemals angemessen, einen seiner direkten Berichte zu einem Datum einzuladen.)

Wenn die Geschäftsbeziehung besteht, ist es immer noch sinnvoll, eine persönliche Beziehung mit denselben Kommentaren zu führen wie oben, allerdings mit etwas mehr Vorsicht (Suche nach Interessenkonflikten, Potenzial für (Vorwürfe von) Vorzugsbehandlung usw.). Das passiert die ganze Zeit - wir verbringen die Hälfte unseres Wachlebens bei der Arbeit, natürlich werden wir Menschen treffen, für die wir persönliche Gefühle entwickeln - und ich muss noch in einer Firma arbeiten, in der es nicht mindestens ein Ehepaar gibt das Geschäft.

(Obligatorische Warnung: Ein Freund von mir war einmal in eine solche Beziehung verwickelt, die spektakulär schlecht endete, so dass mein Freund fast seinen Job kündigen musste, bis heute mein Freund und die andere betroffene Person weigert sich, beide zur gleichen Zeit im selben Raum zu sein - was bestimmte Arbeitssituationen extrem schwierig gemacht hat. Es kann passieren. Aber ich vermute, dass das Eingehen einer Beziehung, die sich fragt, wie schlimm sie enden könnte, wahrscheinlich nicht gesund ist. Ich würde mir also keine allzu großen Sorgen machen.)

Wie auch immer, nennen Sie mich einen hoffnungslosen Romantiker, wenn Sie so wollen, aber solange direkte Interessenkonflikte vermieden werden, würde ich persönliche Beziehungen persönlich als von höherer Bedeutung sowieso; Wer möchte mit achtzig allein sterben und sagen: "Nun, ich war mein ganzes Leben lang einsam, aber zumindest habe ich mich nie mit früheren Kunden verabredet."



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...