Frage:
Der Auszubildende versäumt immer wieder Fristen für unabhängiges Lernen
anonymousdotnetdeveloper666
2019-06-18 18:03:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wir haben einen Auszubildenden, der viel Technik lernen muss. Wir haben beschlossen, dass sie Online-Kurse mit Übungen unabhängig voneinander besucht, bevor sie interne Dinge berührt.

Am Anfang sprachen wir über Zeitpläne und wie lange sie denkt, dass die Kurse dauern sollten. Wir haben uns auf einen vernünftigen Zeitplan geeinigt. Da ich weiß, wie viel es mit einer steilen Lernkurve zu lernen gibt, nehme ich mir etwas Zeit, falls dies länger dauert als gedacht, anstatt den Lernprozess zu beschleunigen. Vielleicht gibt es Lektionen zu lernen, wie lange Dinge anstelle Ihrer ersten Intuition dauern.

Das Problem ist jetzt, dass diese Fristen vom Auszubildenden mehrmals verschoben wurden. Jedes Mal, wenn ich frage, wie das Lernen läuft und wie lange sie denkt, dass es noch erforderlich ist, nehmen wir uns ein paar Tage Zeit - und dann wiederholt sich der gleiche Vorgang.

Außerdem habe ich erfahren, dass sie sich für weitere Online-Kurse angemeldet hat ihre eigene (das ist natürlich eine positive Sache, aber dies zu tun, ohne es zuerst zu diskutieren, scheint ein Problem zu sein)

Ich bin in einer unangenehmen Position und weiß nicht, ob dies nachlässt - oder ob sie braucht wirklich mehr Zeit, um zu verarbeiten, was sie lernt, und ist zu ängstlich, um zu sagen, dass sie etwas nicht versteht.

Ich möchte, dass sie lernt - auf eine Weise, die am besten zu ihr passt. Wie auch immer, das sieht für mich schlecht aus, weil ich diesen Auszubildenden nicht verwalten und keine Autorität sein kann (einen Auszubildenden Zeitpläne diktieren lassen).

Wie erhalte ich die Kontrolle über die Situation wieder? > -

Bearbeiten

Vielen Dank für die Antworten. Die Frage war wahrscheinlich etwas zu weit gefasst (und enthielt zu wenig Informationen), um eine eindeutige "beste Antwort" auszuwählen, aber ich habe von vielen ausgezeichnete Tipps erhalten und eine Einstellungseinstellung im Trainingsprozess selbst erhalten. Sie haben keine Zeit, Kommentare zu jedem Thread zu beantworten, sondern bearbeiten hier ein kleines Update:

Wir haben damit begonnen, dies mit einem praxisorientierteren Ansatz zu übernehmen, und sie mit der Technologie auf ein kleineres Projekt mit internem Wert ausgerichtet. Wir haben klare Kontrollpunkte für jeden einzelnen Schritt festgelegt, führen eine Codeüberprüfung durch, haben den gesamten Prozess durchgearbeitet und sichergestellt, dass sie weiß, dass ich immer für Fragen und technische Gespräche zur Verfügung stehe (da ich die einzige Person bin, die für diese Art von Support zur Verfügung steht). Wir haben auch darauf geachtet, Dinge ohne Eile anzuhalten und zu lernen, wenn etwas Neues auftaucht.

In der Zwischenzeit werden wir gute erste Probleme mit dem Flaggschiff des Unternehmens identifizieren.

Anstatt Fristen festzulegen, geht es jetzt mehr darum, durch Kurse und Mitarbeiter zu lernen.

Haben Sie Zeit damit verbracht, das Material zu überprüfen, über das sie bisher berichtet hat?Können Sie beurteilen, ob sie Fortschritte macht?
Wie viel Zeit investieren Sie, um diesem Auszubildenden beim Lernen zu helfen?Die Idee des "Auszubildenden" ist normalerweise, dass Sie viel Zeit mit einem erfahrenen Mentor haben.Wenn sie Kurse alleine macht, erwarten Sie nicht, dass sie schneller lernt als "Amateur mit Google" -Geschwindigkeit, die sehr langsam ist.
Haben Sie sie an etwas Realem arbeiten lassen, während sie das Training durchläuft, damit sie anwenden kann, was sie lernt?
@JoeStrazzere Ja, ich bin neu in dieser Sache und habe selbst kein "Manager-Training" gehabt.Es ist auch eine kleine Firma und ich bin ständig an Projekte gebunden.Bei den zusätzlichen Kursen - ich denke, es ist definitiv positiv und wird aufhören, sich darüber zu ärgern. Ich möchte nur so schnell wie möglich mit den eigentlichen Aufgaben beginnen
@SethR Ich versuche sie aktiv in diese Richtung zu bewegen, aber ich denke, sie hat Angst davor (sagt immer wieder, dass sie vorher mehr lernen muss) und ich muss diese Perspektive irgendwie von "beängstigend" zu "lernen während sie tun" ändern.
@DaveG Ich habe durchgearbeitet, was die Kurse beinhalten.Der Inhalt ist auf den Punkt gebracht, aber ich kann nicht sicher sein, ob sie ihn verinnerlicht, bis ich Code sehe oder sehe, dass sie versteht, wie unsere internen Projekte funktionieren
@Erik Es gibt ein großes Problem, dass dies ein kleines Unternehmen mit ein paar aktiven Projekten ist, mit denen ich oft beschäftigt bin.Ich versuche, Zeit zu investieren, wann immer ich Zeit habe, weiß aber nicht, wie ich diese Zeit am besten nutzen kann
@Erik Das ist ein sehr fairer Punkt, der eine stärkere Beteiligung von meiner Seite erfordert, und andere Aufgaben werden unweigerlich weniger Zeit in Anspruch nehmen - dies muss mit dem Management gelöst werden
Nach meiner Erfahrung und ich habe es von vielen anderen gehört, ist es einfacher zu verinnerlichen, was Sie lernen, wenn Sie echte Dinge tun.Ich glaube, der Auszubildende sollte gleichzeitig mit dem Kurs arbeiten.
Wie weit ist der Auszubildende zurück?Auf einer Skala von "Ich habe Angular 1.x in meinem vorherigen Job ausgiebig verwendet, aber Angular 2 habe ich nicht verwendet."zu "Was ist ein Computer?"
Wie weit sind die Meilensteine voneinander entfernt?
Hat sie tatsächlich etwas gelernt oder machen Sie den typischen Schulansatz, bei dem sie Sie mit "Fakten" bombardieren und dann erwarten, dass Sie nur einen Test machen (im Wesentlichen rezitieren), der "Fakten" sagt?
Hier gibt es zwei mögliche Ergebnisse: Entweder "Auszubildender interessiert sich nicht für unabhängiges Lernen" oder "Unabhängige Lernziele sind unrealistisch" ...
Es ist eine Strecke zu sagen, dass es ihr egal ist, wenn sie die Initiative ergriffen hat, sich selbst für zusätzliche Kurse anzumelden.
@user3067860 ist eine Situation wie "Ich habe etwas jQuery und PHP als Hobby geschrieben und muss jetzt mit es6 und Webpack auf ein kommerzielles Produkt reagieren + Redux"
@anonymousdotnetdeveloper666 Ich bin froh, dass Sie die Antwort von simbabque mit einem Auszubildenden auf diesem Niveau akzeptiert haben.Ein brandneuer Auszubildender ist ein Paradebeispiel für das Brooks'sche Gesetz: Wenn Sie am Ende eines Projekts mehr Personen hinzufügen, dauert es länger.Die Zeit, die Sie damit verbringen, Geschichten in Baby-Bite-Größe für Ihren Auszubildenden herauszubrechen, wird wahrscheinlich länger dauern, als nur die Geschichte selbst zu reparieren / umzusetzen. Wenn Sie dies nicht tun, werden Sie nie einen ausgebildeten Entwickler haben.Das Problem ist, wenn sich niemand (Team und Management) darauf einstellt, weniger Zeit zu haben, weil jemand geschult wird.
Dreizehn antworten:
#1
+253
Player One
2019-06-18 18:13:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie nähern sich dem mit einer Wasserfall-Denkweise: Zuerst lernt sie alles, was sie wissen muss, und wendet es dann auf Ihre internen Dinge an.

Die Sache ist, dass Wasserfall es nicht tut Arbeit . Sie wissen nicht, was Sie wissen müssen, bis Sie es tun, und wenn Sie zu Beginn raten, können Sie eine Menge Zeit und Geld verschwenden, die Sie jetzt sehen.

Überlegen Sie stattdessen ihr kleinere, reale Aufgaben zuweisen. Lassen Sie eine ältere Kollegin (vielleicht Sie selbst) bei ihr sitzen, bis sie mit dem, was sie tun muss, vertraut ist ( nicht die Aufgaben erledigt, während sie zuschaut), und checken Sie dann regelmäßig ein, um sicherzustellen, dass sie noch auf dem richtigen Weg ist und nicht stecken bleiben.

Wenn sie mehr Erfahrung sammelt, kann sie unabhängiger werden, bis sie als autonomes Junior-Mitglied des Teams arbeiten kann.

Wenn etwas kommt Das ist so völlig über ihrem Kopf, dass sie nicht einmal anfangen kann, dann können Sie sich Kurse für diese bestimmte Sache ansehen.


In Kommentaren zu Ihrer Frage und den Antworten hier sagen Sie, dass einer von Die Herausforderungen, denen Sie gegenüberstehen, sind, dass sie Angst hat, "echte Arbeit" zu beginnen ( "[sie] sagt immer wieder, [sie] muss vorher mehr lernen" ).

Teil Ihre Aufgabe als Mentor ist es, sie dabei zu unterstützen, zu lernen, dass sie kein Rockstar sein muss, bevor sie an echtem Code arbeitet. Sie muss nur bereit sein, loszulegen, und nicht habe Angst davor Fehler machen und daraus lernen.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/95150/discussion-on-answer-by-player-one-trainee-keeps-missing-deadlines-for-independe).
Dies spiegelt echtes „Lernen am Arbeitsplatz“ wider.Es wird Aufgaben relevant machen, anstatt scheinbar zufällige Dinge ohne unmittelbaren Zweck.Zumindest dann kann der Auszubildende schätzen, was gelernt werden muss.
Ich finde es toll, wie diese Antwort nicht nur dem Thema hier widerspricht, sondern auch dem Bildungsansatz praktisch jeder öffentlichen Schule.: D.
Der Wasserfall funktioniert einwandfrei, wenn die Anforderungen im Voraus vollständig bekannt sind.Agile Entwicklung und dergleichen wurden erfunden, um sich ständig ändernden Anforderungen gerecht zu werden.Glaubst du, jemand baut auf agile Weise eine Brücke?
Bildungswege sind eine klassische Sache von etwas, wo Wasserfall angemessen ist ... Ich habe nicht abgelehnt, weil der Rest der Antwort genau richtig ist, aber es ist einfach zu viel, darauf hinzuweisen, dass man vor der Arbeit kein Training durchführen kann.
@Davor Bei dieser Frage geht es nicht um den Bau einer Brücke.Es geht um eine Branche, in der die Anforderungen nicht im Voraus vollständig bekannt sind.
@PlayerOne - Die Frage betrifft * Training *, nicht Softwareentwicklung.
@Davor Es geht um Schulungen für die Softwareentwicklung.Es gibt einen Namen für die Schulung, die Sie in der Softwareentwicklung durchführen, um alles zu lernen, was Sie wissen müssen.Es ist __ "deine Karriere" __.Und am Ende haben Sie noch nicht alles gelernt, was Sie möglicherweise wissen müssen.
@PlayerOne - Training ist Training, egal wie sehr Sie so tun, als ob es nicht so wäre.Es ist nichts Ungewöhnliches, Zeit zu haben, um etwas über Technologie zu lernen, ohne dass jemand Ihre Hand hält.Die Anforderungen sind vollständig bekannt.
@Davor Ich weiß nicht, wie viel Erfahrung Sie mit der Schulung von Mitarbeitern zur Wartung großer Codebasen haben, aber ich versichere Ihnen, dass die Anforderungen für das, was während der Wartung eines großen Projekts bekannt sein muss, nicht vollständig sind und nicht vollständig sein könnenam Anfang bekannt.Sie müssen während der Bearbeitung entdeckt werden.
@PlayerOne - sicher, aber darum geht es nicht.Es heißt ausdrücklich "vor dem Berühren von Inhouse-Sachen".Die Anforderungen für "Sprache X lernen" oder "Framework Y lernen" sind bekannt.
@Davor Ich stimme überhaupt nicht zu.Ich habe ein paar Jahrzehnte Erfahrung im Erlernen einer bestimmten Programmiersprache und weiß immer noch nicht alles, was ich während meiner täglichen Arbeit verwenden muss - es tauchen ständig neue Dinge auf.Aber das grundlegendere, mit dem ich nicht einverstanden bin, ist, dass es klare Anforderungen gibt, wenn Sie "Sprache X gelernt" haben.Jeder Entwickler, der behauptet, alles gelernt zu haben, was er über eine Sprache wissen muss, versteht seinen Beruf IMO nicht.
https://chat.stackexchange.com/rooms/95150/discussion-on-answer-by-player-one-trainee-keeps-missing-deadlines-for-independe wurde für den Chat über diese Antwort erstellt. Fahren wir also fortDiskussion dort
#2
+175
nvoigt
2019-06-18 20:16:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde hier den Elefanten im Raum ansprechen:

Sie haben einen Auszubildenden . Und Sie lehnen es ab, sie zu trainieren. Stattdessen haben Sie sie geschickt, um sich zu trainieren und zurück zu kommen, wenn Sie fertig sind.

Das wird nicht funktionieren. Wenn das funktionieren würde, wäre sie die Meisterin des Nobelpreisträgers für alles, was Sie tun, bevor sie überhaupt in Ihrem Unternehmen angefangen hat, denn es gibt wirklich keinen Mangel an "Schulungen" und Online-Videos.

Denken Sie an Ihre eigene Ausbildung. Ich werde raten und sagen, dass Sie einen Hochschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss haben. Hast du es wirklich so bekommen? Der Professor hat Sie in die Bibliothek geschickt, um sich weiterzubilden? Mit einer Zeitleiste Ihrer Wahl? Klingt albern, wenn man es laut sagt, nicht wahr? So bilden Sie Menschen nicht aus.

Jemanden auszubilden ist kein Nebenjob. Professionelle Lehrer und Trainer haben eine Ausbildung, wie es geht. Sie wissen, dass das Lernen von etwas die richtige Menge an Struktur, Wiederholung und Feedback erfordert, was ein Online-Kurs einfach nicht bieten kann. Der Unterricht braucht einen Lehrer, keinen aufgezeichneten Kurs.

Wenn das Praktikum erfolgreich sein soll, müssen Sie mit dem Training beginnen. Entweder persönlich oder delegieren. Aber es muss ein Mensch sein, kein Video.


Zusätzliche Informationen ansprechen:

Ich versuche, diesen Elefanten selbst anzusprechen und zu lernen. Das Problem ist, ich war alleine und habe diesen Job gelernt, und so habe ich auch die Entwicklung gelernt. Ich habe keine Ausbildung zum Mentor für Junioren oder Auszubildende.

Zunächst einmal tut es mir leid, dass Sie schlechte Erfahrungen mit Ihrem eigenen "Trainer" gemacht haben. Ich schätze die Mühe, es selbst besser zu machen. Ich stelle mir vor, es wäre wirklich schwierig, jemanden ohne formale Ausbildung (nachdem er am empfangenden Ende war, bringt Ihnen zumindest etwas über das Unterrichten bei) und ohne Ausbildung als Trainer zu unterrichten.

Was können Sie also tun?

  • Stellen Sie keine Auszubildenden ein. Stellen Sie erfahrene Leute ein. Was eine Lösung angeht, könnte dies Betrug sein, aber es wird das Problem lösen, nicht zu wissen, wie man sie richtig unterrichtet, weil Sie es nicht müssen.

  • Auslagern das Training, aber nicht zu einem Videokurs, sondern zu einem echten Kurs mit echten Menschen, die professionelle Trainer sind. Sie haben einen Unterrichtsplan und Ziele zu erreichen und eine vernünftige Erwartung, wann der Auszubildende wo in ihrem Fortschritt sein sollte. Das kostet Geld, aber nichts im Leben ist kostenlos. Sie können keinen Auszubildenden einstellen und daraus kostenlos einen Profi machen.

  • Nehmen Sie selbst an einem Kurs teil (wieder ein echter professioneller Trainer, kein Online-Video), wie Menschen trainieren. Ich bin mir nicht sicher, wo Sie sich befinden. In Deutschland werden sie von der Handelskammer betrieben, dauern 2 volle Wochen (oder länger, wenn Sie nur Abende oder Wochenenden verbringen) und haben am Ende mündliche und schriftliche Prüfungen. Es wird allgemein als "Train the Trainer" bezeichnet und Sie lernen viel darüber, wie Menschen lernen und welche rechtlichen Rahmenbedingungen für Auszubildende gelten. Sie können auch eine Person einstellen, die dies bereits beherrscht, aber es ist wirklich toll, dies zu wissen, da es für fast jeden Job und sogar privat gilt. Dieser Kurs ist auch spottbillig im Vergleich zu beispielsweise technischen oder Programmierkursen. Ich glaube, meine Firma hat 500 € für die zwei Wochen bezahlt. Das ist nichts für die Berufsausbildung.

Vielleicht können Sie das alles kombinieren? Senden Sie Ihren Auszubildenden zu einem professionellen Kurs, stellen Sie Fachkräfte ein, bis Sie selbst einen Kurs zur Schulung von Personen absolviert haben, damit Sie gute Arbeit leisten können, wenn Ihr Auszubildender zurück ist?

Bitte beachten Sie, dass ich generell nicht gegen "Online" -Kurse bin. Ich habe professionelle Schulungen gesehen, die online stattgefunden haben. Dies bedeutet jedoch nur, dass das Audio- und Videosignal über ein Kabel übertragen wird, anstatt sich im selben Raum zu befinden. Es braucht noch einen echten "Live" -Trainer für Struktur und Feedback. Dieser Trainer hat den gleichen Plan, den gleichen Unterricht, das gleiche Feedback und die gleichen Prüfungen, unabhängig davon, ob sich die Klasse im selben Raum befindet oder remote verbunden ist.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/95220/discussion-on-answer-by-nvoigt-trainee-keeps-missing-deadlines-for-independent-l).
#3
+48
Mangocherry
2019-06-18 18:30:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie haben also eine Person gefragt, die mit Ihrer Technologie nicht vertraut ist, weil sie wahrscheinlich nie damit in Kontakt gekommen ist, wie lange sie brauchen wird, um kompetent zu sein. Und dann haben Sie einen Zeitplan für diese Schätzung erstellt. Das Schätzen der Zeit, insbesondere beim Programmieren, ist unglaublich schwierig. Es könnte sogar schwieriger sein, einen Punkt in der Schätzung zu finden, als sich selbst zu programmieren.

Jetzt sitzt diese Auszubildende allein und versucht, ALLES durchzukämmen. Dieser Zeitplan war zum Scheitern verurteilt, als er erstellt wurde.

Es ist schwer, neue Leute auszubilden. Und es ist noch schwieriger, sie ihre eigenen Erfahrungen machen zu lassen, damit sie ihr Wissen wirklich besitzen können. Aber im Moment scheint es so, als ob Sie sie überhaupt nicht trainieren.

Ich denke, Sie sollten sie mehr engagieren. Versuchen Sie, sie erklären zu lassen, was sie gerade tut (Seien Sie die Gummiente). Auf diese Weise erhalten Sie einen Einblick, wie weit sie wirklich ist, und können ihr gleichzeitig helfen.

Andererseits können Sie sie als Gummiente verwenden. Zu erklären, was Sie tun, könnte ihr helfen, auch wenn sie nicht alles über die Technologie versteht. Aber es könnte ihr auch beibringen, wie Sie denken, wenn Sie ein Problem angreifen. Und es zeigt ihr, dass jeder um sie herum auch Probleme hat.

Grundsätzlich haben sie eine Auszubildende, die da ist, um ausgebildet zu werden, und sie sagen ihr, sie soll sich selbst ausbilden.Vielen Dank, so bilden Sie einen Auszubildenden nicht aus ...
Vielen Dank, das Gummiente ist eine großartige Idee, und es ist definitiv mehr Engagement erforderlich.Ich brauche sie nicht, um die Technik zu beherrschen, nur um sie genug zu verstehen, um in unseren Projekten kleine Dinge zu tun und von dort zu lernen.(Tech Stack ist sehr beliebt und weit verbreitet mit vielen Online-Tutorials und Anleitungen, die es wahrscheinlich besser lehren als ich könnte)
@anonymousdotnetdeveloper666 Das Problem bei jedem Unterricht ist, dass es nur dann wirklich funktioniert, wenn Sie etwas Nützliches tun (oder Spaß machen).An wie viel erinnerst du dich aus der Schule?Wahrscheinlich nur kleine Kleinigkeiten, jenseits der Dinge, an denen Sie tatsächlich interessiert waren oder die Sie zufällig benutzten.Wenn Sie sie von Ihrem Projekt fernhalten möchten, bis sie über ausreichende Kenntnisse verfügt (warum? Schlechte Codeüberprüfungsinfrastruktur?), Geben Sie ihr ein Nebenprojekt - etwas Nützliches, an dem sie mit Hilfe dieser Schulungsmaterialien arbeiten kann.
@Luaan Oh, obwohl ich nicht viel weiß, dass ich weiß, dass ich das explizit in der Schule gelernt habe, bin ich mir ziemlich sicher, dass vieles, was ich weiß und für selbstverständlich halte, ich aus der Schule weiß;und noch mehr gab es mir die Fähigkeit, darauf aufzubauen und mehr selbst zu lernen.Ich würde also nicht abonnieren, dass Lernen nur funktionieren kann, wenn Sie etwas Praktisches / Nützliches zu tun haben, aber per Definition ist eine Auszubildende in einem Unternehmen da, um mit praktischen Dingen in Kontakt zu treten und geschult zu werden, um ihr ruhendes theoretisches Wissen anzuwendenund wartet darauf, geschult zu werden, um richtig angewendet zu werden ...
#4
+13
SuperSecretAndHiddenFromWork
2019-06-19 14:47:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bevor ich meine Junior-Ingenieurposition antrat, absolvierte ich ungefähr 6 Monate Online-Kurse und war völlig unvorbereitet. Ich könnte Code schreiben, aber die Einstellung Ihrer Umgebung, um richtigen Code außerhalb des Browsers zu schreiben, wurde nicht behandelt. Git wurde nicht behandelt et al.

Ich bin jetzt seit 8 Monaten in meiner Rolle und habe festgestellt, dass ich im ersten Monat mehr als die letzten 6 gelernt habe, nur weil ich ein kleines Projekt bekommen habe, um das abzuschließen war eine einfache Aufgabe (ein PDF-Generator) mit einem echten Business Case. Sie sollten stattdessen überlegen, ihr ein Projekt zu geben

Ähnliche Erfahrung (nur etwa 40 Jahre zuvor).Ich hatte an der Uni einige Programmierkurse absolviert und wurde als Programmierer eingestellt.Eigentlich ist Arbeit der einzige Weg zu lernen.
@MartinBonner das stimmt.Dies gilt auch für die heutigen "Informatik" -Diplome.Sie eignen sich hervorragend, um viel Theorie zu lehren und Schüler dazu zu bewegen, kleine Dosenprogramme mit verknüpften Listen, Baumdurchquerung und elementaren Parsern durchzuführen.Sie sind überhaupt nicht gut darin, guten Stil, Teamwork, Projektmanagement oder Skalierung zu unterrichten.
@RobertColumbia Das liegt daran, dass es in der Informatik (hauptsächlich) um die Wissenschaft der Algorithmen geht."Programmieren" ist ein Handwerk und wird wie jedes Handwerk am besten durch eine Lehre bei einem Meister erlernt.
#5
+11
simbabque
2019-06-19 15:12:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich arbeite als engagierter Mentor in einem Softwareentwicklungsunternehmen, baue ein Team von Nachwuchsentwicklern auf und trainiere seit einigen Jahren hauptsächlich mit frischen Absolventen und Auszubildenden. Zunächst einmal stimme ich insbesondere der hervorragenden Antwort von nvoigt zu. Ich möchte jedoch etwas näher darauf eingehen.

Sie haben uns nicht gesagt, wo auf der Welt Sie dies tun oder wie das Training zustande gekommen ist. Normalerweise gibt es einen guten Grund für ein Unternehmen, jemanden als Auszubildenden (im Gegensatz zu einem "Junior") in einer beliebigen Rolle einzustellen. Entwicklung fällt oft auf, weil viele Menschen heutzutage das selbst lernen und es eine Branche ist, in die es scheinbar einfacher ist, hineinzukommen, als Tiefbau zu sagen oder Bauunternehmer zu werden. Die erste Frage, die Sie selbst beantworten müssen, lautet: Warum hat Ihr Unternehmen beschlossen, jemanden ohne Schulung einzustellen?

Wenn Sie dies wissen, nehmen Sie sich etwas Zeit. Sprechen Sie mit ihr darüber, wo sie sich gerade befindet und wie Sie vorgehen möchten. Bereiten Sie sich auf dieses Treffen vor und sagen Sie ihr im Voraus, dass sie sich ebenfalls vorbereiten soll. Im Allgemeinen sollten Sie Fortschritts- oder Leistungsbesprechungen immer im Voraus bekannt geben. Nichts ist schlimmer, als in das Büro Ihres Chefs gerufen zu werden und nicht zu wissen, was los ist. Erschrecken Sie sie nicht.

Schulungen sind in Ordnung. Vor allem, wenn Ihr Unternehmen dafür bezahlt. Ich benutze auch Online-Kurse und Bücher, aber nicht ausschließlich. Sie sind eines der Werkzeuge, die Ihnen zur Verfügung stehen, um sie zu trainieren. Sie sollten ein allgemeines Bewusstsein für die Qualität dieser Materialien haben, die Sie verwenden, damit Sie sicher sein können, dass sie keine veralteten Bücher oder Tutorials verwendet, oder schlimmer noch, solche, die eindeutig falsch sind. Es gibt leider eine Menge davon, und besonders in einer Technologie, die so beliebt und weit verbreitet ist wie .NET, würde es wahrscheinlich eine Menge wirklich schlechter Dinge im Web geben.

Verwenden Sie die Kurse als Erweiterung . Setzen Sie sich Ziele, wie sie ein Buch durcharbeiten soll. Wenn ich Perl trainiere, beginnen wir mit dem O'Reilly-Buch Learning Perl , in dem ein Kapitel und die damit verbundenen Aufgaben an einem halben Tag erledigt werden können. Im Durchschnitt dauert es also zwei bis drei Wochen, um das ganze Buch durchzuarbeiten. Mischen Sie Bücher und Video-Training und stellen Sie sicher, dass es einige Trainingsübungen mit den Büchern und Klassen gibt. Nehmen Sie sich Zeit, um diese zu überprüfen und konstruktives Feedback zu geben. Ich schaue mir diese Dinge lieber mindestens einmal am Tag an.

Wenn Sie sie einen halben Tag lang meistens selbstgesteuert lernen lassen, bleibt eine zweite Hälfte, um echte Arbeit zu leisten. Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Teil, da Motivation von größter Bedeutung ist . Nichts ist schlimmer, als festzustecken, Bücher zu lesen und Ihren eigenen Fortschritt nicht zu verstehen.

Investieren Sie etwas Zeit, um Dinge in der Codebasis zu identifizieren, an denen sie arbeiten kann. Dies können zunächst die einfachsten Tickets sein, z. B. das Ändern von Tippfehlern in benutzerbezogenem Text oder das Beheben einfacher Fehler, bei denen die Ursache bereits bekannt ist. Schreiben Sie zunächst sehr detaillierte Tickets und machen Sie sie im Laufe der Zeit weniger spezifisch.

Es wird wahrscheinlich ein oder zwei Monate dauern, bis Sie nebenbei die Kursmaterialien durchgearbeitet haben, während Sie bereits produktive Dinge erledigen. Natürlich bedeutet produktiv hier nicht, dass sie dem Unternehmen noch Geld einbringt. Es bedeutet, dass sie dem Team einen Mehrwert hinzufügt, und sie hat das Gefühl, dass das, was sie tut, eine Bedeutung hat. Ihr Arbeitsprodukt ist kein Code, um ihn wegzuwerfen. Ihr Name erscheint in der Codebasis, sie kann nach Hause gehen und ihren Eltern sagen (ich gehe davon aus, dass ein Auszubildender ziemlich jung ist), dass sie diese coole Sache heute bei der Arbeit gemacht hat und sie live gegangen ist und jetzt verwenden echte Leute irgendwo, was sie verwendet tat. So halten Sie sie motiviert und aufgeregt.

Wenn Sie bemerken, dass sie mit etwas zu kämpfen hat, setzen Sie sich zu ihr und helfen Sie. Schieben Sie sie vorsichtig in die richtige Richtung, wenn Sie der Meinung sind, dass sie die Antwort selbst finden sollte. Der Stapelüberlauf ist dafür großartig, und ihr beizubringen, wie man richtig sucht, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können. Andererseits müssen Sie manchmal in einen Besprechungsraum gehen und ein Whiteboard verwenden, um Konzepte wie das MVC-Paradigma oder ähnliches zu erläutern.

Zuletzt wird immer verfügbar angezeigt. Geh nicht weg und gib ihr den Eindruck, sie sei allein. Wenn Sie ihr eine Aufgabe geben, sagen Sie ihr, dass sie jederzeit an Ihrem Schreibtisch vorbeikommen und fragen oder Ihnen eine Nachricht im Instant Messenger des Unternehmens senden kann. Sagen Sie ihr, dass die Kopfhörer, die Sie tragen, sie nicht davon abhalten sollen, mit Ihnen zu sprechen, sondern weil Sie den Lärm im Büro nicht mögen. Sie kann dich immer fragen. Sorgen Sie dafür, dass sie sich sicher und Teil des Teams fühlt.

Wenn es gut läuft, werden Sie feststellen, dass sie nach einigen Monaten Tickets abholt und die Dinge im System aktiv untersucht. Weisen Sie ihr weiterhin interessante Dinge zu, aber lassen Sie sie im Rahmen Ihrer Workflow-Einschränkungen auch anspruchsvollere Dinge auswählen, um sie zu motivieren.

Dies ist eines der Themen, über die ich auf Open Source-Konferenzen spreche. Hier ist eine Aufzeichnung meines Vortrags Menschen in Entwickler verwandeln aus einem Londoner Perl-Workshop 2017. Sie erhalten einen tieferen Einblick in die Dinge, die ich oben beschrieben habe .

Als Ergänzung zu „Lassen Sie sie tatsächlich arbeiten, die zum geschäftlichen Wert beiträgt“, mit einer angemessenen Pairing-Sitzung, bei der die Hände des Auszubildenden auf der Tastatur liegen und jemand, der knapp über seinem Erfahrungsniveau liegt, kann das „navigierende“ Paar einen großen Beitrag zum anfänglichen Erreichen leistenIhre Füße sind nass und bieten viele Möglichkeiten, Lücken in ihrem Verständnis zu schließen.- Manchmal wird der Ansatz „Sinken oder Schwimmen auf eigene Faust“ in Unternehmen überstrapaziert und sie fragen sich, warum das keine guten (genug) Ingenieure finden kann
@Cinderhaze Ich stimme zu, und das mache ich auch viel.Entweder mit mir selbst, der Tipps gibt, oder mit jemandem, der weniger erfahren ist, aber mehr als der Auszubildende, wenn diese Person existiert.Sie wissen, dass es Ihnen gelungen ist, wenn Sie sehen, wie der neue Auszubildende einen der "älteren" Auszubildenden um Hilfe bittet, und Sie am Ende eine Gruppe von ihnen haben, die ein Problem lebhaft bespricht und eine Tastatur herumgibt.:) :)
#6
+8
Kaizerwolf
2019-06-18 18:19:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin im Moment in einer ähnlichen Position. Meine Firma hat einige Praktikanten für den Sommer an Bord geholt, und ich wurde beauftragt, einen von ihnen zu betreuen. Ich versuche nachzuahmen, wie mein Chef mit mir zusammenarbeitet, da ich denke, dass es mir sehr erfolgreich beim Lernen geholfen hat.

Bleiben Sie zunächst näher an Ihrem Auszubildenden. Nehmen Sie mehr mit ihnen an der Arbeit teil, die sie tun, und an den Schulungen / Kursen, die sie absolvieren. Wenn Sie nur gedankenlos etwas auf sie werfen und Ergebnisse erwarten, werden Sie nicht das bekommen, was Sie wollen. Sie müssen Ihre Erwartungen klarstellen und gleichzeitig dem Auszubildenden helfen, diese zu erfüllen. Ihre Ziele sind ihre und ihre Ziele sind Ihre.

Der springende Punkt ist der Titel, den Sie ihnen gegeben haben: Auszubildender. Wenn Sie die Welt von ihnen erwarten, könnte auch eine Anpassung der Erwartungen angebracht sein. Darüber hinaus nehmen manche Menschen Materialien schneller auf als andere, sodass möglicherweise etwas Geduld erforderlich ist. Wenn sie mehr Erfahrung mit ihrer Arbeit sammelt, lassen Sie die Leine ein wenig los. Geben Sie ihnen mehr Verantwortung, verschiedene Aufgaben, unabhängige Projekte usw. Seien Sie immer noch für sie da, aber schweben Sie nicht und verwalten Sie sie und halten Sie ihre Hand.

Vielleicht wöchentliche Besprechungen abhalten und klarstellen, dass sie offen und klar über mögliche Probleme sprechen können. Auf diese Weise können Sie Dinge schnell und früh angehen, bevor sie zu potenziellen Problemen werden. Wir sind nur so stark wie unser schwächstes Glied, daher ist es am Ende ein langer Weg, diese Verbindungen zu stärken.

"Die Leine festziehen" ist möglicherweise nicht die freundlichste Art zu beschreiben, was Sie beschreiben (großartiger Satz, ich).Normalerweise verwenden Sie diesen Ausdruck, wenn sich jemand schlecht benimmt und Sie eine strengere Kontrolle behalten müssen, auf schlechte Weise.+1 für die folgende Erklärung.
@ricardosilva Ich stimme zu, aber an diesem Punkt entgeht mir eine schönere Art zu sagen, dass es mir entgeht!Wenn Sie einen Vorschlag haben, können Sie ihn gerne bearbeiten!
#7
+6
Dragan Juric
2019-06-18 20:03:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Teilen Sie den gesamten Trainingsplan in kleinere und >> überprüfbare <<-Teile auf, idealerweise nicht länger als in zwei Wochen erlernt.

Testen Sie den Auszubildenden am Ende jedes Trainingsteils in der Praxis - Der Auszubildende muss in der Lage sein, eine echte Aufgabe zu erhalten (nicht unbedingt aus einem Produktionscode, sondern etwas, das echte Arbeit an einem Computer, Programmierung, wenn es sich um Softwareentwicklung oder eine andere Fähigkeit erfordert), und dies in angemessener Weise zu tun Zeitrahmen.

Lassen Sie den Auszubildenden erst dann zur nächsten Stufe übergehen, wenn er die aktuelle Stufe zumindest passabel gelernt hat.

Lange Ausbildungszeiten ohne Überprüfung oder Feedback, ohne zu testen und mit der nächsten Stufe fortzufahren, ohne sicherzustellen, dass die vorherige Stufe abgeschlossen wurde, ist ein Rezept für einen Fehler.

#8
+3
Ben Crowell
2019-06-19 20:42:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Individuen unterscheiden sich stark in ihren Lernmerkmalen. Zu diesen Merkmalen gehören Bildungshintergrund, angeborene Intelligenz, intellektuelle Reife und Persönlichkeitsmerkmale wie die Fähigkeit, die Befriedigung aufzuschieben, oder die Arten von Belohnungen und Motivationen, die für sie funktionieren. Zum Beispiel bin ich 53 Jahre alt. Als ich in der High School und im College war, war ich nicht sehr intellektuell reif, daher suchte und akzeptierte ich häufig vereinfachte Antworten auf komplexe Fragen.

Diese Unterschiede bedeuten, dass einige Menschen in der Lage sein werden, sich selbst zu lernen schneller oder erfolgreicher als andere. Ihre Erwartungen mögen für Person A realistisch gewesen sein, erweisen sich jedoch für Person B als nicht realistisch.

Selbst eine Person, die gut im Selbststudium ist, benötigt normalerweise Feedback und Kurskorrekturen von einem Mentor. In einem College-Kurs sprechen wir über den Lehrer, der das Fach in einer Vorlesung "unterrichtet". Die Realität ist oft, dass die wichtigsten Funktionen des Lehrers nur das Feedback sind. In Ihrer Situation können Sie diesem Studenten auf keinen Fall einen ganzen Vorlesungskurs präsentieren. Die Art des Feedbacks, das Sie geben, hat jedoch einen großen Einfluss. Das Feedback definiert effektiv, was der Schüler lernen soll. Sie können dem Auszubildenden ein Buch über die Programmiersprache Python geben, und der Schüler könnte denken, dass das Ziel darin besteht, die Syntax zu lernen: Funktionsdefinitionen haben einen Doppelpunkt am Ende der ersten Zeile usw. Aber vielleicht möchten Sie den Auszubildenden wirklich Lernen ist eher konzeptionell: Gründe, warum einige Datentypen unveränderlich sind usw.

Menschen müssen im Allgemeinen auch neue Fähigkeiten an etwas Konkretem üben. In dem Beispiel, in dem sie Python lernen: Übung 1 - Wählen Sie einige Übungen aus Kap. 1-4 des Python-Buches und mach sie. Übung 2 - Überprüfen Sie unsere Codebasis in der Versionskontrolle und bearbeiten Sie den Quellcode von LittleModule, um ihn an unsere Konventionen für die Formatierung des Quellcodes anzupassen. Führen Sie die Testsuite aus, überprüfen Sie mit Fred, ob sie in Ordnung aussieht, und checken Sie sie dann ein. Fahren Sie mit den restlichen Modulen in diesem Verzeichnis fort.

Grundsätzlich sollten Sie also mit dem Auszubildenden interagieren, um: -

  • Passen Sie Ihre Erwartungen an ihre individuellen Fähigkeiten an.

  • Geben Sie regelmäßig Feedback zu ihren Fortschritten und zu Ihnen Erwarten Sie wirklich, dass sie lernen.

  • Geben Sie ihnen kleine Aufgaben zum Üben.

#9
+2
nightfury101
2019-06-19 12:22:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können diesen Ansatz wählen.

  • Identifizieren Sie Themen, die sie bereits gelernt hat oder gerade lernt.

  • Führen Sie Aufgaben aus der internen Arbeit auf, die verwendet werden können die Themen, die sie gelernt hat.

  • Senden Sie ihr aufgelistete Aufgaben zur Arbeit und benachrichtigen Sie sie, dass sie bereits gelernte XYZ-Konzepte verwenden kann.
  • Stellen Sie sicher, dass die aufgelisteten Aufgaben einige zusätzliche Arbeiten enthalten, die sie möglicherweise während der Entwicklung nachschlagen muss.
  • Dieser Ansatz könnte ihr Interesse an den eigentlichen internen Dingen wecken, da sie tatsächlich lernen wird Konzepte während der Arbeit selbst. Sobald Sie glauben, dass sie in der Lage ist, diese Aufgaben zu bewältigen, versuchen Sie, anspruchsvollere Arbeiten mit einer allmählichen Lernkurve zuzuweisen.

    #10
    +2
    some_coder
    2019-06-19 16:00:58 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Wir machen ähnliche Dinge, die von Spieler Eins in seiner Antwort erwähnt wurden. Unsere Auszubildenden (ich bin in der IT) müssen zuerst einige grundlegende Dinge lernen. Sie bekommen kleine Aufgaben, die keinen anderen Zweck haben als zu lernen, sondern ein langfristiges Ziel vor Augen haben. Die Ergebnisse dieser Aufgaben werden vom Supervisor überprüft. Wenn eine Aufgabe zu breit ist, teilt der Supervisor sie in kleinere Unteraufgaben auf. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass der Student / Auszubildende einige gute Programmierpraktiken und unseren Unternehmensstil lernt.

    Definieren Sie also, was Ihr Auszubildender lernen muss. Definieren Sie eine Aufgabe oder ein Ziel (nur Lernen oder eine Teilaufgabe eines kommerziellen Projekts) und teilen Sie es in kleine Schritte auf. Der Auszubildende sollte auch Zeitschätzungen vornehmen, wie lange eine Aufgabe (einschließlich des Lernteils) dauern wird. Er wird seine eigenen Fristen sehr oft nicht einhalten. Aber das ist in Ordnung, da das Schätzen sehr schwierig ist, viel Erfahrung erfordert und Sie es tun müssen, um es besser zu machen.

    Hier ist ein Beispiel:

    Ich musste einmal einen Studenten / Auszubildenden beaufsichtigen. Seine ultimative Aufgabe war es, Redmine unter Linux zu installieren, die Daten unserer alten Zeit- und Tasktracking-Software zu migrieren und einige Plugins für einige wichtige zusätzliche Funktionen zu schreiben. Dies wäre eine interessante und unterhaltsame Arbeit für einen älteren Entwickler, aber für unseren Schüler war sie weit über seinen Fähigkeiten. Er kannte die Grundlagen der Universität (Programmierung, SQL, Datenbankdesign), war aber nicht erfahren genug. Also überprüfte er, was er lernen musste und bereitete eine spezielle Lernaufgabe als Vorbereitung auf die echte Aufgabe vor.

    Er musste:

    • Ruby lernen (für die Entwicklung von Redmine-Plugins)
    • die Verwendung von SQL verbessern
    • Design a echte Anwendung
    • Grundlegendes zur Webentwicklung lernen

    Lernaufgabe: Kalender-App

    • Schreiben Sie eine Konsolenanwendung in Ruby, um die Ereignisse hinzuzufügen, zu entfernen und anzuzeigen. (Ruby-Programmiergrundlagen, keine Benutzeroberfläche, nur langweilige Konsolenmenüeinträge)
    • Speichern Sie die Ereignisse in einer Datei und laden Sie Ereignisse aus einer Datei. (Grundlegendes Dateihandling in Ruby)
    • Entwerfen Sie eine Datenbanktabelle zum Speichern von Kalenderereignissen in der Datenbank (einfaches Datenbankdesign, erste Verwendung von SQL).
    • Schreiben Sie eine einfache Webseite, um die Ereignisse hinzuzufügen, zu entfernen und anzuzeigen. (erster Teil für die Webentwicklung)
    • Schreiben Sie Ajax-Requests, um Ereignisse hinzuzufügen, zu entfernen und anzuzeigen. (Verwendung von Ajax-Anfragen)
    • Fügen Sie eine Anmeldeseite und eine Sitzungsbehandlung für die App hinzu. (neue Benutzertabelle, einfache Sitzungsbehandlung)

    Alle diese Punkte oben waren Meilensteine, die ich überprüft habe, nachdem er sie beendet hat. Ich ließ ihn einige Teile wiederholen oder verbessern, wenn es nötig war (z. B. das Schreiben nützlicher Kommentare, Variablennamen usw.). Danach kannte er die Grundlagen der Webentwicklung und war in der Lage, das echte -Projekt durchzuführen (immer noch unter Aufsicht). Am Ende konnte er sich auf die wirklichen Probleme seines Projekts konzentrieren (wie man ein Ruby-Plugin für Redmine schreibt, wie man einige Daten migriert) und nicht auf Dinge auf niedriger Ebene wie wie funktioniert die Syntax in Ruby , was ist eine (Web-) Sitzung , wie kann ich Dateien zum Testen auf einen Webserver stellen .

    Es lief wirklich großartig und es war das erste Mal, dass ich es so gemacht habe.

    Wie werden Aufgaben, die ausschließlich dem Lernen dienen, von den Auszubildenden wahrgenommen?Ich neige dazu, genau das Gegenteil zu tun und sie nur Dinge tun zu lassen, die tatsächlich verwendet werden, weil ich finde, dass es demotiviert, wenn Sie wissen, dass dies später weggeworfen wird.Am nächsten an einer Wegwerfaufgabe wäre, wenn ich ihnen bereits beantwortete Fragen zum Stapelüberlauf finde und sie auffordere, das Problem zu lösen, ohne auf die Antworten für die Praxis zu achten.Aber das sind normalerweise nicht länger als eine halbe Stunde, und wenn sie eine andere Lösung finden, können sie sie veröffentlichen.
    In diesem Fall wurde es sehr gut wahrgenommen.Die Lernaufgabe dauerte 4 Wochen und war gerade gut genug, um die grundlegenden Aspekte (Erlernen einer neuen Sprache und eines neuen Frameworks, Schreiben einer einfachen Datenbank-Crud-App und einer kleinen Webanwendung) des Hauptprojekts abzudecken.Das Hauptprojekt selbst dauerte 2,5 Monate und hatte seine eigenen Probleme (wie jedes echte Projekt).Aber er konnte sie lösen und ich konnte eine signifikante Steigerung seiner Codierungsfähigkeiten feststellen.Ich würde dies tun, aber nur für größere Aufgaben, die länger als einen Monat und komplexer als eine kleine einfache App sind.
    Als ich zum ersten Mal die Entwicklung im Beruf lernte (andere Sprache als an der Universität), hatte ich keine Möglichkeit, ein Projekt in der Sprache von Grund auf neu zu erstellen, aber ich konnte Änderungen an der vorhandenen Codebasis vornehmen.Ein einfaches "von Grund auf neu" anfangs oder in Verbindung mit der Arbeit in der eigentlichen Codebasis zu haben, hätte mich schneller zum Erfolg führen können.
    Haben Sie die Projekte (sowohl das "falsche" als auch das echte) in Aufgaben für ihn aufgeteilt oder haben Sie ihn alleine gehen lassen?
    @simbabque Ich habe die Projekte selbst in kleinere Aufgaben / Meilensteine unterteilt.Der Grund ist, dass ich die Ergebnisse regelmäßig überprüfen möchte und dass ich den Auszubildenden in die * richtige * Richtung schieben möchte, wenn er / sie stecken bleibt.Der reguläre Zeitrahmen für eine Unteraufgabe beträgt 3-5 Tage.Am Ende der Ausbildung muss der Auszubildende die Projekte selbst in kleinere Aufgaben aufteilen.Ich mache auch die Zeitschätzungen für die Projekte und füge etwas Puffer für die Auszubildenden hinzu.Aber ich erzähle den Auszubildenden nicht meine Schätzungen.Sie müssen es selbst lernen.
    #11
    +1
    code_dredd
    2019-06-20 04:22:28 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Viele gute Antworten, von denen viele verwandte Punkte berühren, aber nicht unbedingt diejenigen, auf die ich mich konzentrieren möchte.

    Wir haben einen Auszubildenden, der viel lernen muss tech.

    Wie viel kostet "viel" hier? Nach Ihren eigenen Angaben klingt es so, als würden Sie selbst dies als einen bedeutenden und nicht trivialen Betrag betrachten. Angenommen, Sie sind eine durchschnittliche Person und kein begabtes Genie. Wie lange hat Sie gebraucht, um alles zu lernen? Beginnen Sie damit als Ankerpunkt.

    Wir haben beschlossen, dass sie Online-Kurse mit Übungen unabhängig voneinander besucht, bevor sie interne Dinge berührt.

    Ihr Ansatz scheint sehr unwirksam. Sie werfen nicht einfach alles auf jemanden und erwarten von ihm, dass er es lernt vor er weiß sogar, was er verwenden muss. So unterrichten Schulen oft Mathematik und es ist meiner Meinung nach eine methodische Katastrophe.

    Lassen Sie den Auszubildenden an einfacheren / kleineren Aufgaben arbeiten, damit er lernt, indem er tut, wie er es tut go. Das ist produktiv, effektiv und für beide Seiten von Vorteil.

    Als Auszubildender muss auch einen Trainer, Ausbilder oder Mentor für einige haben sortieren mit der Ausbildung des Auszubildenden als Teil seiner offiziellen Verantwortung. Dieser Mentor wäre auch für den Fortschritt des Auszubildenden mindestens genauso verantwortlich wie der Auszubildende selbst.

    Wenn Sie dies nicht tun und es sich so anhört Nicht von Ihrem OP, dann liegt dies bei Ihnen , nicht bei Ihrer Auszubildenden.

    Am Anfang haben wir über Zeitpläne gesprochen und wie lange sie denkt, dass die Kurse dauern sollten.

    Sie bitten den Auszubildenden, Schätzungen zu etwas vorzulegen, für das er noch nicht qualifiziert ist . Können Sie die Argumentation und Logik, die dahinter steckt, anderen Menschen mit ernstem Gesicht wirklich zu rechtfertigen?

    Wir haben uns auf einen vernünftigen Zeitplan geeinigt.

    Hier ist etwas, das viele Leute zu vergessen scheinen: Schätzungen sind keine Verpflichtungen .

    Auch in welchem ​​alternativen Universum tut a vermutlich Erfahrene, logische und rationale Person, denken Sie, dass eine Schätzung , die von jemandem bereitgestellt wird, der nicht mit dem Material vertraut ist, irgendwo der Realität nahe kommt? Wiederum bitten Sie den Auszubildenden, eine "vernünftige" (je nachdem wer und auf welcher Grundlage?) Schätzung für etwas abzugeben, das als völlig unbekannt für sie noch nicht qualifiziert ist, stark zu schätzen >.

    Da ich weiß, wie viel es mit einer steilen Lernkurve zu lernen gibt, nehme ich mir etwas Zeit, falls dies länger dauert als gedacht, anstatt den Lernprozess zu beschleunigen.

    Und der Zweck davon ist was? Sie geben zu, dass das Material sowohl eine beträchtliche Menge als auch erhebliche Schwierigkeiten aufweist. Das Erlernen solcher Dinge auf einem zufriedenstellenden Niveau kann Monate dauern, nicht nur "Stunden" oder "Tage". Es wäre effektiver, wenn Sie sich meinen ersten Vorschlag für eine effektivere Learning-by-Doing-Methode ansehen. Ich würde es ohne guten Grund vermeiden, Dinge zu tun, die den Druck auf diesen Auszubildenden unnötig erhöhen könnten. Dies schafft einfach mehr (mentale) Hindernisse für den Auszubildenden, anstatt zu helfen.

    Das Problem ist nun, dass diese Fristen vom Auszubildenden [...] dann mehrmals verschoben wurden Der gleiche Vorgang wiederholt sich.

    Ich sehe daran nichts auszusetzen. Es heißt Wunschdenken trifft auf objektive Realität.

    Außerdem habe ich erfahren, dass sie sich selbst für mehr Online-Kurse angemeldet hat (das ist natürlich eine positive Sache, aber dies zu tun, ohne es zuerst zu diskutieren, scheint wie ein Problem)

    Warum scheint es "ein Problem zu sein"? Die einzige Sorge, von der ich denke, dass sie hier gültig wäre, wäre, ob das zusätzliche Material wirklich mit dem zusammenhängt, was sie lernen muss, oder ob sie aufgrund ihrer Neuheit einfach denkt , dass es verwandt ist, wenn es drin ist Tatsache irrelevant oder zumindest nicht so relevant wie andere Dinge.

    Darüber hinaus sehe ich keine große Gültigkeit für Ihr "Problem" -Anliegen.

    I. Ich bin in einer unangenehmen Position und weiß nicht, ob dies nachlässt - oder ob sie wirklich mehr Zeit benötigt, um das zu verarbeiten, was sie lernt, und zu ängstlich ist, um zu sagen, dass sie etwas nicht versteht.

    Ich denke, dies hängt davon ab, wie viel Rapport und Vertrauen Sie in der Zwischenzeit verdient haben und wie Sie in Ihren vorherigen Besprechungen auf die (meiner Meinung nach fragwürdigen) "Zeitpläne" reagiert haben, die ursprünglich eingerichtet und dann aktualisiert / verzögert wurden , ob Sie Ihre Frustration ausgedrückt haben (entweder verbal oder in der allgemeinen Körpersprache usw.) und so weiter.

    Versuchen Sie, zurück zu denken, und wenn ja, könnte es eine gute sein Idee, sich kurz zu entschuldigen, anzuerkennen, dass Sie es besser wissen sollten, wenn es um die Menge und Schwierigkeit des Materials geht, und dass es in Ordnung ist, Sie offen zu informieren, wenn sie etwas anderes braucht. (Dies sollte natürlich mit jedem Auszubildenden geschehen, unabhängig vom Geschlecht.)

    Ich möchte, dass sie lernt - auf eine Weise, die am besten zu ihr passt.

    Hast du sie gefragt, was sie, wenn überhaupt, von dir braucht? Haben Sie klargestellt, dass Sie als Manager dazu da sind, Hindernisse außerhalb ihrer Kontrolle von ihrem Weg zu entfernen, anstatt zu versuchen, Ihre Zeit mit dem Mikromanagement von Menschen zu verbringen?

    Wie auch immer, das sieht schlecht aus Ich bin nicht in der Lage, diesen Auszubildenden zu verwalten und irgendeine Art von Autorität zu sein (einen Auszubildenden Zeitpläne diktieren zu lassen)

    Was für Sie schlecht aussieht, ist, dass Sie die Menge und den Schwierigkeitsgrad des Materials besser hätten kennen müssen. Ich hatte einmal einen Freund, der die Komplexität einer Aufgabe stark unterschätzte und sie an einen Praktikanten weitergab. Es überrascht nicht, dass der Praktikant versagt hat, um sein Projekt durchzuführen. Dies führte zu einer insgesamt negativen und frustrierenden Erfahrung für alle Beteiligten, einschließlich meiner selbst, die (inoffiziell) als Mentor für den Mentor des Praktikanten fungierten.

    Ich sehe hier viele Ähnlichkeiten und sage diese Dinge, weil Es scheint, als ob Sie als erfahrenere Person einen Reality-Check benötigen. Sie scheinen sich eindeutig zur Rechenschaft zu ziehen, aber Sie sollten dies nicht tun, weil Sie dadurch "schlecht aussehen", sondern weil Sie ein ineffektiver Manager und Anführer sind (es gibt einen Unterschied).

    Auch wenn Wenn Sie wirklich "möchten, dass sie lernt - auf eine Weise, die am besten zu ihr passt", sollten Sie ein angemessenes Maß an Vertrauen schaffen und den Auszubildenden offen mitteilen, was seine tatsächlichen Bedürfnisse sind. Selbst wenn diese Person etwas benötigt (z. B. mehr Zeit zum Verstehen usw.), können frühere Interaktionen (oder ein Mangel an ihnen) Teil der Situation sein.

    Wie erhalte ich die Kontrolle über das wieder Situation?

    Sie können die Situation nicht "kontrollieren" und gleichzeitig behaupten, dass Sie "wollen, dass sie lernt - auf eine Weise, die am besten zu ihr passt". Sie versuchen, Ihren Kuchen zu essen und haben ihn auch; Ich kann es auch nicht in beide Richtungen haben.

    Ich weiß auch nicht, was "Kontrolle der Situation" überhaupt bedeuten würde, da Sie sie oder andere nicht dazu bringen können, zu lernen / zu verstehen viele komplizierte Dinge schneller. Aber vielleicht können einige der oben genannten Punkte (z. B. Lernen durch Handeln, kleinere / einfachere Aufgaben, einen tatsächlichen Mentor usw.) für Sie beide hilfreich sein .

    Hier ist viel los, aber kurz gesagt: 1) Tech ist ein moderner js-Frontend-Webdev-Stack - sie kennt alle Bibliotheken und Frameworks - für jemanden, der nur jquery und php kennt, ist es viel.2) Ich habe mich auf völlig falsche Themen konzentriert und übernehme jetzt eine unterstützendere Rolle.Kontrolle und Aussehen sind nicht wichtig, effizientes Lernen ist das Ziel.3) Ich habe angefangen, ihr kleine Aufgaben zu geben, angefangen damit, wie wir mit der Versionskontrolle und dem Aufbau umgehen, damit sie sich jeweils auf eine Sache konzentrieren kann
    #12
    +1
    Dennis Jaheruddin
    2019-06-21 15:14:52 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Verwenden Sie Zeitboxen, um die Kontrolle zu erlangen.

    Wenn so etwas wie Lernen zu lange dauert, kann dies einfach daran liegen, dass die Person versucht, zu tief in jede einzelne Sache einzudringen.

    Eine Um damit umzugehen, müssen Sie jedem Thema eine angemessene Zeit zuweisen und dies dem Auszubildenden als „Budget“ geben.

    Zum Beispiel:

    Bitte reservieren montag-dienstag für x, mittwoch für y und donnerstag fürZ. Sie können natürlich im Voraus arbeiten, aber die geplanten Termine nie überschreiten, auch wenn die Aufgabe nicht abgeschlossen ist. Wir werden den Fortschritt am Freitagmorgen überprüfen. Wenn Leute versuchen, zu viel Zeit für sich zu beanspruchen und die Frist gefährdet ist, verweisen Sie sie an mich, anstatt sie zu akzeptieren.

    Auf diese Weise können Sie grundlegende Fortschritte und am Ende der Woche garantieren Sie können entscheiden, ob Sie die nächsten Themen aufgreifen oder tiefer in die Vergangenheit einsteigen möchten.

    #13
    -1
    Galaxy
    2019-06-20 02:05:23 UTC
    view on stackexchange narkive permalink

    Bitten Sie sie, eine Präsentation zu halten oder zu berichten, was sie gelernt hat. Sie sollte einen kleinen Beispielcode, Vorlesungsnotizen oder Powerpoint-Folien zu dieser Technologie erstellen. Geben Sie ihr ein Quiz, eine Prüfung, um ihre Leistung zu bewerten. Geben Sie ihr ein Interview, stellen Sie ihr einige grundlegende Fragen, die jeder Anfänger kennen sollte, und erhöhen Sie dann schrittweise die Schwierigkeit. Sie sollte dir sagen, ob sie noch nichts gelernt hat, anstatt nur zu raten. Auf diese Weise können Sie messen, wie weit sie auf ihrem Fortschritt ist. Ein Test ist eine Einschätzung dessen, was sie gelernt hat. Sie sollte die Konzepte gut genug lernen, um sie Ihnen erklären zu können.

    Ich bin kein großer Fan Ihrer Vorschläge.Das Hinzufügen der Arbeit einer Präsentation oder der Vorbereitung auf Tests erhöht die Arbeitsbelastung des Auszubildenden noch weiter.Und während Tests eine Art Erfolg für das Abschließen dieser Kontrollpunkte bringen könnten, könnte die Einführung jetzt tatsächlich nach hinten losgehen.Ich denke, es wäre besser, sie zu fragen, woran sie arbeitet, und ihr dann zu zeigen, wie dieses Problem in Projekten gelöst wurde, zu denen sie voraussichtlich in Zukunft beitragen wird.Lassen Sie sie sehen, dass eine mögliche Lösung, die tatsächlich verwendet wird, mehr hilft, als Probleme in Luft für einen Test zu verursachen.Dann lass sie es erklären.


    Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
    Loading...