Frage:
Weigert sich, die Produktivität über die Gehaltserhöhung hinaus zu steigern
mark951131b
2020-07-01 20:24:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Softwareentwickler in dem Team, das ich leite, war ein sehr guter Arbeiter und hat in den letzten beiden Runden eine Gehaltserhöhung von dem Maximum erhalten, das das Unternehmen zulässt. Vor ein paar Monaten sagte er, er sei sehr enttäuscht und diese Erhöhung spiegele nicht seine harte Arbeit und den Stress wider, unter dem er steht, also würde er "seine Produktivitätssteigerung auf X% halten".

Richtig zu seinem Wort verlangsamte er sein Arbeitstempo. Er macht die Dinge immer noch gut, sogar seine Haltung gegenüber dem Rest des Teams hat sich gegenüber seiner vorherigen leichten Mürrischkeit verbessert, und er ist wahrscheinlich immer noch der beste und produktivste Ingenieur im Team, aber für mich ist dieses Verhalten etwas unreif und ein bisschen unprofessionell. Auf der anderen Seite habe ich die Gehaltsobergrenze nicht festgelegt, sodass ich dort nicht viel tun kann.

Wie soll ich mit dieser Situation umgehen?

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/110121/discussion-on-question-by-mark951131b-refusing-to-increment-productivity-beyond).
[Josh Fluke nimmt es auf] (https://www.youtube.com/watch?v=VBZgfemN5F4&t=4m24s)
Neun antworten:
#1
+119
Matthew Gaiser
2020-07-01 21:39:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sei froh, dass er nicht auf dem Weg zur Tür ist.

Ich fand es immer interessant, dass Leute an der Macht sind (ob Lehrer, Chefs, “ Vordenker “usw.) stützen sich immer auf ihre Leistungsträger, um unverhältnismäßige Leistungssteigerungen zu erzielen, finden es jedoch erstaunlich und unprofessionell, dass sie unverhältnismäßige Belohnungen für diese Leistungssteigerungen wünschen. Sie sind normalerweise noch mehr erstaunt, wenn sie gehen.

Pro verdientem Dollar ist er wahrscheinlich das beste Gut, das Sie bisher hier haben. Sie beschweren sich über ihn anstatt über einen Ihrer anderen Ingenieure.

Können Sie sich vorstellen, sich über die Aktie mit der besten Wertentwicklung in Ihrem Portfolio zu beschweren? Genau das tun Sie.

Ich hätte einige Backup-Kandidaten im Sinn, da ich vermute, dass er bald verschwunden sein wird, sobald die Pandemie vorbei ist und sich die Welt stabilisiert.

Es ist offensichtlich, dass der Ingenieur weiß, dass er unterbezahlt ist, und er weiß im Grunde, dass Sie möchten, dass er härter arbeitet (abgeleitet aus dieser Frage).Am besten beheben Sie Ihre Seite des Problems, bevor er geht.Er könnte immer noch laufen, weil es so klingt, als hätte er keine Probleme, durch Jobwechsel eine Gehaltserhöhung zu erhalten. Sie möchten das also auch beheben.
Perfekte Antwort!
100% stimmen zu - Wenn Sie keinen Weg finden, diese Person richtig zu belohnen, werden Sie sie wahrscheinlich verlieren.
#2
+107
Kilisi
2020-07-01 20:39:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Klingt nach einer Win-Win-Situation. Er ist glücklicher und weniger gestresst. Sie erledigen immer noch die Qualitätsarbeit.

Es ist auf lange Sicht eine schlechte Idee, die Arbeitsbelastung eines unglücklich gestressten Mitarbeiters zu erhöhen. Es gibt eine Grenze, wie viel mehr eine Person tun kann, insbesondere wenn sie das Gefühl hat, nicht genug dafür belohnt zu werden. Drücken Sie darauf und sie können gehen.

Ich habe 30% der Arbeit für ein 9-köpfiges Engineering-Team erledigt und alle Gehaltsobergrenzen erreicht. Aber die Ladung war im Laufe der Zeit so schwer und stressig, dass ich nur etwas relativ Geringes brauchte, um mit einem Finger und allem anderen hinauszugehen.

Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, dass OP aus dem Wald ist, manchmal werden sie glücklich, wenn sie sich entschieden haben.
@TymoteuszPaul zustimmen.mit dieser Einschätzung
Der Arbeitnehmer erhielt eine Gehaltserhöhung aufgrund seiner historischen Arbeitsleistung, und der Arbeitgeber entschied sich dafür, diese mit einer Gehaltserhöhung von X% zu belohnen.Hätte der Arbeitgeber gewusst, dass er in Zukunft nicht die gleiche Leistung erbringen würde, hätte er möglicherweise eine Erhöhung von
@NuclearWang Nach Ihrer Logik hat das Unternehmen den Mitarbeiter nicht bezahlt, was er wert war, und dann angepasst.Selbst wenn sie sie jetzt aufgrund Ihrer Ansicht überbezahlen würden (der ich sowieso nicht folgen würde), müssen sie einige Zeit aufholen, um für bereits geleistete Arbeit zu bezahlen.Und dann müssen sie nur noch eine weitere Erhöhung in der Zukunft vornehmen, um die Zahlung an ihre Perspektive anzupassen. Die Inflation wird sich um den Rest kümmern.
@FrankHopkins In jedem Unternehmen, in dem ich jemals gearbeitet habe, soll eine Gehaltserhöhung nicht "hier ist etwas mehr Geld, wir hoffen, dass Sie nächstes Jahr produktiver sind", sondern "Sie waren dieses Jahr produktiver und wir steigern"Ihr Gehalt, um dies für die Zukunft anzuerkennen ".Das Unternehmen hat das Gehalt des Mitarbeiters erhöht, um es an das anzupassen, was er derzeit für wert hält. Wenn der Mitarbeiter daraufhin seinen eigenen Wert verringert, wird er aus Sicht des Unternehmens künftig überbezahlt.Der Arbeitgeber kann entscheiden, ob er zu viel bezahlt oder entlassen wird, ebenso wie der Arbeitnehmer entscheiden kann, ob er unterbezahlt oder gekündigt wird.
@TymoteuszPaul Sie haben Recht, aber das ist sowieso ein normales Risiko.Am besten nicht hinzufügen.Stellen Sie nur sicher, dass der Kerl nicht austauschbar ist, was sowieso getan werden sollte.Die größte Gefahr, wenn er geht, ist, dass der Rest die Arbeitsbelastung nicht bewältigen kann und es einen Exodus gibt.Das ist passiert, als ich gegangen bin.Eine Erhöhung seiner Arbeitsbelastung macht dies noch wahrscheinlicher.
@NuclearWang Nun, sein Manager scheint zu glauben, dass er mehr wert ist, aber dass es eine Obergrenze gibt, die im Weg steht, so dass das Unternehmen zumindest in Konflikt gerät.Und da es keinen Vertrag darüber gab, welche zusätzlichen Verantwortlichkeiten mit der Erhöhung verbunden sind, verhandelt der Mitarbeiter sicher nichts neu.Er hat seinen Hintern abgekratzt und wird nun endlich näher an das bezahlt, was er wert ist, aber anscheinend nicht an das, was er denkt.Also passt er sich an, um sein Unternehmen und seine Sichtweise in Einklang zu bringen.
@NuclearWang Da Zahlungserhöhungen ziemlich viel später eintreten, wenn überhaupt, ist dies eine verzögerte Reaktion, so dass er ziemlich viel unterbezahlt wurde, weil das Unternehmen das Produkt zuerst sehen wollte, bevor es zahlte, was es wert ist, und jetzt * kann *überbezahlt sein (in den Augen des Unternehmens) - wenn sie das wirklich glauben, können sie sich leicht anpassen, indem sie nichts tun.In jedem Fall scheint der Teil der Neuverhandlung unbegründet zu sein.Es ist bereits ein verzerrtes Spiel, bei dem Erhöhungen verzögert stattfinden und Sie normalerweise danach fragen müssen. Daher ist es ziemlich natürlich, dass beide Spieler ihre Preise / Angebote schrittweise anpassen.
@Frank: und, Sie wissen nie, Ihr Glück, vielleicht ist die Kappe teilweise so konzipiert, dass verhindert wird, dass Menschen nach massiven Gehaltserhöhungen suchen.Unwahrscheinlich, ich weiß, aber seltsame Dinge sind passiert!Menschen dafür zu bezahlen, dass sie sich für das Unternehmen unbrauchbar machen, ist eine dieser kurzfristigen oder langfristigen strategischen Entscheidungen.
#3
+51
mjt
2020-07-02 06:03:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bei vielen Arbeitgebern ist "eine Gehaltserhöhung von X%, das Maximum, das das Unternehmen zulässt" nicht wirklich das Maximum. Die Richtlinie ist nur ein Verhandlungsversuch des Unternehmens zur Kontrolle seiner Kosten. Gilt dieser X% für die Gesamtvergütung Ihres CEO? Ich würde wetten, dass dies nicht der Fall ist.

Ich habe von Leuten gehört, die solche Richtlinien umgehen, indem sie einfach einen Senior Manager gefragt haben, ob sie eine besondere Ausnahme machen könnten - was sich herausstellte, dass sie dies könnten. P. >

Bei einem anderen Unternehmen hörte ich, dass es ein Erhöhungslimit gab - aber kein Limit für das Gegenangebot des Unternehmens, einen Schlüsselmitarbeiter zu behalten, der ein besseres Angebot von einem anderen Unternehmen erhalten hatte.

Oder Vielleicht gibt es eine Begrenzung des Gehalts, aber es gibt etwas Äquivalentes, das erhöht werden kann, wie Rentenbeiträge.

In sehr bürokratischen Organisationen habe ich von "Lohnstopps" gehört, bei denen sie keine Erhöhungen ausgeben konnten - aber sie könnten eine höhere Position mit einem höheren Lohnband schaffen, aber im Großen und Ganzen die gleichen Verantwortlichkeiten und die Person in diese übertragen.

Wenn der Typ Ihrer Meinung nach mehr Geld wert ist, sollte das Unternehmen ihn glücklich machen Sie können die Problemumgehung in Ihrer Organisation finden und verwenden.

Manchmal kann dies ziemlich fest sein, da es auf festen Lohnspannen basiert, die in Verhandlungen mit den örtlichen Gewerkschaften vereinbart wurden.Es liegt auch im Interesse der Gewerkschaft (und der meisten), sich an sie zu halten, daher gibt es keine außergewöhnlichen Spitzenverdiener in Rollen, die diese Art der Zahlung normalerweise nicht rechtfertigen (wie viele Regeln, die solche Regeln das Schlimmste verhindern, aber auch einige behindern könnenpositive Ergebnisse).Wenn dies jedoch der Fall ist, sollte dies im gesamten Unternehmen bekannt sein.Wenn es den Mitarbeiter in einem solchen Fall überrascht, ist dies ein klares Zeichen für eine schlechte Kommunikation zwischen Unternehmenspolitik und Entwicklungspfad.
#4
+30
Old_Lamplighter
2020-07-01 22:47:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie ihn behalten möchten und auf seinem hohen Produktionsniveau, müssen Sie mit ihm eine Einigung über die Entschädigung erzielen.

Beachten Sie, dass es bei der Entschädigung nicht nur um Geld geht. Wenn Ihr Unternehmen nicht zulässt, dass Sie ihn mehr bezahlen, suchen Sie einen anderen Weg, z. B. flexible Arbeitszeiten, kürzere Arbeitszeiten usw.

Stimmen Sie mit ihm ab und prüfen Sie, ob Sie eine Vereinbarung treffen können. er fühlt sich beleidigt, tut etwas, um ihn besser zu machen.

Stellen Sie es da raus und fragen Sie ihn, ob er etwas möchte, das den Geldmangel ausgleichen würde. Schau was passiert. Das schlimmste Szenario ist, dass es Ihnen nicht schlechter geht als jetzt.

Nennen Sie ihn übrigens nicht unprofessionell, er wählte nur "immer noch die besten, aber weniger großartigen" Dinge könnte viel, VIEL schlimmer sein.

Sehen Sie sich DIESES Alptraumszenario an

Wie kann ich mit problematischen professionellen Ingenieuren umgehen?

Ein guter Punkt, um ihn zu fragen, ob er etwas möchte, das das OP tatsächlich arrangieren kann.Seltsam, ich habe 10 Downvotes für meine exzellente Antwort auf die verknüpfte Frage bekommen :-)
#5
+13
HenryM
2020-07-02 05:20:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie wissen, dass Ihr Unternehmen mit diesem Kerl viel mehr Geld verdient, als er bezahlt hat, und dass er am produktivsten ist. Es spielt also absolut keine Rolle, ob er sich ein wenig zurückgezogen hat oder nicht. Nach allem, was Sie wissen, ziehen sich die anderen Leute im Team immer zurück, aber Sie gehen einfach davon aus, dass dies nicht der Fall ist. In diesem Fall sind sie weitaus haftbarer als er.

Wenn ich in Ihren Schuhen stecke, würde ich zu Höheren gehen und ihnen sagen, dass der Kerl mehr Geld braucht. Warum gehst du nicht, um für ihn zu schlagen, anstatt ihn als Feind anzusehen? Stellen Sie sich vor, was er tun könnte, wenn er tatsächlich das hat, wonach er gefragt hat. Vielleicht könnten Sie sogar ein weniger produktives Teammitglied abschneiden, oder?

* Höhere * Guter Punkt über das Potenzial für andere Teammitglieder, sich die ganze Zeit so verhalten zu haben.
@enhzflep Vielen Dank für den Bearbeitungsvorschlag.Ich war in Eile.
#6
+12
Dmitry Grigoryev
2020-07-02 12:16:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gehaltsobergrenzen sind nicht von Gott gegeben. Im Wesentlichen dienen sie dazu, Sie daran zu hindern, das Gehalt eines Untergebenen im Alleingang auf ein unverhältnismäßiges Niveau zu erhöhen. Nichts hindert diese Entscheidung daran, andere Personen einzubeziehen. Sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten und machen Sie ihn auf die Situation aufmerksam.

Wenn der Mann am Ende das Zweifache des Durchschnittsgehalts verdient und Sie ihm nicht so viel bezahlen können, muss er eine Firma finden, die kann.

Apropos Einstellung, dieser Typ ist ungefähr so ​​"unreif" wie der Barkeeper, der sich weigert, Ihnen zwei Biere zu geben, wenn Sie nur für eines bezahlt haben, weil Ihre Frau beschlossen hat, eine Kappe auf Ihre zu setzen Bar Ausgaben.

** Wenn der Typ am Ende das Zweifache des Durchschnittsgehalts verdient und Sie ihm nicht so viel bezahlen können, muss er eine Firma finden, die das kann. ** Und es gibt normalerweise Firmen, die solche Leistungsträger suchenund schließlich finden sie, und sie werden glücklich die 200% Rendite auf den Leistungsträger nehmen, anstatt die 400% OP ist nicht bereit aufzugeben.
#7
+4
David Schwartz
2020-07-02 10:48:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie müssen zwei Fragen beantworten:

  1. Sind Sie angesichts des aktuellen Gehalts und der Arbeitsleistung zufrieden, dass das Unternehmen auf seine Kosten kommt?

  2. Ist der Mitarbeiter glücklich, weil er mehr bezahlt wird und eine geringere Arbeitsbelastung hat und daher weniger gestresst und entspannter ist? Oder sind sie wütend, dass sie nicht mehr Geld bekommen und in einem "Protestmodus" arbeiten, der sie langfristig unglücklich macht?

  3. ol>

    Wenn die Antwort auf 1 lautet " nein ", dann müssen Sie dem Mitarbeiter mitteilen, dass die Erhöhung mit der Erwartung erfolgt ist, dass die Leistung nicht schlechter wird und der Mitarbeiter entweder eine Gehaltskürzung vornehmen, seine Produktivität steigern oder gehen muss.

    Wenn die Antwort auf 2 lautet, dass der Mitarbeiter zufrieden ist, lassen Sie ihn wissen, dass Sie mit der Situation einverstanden sind und dass Sie hoffen, dass er entspannter und weniger gestresst ist, und Sie werden sehen, was Sie tun können, um ihn bei der Politik erneut zu erhöhen next erlaubt es.

    Wenn die Antwort auf 2 lautet, dass der Mitarbeiter nicht zufrieden ist, haben Sie ein tatsächliches Problem. Jemand, der sich unterbezahlt und unzufrieden fühlt, weil er sein volles Potenzial nicht ausschöpft, weil er Sie dafür bestrafen will, dass Sie ihn unterbezahlt haben, wird keine stabile Situation sein. Erwarten Sie, dass der Mitarbeiter kündigt, wenn Sie keinen Weg finden, ihm mehr Geld zu bringen. Überlegen Sie, ob sie wirklich mehr Geld wert sind, und versuchen Sie in diesem Fall alles, um eine Ausnahme zu erhalten.

    Wenn Sie ihnen nicht mehr Geld bringen können und sie unglücklich sind, werden sie es wahrscheinlich tun suche sehr bald einen neuen Job (wenn sie es nicht schon sind). Alles, was Sie tun können, ist zu versuchen, sie mit etwas Social Engineering mit der Situation zufriedener zu machen. Es kann hilfreich sein, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie ihr Karriereweg aussehen soll, und Empathie zu zeigen. Wenn Sie eine bessere Beziehung zu ihnen aufbauen, werden Sie möglicherweise zufriedener. Lassen Sie sie wissen, dass Sie mit ihrer Produktivität einverstanden sind und nicht möchten, dass sie unglücklich sind oder ausgebrannt werden.

    Wenn Sie ihnen nicht bezahlen können, was ihre Arbeit wert ist, und sie jemanden finden können, der dies tut, ist es wahrscheinlich für alle Beteiligten am besten, wenn sie gehen. Wenn Sie wirklich, wirklich nicht wollen, dass sie gehen, müssen Sie einen Weg finden, ihnen zu zahlen, was sie wert sind.

    Aber wenn sie vorher überarbeitet wurden, weil sie wirklich viel mehr Geld wollten , dann wird es nie klappen. Sie werden entweder unglücklich sein, weil sie unterbezahlt sind, oder sie werden ausbrennen. Wenn dies der Fall ist, können Sie versuchen, ihnen zu erklären, dass es am besten ist, wenn sie ihre reduzierte Arbeitsbelastung beibehalten, und Sie werden versuchen, die Dinge auch für sie stressfrei zu halten.

#8
+3
gazzz0x2z
2020-07-03 18:56:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können nicht erwarten, dass die Leute immer 110% arbeiten.

Dieser Mitarbeiter von Ihnen hat lange Zeit 110% oder sogar mehr Mühe geleistet. Er hatte eine kleine Gehaltserhöhung. Er wird jetzt langsamer. Das ist in der Tat das Beste, was dir passieren kann. Er ist müde, erschöpft, nähert sich vielleicht dem Burn-out, aber anstatt vor einem großen Unfall weiter zu beschleunigen, passt er tatsächlich auf sich auf. Noch besser: Er bleibt produktiv, während er seine Batterien nachlädt.

Er ist eindeutig ein gutes Beispiel für die Selbstverwaltung von Anstrengungen. Man muss wissen, dass man viel von seinem Motor verlangt ... aber nicht zu viel.

#9
+1
bracco23
2020-07-02 12:40:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde versuchen, meine Meinung zu äußern, wobei ich etwas berücksichtige, das ich in anderen Antworten nicht angesprochen habe.

Wie bereits gesagt, ist er glücklicher, weniger mürrisch, das Team geht besser voran und er ist es immer noch am produktivsten. Selbst wenn er mehr tun könnte, wenn er nicht weniger Wert liefert als das, wofür er bezahlt wird, ist es in Ordnung. Diese Situation könnte so weitergehen, wenn Sie nicht darauf reagieren, und es könnte keine schlechte Sache sein.

Lassen Sie uns die Situation analysieren. Er hat so hart gearbeitet, wie er konnte, hatte das Gefühl, so viel zu tun, um Y% zu verdienen, aber das Unternehmen hat mit X<Y eine Erhöhung um X% bereitgestellt.

Im Moment glaubt er, er könnte mehr bekommen, und er geht damit um, vorausgesetzt, er glaubt, dass es der Wert ist, den er bezahlt.

Er sucht möglicherweise nicht aktiv danach, aber wenn sich die Chance ergibt, mehr zu bekommen, werden Sie ihn verlieren. Wenn Sie das nicht wollen, müssen Sie die Lücke zwischen dem, was er bekommt und dem, was er verdient, füllen:

  1. Sie könnten versuchen, mit dem oberen Management zu sprechen, um festzustellen, ob eine Ausnahme vorliegt kann gemacht werden, damit er das Geld bekommt, das er verdient.

  2. Eine andere Möglichkeit wäre, mit ihm zu sprechen und zu sehen, ob es vielleicht etwas anderes als das Gehalt gibt, das ihn bekommen könnte mehr Wert. Vielleicht ein Budget für die persönliche Entwicklung? extra bezahlter Urlaub? Es gibt viele andere Dinge, die ihm Wert geben können.

  3. ol>


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...