Frage:
Ist es sinnvoll, meinen Arbeitgeber zum Kauf einer Softwarelizenz aufzufordern?
Austin Dean
2015-04-14 00:56:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich arbeite in der Softwareentwicklung und verwende nach persönlicher Wahl (d. h. weder reguliert noch von meinem Arbeitsplatz vorgeschrieben) den Texteditor Sublime Text, um täglich Code zu schreiben. Sublime Text kann unbegrenzt verwendet werden, fordert den Benutzer jedoch gelegentlich zum Kauf einer Lizenz auf. Es ist ein großartiges Programm, und ich glaube, der Entwickler verdient eine Entschädigung, insbesondere weil ich die Software jeden Tag benutze.

Ich benutze Sublime sowohl für persönliche als auch für berufliche Projekte. Da ich es für persönliche Projekte verwende, neige ich dazu, einfach eine Lizenz für mich selbst zu erwerben. Da ich es aber auch für die Arbeit benutze, bin ich auch geneigt, meinen Arbeitgeber um Geld für den Kauf einer Lizenz zu bitten (70 US-Dollar). Ist dies eine vernünftige Anfrage?

@DavidK, Das einzige praktische Problem bei der Verwendung der Unternehmenslizenz für die persönliche Arbeit (da die Lizenz pro Benutzer und nicht pro Computer gilt) besteht darin, dass das OP die Lizenz beim Verlassen des Arbeitgebers aufgeben müsste. Ich bin sicher, dass die Leute mit einer Million Horrorgeschichten über Rechtsstreitigkeiten kommen können, aber es scheint lächerlich, äußerst unwahrscheinlich, dass der Arbeitgeber das Eigentum an einem Werk "beansprucht", weil es mit einem für das Unternehmen lizenzierten Texteditor geschrieben wurde .
Ich denke, diese Frage konzentriert sich zu sehr auf die Tatsache, dass es sich um eine Softwarelizenz handelt. In Wirklichkeit sollte das, was Sie vorschlagen, nicht anders gehandhabt werden als jeder andere Kauf. Wenn Sie beispielsweise ein Deluxe-Widget (tm) erwerben möchten, mit dem Sie Ihre Arbeit bequemer erledigen können, sollte idealerweise ein Budget für diese Art von Dingen und ein Anforderungs- / Überprüfungs- / Genehmigungsprozess vorhanden sein. Erklären Sie, warum Sie das Gerät benötigen und wie es im Interesse aller liegt, es zu kaufen. Und dann wird eine Kaufentscheidung basierend auf dem verfügbaren Budget für solche Dinge getroffen. Wenn es zu teuer ist, müssen Sie eine Alternative finden.
Übrigens habe ich diesen Text für Sublime Text gefunden - http://www.sublimetext.com/eula - wenn Sie die Bedingungen einhalten möchten, müssen Sie technisch eine Lizenz haben. Das einfache Ignorieren des Nörgelfensters führt nicht auf magische Weise zu Compliance. Normalerweise kaufen Sie nur ein paar Lizenzen für solche Software (z. B. Microsoft Word) auf der erforderlichen Basis. Wenn Sie MS Word-Lizenzen budgetieren können, die Sie möglicherweise nur einen Teil des Tages verwenden, warum können Sie dann nicht einen Texteditor budgetieren, den Sie vermutlich für 80-90% des Tages verwenden.
Gibt es ein ähnliches Tool, das sie bereits allen zur Verfügung stellen? Wenn ja, denke ich nicht, dass Sie fragen sollten.
Bitte besprechen Sie die Besonderheiten der Sublime-Lizenz an anderer Stelle. (Chat, eine andere SE-Site, was auch immer.) Ich habe den Kommentar hinterlassen, der vorerst einen Link zur Lizenz enthält, wegen des Links, nicht wegen des restlichen Kommentars.
Vier antworten:
#1
+21
RubberChickenLeader
2015-04-14 01:08:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Ihr Arbeitgeber die Lizenz für Ihre Arbeitsmaschine erwerben soll, während Sie gleichzeitig die Lizenz für Ihre persönliche Maschine erwerben, ist dies eine akzeptable Anfrage. Wenn aus den Lizenzbedingungen hervorgeht, dass die Software für den persönlichen Gebrauch kostenlos ist, für den kommerziellen Gebrauch jedoch eine kostenpflichtige Lizenz erforderlich ist, sollte Ihr Arbeitgeber eine Lizenz erwerben und Sie können die Software weiterhin unter der Klausel für die persönliche Lizenz verwenden.

Wann immer Ich arbeite an einem vom Arbeitgeber gesponserten Projekt (dh ich werde von jemandem bezahlt, der auch die Ausrüstung bereitstellt). Ich gehe davon aus, dass alles, was ich zur Fertigstellung des Projekts benötige, bereitgestellt wird (Hinweis, ich sage brauchen und nicht wollen, ich nicht Ich benötige einen Arbeitsplatz mit 24 GB RAM, möchte aber unbedingt einen.

Für meine persönlichen Projekte (Open Source oder anderweitig) stelle ich sicher, dass ich alle erforderlichen Lizenzen kaufe oder eine Alternative verwende, die nicht erforderlich ist eine Lizenz (IE: Visual Studio Community Edition für persönliche Projekte im Vergleich zu Visual Studio Professional und höher für von Arbeitgebern gesponserte Projekte).

Dies gilt für jede von mir verwendete Software. Wenn es etwas ist, das erforderlich ist, um meine Arbeit zu konkurrieren, bezahlt das Unternehmen dafür. Wenn ich es für ein persönliches Projekt brauche, bezahle ich es.

Im Fall von Sublime Text kann eine persönliche Lizenz bei der Arbeit verwendet werden, eine Geschäftslizenz jedoch nicht zu Hause.
@BrianGordon, Das mag "wahr" sein, aber da die Lizenz für erhabene Texte "pro Benutzer" lautet (mit anderen Worten, es kann mehr als eine Maschine installiert werden), gibt es für sublime oder den Arbeitgeber keine praktische Möglichkeit, die Nichteinhaltung der zu erkennen Lizenz vorausgesetzt, sie kümmerten sich sogar darum, was unglaublich wählerisch wäre. Es ist sicherlich möglich, dass Anwendungen Schlüssel haben, die zentral verwaltet werden können und für die es möglich ist, detaillierte Compliance zu erzwingen, aber erhabener Text gehört nicht dazu.
@teego1967 Viele Unternehmen nehmen die Einhaltung von Softwarelizenzen ernst und würden viel lieber 70 US-Dollar für eine zusätzliche Lizenz zahlen, als nicht konform zu sein.
@teego1967 Ich war bei einem Unternehmen, das ein Softwarepaket verwendet hat, das kommerziell bezahlt wurde und für den persönlichen Gebrauch kostenlos ist. Ein verärgerter Mitarbeiter wandte sich an sie und wies auf unsere Nichteinhaltung hin. Meistens ist es nicht der Softwareanbieter, der den Lizenzmissbrauch kennzeichnet.
#2
+10
Vector
2015-04-14 03:01:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ist dies eine vernünftige Anfrage?

70 US-Dollar sind ein sehr geringer Betrag, den Sie für Software bezahlen müssen. Wenn Sie ihn also für Ihre Arbeit benötigen, glaube ich nicht Dies sollte ein Problem sein, vorausgesetzt, Sie sind ein etablierter Mitarbeiter mit einer guten Erfolgsbilanz und einem technisch versierten Chef. Wenn ein technisch versierter Chef eine Erklärung wünscht, können Sie sicher eine liefern.

Wenn Sie ein neuer Mitarbeiter sind oder Ihr Chef nicht technisch versiert und / oder ein billiger Skater ist, sollten Sie die Rechnung selbst bezahlen anstatt sich selbst zum Ziel zu machen, indem Sie nach etwas Außergewöhnlichem fragen: Ihr Chef wird wahrscheinlich denken: "Warum braucht nicht jeder dieses Tool - ist dieser Mitarbeiter so besonders?" Es lohnt sich nicht, mit Ihrem Chef Punkte für 70 US-Dollar zu verlieren.

Im Zweifelsfall können Sie wahrscheinlich herausfinden, wie dies im Allgemeinen von anderen Entwicklern im Personal gehandhabt wird - aber seien Sie vorsichtig, sie denken nicht an Sie. ' Es ist eine Art "Primadonna", die spezielle Werkzeuge oder Vergünstigungen benötigt.

Eigentlich habe ich Zweifel, ob Boss technisch versiert ist. Trotzdem kann er mit der Begründung ablehnen, warum OP einen speziell bezahlten Editor benötigt, um daran zu arbeiten, während kostenlose und effiziente Code-Editoren verfügbar sind. Editoren sind nur persönliche Entscheidungen Die meisten kostenlosen / kostenpflichtigen Editoren sind gut genug, um die erforderlichen Bearbeitungen vorzunehmen.
Verstanden - deshalb habe ich hinzugefügt: "Wenn ein technisch versierter Chef eine Erklärung wünscht, können Sie sicher eine liefern." Ein technisch versierter Chef gibt Ihnen eine bessere Chance, das ist alles.
#3
+3
Garrison Neely
2015-04-14 02:53:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist völlig vernünftig, Ihr Unternehmen zu bitten, eine Lizenz zu erwerben, die Sie bei der Arbeit verwenden können. Ohne Begründung kann Ihr Unternehmen Ihre Anfrage jedoch ablehnen.

Stellen Sie eine Liste der Dinge zusammen, mit denen Sie mit Sublime Text schneller oder besser als mit den anderen Tools arbeiten können. Seien Sie bereit, die Funktionen und den Code anzuzeigen, den Sie mit dem Tool erstellt haben. Erwähnen Sie, dass es sich um Shareware handelt und Sie lieber eine Lizenz haben möchten, damit die Erinnerungen an den Kauf des Tools verschwinden.

Sie können das Produkt zu Hause unbegrenzt kostenlos weiter verwenden - ich würde das nehmen Diskussion über den persönlichen Gebrauch.

Was die Rechtfertigung angeht, wie wäre es mit "Ich werde länger als X Stunden brauchen, um die gleichen Kenntnisse zu erlangen, die ich in Sublime Text in einem anderen Texteditor habe" ... wobei X so gewählt wird, dass es $ 70 / your_hourly_wage überschreitet.
Sublime ist keine Shareware. Es ist nur für Evaluierungszwecke kostenlos: "Sublime Text kann kostenlos heruntergeladen und evaluiert werden, für die weitere Verwendung muss jedoch eine Lizenz erworben werden." Siehe [hier] (http://www.sublimetext.com/buy). Ansonsten schöne Antwort.
@Atsby, in der Lage zu sein, eine tatsächliche Zahl anzugeben, wie viel Zeit ein Texteditor gegenüber einem anderen spart oder wie lange es dauern würde, bis er "kompetent" wird, ist eine unlösbare Aufgabe. Die Rechtfertigung für so etwas wie einen Texteditor muss nicht quantitativ sein, um überzeugend zu sein - es ist wie der Versuch, einen guten Stuhl in Bezug auf Produktivitätsbedingungen auf der Grundlage harter Zahlen zu rechtfertigen.
@teego1967 Es ist nicht so hartnäckig. Ich habe vim noch nie benutzt, aber ich bin zuversichtlich, dass ich ungefähr eine Woche brauchen würde, um einigermaßen kompetent damit umzugehen. Im Laufe dieser Woche würde die Produktivität höchstens 50% der normalen Wochenproduktivität betragen. In diesem Licht wird es schwer zu verstehen, warum ein vernünftiger (d. H. Gewinnmaximierender) Arbeitgeber sich weigern würde, eine Lizenz in Höhe von 70 USD zu bezahlen. Dies setzt natürlich voraus, dass Sublime Text der einzige Editor ist, den ich zunächst kompetent verwenden kann.
#4
-1
Rolen Koh
2015-07-24 11:13:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie es nur aus persönlichen Gründen verwenden, kann ich Ihnen empfehlen, Notepad ++ (unter Windows) zu verwenden, das meiner Erfahrung nach ein besserer Freeware-Editor ist und Ihnen keine regelmäßigen Aufforderungen zum Kauf der Lizenz anzeigt, da es jederzeit vollständig Freeware ist oder Geany (unter Ubuntu / Linux).

Jetzt habe ich dies nur für Ihren speziellen Fall vorgeschlagen, da Ihr Chef dieses Problem höchstwahrscheinlich mit anderen Entwicklern (entweder in Ihrem Unternehmen oder einem anderen) oder besprechen wird wird seine eigenen Nachforschungen anstellen, um zu wissen, wie viel Sublime Editor für Ihren Job benötigt wird. Und auf jeden Fall wird er erfahren, dass es andere Freeware- und bessere (subjektive) Editoren gibt, und wird Ihnen vorschlagen, einen zu verwenden. Der einzige Fall, in dem er Ihre Anfrage zum Kauf einer Lizenz für eine neue Software nicht ablehnen kann, in der die Arbeit überhaupt nicht so weitergehen kann, wie es in meinem Fall in meiner vorherigen Firma geschehen ist. Solange es andere gleich gute oder bessere Alternativen gibt, schlagen die meisten Arbeitgeber vor, diese zu verwenden.

Die oben genannten Freitext-Editoren sind diejenigen, die ich verwende, und fanden sie sehr gut, aber Sie können oder können nicht finde sie so gut, dass es total subjektiv ist.

Dieser Beitrag ist ziemlich schwer zu lesen (Textwand). Würde es Ihnen etwas ausmachen, es in eine bessere Form zu bringen?
@ gnat: - Englisch ist nicht meine Muttersprache Ich habe mein Bestes gegeben, um meine Gedanken zu diesem Thema niederzuschreiben. Wenn es also grammatikalische Fehler gibt, würde es Ihnen etwas ausmachen, mich darauf hinzuweisen, oder wenn Sie möchten, können Sie meine Antwort und mich bearbeiten Ich werde es noch einmal lesen, um zu sehen, dass es immer noch ausdrückt, was ich sagen wollte. Vielen Dank.
Ihre Grammatik sieht für mich in Ordnung aus. Text wäre leichter zu lesen, wenn er in Absätze unterteilt wäre
Die Präferenz der Redakteure ist subjektiv und 70 US-Dollar sind fast trivial. Wenn Sie einen anderen Editor empfehlen möchten, ist ein Kommentar meiner Meinung nach besser geeignet.
@Keith Thompson:- Kann sein, aber für das Kommentieren sind mindestens 50 Punkte erforderlich, und ich habe diese Marke kürzlich überschritten und nicht zum Zeitpunkt der Beantwortung dieser Frage.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...