Frage:
Was kann ich gegen einen böswilligen früheren Arbeitgeber tun, der schlechte Referenzen angibt?
pi31415
2014-05-04 19:29:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe mehrere Jahre für ein kleines Unternehmen gearbeitet. Im Laufe der Zeit wurde klar, dass mein Manager (der auch der Geschäftsinhaber war) unprofessionell gegenüber Mitarbeitern war, insbesondere gegenüber früheren Mitarbeitern, da er dies als persönliche Beleidigung empfand, wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verließ - jedes Mal, wenn ein früherer Mitarbeiter ihn benutzte Als Referenz würde er es zu einer Gelegenheit machen, ihnen die schlechteste persönliche Referenz zu geben, die ich persönlich gesehen hatte.

Ich verließ das Unternehmen schließlich unter scheinbar herzlichen Bedingungen, nur um herauszufinden, dass er darüber sprach mich in abfälliger Weise hinter meinem Rücken. Zum Glück war der Job, für den ich gegangen bin, durch einige persönliche Kontakte entstanden, so dass ich ihn nicht wirklich als Referenz verwenden musste, aber ich freue mich darauf, in eine neue Branche einzusteigen, und seine Referenz ist wichtig - insbesondere, als ich im Unternehmen war seit einigen Jahren, im Grunde genommen den größten Teil meines bisherigen Arbeitslebens.

Wie gehe ich in meinem zukünftigen Lebenslauf damit um? Wenn ich ihn als Referenz in meinen Lebenslauf aufnehmen würde, müsste ich zweifellos die Situation erklären, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es zu glaubwürdig klingen würde. Wenn ich einen Kollegen aufführe, bin ich unehrlich. Wenn ich feststelle, dass ich dort gearbeitet habe, ihn aber nicht als Referenz aufführe, zumal er ein neuer Arbeitgeber ist, wirft dies ebenfalls Fragen auf.

Also, was wäre der beste Ansatz?

Haben Sie versucht, Ihren früheren Arbeitgeber für das negative Feedback zu gewinnen, das er verteilt hat? Fragen, warum und mit welchen spezifischen Szenarien er nicht zufrieden war? Wenn er Sie unnötig schlecht mundt, wie Sie sagen, werden Sie feststellen, dass er nach Strohhalmen greift oder überhaupt nichts Greifbares zu sagen hat. Wenn eine solche Kommunikation dokumentiert wird, kann dies Ihnen später weiterhelfen. Es mag hinterhältig erscheinen, aber wenn Sie zeigen können, dass jemand "auf der Suche nach Ihnen ist", kann dies zu Ihrer Rettung werden
Mögliches Duplikat von [Wie geben Sie eine Referenz an, als ein früherer Chef ein Tyrann war?] (http://workplace.stackexchange.com/questions/2806/how-do-you-give-a-reference-when-a- vorheriger-Chef-war-ein-Tyrann)
Wenn Sie "Referenz" sagen, meinen Sie eine persönliche Referenz oder jemanden, der Ihren früheren Beschäftigungsstatus überprüft?
@kolossus er hat noch keine Gelegenheit bekommen, etwas Schlechtes über mich zu sagen, also gibt es nichts, womit er sich konfrontieren könnte. Mit einem der vorherigen Angestellten hatte er einen schlechten Mund, als die Person versuchte, mit ihm persönlich zu sprechen, bestritt er, etwas darüber zu wissen, und als er gedrückt wurde, sagte er einfach, er solle raus oder er werde die Polizei rufen.
@MonicaCellio gut jemand, der sagt, dass ich dort gearbeitet habe, und eine genaue Beschreibung gibt, wie ich unter ihnen gearbeitet habe.
Wenn er Ex-Mitarbeiter "schlecht geredet" hat, als er nach Referenzen gefragt wurde, könnte er sich sehr gut mehreren Verleumdungsfällen öffnen.
Schlechter Mund in Referenzen qualifiziert sich leicht als Verleumdung in den USA. Aus diesem Grund haben die meisten Arbeitgeber in Unternehmen Richtlinien, nach denen sie auf Anfrage nur bestätigen, ob sie Sie zuvor eingestellt haben oder nicht.
Referenzen müssen keine Manager sein. Denken Sie nicht einmal daran, diese Person als Referenz zu verwenden.
Haben Sie eine gute Anzahl alternativer Referenzen zu bieten, und nicht diesen Manager.
Wiederholen Sie nach mir Jungs ... Sie sollten Ihre früheren Arbeitgeber nicht schlecht reden, aber frühere Arbeitgeber, die Sie schlecht reden, sind Freiwild.
Sieben antworten:
#1
+70
Kate Gregory
2014-05-04 20:04:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die kurzfristige Lösung sind "Referenzen auf Anfrage erhältlich" im Lebenslauf. Lassen Sie niemals zu, dass Personen Ihre Referenzen nur zufällig mit Ihrem Wissen und ohne Ihre Fähigkeit, Kontext bereitzustellen, kontaktieren.

Die Bemühungen, einen Kandidaten zu kontaktieren, nach dessen Referenzinformationen zu fragen, dann 3 oder 4 Referenzen zu kontaktieren und vernünftige Fragen zu stellen und Notizen machen kann leicht ein oder zwei Stunden überschreiten. In dieser Zeit könnte ich Sie interviewen. Wenn Sie also wie ein guter Kandidat erscheinen, werde ich Sie wahrscheinlich interviewen und dann nach Ihren Referenzen fragen, wenn Sie es nach dem Interview auf den "guten" Stapel schaffen. Ich denke, ich bin ziemlich repräsentativ. Personalvermittler sind oft tollwütig, wenn es darum geht, frühzeitig und häufig Referenzen zu fordern. Dies scheint in erster Linie auf den Wunsch zurückzuführen zu sein, diese Kontaktinformationen zu verwenden, um Leads zu finden, anstatt Sie zu überprüfen.

Sie sind also im Interview, alles läuft großartig, und der Interviewer sagt: "Oh Ich werde diese Referenzen brauchen, wenn Sie sie zur Hand haben. " Der Moment der Wahrheit. Ich hätte Zettel mit den Referenzinformationen dabei. Jeder würde das Unternehmen, die allgemeinen Kontaktinformationen für das Unternehmen und dann eine oder mehrere Personen mit einer Rolle und einige für diese Person spezifische Kontaktinformationen angeben. Ich würde ihnen jeweils eine Erklärung geben.

Hier ist mein erster Job bei ABC. Ich habe für Peter Smith gearbeitet, der inzwischen zu einem anderen Unternehmen gewechselt ist, und habe daher seine aktualisierten Informationen hinzugefügt.

Auf diese Weise können sie sich an ABC wenden, um eine allgemeine Referenz für "HR Records Show" zu erhalten. und Peter Smith für die Referenz "Ich mochte diesen Mitarbeiter".

Hier ist für meinen zweiten Job. Das hier ist ein bisschen knifflig, es war ein kleines Startup und Steven Jones, für den ich gearbeitet habe, neigt dazu, allen schreckliche Referenzen als Rache für das Verlassen zu geben. Ich weiß, dass das kaum zu glauben ist, deshalb habe ich auch zwei Mitarbeiter, Sue Able und John Baker, mit ihren aktuellen Kontaktinformationen aufgenommen, damit sie dies für Sie bestätigen können. Ich bin mir sicher, dass Sie mit Steven sprechen möchten, aber ich hoffe, dass Sie dem, was er sagt, nicht zu viel Gewicht beimessen.

Sie tanzen nicht darum herum und können Ihre Daten sichern Anspruch.

Hier ist für meinen aktuellen Job. Ich würde es vorziehen, wenn Sie sie gerade nicht kontaktieren, weil sie nicht wissen, dass ich nach einem neuen Job suche. Sobald wir uns einig sind, dass ich hier gut zusammenpasse und Sie bereit sind, mir ein Angebot zu machen, wenn Sie es von einer guten Referenz von ihnen abhängig machen möchten, bin ich damit einverstanden, aber ich würde es gerne sein eine, die ihnen meine Pläne mitteilt.

Dies ist auch sehr häufig.

Wenden Sie sich dann unmittelbar nach dem Interview (z. B. während Sie von dort nach Hause gehen) an alle Ihre Referenzen, um sie darüber zu informieren, dass Sie ihre Namen angegeben haben, und um zu erwarten, dass sie kontaktiert werden. Als Referenz schätze ich dieses Heads-up immer.

Wenn mir jemand diese geben würde, würde ich wahrscheinlich erst mit der angeblichen Nutbar Kontakt aufnehmen, nachdem ich mit den Kollegen gesprochen hatte - wenn sie die Nutbar-Geschichte bestätigten, würde ich nicht anrufen, um das Geschwätz zu hören.

Ich war einmal in einer Situation, in der ich wegen sexueller Belästigung aufhörte (was aus Gründen, die zu dieser Zeit gut schienen, nie gemeldet wurde). Es war nicht überraschend, dass der Chef, der mich belästigte, nicht geneigt war, mir eine gute Referenz zu geben, nachdem ich seine Fortschritte abgelehnt hatte. Ich hatte ein paar Mitarbeiter, die gesehen hatten, was los war, und die sich freuten, meine Referenzen zu sein - in einem Fall sogar meine Geschichte zu bestätigen, wenn sie von einem Personalvermittler gefragt wurden. Nach einigen Jahren hatte ich genug neuere Erfahrungen, so dass ich mich nie wieder auf dieses Unternehmen beziehen musste.
Setzen Sie niemals einen ehemaligen Chef oder Kollegen in einem Lebenslauf oder in einem Interview in ein schlechtes Licht. Selbst wenn Sie die Ansprüche sichern können, ist es besser, jemanden zu finden, der sich für Sie in Bezug auf diesen bestimmten Job ausspricht. Wenn Sie jemanden in ein schlechtes Licht rücken, können Sie wie jemand erscheinen, der sich dafür entscheidet, Menschen zu verprügeln, anstatt Ihre Probleme mit ihnen zu lösen.
@Sharain Ich sehe einen Unterschied zwischen einem langen Geschwätz über einen ehemaligen Chef oder dessen Kennzeichnung und einem einzigen beschreibenden Satz über ein Verhalten. Ich glaube, es ist möglich zu sagen, dass Sie nicht glauben, dass jemandes Referenz korrekt wäre, ohne das Territorium "meinen alten Chef zu beschuldigen".
Dies ist eine der besten Antworten, die ich je auf dieser Website gesehen habe.Perfekt geschrieben.
#2
+23
Marius
2014-05-04 20:07:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Einfach - Sie verwenden ihn nicht als Referenz. Wenn ein potenzieller Arbeitgeber auf einer Managerreferenz aus einem früheren Job besteht, verwenden Sie einen anderen Manager. Wenn Sie keine andere Managerreferenz verwenden können, verwenden Sie eine Mitarbeiterreferenz. Setzen Sie unter keinen Umständen jemanden auf Ihre Referenzliste, von dem Sie sogar vermuten, dass er Ihnen eine negative Bewertung gibt.

Ich bezweifle, dass ein potenzieller Arbeitgeber Sie direkt fragen würde, warum Sie keinen bestimmten Manager von aufgeführt haben eine frühere Position als Referenz, aber wenn dies der Fall ist, können Sie erklären, dass Sie nicht glauben, dass der jeweilige Manager eine Bewertung abgeben würde, die Ihre Leistung genau widerspiegelt. Sie können eine oder mehrere Referenzen desselben Unternehmens anbieten, von denen Sie wissen, dass sie Ihnen eine gute Bewertung geben würden.

Denken Sie daran, dass Sie in einer Branche arbeiten, in der Referenzen von früheren Arbeitgebern ein entscheidender Bestandteil des Einstellungsprozesses sind. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihr professionelles Netzwerk so aufzubauen, dass Sie bei der Arbeitssuche auf Referenzen zurückgreifen können. Nicht jeder, den Sie bei der Arbeit treffen, wird Sie mögen. Einige werden Sie aus Gründen, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, sogar stark ablehnen. In diesem Fall müssen Sie diese Personen von Ihrer potenziellen Liste streichen und nach anderen suchen.

Wenn Sie in einer Branche arbeiten, in der Referenzen von früheren Arbeitgebern ein entscheidender Bestandteil des Einstellungsprozesses sind, klagen Sie. Nicht jeder wird dich mögen und einige werden dich nicht mögen, aber niemand kann dich diffamieren, ohne einen Rechtsstreit zu riskieren. Es klingt tatsächlich nach einem leicht zu verfolgenden Fall.
Prüfen Unternehmen, ob ein Mitarbeiter ein Manager war oder nicht?
#3
+7
Móż
2014-05-05 04:22:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich hatte vernünftigen Erfolg damit, "Referenzen auf Anfrage erhältlich" zu verwenden und die Situation auf Anfrage zu erläutern. Es kann auch nützlich sein, einen Mitarbeiter von diesem Arbeitsplatz als Referenz zu verwenden, da dieser das Problem mit der Frage an den Manager / Eigentümer bestätigt.

Ich würde mich darauf konzentrieren, in der Rolle erfolgreich zu sein Seit einigen Jahren alle Erfolge, auf die Sie hinweisen können (insbesondere alles, was von außerhalb des Unternehmens sichtbar ist), und alle Unterlagen, die Sie von ihnen erhalten. Ja, dies ist eines der wenigen Male, dass das Zertifikat "Mitarbeiter des Monats" einen Wert hat, falls jemand möchte, dass Sie nachweisen, dass Sie wirklich erfolgreich waren. Nehmen Sie an, dass jeder, der diese Person anruft, eine wirklich traurige Geschichte über Sie bekommt, und versuchen Sie, sie zu vermeiden oder die Auswirkungen zu mildern.

Es ist unmöglich, die Firma zu verbergen, für die Sie in Ihrem Lebenslauf gearbeitet haben, also nicht Versuchen. Wenn das Unternehmen immer noch in der Nähe eines interessierten potenziellen Arbeitgebers ist, kann und wird er sie im Internet nachschlagen und den Chef anrufen.

Ich habe einen Job, bei dem mein Exit-Interview der letzte Strohhalm war, der die Überprüfung durch den CEO veranlasste Mein Teamleiter und meine Abteilung. Das Ergebnis war, dass alle entlassen wurden, sodass ich keine positiven Referenzen von diesem Job habe. Der CEO freut sich sagen zu können: "Ich habe nicht gedacht, dass dort jemand auftritt, und Mσᶎ hat mich überzeugt, dass ich Recht habe." ... nicht wirklich nützlich, um es einem potenziellen Arbeitgeber zu sagen. Ich habe das an diese Arbeitgeber verkauft als "Ich habe gekündigt, weil ich nicht in der Lage war, das zu erreichen, was ich wollte, und war ehrlich, als der CEO mich genau nach dem fragte, was in meinem Team geschah. Das führte zusammen mit seinem bestehenden Verdacht dazu zu einer Untersuchung, die das Team auflöste ". Interessanterweise rief ein potenzieller Arbeitgeber diesen CEO an und sagte später zu mir: "Er sagte, Sie seien erfrischend, wenn auch brutal, ehrlich." Dann stellte er mich ein. Im Nachhinein hätte ich meinen Teamleiter früher durchgehen sollen (und das habe ich seitdem in Interviews gesagt).

Also, letzter Punkt: Bereiten Sie eine Geschichte vor, die "was ich aus diesem Job gelernt habe". P. >

#4
+6
Monica Cellio
2014-05-05 05:55:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt zwei Arten von Referenzprüfungen. Ich habe in einem Kommentar gefragt:

Wenn Sie "Referenz" sagen, meinen Sie eine persönliche Referenz oder jemanden, der Ihren früheren Beschäftigungsstatus überprüft?

Und Sie antworteten:

Nun, jemand, der sagt, ich habe dort gearbeitet und genau beschrieben, wie ich unter ihnen gearbeitet habe.

Dies sind zwei verschiedene Funktionen , und es ist in Ordnung (und normal), sie zu trennen. Ich habe gerade einen neuen Job angenommen und wurde während des Prozesses um Folgendes gebeten (und dies entspricht dem, was wir bei meinem vorherigen Arbeitgeber getan haben):

  • Persönliche Referenzen: Dies sind Personen Sie wählen, wer zu Ihren guten Eigenschaften sprechen und Fragen beantworten kann. Ich habe letzte Woche nur als Referenz für jemanden gedient, und der Personalchef hatte ein halbstündiges Gespräch mit mir. Das ist ziemlich typisch. Sie wählen die Personen aus, die Sie am besten vertreten, idealerweise eine Mischung aus Kollegen und Führungskräften / Managern.

  • Überprüfung der Beschäftigung: Dies sind Personen an Ihren letzten N Arbeitsplätzen, die dies überprüfen können dass Sie dort wann und in welcher Position gearbeitet haben (Berufsbezeichnung). Es ist normal, Ihre HR-Person hier aufzulisten, aber auch eine andere Person vom Typ Supervisor wird ausreichen. (Ich habe meinen VP verwendet, für den ich eine Zeit lang direkt gearbeitet habe, aber eine HR-Person hätte einsetzen können.)

Wenn potenzielle Arbeitgeber Ihre persönlichen Referenzen anrufen, werden sie gefragt Alle möglichen Fragen darüber, mit was Sie gerne arbeiten, wie gut Sie Ihre Arbeit machen, was Sie besonders gut können, wo Sie sich verbessern können und so weiter. Wenn sie eine Überprüfung der Beschäftigung fordern, werden sie um Bestätigung bitten, dass das, was Sie über die Arbeit dort gesagt haben, wahr ist.

Wenn Sie keine HR-Person für letztere auflisten können (vielleicht hatten Sie keine) und Ihren Manager auflisten müssen, würde ich mir keine Sorgen machen - die Person, die ihn anruft, wird es nicht sein Stellen Sie die Fragen, über die Sie sich Sorgen machen, und nehmen Sie sie möglicherweise nicht einmal zur Kenntnis, wenn er solche Bewertungen freiwillig zur Verfügung stellt. Nach meiner jüngsten Erfahrung wurden die persönlichen Referenzen vom Personalchef überprüft, die Überprüfung der Beschäftigung wurde jedoch von einem Drittunternehmen durchgeführt, das Hintergrundprüfungen durchführt.

#5
+3
Vietnhi Phuvan
2014-05-04 20:30:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

"Wie gehe ich in meinem zukünftigen Lebenslauf damit um? Wenn ich ihn als Referenz in meinen Lebenslauf setze, muss ich die Situation zweifellos erklären, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es zu glaubwürdig klingt Wenn ich einen Kollegen aufführe, bin ich unehrlich. Wenn ich feststelle, dass ich dort gearbeitet habe, ihn aber nicht als Referenz aufführe, insbesondere weil er ein neuer Arbeitgeber ist, wird dies ebenfalls Fragen aufwerfen. "

Sie haben sich gut in Knoten gefesselt und sich hervorragend in eine Situation gebracht, in der Sie machtlos sind und verdammt sind, wenn Sie dies tun, und verdammt, wenn Sie es nicht tun. t.

Die wichtigste Voraussetzung ist, dass Sie den Manager NICHT als Referenz verwenden, es sei denn, Sie fühlen sich selbstmordgefährdet. Verwenden Sie anwesende Mitarbeiter als Referenz - besser eine Referenz, die irgendwie problematisch ist als eine Referenz, die Sie mit der Gewissheit des Todes selbst vorhersagen können, dass sie schlecht sein wird. Ihr Problem ist nicht so sehr, dass die Referenz schlecht sein wird, als wenn er Sie beschmieren wird - Ja, Ihre Glaubwürdigkeit könnte von jemandem mit null Glaubwürdigkeit zerstört werden, wenn der Abstrich stark genug ist.

Kontakt Ihre ehemaligen Mitarbeiter, dh diejenigen, die bereits gekündigt haben, und insbesondere diejenigen, die leitende Positionen oder Führungspositionen bei ihren neuen Arbeitgebern innehaben, und bitten diese ehemaligen Mitarbeiter, Ihre Referenz zu sein. Wenn Sie den Kontakt zu ihnen verloren haben, versuchen Sie, sie über Linkedin, Facebook, Twitter und Google aufzuspüren. Die Tatsache, dass diese Referenzen weitaus besser sind als Ihr Chef, ist die Mühe wert, sie aufzuspüren.

#6
+2
gnasher729
2015-12-09 16:45:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

An vielen Orten auf der Welt geben ehemalige Mitarbeiter nicht einmal eine schlechte Referenz, wenn dies völlig gerechtfertigt ist, aus Angst, vor Gericht gehen zu müssen - was kostspielig sein kann und immer die Möglichkeit besteht, einen Fall zu verlieren selbst wenn du vollkommen recht hattest. In der Regel lautet Ihre Referenz "Wir bestätigen, dass pi31415 von Juni 2012 bis Oktober 2015 in unserem Unternehmen beschäftigt war" oder ähnliches, und das war's. Das Minimum, das sie sagen müssen, um das Risiko zu vermeiden, vor Gericht zu gehen.

Sie können nicht verhindern, dass ein böswilliger früherer Arbeitgeber schlechte Referenzen angibt. Sie können sie vor Gericht bringen, wenn er oder sie es tut, insbesondere wenn Sie aufgrund dieser schlechten Referenz keinen Job bekommen, und an vielen Orten auf der Welt wird dies Ihnen wahrscheinlich etwas Geld einbringen und für das Unternehmen sehr kostspielig sein. es sei denn, sie können beweisen, dass die schlechte Referenz gerechtfertigt war - und manchmal sogar dann.

#7
+1
CodeSeeker
2015-12-09 02:34:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Ihr ehemaliger Arbeitgeber objektive Lügen über Sie erzählt, haben Sie die Möglichkeit, dieses Recht durch eine Zivilklage geltend zu machen.

In einem Unternehmen, für das ich früher gearbeitet habe, nach meinem Kollegen (einem Auftragnehmer) ) ging, ihr ehemaliger Manager rief verschiedene Zeitarbeitsfirmen in der Stadt an und sagte ihnen: "Stellen Sie [die Mitarbeiterin] nicht ein, weil sie eine Diebin und eine Lügnerin ist." Der Mitarbeiter brachte den Manager wegen Verleumdung vor Gericht und gewann eine Einigung auf der Grundlage des durch die Verleumdung verursachten Arbeitsverlusts. Wenn ich mich richtig erinnere, betrug das Urteil 20 Jahre lang 2500 USD pro Monat, die direkt an das Opfer gezahlt wurden, und die beiden persönlichen Häuser des Managers waren miteinander verbunden (wenn sie also nicht zahlte, wurden die Häuser beschlagnahmt). Alles, was es brauchte, waren ein paar Leute von den Zeitarbeitsunternehmen, die bereit waren, vor Gericht über die verleumderischen Aussagen des Managers auszusagen.

600.000 US-Dollar. Eine Menge Geld. Für den Versuch, den Lebensunterhalt einer Person völlig zu zerstören. Ich kann nicht sehen, dass es mir leid tut. Ich hoffe nur, dass sie das Gefühl der Macht über die Ex-Mitarbeiterin genoss, als sie diese Agenturen anrief, und dass sie Freude daran im Wert von 600.000 USD hatte.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...