Frage:
Wie gehe ich mit dem Arbeitgeber um, der erwartet, dass jemand gegen sein Gewissen arbeitet?
WLPhoenix
2012-08-29 00:02:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Freundin von mir, die kürzlich das College abgeschlossen hat, ist auf eine Arbeitssituation gestoßen, die sie in ein moralisches Rätsel gebracht hat. Ihr Arbeitgeber / der Eigentümer des kleinen Unternehmens (5-7 Hausangestellte plus eine Reihe von Vertriebsmitarbeitern), bei dem sie arbeitet, erwartet von ihr und anderen Mitarbeitern, dass sie Hausaufgaben für seine Kinder machen. Diese Hausaufgaben reichen von Junior High Level-Arbeiten bis hin zu Forschungsarbeiten auf College-Ebene. Er sagt den Mitarbeitern auch, dass sie zur Verantwortung gezogen werden, wenn die Kinder eine schlechte Note für ihre Arbeit bekommen. Meine Freundin hat ernsthafte Probleme damit und es hat ihr auch außerhalb der Arbeit viel Stress bereitet. Dies ist zusätzlich zu anderen etwas fragwürdigen Entscheidungen, die diese Besitzerin ebenfalls getroffen hat, bevor sie dort anfing zu arbeiten.

Das offensichtliche Ziel wäre, einen neuen Job zu finden und so schnell wie möglich von dort wegzukommen . Dies ist jedoch möglicherweise nicht möglich, bevor die Hausaufgaben ihre Empfehlungen aus dem Unternehmen beeinflussen.

Wie sollte jemand, der sich in einer Situation befindet, in der ein Arbeitgeber erwartet, dass er etwas gegen sein Gewissen tut, aber nicht vollständig illegal, mit der Situation umgehen? Kann sie sich weigern, die Arbeit zu erledigen, und dann rechtliche Schritte einleiten, wenn sie deswegen freigelassen wird?

Der Legalitätsteil der Frage wird lokal sein.
Wollen wir nicht alle sagen: "Sagen Sie dem Chef, er soll es halten, und wenn Sie mich feuern, melde ich Ihre Kinder bei der Schule." Dieser Feigling würde niemals Ihren Bluff nennen und seine Kinder werden eine Lektion lernen.
Hat Ihr Freund dem Geschäftsinhaber höflich vorgeschlagen, dass es für seine Kinder am besten wäre, wenn sie ihre eigenen Hausaufgaben machen würden? Offensichtlich ist hier etwas schief, wenn er überhaupt gefragt und die Mitarbeiter aufgrund der erhaltenen Noten bedroht hat; Eine Formulierung der Ablehnung in erster Linie im Interesse der Kinder und nicht in persönlichen moralischen Einwänden könnte ihn jedoch dazu veranlassen, dies zu überdenken.
Ich stelle mir vor, dass es angesichts der Größe des Unternehmens keinen Personalvertreter oder keine anerkannte Gewerkschaft gibt.
@JeffO: WOLLEN das auf jeden Fall sagen. Wenn es in Großbritannien wäre, würde ich.
Ich habe Probleme zu glauben, dass dies eine wahre Geschichte ist. Es scheint so bizarr und dumm wie eine Parodie eines schlechten Chefs in einem Comedy-Film.
@maple_shaft - Hmm, ich würde eher zustimmen. Ich wollte sagen, wie ein solcher * Idiot * in eine solche Machtposition geraten würde, aber man muss sich nur die Politik ansehen und diese Theorie ist aus dem Fenster. :-)
@Anonymous Sie erkennen, dass dieser Kerl nicht in einer Machtposition "gelandet" ist, oder? Er gründete die Firma. Er schuf die Machtposition.
@acolyte - Er * geriet * in eine Machtposition, indem er ein erfolgreiches Unternehmen gründete.
@Anonymous das ist mein Punkt. Er gründete eine erfolgreiche Firma. Er kann offensichtlich kein so großer Idiot sein.
@acolyte - Wenn nicht ein Idiot, welche Art von Person würde dann versuchen, ihre Mitarbeiter zu zwingen, die Hausaufgaben ihrer Kinder zu erledigen?
@acolyte - Es gibt verschiedene Arten von Idioten, und eine Person kann in einer Sache wirklich gut und in einer anderen wirklich schlecht sein. Politiker landen auch nicht "nur" in einer Machtposition. Sie verfolgen es. Sie sind wirklich gut darin, Stimmen zu bekommen, aber ob sie in irgendetwas anderem gut sind, wird oft in Frage gestellt. Sames geht für den Besitzer. Er ist gut darin, ein Unternehmen zu gründen und den ersten Verkauf dessen zu tätigen, was sein Unternehmen tut. Ob er etwas anderes kann, ist eine ganz andere Sache.
Vielen Dank für all Ihre Antworten. Ich kann versichern, dass die Situation wahr ist, obwohl ich einige der spezifischeren Details weggelassen habe, um eine allgemeinere Frage zu stellen. Ich werde meinen Freund wissen lassen, was Sie alle gesagt haben, und hoffentlich kann die Situation so schnell wie möglich gelöst werden.
@Jeff O: Sie haben Recht, also betrachten wir die Legalität im abstrakten Sinne.
@Jim - Ich habe den Titel zurückgesetzt, weil nicht klar ist, dass das, was gefragt wird, legal ist.
@Shauna Ja.Die Fähigkeiten, die jemanden im Wahlkampf gut machen, sind nicht unbedingt die gleichen Fähigkeiten, die jemanden zu einem guten Präsidenten oder Bürgermeister machen oder was auch immer.Ebenso sind die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen, nicht die gleichen, die einen guten Elternteil ausmachen.
Ich verstehe diejenigen nicht, die daran zweifeln, dass diese Geschichte wahr ist.Wie jeder Beitrag in einem Forum wie diesem könnte es natürlich Fiktion sein.Ich habe keine Anstrengungen unternommen, um dies zu überprüfen, und sehe darin keinen Wert.Aber ich sehe nichts von Natur aus Unplausibles daran, dass der Eigentümer eines Unternehmens eine verzerrte Vorstellung davon hat, was für seine Kinder am besten ist, und dass ein Firmeninhaber die Mitarbeiter unter Druck setzt, Arbeiten auszuführen, die nicht mit ihrer Arbeit zusammenhängen.Mir scheint, dass so etwas die ganze Zeit passiert.
Neun antworten:
#1
+36
maple_shaft
2012-08-29 16:25:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe meine Zweifel, dass dies persönlich eine wahre Geschichte ist, aber um anderer willen, die sich in einer so ungeheuerlich unethischen oder möglicherweise illegalen Situation befinden, habe ich mich entschlossen, trotzdem zu antworten.

Je nachdem, wo Sie sich befinden Live kann dies illegal sein.

Unabhängig von der Ethik oder den guten Absichten dieser Frau oder dem Selbsterhaltungstrieb, der sie leitet, kann sie dadurch immer noch in große rechtliche Schwierigkeiten geraten. Denken Sie keine Sekunde lang, dass ein freundlicher Richter oder eine verständnisvolle Jury ihren Fall hören und sie gehen lassen wird. Sicherlich wird ein Staatsanwalt sowieso Anklage erheben.

Dies ist eine Fantasie. Mein einziger Bruder vermied die Gefängnisstrafe knapp und zahlte Zehntausende Geldstrafen für Taten, die er mit den besten und unschuldigsten Absichten begangen hatte. Mein anderer Bruder kann seine medizinische Lizenz dauerhaft verlieren, weil ein Arzt ihm befiehlt, ein Medizinprodukt zu verwenden, für das er in diesem Zustand nicht ausgebildet, zertifiziert oder lizenziert wurde.

Wenn er sich geweigert hätte, hätte er es getan wurde mit Kündigung bedroht. Es wäre weitaus besser für ihn gewesen, einen Job zu verlieren als eine Karriere zu verlieren.

Er könnte mich entlassen und mir eine schlechte Empfehlung geben!

Dies ist eine irrationale Angst und nicht eine, die Sie berücksichtigen sollten. Es besteht die Möglichkeit, dass der Chef erkennt, dass er sich und das Unternehmen einer möglichen Klage wegen unrechtmäßiger Kündigung öffnet, wenn er Sie mit gutem Grund entlässt.

Wenn Chefs illegale Dinge tun und Menschen loswerden wollen Wer zu viel weiß oder ihnen gegenüber zur Verantwortung gezogen wurde, tut dies fast immer diskret und aus scheinbar harmlosen Gründen. Sie wären dumm, überhaupt etwas Negatives über den Mitarbeiter zu sagen, da dies nur mehr Aufmerksamkeit auf sie und den wahren Grund für die Entlassungen lenkt.

Meine Frau arbeitete in einer Anwaltskanzlei, in der er betrügerische Immobiliengeschäfte abwickelte und die Bücher seiner LLC kochte. Als sie anfing, fischige Dinge in der Buchhaltung zu bemerken, wurde sie RUHIG ohne Grund losgelassen und sie gaben sogar leuchtende Empfehlungen von ihr.

Was kann ich tun, um für alle Fälle Gerechtigkeit zu suchen?

In Wenn der Typ ein kompletter Dummkopf oder Verrückter ist und beschließt, seine Drohungen auszuführen, Beweise dafür zu erhalten, was er verlangt oder Ihnen droht, weil er seinen Forderungen nicht nachkommt.

  • Bewahren Sie E-Mails, in denen dies erwähnt wird, trotzdem auf.

  • Behalten Sie Gespräche per E-Mail oder Voicemail zwischen Ihnen und anderen im Büro bei, indem Sie sich beschweren oder darüber diskutieren, was der Chef von Ihnen verlangt.

  • Speichern oder Weiterleiten von Voicemails, in denen dies zwischen ihr und dem Chef oder sogar zwischen ihr und den anderen Mitarbeitern erwähnt wird.

  • Kaufen Sie einen 50-Dollar-Diktiergerät Bewahren Sie es diskret in Ihrer Tasche auf und führen Sie mit dem Chef ein Gespräch darüber.

Wenn Sie dies tun und er Sie FÜR JEDEN gehen lässt GRUND dann haben Sie buchstäblich Anwälte, die sich auf Mitarbeiter spezialisiert haben yment Gesetz kriecht aus dem Holzwerk fleht Sie an, dass sie Ihren Fall übernehmen. Es wäre geschnitten und trocken Fall und sie könnte mit Millionen davon weggehen.

Das Aufzeichnen von Personen ohne Zustimmung beider Parteien ist in einigen Staaten illegal: http://www.slate.com/articles/news_and_politics/crime/2011/03/broken_record_laws.html
@jdb1a1 Selbst in den wenigen Staaten, in denen diese Gesetze dies illegal machen, gibt es normalerweise explizite Ausnahmen für den "Verdacht auf hochgradig illegale Aktivitäten" oder wenn keine "... angemessene Erwartung der Privatsphäre" besteht. WENN dafür überhaupt Anklage gegen Sie erhoben werden sollte, kann jeder anständige Anwalt argumentieren, dass am Arbeitsplatz keine "angemessene Erwartung der Privatsphäre" besteht. Wenn der Mitarbeiter in das Haus des Chefs eingeladen würde, wäre dies illegal, aber sicherlich kein öffentlicher Arbeitsplatz.
Das einzige, was ich zu dieser ansonsten großartigen Antwort hinzufügen würde, ist, dass ich * sofort * raus möchte; nicht nur, sich zu weigern, sich unethischem Verhalten anzuschließen, sondern auch aus Misstrauen darüber, was jemand mit solch einer schlechten Ethik sonst noch tun könnte. Ohne Moral können sie in die Privatsphäre der Mitarbeiter eindringen oder schlimmer noch (Identitätsdiebstahl? Betrug? Diebstahl?).
Upvoted für den ersten Abschnitt. Ja, das könnte sehr schlecht gehen, obwohl ich nicht sicher bin, wie wahrscheinlich. Ich denke, der zweite Abschnitt ist gefährlich irreführend: Das Risiko einer schlechten Referenz ist zwar geringer als das Risiko, sich darauf einzulassen, aber es ist ein Mist, ob der Chef es loslässt oder irrational wütend wird - er kann aber zurückweichen Wenn er logisch und vernünftig wäre, würde er seine Mitarbeiter überhaupt nicht dazu überreden.
@JackV. Das ist eine faire Kritik, aber wenn Sie gemobbt werden, würden Sie wirklich glücklich sein, in Angst vor einer irrationalen Reaktion zu leben? Es ist sicher ein Pokerspiel, aber meine Intuition sagt mir, dass er blufft. Wenn nicht, wird Ihre Kontingenz aus arbeitsrechtlichen Gründen entlassen. In diesem Fall wird eine Vergeltung mit einer Klage sowohl dem Chef schaden als auch sich selbst belohnen. Lesen Sie Art of War, wenn Sie eine Chance bekommen. Kampf sollte immer das letzte Mittel in einer Konfrontation sein, aber versetzen Sie sich nicht in eine Konfrontation, es sei denn, Sie sind sicher, dass Sie gewinnen können.
@JackV. - Wenn Sie Zweifel haben, verwenden Sie sie nicht als Referenz und erklären Sie dann, wenn Sie gefragt werden, etwas in der Art von "sie haben unethische Dinge getan, während ich dort war, also habe ich kein Vertrauen in ihre Antwort, jetzt wo ich bin." gegangen / verlassen. " (Meiner Erfahrung nach fragen die meisten Leute jedoch nicht und akzeptieren die von Ihnen angebotenen Referenzen, sondern YMMV).
Ich sehe kein Country-Tag, also * bitte * überprüfe, ob es legal ist, wo du lebst, bevor du anfängst, Leute heimlich aufzunehmen.
#2
+7
acolyte
2012-08-29 23:09:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Okay, ich werde dies mit ein paar Haftungsausschlüssen vorwegnehmen.
1) Ich bin mir der individuellen Bedingungen dieser Situation nicht sicher, daher sollte mein Rat mit ein oder zwei Körnern Salz befolgt werden.
2) Ich bin mir nicht sicher, welche rechtlichen Auswirkungen bestimmte Handlungen am Ort dieser Situation tatsächlich haben.
3) Was ich rate, ist einfach mein Bauchgefühl, wie ich vorgehen soll, basierend auf dem, was allgemein als normale Praxis akzeptiert wird. Es kann eine beliebige Anzahl von Abweichungen von dieser Normalität geben, aber ich kann nicht mit diesen sprechen.

Jetzt hat Ihr Freund zwei Hauptprobleme:
1) Die Arbeit für einen Studenten zu erledigen ist möglicherweise illegal (SEHR unwahrscheinlich, außer bei bestimmten Aufgaben auf SAT- / College-Ebene).
2) Ihr Chef zwingt sie, die Arbeit zu erledigen, unter Androhung einer Entlassung.

Die einzige Lösung besteht darin, einen Anwalt zu kontaktieren. Ein Anwalt kann ihr mitteilen, ob die Ausführung der Aufträge als rechtswidrige Handlung angesehen werden kann oder nicht.

Unabhängig von der Rechtmäßigkeit der Ausführung der Aufträge sollten sie und der Anwalt sich hinsetzen und ihren Vertrag im Detail durchgehen. Suchen Sie insbesondere nach Abschnitten, die sich auf Entlassung oder Entlassung beziehen, und nach Bedingungen, die das Ereignis auslösen können. Normalerweise gibt es in diesem Abschnitt eine Art Sammeleintrag, aber das Wichtigste ist, dass in ihrem Vertrag nicht festgelegt ist, dass die Hausaufgaben der Kinder im Rahmen ihrer erwarteten Aufgaben erledigt werden sollen. Wenn eine dieser Anfragen / Anweisungen zur Ausführung der Hausaufgaben in nachvollziehbarer Form (dh nonverbal, auf Papier oder per E-Mail) erteilt wurde, sollten sie dem Anwalt vorgelegt werden. Es ist wichtig, es auf Papier / E-Mail zu bekommen, da dadurch mögliche Fälle vermieden werden, in denen er / sie sagte. Befolgen Sie von dort aus den Rat des Anwalts. Sie sind die einzigen, die Ratschläge zu den örtlichen Gesetzen geben können.

Die Schule zu informieren ist etwas zweifelhaft, da dies zu Strafen für die Kinder und nicht für den Chef führen würde. Dieser Teil liegt bei Ihrem Freund.

@maple_shaft Ich denke darüber nach, ein Meta-Thema über das Zurückbringen des "legalen" Tags zu erstellen, aber im Tag-Wiki-Eintrag heißt es: "FRAGEN MIT DIESEM TAG SOLLTEN HIER NICHT GESTELLT WERDEN, ABER STATT EINEM RECHTSANWALT GEFRAGT WERDEN."
@acolyte wer liest Tag Wikis? Wenn das Tag vorhanden ist, ist jede Frage, auf die es sich bezieht, eine perfekte Frage für die Site!
#3
+6
jayturley
2012-08-30 03:12:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als jemand, der aus moralischen / ethischen Gründen einen Job gekündigt hat, muss Ihr Freund sofort kündigen. Wenn sie keinen anderen Job hat, hat sie die sehr reale Möglichkeit, alle möglichen negativen Rückmeldungen von Lebenspartnern, Mitbewohnern, Familienmitgliedern, Freunden, Bekannten und Ex-Mitarbeitern zu erhalten, aber sie wird ihre Seele nicht zermürben nach und nach versinkt sie in Einwilligung, moralischer Verwirrung und Depression. Kein Scherz.

Wenn sie das Geld nicht unbedingt benötigt und keine Ressourcen hat, sage ich, lassen Sie so schnell wie möglich und lassen Sie so viele Leute wie möglich wissen, warum, ohne Angst vor einer schwarzen Liste oder Vergeltung zu erzeugen > Die Dokumentation der Anfragen ist hilfreich, wenn rechtliche Probleme auftreten, aber mein Hauptanliegen ist ihr emotionales und moralisches Wohlergehen.

Dokumentation wird zu 100% benötigt, da Behauptungen wie diese ohne Beweise zu er-sagte-sie-sagte, und dann kann das Unternehmen sie wegen Verleumdung / Verleumdung verklagen (absichtlich lügen, um den professionellen Ruf des Chefs zu schädigen). Es ist traurig, aber so funktioniert es.
Hör nicht sofort auf.Schreibe zuerst ein wirklich schreckliches Papier für das Kind und höre dann auf :)
#4
+3
KeithS
2012-08-29 04:25:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Natürlich bin ich nicht in dieser Position, und Sie erhalten auch keine Antwort von hier. Daher halten wir das für richtig (was wir Ihnen dann sagen würden, wenn Sie nicht in Ihrer Position sind ) und es gibt das, was wir in Ihrer Situation tatsächlich tun könnten, angesichts der tatsächlichen Konsequenzen der Entscheidung (wie Arbeitslosigkeit oder vielleicht sogar schwarze Liste).

Sie haben Recht, dass das Offensichtliche ist verzieh dich. Ehrlich gesagt, wenn meine Empfehlungen von dieser Firma auf Hausaufgaben für Kinder beruhen würden, wäre ich mir nicht sicher, ob ich sie haben möchte. Bewerbungen haben aus einem bestimmten Grund das Kontrollkästchen "Dürfen wir Ihren Arbeitgeber kontaktieren?". Vertrauen Sie mir, es gibt VIELE Gründe, dieses Kontrollkästchen zu aktivieren, die sich nicht schlecht auf Sie auswirken. Ich denke, das ist qualifiziert.

Das allererste, was ich tun würde, wenn ich Ihr Freund wäre, ist zu überprüfen, ob ich aufgefordert wurde, ein Verbrechen zu begehen. Natürlich ist es ein Plagiat für den Schüler, aber wenn der Autor wissentlich etwas schreibt, das eine andere Person abgeben kann, kann dies auch für den Autor ein krimineller Betrug sein. Wenn dies zutrifft, halten es die meisten Gerichtsbarkeiten für unrechtmäßig oder als Vergeltungsmaßnahme (übersetzt: illegal), einen Mitarbeiter wegen Nichterfüllung einer rechtswidrigen Handlung zu entlassen und / oder den Behörden die Aufforderung zur Durchführung einer solchen rechtswidrigen Handlung zu melden. Es kann einen "Whistleblower Act" geben, oder er kann im Interesse der "öffentlichen Ordnung" in Betracht gezogen werden (ähnlich wie bei der Entlassung eines Mitarbeiters, der einen Comp-Anspruch eines Arbeitnehmers einreicht; wenn dies zulässig wäre, wäre der Comp des Arbeiters nutzlos). Wenn Ihre Freundin sich weigert und anschließend wegen Nichteinhaltung entlassen wird, sollte sie einen Anwalt beauftragen und Klage wegen unrechtmäßiger Kündigung einreichen. Jeder Anwalt, der diese Geschichte hörte, würde den Fall für unvorhergesehene Fälle aufgreifen und seine Gebühren an den vereinbarten Schadenersatz anheften.

Wenn Ihre Freundin tatsächlich die illegale Handlung begeht und dann das Verbrechen meldet, behauptet sie möglicherweise immer noch Zwang, aber es wäre schwieriger, als "willkürliche" Mitarbeiterin zu argumentieren, dass sie gezwungen war, das Verbrechen zu begehen. ethisch gesehen hätte sie weggehen können ("es ist nur ein Job"), also hätte sie es tun sollen, und daher ist sie für das Verbrechen schuldig, wenn sie es begeht, die Durchführung der Aktion macht und es dann zu einer sehr schlechten Idee meldet (sie würde es tun) sich im Grunde selbst zu melden; eine gute Sache, aber sie sollte definitiv keine Medaille dafür erwarten.

Wenn es kein Verbrechen ist, ist es zumindest äußerst unethisch. Wenn ich sie wäre, würde ich mich sehr bemühen, herauszufinden, welche Schulen und Hochschulen die Kinder des Chefs besuchen, und sie (vielleicht anonym) darüber informieren, dass der Auftrag für diesen und jenen Schüler auf Geheiß des der Vater des Schülers, und dass sie die Noten des Schülers und möglicherweise ihre fortgesetzte Einschreibung überdenken sollten (wenn sie in Privatschulen sind, schreibt der Verhaltenskodex normalerweise die Ausweisung wegen Plagiats vor).

Ich werde es ablehnen, darüber zu spekulieren Ich persönlich würde es an der Stelle Ihres Freundes tun, um die Hausaufgaben tatsächlich zu erledigen. Es ist nicht nützlich für die Diskussion und würde so oder so zu Kritik einladen. Es genügt zu sagen, wenn mein Chef mich für so wenig wertvoll hielt, dass er mir die Hausaufgaben seiner Kinder zuwies, würde ich nach einem Ausweg suchen, den ich möglicherweise könnte, und ich würde nicht schüchtern sein, zu erklären, warum ich zu anderen gehen wollte potenzielle Arbeitgeber.

#5
+3
chuacw
2014-01-24 07:08:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich sehe viele Antworten, aber ich sehe nichts, was die Antwort abdeckt, die ich vorschlagen werde. Es ist schwierig, Ihnen oder Ihrem Freund zu schreiben. Nehmen Sie also bitte das Aussehen von "Sie" / "Ihr" in der Die folgende Antwort lautet "Ihr Freund" / "Ihr Freund".

Besprechen Sie mit dem Eigentümer, warum er seine Mitarbeiter benötigt, um die Hausaufgaben seiner Kinder zu erledigen, und finden Sie die Motivation / Begründung dafür heraus.

Wenn der Eigentümer Gründe angibt, können einige der Gründe sein:

  • Zeitmangel
  • unzureichende Fähigkeiten / Kenntnisse, um die Hausaufgaben zu machen

Sobald die Gründe herausgefunden wurden, möchten Sie vielleicht vorschlagen, dass das, was er tut, in mehreren Bundesstaaten illegal ist. Wenn die Schule es herausfindet, werden die Kinder möglicherweise aus der Schule geworfen. Weisen Sie auch darauf hin, dass es möglicherweise Mitarbeiter gibt, die die Anforderungen erfüllen und tatsächlich nach neuer Arbeit suchen. Daher verliert das Unternehmen möglicherweise gute Mitarbeiter, und wenn Kunden dies herausfinden, sind sie möglicherweise nicht mehr bereit, Kunden zu sein, da es sich um eine handelt fragwürdige Gesellschaft, eine mit zwielichtiger Ethik.

Schlagen Sie vor (wenn Sie dazu bereit sind), dass Sie bereit sind, die Kinder zu unterrichten (entweder aus gutem Willen oder für Geld oder als Teil dessen, was Sie tun). neu eingestellt für), entweder während oder nach der Arbeit. Gibt es oder gibt es keine Klausel in Ihrem Arbeitsvertrag, die "und andere Aufgaben wie zugewiesen" spezifiziert?

Da es gegen Ihr Gewissen ist, geben Sie an, dass Sie nicht bereit sind, etwas für Geld zu tun und Ihr eigenes Gewissen zu verkaufen. Ich gehe davon aus, dass dieses Problem in den USA auftritt, und da die USA Arbeitslosenunterstützung gewähren, welche Gründe gibt es, Angst zu haben, arbeitslos zu sein, um das Richtige zu tun? (In anderen Ländern wie Singapur gibt es kein Arbeitslosengeld, daher würde dies in Singapur nicht funktionieren.) Wenn Sie entlassen werden, soll es so sein. Wenn es legal ist, zeichnen Sie vor dem Gespräch das gesamte Gespräch auf Band / MP3 auf.

Und da Sie wahrscheinlich auf der Suche nach einem neuen Job sind, während Sie an Ihrem derzeitigen Standort arbeiten, müssen Sie Ihre potenziellen Arbeitgeber auf moralische Fragen überprüfen. Wenn sie Ihren Moraltest bestanden haben, erzählen Sie Ihre Geschichte, dass Sie aufgrund des Moralproblems nach einem neuen Job suchen. Wenn sie Ihren aktuellen Arbeitgeber anrufen, erhalten sie wahrscheinlich eine negative Empfehlung. Wenn der potenzielle Arbeitgeber den Moraltest nicht besteht, verschütten Sie die Geschichte nicht.

Sie könnten einfach besser herauskommen.

Hey chuacw, und willkommen bei [arbeitsplatz.se]! Der Fragesteller scheint besorgt zu sein, dass eine Ablehnung zu schlechten Empfehlungen führen kann, die es schwieriger machen, einen anderen Job zu finden. Könnten Sie eine [Bearbeitung] vornehmen, um zu erklären, wie Sie mit der Möglichkeit einer negativen Bewertung / Empfehlung umgehen können, wenn Sie Ihren Rat befolgen? Danke im Voraus!
Während die USA Arbeitslosengeld haben, ist der Geldbetrag ein Bruchteil dessen, was Sie für die Arbeit bekommen würden.Ich habe gerade die Regeln für meinen Heimatstaat überprüft und (Komplexität überspringen) Sie erhalten im Grunde 50% von dem, was Sie bei Ihrem letzten Job verdient haben, bis zu einem Maximum von 362 USD pro Woche.Um nicht zu sagen, dass sie nicht kündigen sollte, aber die Arbeitslosenversicherung macht es nicht schmerzlos.
#6
+2
kevin cline
2012-08-29 11:26:10 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Besitzer ist verrückt und fügt seinen Kindern bleibenden Schaden zu.

IANAL, aber zumindest in den USA könnte dies illegal sein (Betrug), insbesondere auf der High School- und College-Ebene.

Sie sollte so schnell wie möglich gehen.

Sie sollte sich keine Sorgen um die Empfehlung machen. Arbeitgeber überprüfen Referenzen erst, nachdem sie sich für eine Einstellung entschieden haben. Potenzielle Arbeitgeber werden perfekt verstehen, warum sie von diesem Mann keine Empfehlung erhalten kann.

Ich höre das die ganze Zeit ... "Sie sollte gehen". Warum muss sie gehen? Der Manager macht etwas Illegales, LASSEN SIE DEN MANAGER gehen.
Es scheint schwierig zu sein, "den Eigentümer der kleinen Firma" zum Verlassen zu bewegen, finden Sie nicht?
@SylvainPeyronnet Überhaupt nicht ... in den USA könnte es recht einfach sein, eine unrechtmäßige Kündigung zu verklagen oder sicherzustellen, dass der Manager ins Gefängnis kommt. Siehe meine Antwort.
@maple_shaft - Wenn der Eigentümer der kleinen Firma "geht", bedeutet dies, dass die Firma weg ist. Wir reden hier nicht über eine Krippe, wir reden über den Kerl, der die Rechnungen bezahlt. Also ist sie so oder so arbeitslos.
Sie können wirklich nicht ins Gefängnis geschickt werden, weil Sie jemanden gebeten haben, die Hausaufgaben Ihres Kindes zu machen. Die Hausaufgaben zu einer Bedingung für die Fortsetzung der Beschäftigung zu machen, aber ... ich werde eine Antwort schreiben. Mir ist nur klar geworden, dass ich viel mehr zu sagen hatte, und es wäre besser, außerhalb eines Kommentars zu dienen.
@acolyte - Sofern Sie diese Aussage nicht bestätigen können, dass sie nicht illegal ist, schlage ich vor, dass Sie sie zurückziehen. Es gibt Gesetze, die wahrscheinlich verletzt werden, je nachdem, wo dies ist. Dies fällt jedoch in den meisten, wenn nicht allen Staaten unter die Schirmherrschaft des Betrugs. Dies könnte auch als Verschwörung zur Begehung von Betrug angeklagt werden. Die Einhaltung von Befugnissen ist keine Entschuldigung, um gegen das Gesetz zu verstoßen.
@Chad Die einzige Möglichkeit, meine Aussage zu stützen, besteht darin, jeden möglichen Fall und / oder jedes einzelne Statut zu prüfen. Stattdessen lade ich Sie ein, einen Fall zu finden, in dem das Fälschen von Hausaufgaben / das Erledigen von Hausaufgaben eines anderen nach dem Gesetz strafbar ist.
@acolyte - ES IST [BETRUG] (http://codes.lp.findlaw.com/uscode/18/I/47/1038)!
@Chad "das einen Verstoß gegen Kapitel 2, 10, 11B, 39, 40, 44, 111 oder 113B darstellen würde" ... 2: Kraftfahrzeuge | 10: Biologische Waffen | 11b: chemische Waffen | 39 & 40: Sprengstoffe | 44: Schusswaffen | 111: Schifffahrt | 113b: Terrorismus.
"Du solltest gehen" - das ist Unsinn. Das Verlassen ist definitiv nicht der beste Schritt. Wenn Sie dem Chef sagen, dass Sie verrückt sind oder Hausaufgaben für die Kinder machen, die in der Schule Alarmglocken läuten, können Sie bestenfalls entlassen werden. In diesem Fall haben Sie gute Chancen, ein Gerichtsverfahren wegen ungerechtfertigter Entlassung zu gewinnen. Allein zu gehen kann nur negative Ergebnisse für Sie haben. Und das Schreiben von Hausaufgaben für die Kinder kann sie in Schwierigkeiten bringen, nicht Sie.
#7
+2
ddyer
2012-09-17 23:20:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wen es betrifft: Sie sollten sich bewusst sein, dass xxx versucht, seine Mitarbeiter dazu zu bringen, Hausaufgaben zu machen, die Ihnen als von seinen Kindern ausgeführt präsentiert werden.

cc: xxx , Schule

An xxx senden. Sie müssen es nicht tatsächlich an die Schule senden.

Wenn Sie die Schule in einer Mitteilung als CC aufgeführt angeben, stellen Sie sicher, dass sie wirklich an die Schule gesendet wird. Die Behauptung, dass Sie sie CCen und nicht durchhalten, untergräbt Ihre Glaubwürdigkeit.
#8
  0
Jay
2019-05-31 02:58:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde Schritt eins sagen und nach einem anderen Job suchen. Selbst wenn Sie sich geweigert haben, mitzumachen, oder sich einen Ausweg verhandelt haben oder was auch immer, wissen Sie jetzt, dass der Chef eine unehrliche und korrupte Person ist. Wenn er betrügt, um seine Kinder durch die Schule zu bringen, betrügt er vielleicht, um die Sicherheitsregeln zu erfüllen. Vielleicht betrügt er Sie um Ihre Altersvorsorge. Usw.

Ich weiß nicht, wo das Opfer in dieser Geschichte lebt. In den USA ist es heutzutage so gut wie kein Problem, eine Referenz von einem Arbeitgeber zu erhalten. Unternehmen zögern sehr, etwas über ehemalige Mitarbeiter zu sagen, das über harte, überprüfbare Fakten hinausgeht, wie das Datum, an dem der Mitarbeiter dort gearbeitet hat, und die Berufsbezeichnung, aus Angst, verklagt zu werden. (Wenn sie etwas Schlechtes über Sie sagen, können Sie sie wegen Verleumdung verklagen. Es gibt keinen Gewinn für das Unternehmen, das Risiko einzugehen. Wie hilft es ihnen, wenn sie verhindern, dass ihre Konkurrenz einen problematischen Mitarbeiter anstellt? Aus zynischer Sicht, Je mehr schlechte Mitarbeiter die Konkurrenz bekommt, desto besser für sie.)

Die rechtliche Situation und die Gepflogenheiten in anderen Ländern können durchaus unterschiedlich sein. Dennoch hat sicherlich jedes Land eine Reihe von unehrlichen Geschäftsinhabern. Wenn Sie einem potenziellen zukünftigen Arbeitgeber sagen würden: "Ich musste kündigen, weil der Chef verlangte, dass ich die Hausaufgaben seiner Kinder für ihn mache", würde ich denken, dass jeder vernünftige Arbeitgeber dies berücksichtigen würde. Und natürlich würde ich dann nicht um eine Referenz von diesem Arbeitgeber bitten, sondern um Referenzen von früheren Arbeitgebern. Ob das praktisch ist, hängt davon ab, ob Sie zuvor einen Vergleichsjob hatten und wie lange das her ist. (Wenn Sie 20 Jahre in diesem Job waren, ist eine Referenz eines Arbeitgebers von vor 20 Jahren möglicherweise nicht viel wert.)

Sie könnten versuchen, mit dem Chef zu sprechen und darauf hinzuweisen, wie das ist seinen Kindern nicht helfen.

(a) Sie können sich nicht die ganze Zeit durch das Leben schummeln. Früher oder später werden sie in eine Situation geraten, in der sie auf eigenen Füßen stehen müssen.

(b) Die Chancen stehen gut, dass sie irgendwann dabei erwischt werden. Ich hatte einen Professor am College, der einmal kommentierte, dass es leicht sei, die betrogenen Schüler zu erkennen: Die Arbeit, die sie abgaben, stimmte nicht mit dem überein, was sie im Unterricht sagten. Ich bin sicher, dass dies nicht zu 100% funktioniert: Jemand könnte gut schreiben, aber nervös werden und stammeln und seinen Gedankengang verlieren, wenn er spricht usw. Aber der Lehrer muss es nicht als Beweis nehmen. Sobald er Verdacht hat, kann er nachforschen. Nehmen Sie den Schüler nacheinander beiseite und bitten Sie ihn, etwas zu erklären, was er in einem Hausaufgabenpapier gesagt hat, und lassen Sie ihn im Büro des Lehrers einen Test machen, wenn er keine Hilfe bekommen kann usw.

(c) Er bringt seinen Kindern bei, dass Betrug und Ausbeutung anderer akzeptables Verhalten ist.

Aber ehrlich gesagt hätte ich kein hohes Maß an Vertrauen, dass ein solches Gespräch seine Meinung ändern würde. Er könnte sagen: "Zounds, du hast recht! Ich sollte das nicht tun!" Oder er könnte sagen: "Hmm, sehr gute Punkte. Sie haben mir viel zu denken gegeben. Schreiben Sie jetzt diese Hausarbeit für mein Kind, wie ich es Ihnen gesagt habe, oder Sie sind gefeuert."

Ich sehe, andere haben vorgeschlagen, Schulbeamten davon zu erzählen oder auch zu drohen. Sie könnten sicherlich. Ich würde sagen, es gibt eine gute Chance, dass Sie gefeuert werden. In jedem Fall könnten Sie Gründe für eine Klage haben, wenn er Sie darüber entlassen hätte. Ich würde mit einem Anwalt über diesen Winkel sprechen. Wenn er dies von vielen Mitarbeitern verlangt, würden hoffentlich zumindest einige von ihnen Ihre Geschichte vor Gericht bestätigen. Sie können auch zustimmen, dies einmal zu tun, eine Hausaufgabe zu erledigen, eine Kopie aufzubewahren und dann, wenn Sie vor Gericht gehen, den Lehrer zu bezeugen, dass das Kind genau dasselbe Papier eingereicht hat. Ein Anwalt kann Sie jedoch besser beraten, was Sie legal tun können und welche Art von Beweismitteln vor Gericht stehen würden.

Übrigens würde ich sagen, es gibt einen Unterschied zwischen so etwas, das ich als unethisch bezeichnen würde, und etwas grob Unmoralischem. Wenn mein Chef verlangen würde, dass ich jemanden töte, wäre das eine ganz andere Kategorie.

#9
-1
mimicocotopus
2012-08-29 12:31:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich es wäre, würde ich mich bis etwa einen Monat vor Ende des Schuljahres an die Reihe machen und die Hausaufgaben machen. In der Zwischenzeit würde ich aktiv nach einem neuen Job suchen und die Hausaufgaben akribisch aufzeichnen. Ich würde mich nicht verärgert oder unglücklich darüber verhalten, und ich würde mich anständig anstrengen. Die Hausaufgaben, die ich machen würde, wären ausgezeichnet, aber nicht so gut, dass ich sofort Verdacht erregen würde. Ich würde auch sicherstellen, dass ich herausfinde, wo die Hausaufgaben abgegeben werden und an welche Lehrer.

Am Ende des Jahres würde ich alle meine Unterlagen einreichen und dem jeweilige Lehrer und Schulverwaltung. Jetzt kann Richie Rich die Klasse nicht bestehen und gedemütigt werden.

Was Ihr Arbeitgeber Sie gebeten hat, ist widerlich. Es ist eine Beleidigung für Sie als Mitarbeiter und alle, die in der Schule hart arbeiten. Es ist ein Verbrechen gegen alle anderen Studenten. Leider wird dies nicht aufhören, wenn Sie einfach aufhören oder ablehnen. Sie werden nur jemand anderen finden. Mein Plan stellt sicher, dass Gerechtigkeit getan wird. Bitte befolgen Sie meinen Rat.

Dies ist ein schrecklicher Rat und kann die Frau möglicherweise in Schwierigkeiten mit dem Gesetz bringen. Abhängig davon, wo sie lebt, kann dies wahrscheinlich illegal sein, unabhängig davon, ob sie von ihrem Chef dazu aufgefordert wurde oder nicht. ** Sie könnte immer noch möglicherweise strafrechtlich verfolgt werden **. Darüber hinaus ist es keine Garantie für Gerechtigkeit, einfach zu den Lehrern zu gehen und ihnen zu erzählen, was passiert. Institutionen wie diese werden, wenn sie die Chance dazu haben, Skandale unter den Teppich kehren, insbesondere wenn sie von einem potenziell rachsüchtigen Mitarbeiter stammen, der sich möglicherweise Geschichten ausdenkt, um den Ruf des Chefs zu schädigen.
Sie könnte immer noch strafrechtlich verfolgt werden? Wofür? Mir ist keine Gerichtsbarkeit bekannt, in der dies ein rechtliches Problem wäre. Könnten Sie das näher erläutern? Wenn die Verwaltung es unter den Teppich fegt, sollte sie Kopien an die anderen Eltern weiterleiten.
@mimicocotopus Es kann eine schwerwiegende Straftat sein, Personen Material zur Verfügung zu stellen, das sie zu bestimmten Papieren / standardisierten Tests einreichen können.
Richtig, aber sie erwähnt nicht, dass dies etwas Besonderes wie ein SAT ist. Es ist wahrscheinlich nur langweiliges Zeug, von dem der Chef annimmt, dass es das Lernen seines Kindes sowieso nicht beeinflusst. Für den Fall, dass es sich tatsächlich um ein Verbrechen handelt, sollte sie Unterlagen erhalten und zur Polizei gehen. Ansonsten funktioniert mein Vorschlag gut. Gehen Sie auf die Suche nach einem anderen Job und verbrennen Sie dann den Parasiten des Chefs, den Nachwuchs der Bourgeoisie, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...