Frage:
Wie kann man jemandem höflich sagen, er soll aufhören zu erklären?
Benubird
2016-04-26 19:24:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es kommt gelegentlich vor, dass ich auf etwas stoße, das ich nicht kann, und ich brauche jemanden, der es mir zeigt. Also bitte ich Bob um Hilfe, weil Bob dieses Zeug kennt, und er kommt herüber und erklärt es mir. Er redet ein paar Minuten, gibt mir ein oder zwei Beispiele und ich sage "Ah, ich verstehe - ok, ich habe es, danke für deine Hilfe."

Dann redet Bob weiter. Und reden. Und reden. Er verbringt einige Minuten damit, mir weiter zu erklären, auch wenn ich es bereits verstanden habe. Ich habe versucht zu sagen "Ok, ich verstehe jetzt, danke für Ihre Hilfe", aber das ist ihm anscheinend nicht klar, und ich möchte nicht einige Minuten damit verschwenden, gelangweilt da zu sitzen, während er spricht.

Wie kann ich den Punkt vermitteln, dass er aufhören soll zu reden und mich damit weitermachen lassen, ohne unhöflich zu sein? Ich möchte ihn nicht beleidigen oder dazu bringen, dass er in Zukunft nicht mehr helfen möchte.

Bitte antworten Sie im Kontext der westlichen Kultur - dies ist spezifisch für England / Amerika, und ich kenne die Definitionen von "Unhöflichkeit" variiert von Ort zu Ort.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht. Dieses Gespräch wurde [in den Chat verschoben] (http://chat.stackexchange.com/rooms/38968/discussion-on-question-by-benubird-how-to-politely-tell-someone-to-stop-explaini) .
Nur eine Anmerkung, Kultur in England gegen Amerika mag oberflächlich ähnlich erscheinen, aber wir haben tatsächlich sehr unterschiedliche Kulturen, und IMO ist die Antwort auf diese Frage tatsächlich ziemlich unterschiedlich zwischen den beiden. Es wäre also besser, wenn Sie ein Gebietsschema angeben würden.
Beachten Sie, dass Bob Sie manchmal, selbst wenn Sie glauben, das Thema zu verstehen, vor einigen Ausnahmen / Randfällen oder netten Verknüpfungen (Tipps und Tricks) warnen möchte, die Ihnen Zeit sparen würden
Ist das etwas, was Bob die meiste Zeit tut? Oder nur gelegentlich?
Warten Sie, bis die Person einatmet, sagen Sie "Danke" und gehen Sie.
Du hast gerade eine Community von "Bobs" gefragt :)
Mein Vater war einer dieser Typen. Er war ein sehr kluger, aber trauriger und einsamer Mann. Er braucht nur ab und zu eine Umarmung. Und diese persönlichen Kontakte sind sein Ersatz dafür, seufz.
Vielleicht ist dies Bobs sozial akzeptabler Weg, um Sie dazu zu bringen, ihm keine Fragen mehr zu stellen. :-)
"OK, ich glaube ich verstehe was du meinst. Kann ich es jetzt selbst versuchen und mich bei dir melden, wenn ich wieder stecken bleibe?"
Ist das ein I.T. (Computer-) Umgebung?
Vielleicht hat Bob viel Erfahrung mit neuen Leuten, die glauben zu verstehen, aber nur oberflächlich zu verstehen. Vielleicht ist Bob es ein bisschen leid, dreimal wegen derselben Sache abgehört zu werden. Vielleicht ist sich Bob sehr bewusst, dass Sie möchten, dass er aufhört, aber dies ist eine One-Stop-Frage. Es ist möglich, dass ich ein Bob bin.
Hör ganz auf zu reden - sei ruhig und träge. Kein Augenkontakt, keine Bewegung. Nicht einmal ein "uh huh". Niemand kann mehr als ein paar Minuten ohne Rückmeldung aushalten.
Ich bin noch nerviger als das! Nachdem ich erklärt habe, wie, sage ich dann "Richtig, jetzt sehen wir, wie du es tust!".
Bitten Sie ihn, Ihren Versuch so zu beobachten, dass er seinen Rat befolgt. Dann wird er entweder bezeugen, dass Sie ihn "verstanden" haben, oder helfen, eine Katastrophe abzuwenden.
Wenn Sie diese Aufgabe nicht einfach an Bob delegieren können, finden Sie die Antwort möglicherweise stattdessen in Stack Exchange.
Verwenden Sie Augenkontakt und Körpersprache (Gesicht ihm), um zu signalisieren, dass er Ihre Aufmerksamkeit während des Teils seiner Antwort hat, den Sie benötigen, und brechen Sie als Teil Ihres "Dankes" den Augenkontakt und verwenden Sie die Körpersprache (wenden Sie sich ab), um zu beenden Die Unterhaltung. FWIW Bob könnte an Asperger-Syndrom leiden - weniger auf soziale Signale abgestimmt.
@Fadecomic: Ich würde wahrscheinlich nur ein Dokument erstellen, das all diese Dinge erklärt, und dann die Datei / den Link senden :)
Vierzehn antworten:
#1
+199
Amy Blankenship
2016-04-26 20:29:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich werde einen völlig anderen Weg einschlagen als die vorhandenen Antworten. Ich werde Sie bitten, einen Schritt zurückzutreten und darüber nachzudenken, ob es eine gute Idee ist, Bob abzuschneiden.

  1. Bedenken Sie, dass Bob möglicherweise immer noch spricht, weil er denkt, dass Sie es nicht tun Ich verstehe es nicht so gut, wie du denkst. Ich finde es wirklich frustrierend, wenn ich versuche, jemandem etwas zu erklären, und ich weiß, dass er bereits aufgehört hat zuzuhören. Dies gilt insbesondere dann, wenn ich weiß, dass sie aufgrund ihres unvollständigen Verständnisses, dass ich für die Korrektur verantwortlich sein werde, arbeiten werden, indem sie entweder erneut versuchen, das Konzept zu erklären, oder einfach hineingehen und es richtig machen.
  2. Zuhören, wie lange Bob sprechen möchte, ist ein angemessener "Preis" für die Informationen, die Sie nicht hatten und nicht bekommen konnten. Sie sind derjenige, der zu Bob kam, um Informationen zu erhalten. Wie unhöflich ist es, dass Sie "gelangweilt da sitzen", während er Ihnen gibt, wonach Sie gefragt haben? Lernen Sie, langsamer zu werden, etwas Geduld zu haben und Bobs Fachwissen zu würdigen, indem Sie aufmerksam zuhören.
  3. Ihr Job beinhaltet mehr als nur die offizielle Anforderung. Sie können ol>

    Kurz gesagt, ich denke, Sie sollten Bob sprechen lassen, um gute Beziehungen aufrechtzuerhalten. Als netten Nebenbonus können Sie die Dinge, die er zu erklären versucht, besser verstehen.

Folgerung aus Nummer 2: Wenn der Preis für das Hören von Bob zu hoch ist, berücksichtigen Sie dies bei Ihrer Entscheidung, ihn anstelle einer anderen Informationsquelle um Hilfe zu bitten.
Bedenken Sie auch, dass Bob möglicherweise immer noch spricht, weil er weiß, dass Sie nicht so gut verstehen, wie Sie denken. Jetzt müssen Sie sich möglicherweise noch lösen, weil Sie die zweiundachtzig Ausnahmen von der Regel, auf die Bob im Laufe der Jahre gestoßen ist, nicht verdauen können, bis Sie die Möglichkeit hatten, sich zu orientieren, aber "Sie geben mir keinen Wert Informationen mehr "ist ein ganz anderes Problem als" Ich kann derzeit keine wertvollen Informationen mehr aufnehmen. "
Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht. Dieses Gespräch wurde [in den Chat verschoben] (http://chat.stackexchange.com/rooms/39047/discussion-on-answer-by-amy-blankenship-how-to-politely-tell-someone-to-stop- exp).
FWIW dies ist auch eine Nichtantwort. Es antwortet nicht "wie man sagt ...?"
@R .., das ist sicherlich eine Antwort. Das Hinterfragen der Prämisse der Frage und das Vorschlagen einer anderen Lösung gilt für StackExchange.
Ich stimme dieser Antwort zu, solange die Länge, die Bob weiterführt, im Rahmen der Vernunft liegt. "Einige Minuten" mit zusätzlichen Erklärungen sollten Sie sich wahrscheinlich nur anhören.
Manche Menschen lieben den Klang ihrer eigenen Stimme. Das Stellen von Fragen sollte nicht bedeuten, dass Sie dieser Person eine halbe Stunde lang zuhören müssen, nur weil sie privilegierte Informationen enthält. Ich bin nicht damit einverstanden, dass Sie einen "Preis" zahlen müssen, um einen Mitarbeiter um Hilfe zu bitten, und dass Sie in einem möglicherweise kritischen Moment (mitten in der Behebung eines Fehlers) Zeit opfern müssen, um auf die Bedenken dieser Person zu hören . Das OP sagt uns eindeutig, dass er die zusätzlichen Eingaben dieser Person (einfach die Fakten) nicht benötigt, aber Sie versuchen, sie davon zu überzeugen, dass *** nein, Sie tun ***.
@R .. Wie bereits gesagt, ist dies definitiv eine Antwort. Diese Art von Dingen wird als XY-Problem bezeichnet, und der Meta.SE-Beitrag darauf ist eine großartige Lektüre, wenn Sie ihn noch nicht gesehen haben. (Ich bin nicht sicher, ob es Meta.SE ist, aber Google "XY Problem Stack Exchange" und Sie werden es finden. Ich bin auf dem Handy oder ich würde es für Sie tun.)
Ich bin mit XY-Problemen vertraut und sehe dies nicht als eines. Das Problem ist ein Problem der sozialen Dynamik am Arbeitsplatz.
#2
+133
sleske
2016-04-26 19:36:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Da es um Höflichkeit, Manieren und soziale Konventionen geht, unterscheiden sich die Details stark in Abhängigkeit von:

  • dem sozialen Kontext (wie z. B. Arbeitsplatzkonventionen)
  • dem Person, mit der Sie sprechen
  • und mit der Sie sich wohl fühlen

Das heißt, ich denke, es ist nichts Falsches daran, höflich zu sagen, dass Sie genug Informationen haben. So etwas wie

Danke, Sie haben ganz gut erklärt, was ich wissen musste. Ich möchte Sie nicht länger als nötig stören.

Oder informeller:

Hey, es ist cool zu wissen, wie viel möglich ist, aber Ich brauche etwas Zeit, um die Informationen zu verdauen. Lassen Sie mich darüber nachdenken, und ich werde mich bei Ihnen melden, wenn ich Fragen habe. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, dies zu erklären.

Beachten Sie jedoch, dass dies Beispiele sind. Sie müssen einen Wortlaut finden, der für Sie und in Ihrer Situation funktioniert - und der möglicherweise noch höflicher und vorsichtiger oder sehr unverblümt ist.

Die wichtigsten Punkte sind:

  • Machen Sie deutlich, dass Sie genug gehört haben.
  • Sagen Sie Danke.

Schließlich kann das spezifische Problem in Ihrem Fall sein, dass Bob es einfach nicht tut Hör auf zu reden . Warten Sie in diesem Fall auf eine Pause, und schämen Sie sich nicht, ihn zu unterbrechen, wenn es keine gibt. Das mag sich zunächst unhöflich anfühlen, aber ausführliches Sprechen ohne Rückmeldung von der anderen Seite ist wohl auch ein bisschen unhöflich. Schämen Sie sich also nicht.

Dies ist eine Technik, die die meisten Reporter sehr gut beherrschen. Nehmen Sie fast jedes Radio- / Fernsehinterview, und Sie werden den Reporter geschickt, aber deutlich sehen und jemanden unterbrechen, der zu lange spricht.

Es ist sehr kulturell. Wenn ich zum Beispiel komme, wird es nicht als unhöflich angesehen, jemanden durch z. hebe deine Hand. Es gibt der anderen Partei die Möglichkeit, einen Satz / Gedanken zu beenden, was die Unterbrechung für beide Parteien viel weniger ärgerlich macht. Natürlich, wenn er zu lange redet, wirst du trotzdem laut sprechen, aber dann sind * sie * unhöflich: D.
Sie sehen offensichtlich verschiedene politische Shows zu dem, was ich tue ... Andrew Neil oder Jeremy Paxman, die jemanden unterbrechen, sind nicht geschickt, es ist eher so: "Das ist nicht die Frage, die ich gestellt habe, es ist nicht das Thema meines Interviews, ich frage die Fragen und Sie beantworten sie. " :) :)
Diese beiden Beispiele sind wirklich zu entschuldigend und selbstironisch für meinen Geschmack.
@LightnessRacesinOrbit: Wie ich schrieb, hängt alles von den verschiedenen Kontexten ab. Ich habe nur versucht, Beispiele zu nennen, und versucht, auf der "sicheren Seite" zu irren. Bearbeitet.
Ich finde, dass letzteres wie eine Ausrede klingt; Ich bin nicht davon überzeugt, dass der Hörer das Problem tatsächlich versteht und nur möchte, dass der Sprecher verschwindet.
Ich arbeite mit jemandem zusammen, der für immer reden wird. Ich muss mir nicht unbedingt erklären, wie etwas funktioniert. Ich erzähle nur extrem lange Geschichten, die ich schon einmal gehört habe. Was für mich funktioniert, ist zu sagen, dass ich zu spät zu einem Meeting komme und dann gehe. Für mich ist es sowieso weit weniger aggressiv, als sie zu bitten, nicht mehr zu reden. Aber das ist meine Persönlichkeit und mein Wohlbefinden.
Ein optionales Add-On ist es, auch den Zeitdruck zu zeigen - "Danke Bob, das hat mir wirklich geholfen! Ich kann jetzt nicht mehr reden, ich muss dieses Ding beenden ..."
Abhängig von der Art der Beziehung, die Sie zu Arbeitskollegen haben - ich habe "shhh, ich habe es. Wenn Sie weitermachen, werde ich verwirrt sein." Und kaufte ihm dann nach der Arbeit ein Bier.
#3
+111
Monica Cellio
2016-04-26 20:36:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie sagen Bob, dass Sie verstehen und er scheint das nicht zu verarbeiten. Versuchen Sie, ihm zu zeigen, dass Sie verstehen. Ich benutze diese Technik oft - nicht so sehr, um eine weitläufige Erklärung zu beenden, sondern um sie zu überprüfen, aber ich denke, sie würde dort funktionieren.

Bob: bla bla bla.
Sie: Ok, lassen Sie mich sehen, ob ich das verstehe - Sie sagen, ich muss das Widget wie folgt frobieren und dann den Doohickey konfigurieren?
Bob: Ja, das stimmt.

Wenn Sie es in Ihren eigenen Worten an Bob zurücksenden, wird beiden bestätigt, dass Sie es verstehen. Wenn Sie dies nicht tun, kann er Sie korrigieren (nein, Sie konfigurieren zuerst den Doohickey und dann das Widget). Nur "OK, ich verstehe" zu sagen, hilft nicht, wenn Sie es tatsächlich nicht verstehen.

Nach meiner Erfahrung tendiert es dazu, eine (richtige) Aussage wie diese zu machen Beende das Gespräch. Bob könnte fragen, ob Sie andere Fragen haben; Wenn nicht, sind Sie fertig.

IMO wird dies nur Bob ermutigen. Weggehen ist die einzig wirksame Option, auch wenn Sie Ihr eigenes Büro verlassen müssen.
@user469104, Yup, Bob wird "Nonono" sagen und dann auf noch langwierigere Weise genau dasselbe erklären, was Sie beide gerade auf eine etwas andere, ausführlichere Weise gesagt haben.
@user469104 meiner Erfahrung nach, wenn das Restatement funktioniert, neigt Bob dazu, es in Ruhe zu lassen. Schließlich hat er auch Arbeit zu erledigen. Ich gehe von einem hilfreichen Oversharing Bob aus, nicht von einem bösartigen störenden Bob.
@MonicaCellio, Ihr Fehltritt war die Annahme, dass Bob etwas zu tun hat.
@MonicaCellio Was ist mit hilfreichem Oversharing? Zu viel Zeit auf seinen Händen, Bob? Oder der schlimmste von allen hilfreichen Oversharing Bob, der kurz vor dem Ruhestand steht ...
@MonicaCello Ich bewundere Ihren guten Glauben an Bob, aber Sie erkennen seine wahre Natur nicht. Er wird nicht nachgeben. Bob ist ein Akronym, es steht für Beware Of Bob.
Ich mag diesen Ansatz. Kommunikation ist nicht nur eine Reihe von Aussagen. Es ist ein gemeinsames Verständnis. Die Aussage "Ah, ich verstehe - ok, ich habe es" zeigt kein Verständnis. Vielleicht ist Bob nur ein Blowhard, aber Sie werden es nie erfahren, wenn Sie nicht zuerst versuchen, zu kommunizieren.
Bob: Ja, du hast recht, aber hey, lass mich dir sagen, was passiert, wenn du grob statt frob bist.
In einigen Fällen kann es sogar angebracht sein, tatsächlich das zu tun, was Bob vor ihm beschreibt. Dann kann er sehen, dass Sie verstehen, und er hat die Möglichkeit, darauf hinzuweisen, wenn Sie einen häufigen Fehler machen, über den er sprechen wollte.
Dies ist das grundlegende Minimum für den Ablauf des Gesprächs. Ein absolutes Muss. +1
Eine kleine Änderung an diesem ausgezeichneten Rat besteht darin, die Zusammenfassung als Überprüfung Ihres eigenen Verständnisses zu gestalten. Zum Beispiel: "Hmm, um sicherzugehen, dass ich verstehe ..." Auf diese Weise besteht kein Risiko, dass Sie so klingen, als hätten Sie bereits verstanden, und Bob neigt dazu zu glauben, dass dies entschärft wird Antwort setzt keine Bosheit voraus - "immer positive Absichten annehmen" ist eine gute Regel für den Arbeitsplatz.
@thomij ein guter Punkt, und das ist eigentlich * so *, wie ich es normalerweise formuliere, aber ich habe das nicht geschrieben. Vielen Dank; Ich werde bearbeiten, um das hinzuzufügen.
Dies ist auch einfacher für Ihre Gefühle, als wenn Bob Sie zum gleichen Zweck befragen würde. Manchmal lasse ich den Hörer die Idee an mich zurückgeben. Ich gehe davon aus, dass ich mich beim Erfolg der Kommunikation noch sicherer fühlen würde, wenn der Hörer zusammenfassen würde, ohne dazu aufgefordert zu werden.
#4
+55
Myles
2016-04-26 19:32:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meine Strategie dafür ist, wann immer möglich zu Bobs Schreibtisch zu gehen, um die Frage zu stellen und sich nicht hinzusetzen. Wenn Sie stehen und sich in seinem Raum befinden, fällt es Ihnen viel leichter, sich zu lösen. Nicken Sie, wenn er einen angemessenen Punkt macht, und gehen Sie, während Sie "Danke für Ihre Hilfe" sagen.

Ein erfahrener Bob wird weiter reden, während Sie Ihre Schultern wegdrehen, um zu gehen, und Sie wie Scorpion zurückziehen.
Diese Strategie funktioniert auch umgekehrt: Ich habe ein College, das mich zu seiner Station um Hilfe bei einem Problem bittet. Er beginnt das Problem zu erklären * und hört nicht auf zu erklären *, selbst wenn ich sage, dass ich das Problem zu verstehen glaube und eine mögliche Lösung präsentieren möchte. Am Ende bin ich buchstäblich weggegangen und habe gesagt: "Wenn du nicht auf mich hörst, brauchst du meine Hilfe eindeutig nicht. Lass es mich wissen, wenn du bereit bist, auf meinen Rat zu hören." Vielleicht stumpf, aber bei manchen Menschen ist dies notwendig.
@user1717828 Ein erfahrener Bob-Foiler ist zum Zeitpunkt des Abschieds außer Sicht.
@user1717828 Früher hatte ich einen Backup-Plan für meinen Bob. "Hey, ich werde Bob eine Frage stellen. Wenn ich in 5 Minuten nicht zurück bin, bitte mich, mir bei etwas zu helfen."
@Jeff sehr untypisches Verhalten für ein College
Wir hatten vor kurzem einen Bob. Nachdem ich alle sozial verträglichen Lösungen ausgeschöpft hatte, ging ich einfach aus dem Raum, während er sprach. Nachteil war, dass Bob das Gespräch fortsetzen würde, wenn wir uns das nächste Mal in der Halle trafen. arrrrrgh
Ich bin auf einen Bob gestoßen, der dir * folgt *, während er seine Erklärung fortsetzt. Manchmal fuhr er sogar fort, bis Sie Ihren Schreibtisch erreichten und die Erklärung dort fortsetzten. "Hey, erinnerst du dich, dass ich dir früher von Foo erzählt habe? Lass es mich dir einfach auf deinem System zeigen."
@mikeTheLiar Nicht cool. Respekt bedeutet, dass Ihre Probleme mit Bob zwischen ihm und Ihnen liegen (es sei denn, es liegen HR-, Management- oder rechtliche Gründe vor). Also, du kommst mit einer solchen Bitte zu mir, ich sehe es so, als würdest du Bob schlecht reden. Überlegen Sie, wie Bob sich fühlen würde, wenn er wüsste, dass Sie jemanden dazu bringen würden, als Vorwand zu lügen, um von ihm wegzukommen. Wenn Sie mit ihm im Gespräch sind, ist das anders - aber zu diesem Zeitpunkt müssen Sie niemanden mehr einbeziehen - stellen Sie einfach einen 5-Minuten-Timer auf Ihre Uhr / Ihr Telefon.
@MathieuK. In diesem Fall war Bobs Ausführlichkeit bekannt, anscheinend allen außer ihm. Es erstreckte sich auch über jede Art von arbeitsbezogener Diskussion hinaus auf das, worüber er sprechen wollte. Seine Unfähigkeit, präzise zu sein, und seine mangelnde Fähigkeit zu spüren, wann er sein Publikum verlor, waren nur etwas, woran wir arbeiten mussten. Andernfalls würden Sie ihm eine Frage stellen und am Ende 20 Minuten lang von seinem Skiausflug im letzten Jahrzehnt hören.
#5
+15
David says Reinstate Monica
2016-04-27 00:11:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als "Bob", der dies wahrscheinlich ab und zu tut, kann ich Ihnen sagen, wonach ich suche: Verständnis.

Das Ziel, dass ich die ganze Zeit damit verbringe, Ihnen Dinge beizubringen, ist, dass ich es (hoffentlich) nicht noch einmal tun muss. Wenn Sie mir zeigen können, dass Sie verstehen, was ich erkläre, dann weiß ich, dass ich meine Arbeit erledigt habe.

Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine Zusammenfassung des Problems und der Lösung auf diese Weise zu beweisen stellt klar fest, warum die Dinge auf eine bestimmte Weise getan wurden.

Beispiel:

Bob: (Teil 37) Und dann klicken Sie hier ...

Sie: Oh, ich verstehe. Also befestigen wir den Dohicky am Dingymabob, so dass wir das Doodle umgehen und den Wizbang treffen.

Bob: Ja! Jetzt haben Sie es.

Du bist nicht Bob. Bob sucht kein Verständnis. Bob liebt einfach den Klang seiner Stimme, wenn er * irgendetwas * erklärt. Ich weiß, weil ich einer bin :)
Ich (ein anderer Bob) denke, es ist eine Mischung. Bob liebt es, Dinge zu erklären und implizit seine Wichtigkeit für Sie zu betonen, aber es kann auch ein Problem mit den Kommunikationsfähigkeiten geben. Bob kann nicht erkennen, dass effektive Kommunikation immer ein Dialog ist und dass mehr Reden oft kontraeffektiv ist, wenn es darum geht, Klarheit zu schaffen. Wenn Bob nur ein Nerd ist, kann es funktionieren, dies explizit als ein weiteres technisches Problem anzusprechen: Wie Sie die Effektivität Ihrer Kommunikation optimieren können; Er könnte interessiert werden und aktiv mit Ihnen an einer Lösung arbeiten.
#6
+15
ely
2016-04-27 22:34:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nicht!

Wenn das Erklären nicht Ihre Zeit in Anspruch nimmt, wenn Sie unbedingt zu etwas anderem zurückkehren müssen, ist es dumm, Bobs Erklärungen zu kürzen, besonders wenn Sie es nur tun, weil Sie es tun Ich mag es nicht besonders, die Erklärung zu hören, oder wenn Sie sich sicher fühlen, dass Sie sie verstehen und keine weitere Erklärung benötigen.

Der Grund, warum dies albern ist, liegt nicht darin, dass Sie die Erklärung benötigen. Es ist, weil Sie den Punkt völlig verpassen, den Bobs Eifer Ihnen sagt: Bob will gehört werden. Bob möchte, dass Bobs Fachwissen geschätzt, validiert und nützlich ist. Es macht Bob glücklich.

Wenn Sie Bob glücklich machen können, indem Sie nur zuhören (nicht nur abwesend nicken, sondern wirklich zuhören), werden Sie sich einen großartigen Freund am Arbeitsplatz und jemanden gewinnen, der wahrscheinlich Ich werde für dich schlagen, wenn es jemals gebraucht wird. Sie werden sich ihren Respekt verdienen und im Laufe der Zeit werden sie sich auch öffnen, um Ihre Meinung zu berücksichtigen.

Ich sage Ihnen, beugen Sie den Löffel in Ihrem Gehirn und sagen Sie Ihnen, dass die Erklärungen langweilig sind. Sie spielen keine Rolle. Was zählt, ist, dass dies Ihnen ein Fenster in die wichtige Kommunikation mit Bob gibt.

Wenn die Erklärungen wirklich Zeit in Anspruch nehmen, die Sie sich nicht leisten können, beispielsweise aufgrund einer Frist oder etwas anderem, dann fragen Sie Bob höflich Wenn Sie die Diskussion später wieder aufnehmen oder vielleicht irgendwann zusammen zum Mittagessen gehen und mehr über Bobs besondere Erfahrung sprechen können. Und dann verfolgen Sie es wirklich, planen Sie diesen Mittagstermin usw.

Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft mein junger Mann es verpasst hat, jemand anderem "alles rauszuholen" und sich zu beugen mein Ohr, manchmal, weil ich dachte, ich sei geschäftiger als ich, und manchmal, weil ich innerlich über ihre "Vermutung" spottete, dass ich die Erklärung "brauchte".

Vertrau mir, sie belehren dich nicht, sie sind es Sich Ihnen zu öffnen und die Tatsache, dass sie sich genug Sorgen machen, um ihre Erfahrungen für Sie zu öffnen, bedeutet, dass sie Wert in der Interaktion sehen.

Sie werden wirklich ein starkes Netzwerk und großartige Hörfähigkeiten aufbauen, wenn Sie den umgekehrten Ansatz wählen und versuchen, herauszufinden, wie Sie zuhören und so viel wie möglich aufnehmen können, wenn die Leute dies erklären möchten.

Das ist ein toller Rat. OP, Sie gewinnen mehr als Sie verlieren, indem Sie Bob erlauben, ein paar Minuten mehr Zeit zu haben, als Sie ihm wirklich geben möchten. Außerdem tut er Ihnen einen Gefallen, indem er Ihnen erklärt, was Sie wissen möchten, und Sie schulden ihm dafür einen Gefallen. Wenn er möchte, dass Sie sein Publikum sind, ist es nicht schwierig, ein paar Minuten lang interessiert auszusehen . Vielleicht überrascht er dich und du lernst mehr als du gedacht hast.
Dies ist eine wirklich nützliche Erkenntnis. Es ist wichtig, Beziehungen aufzubauen, und daran zu denken, die Perspektive von Menschen zu berücksichtigen, deren Handlungen wir als ärgerlich empfinden, ist eine großartige Möglichkeit, dies zu tun.
#7
+7
lunchmeat317
2016-04-28 11:02:13 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe hier die Antworten mit den höchsten Stimmen gesehen - und unabhängig von der englischen oder amerikanischen Kultur bin ich mir nicht sicher, ob ich mit beiden einverstanden bin.

Die Lösung für dieses Problem: Fragen eine Gegenfrage.

Wenn Ihr Kollege nicht aufhört zu erklären, müssen Sie ihn unterbrechen - aber nicht auf unhöfliche Weise. Stellen Sie eine Frage, die Ihr Wissen zu diesem Thema bestätigt - etwas, das sich mit den Erklärungen Ihres Kollegen befasst. Dies hat einige Vorteile:

  1. Sie scheinen sich für das Thema zu interessieren. (Hoffentlich sind Sie es.)
  2. Sie können das Thema in einem einzigen Satz zusammenfassen und beweisen, dass Sie das Konzept verstehen.
  3. Wenn Sie das Konzept verstehen, werden Sie es tun Beweisen Sie es Ihrem Kollegen.
  4. Wenn Sie das Konzept nicht verstehen, wird Ihr Kollege Sie darüber informieren.
  5. Dies wird das Gespräch vorantreiben. Wenn Sie sich lösen möchten, haben Sie die Möglichkeit, dies zu tun. Wenn nicht, können Sie das Gespräch fortsetzen und mehr erfahren.
  6. ol>

    Ich neige dazu zu glauben, dass Ihr Kollege einfach möchte, dass Sie Erfolg haben - er oder sie ist möglicherweise an eine andere Form der Kommunikation gewöhnt als diese ist weniger "höflich" als die Kommunikation, die Sie gewohnt sind. Das Unterbrechen einer Frage kann eine gültige Strategie für eine optimale Kommunikation mit Ihrem Kollegen sein.

    Ich hoffe, dies hilft.

Angriff als Verteidigungsform, oder? Ja, das funktioniert normalerweise
#8
+6
Christoph Grimmer-Dietrich
2016-04-26 19:41:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich mag die Antwort von @Myles und möchte eine Alternative anbieten, die funktionieren könnte, wenn Sie Bob bei sich zu Hause haben müssen.

Das Wichtigste zuerst: Stellen Sie sicher, dass Sie beide alleine sind. Nichts könnte für ihn peinlicher sein, als sich vor anderen verraten zu fühlen. Erklären Sie ihm dann in einfachen, ehrlichen Worten, was Ihr Problem ist: Anscheinend registriert er Ihr "Ok, ich habe es" nicht, wenn er im Fluss ist; weil er so sehr darauf steht.

Sagen Sie ihm also, dass Sie seine Hilfe und die Tatsache, wie tief sein Wissen ist, wirklich schätzen. Dann weisen Sie darauf hin, dass er sich hin und wieder in seinen Gedanken verliert, während er erklärt. Geben Sie ein Beispiel mit einem Lächeln und beenden Sie das Gespräch mit "Sie werden sehen, was ich meine, wenn ich Sie das nächste Mal um Hilfe bitte." Dieser abschließende Vorschlag wird in seinem Unterbewusstsein bleiben und ihm helfen, bewusster zu werden.

#9
+5
asha iraddi
2016-04-27 00:18:54 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie bereits wissen, dass Bob ein Drag ist. Dann bevorzugen Sie E-Mails. Sie können Ihre Anfrage in einer E-Mail erklären. Wenn Sie zufällig nicht in der Lage sind, persönlich mit ihm zu sprechen, und Sie ihn nicht so gut von den unnötigen Gesprächen abhalten können, gibt es Apps, mit denen Sie falsche Anrufe tätigen können. Sie können mit der App einen Anruf für Ihre Rettung tätigen. Oder Sie können das Thema ändern, das Bob nicht interessiert, damit er weniger spricht und Sie einen frühen Schritt machen können.

Ich bin ein Semi-Bob und diese Methode würde mich abschrecken.
Abhalten??! Nun, ich verstehe, was es fühlt. Sie sollten aber auch verstehen, was andere wollen, und entsprechend ihrem Komfort und ihrer Notwendigkeit sprechen. Genau oder punktgenau zu sprechen / zu antworten dient dem Bedürfnis und spart beiden Personen Zeit. @progo
Ich habe dies versucht (die E-Mail-Sache) und mein Bob bittet mich dann, zu mir zu kommen und meine E-Mail mündlich zu erklären, was dann dazu führt, dass ich LÄNGER werde ...
Es gibt noch eine andere Klasse von Bobs, die Sie nicht in Betracht gezogen haben. Es gibt Bobs, die nach Erhalt einer solchen E-Mail tatsächlich ** per E-Mail ** auf Sie antworten ** und eine 15-seitige Antwort erhalten, die Sie tatsächlich lesen müssen, da Ihre Antwort irgendwo in der Mitte ist.
#10
+3
deworde
2016-04-27 15:44:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt drei Hauptmöglichkeiten.

  • Bob spricht gerne mit Ihnen über dieses Zeug. Er ist stolz auf seine Leistungen und diskutiert sie gerne mit intelligenten Menschen.

  • Bob vertraut Ihnen wirklich nicht genug, um zu glauben, dass Sie die vollständigen Auswirkungen dessen verstehen, was er beschreibt.

  • Bob ist genauso gelangweilt wie Sie, glaubt jedoch, dass es wichtig ist, im Allgemeinen gründlich mit diesen Dingen umzugehen.

Sie müssen feststellen, welche Dies gilt, und (wenn Sie nicht können, bieten Sie ihm höflich diese drei Interpretationen an und fragen Sie, wie er die Situation sieht).

Wenn dies der erste ist, ist der beste Weg, das Problem zu lösen, als asha beschreibt, zu E-Mails zu wechseln. Wenn Sie lange Gespräche vermeiden möchten, die sich auf Tangenten beziehen, verwenden Sie ein Kommunikationsmedium, das eine einzelne Nachricht anregt. Besser, wie Amy Blankenship beschreibt, ist zu akzeptieren, dass diese Gespräche einen Wert haben, der über Ihr Problem hinausgeht , indem Sie eine Beziehung zu Bob aufbauen.

Wenn es das zweite ist, müssen Sie Ihrem Gespräch einen Beweis voranstellen, den ich verstehe. Ich persönlich gehe mit "Schnellprüfung, das ist wahr", und wenn das Gespräch beginnt, schlage ich vor, dass wir uns zusammenschließen, um das Problem zu lösen. damit ich Bob zeigen kann, was ich verstehe, und damit wir dieses Gespräch im Kontext des realen Codes führen können, falls es etwas gibt, das Bob nicht versteht ( zB der Code hat sich geändert, seit er ihn das letzte Mal gesehen hat.

Wenn es der dritte ist, ist es am besten, offen darüber zu sein, warum Sie fragen. Auch hier können E-Mails dazu beitragen, die Konversation auf ein Minimum zu beschränken, Ihnen eine Referenz für zukünftige Konversationen zu geben und den Wert dieser Gründlichkeit zu erhöhen.

#11
+3
Lilienthal
2016-04-29 17:20:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Alison Green von Ask A Manager hat dies kürzlich mit einigen ausgezeichneten Ratschlägen und Wortlautvorschlägen behandelt. Ich werde ihren Beitrag wörtlich reproduzieren, wenn der Link verrottet, aber ich würde vorschlagen, das Original anzuzeigen, da ich die Formatierung nicht korrekt reproduzieren kann.

Wenn Sie eine solche Person verwalten, haben Sie im Allgemeinen mehr Optionen und die Verantwortung, dem Mitarbeiter zu helfen, die Gewohnheit zu brechen. Schauen Sie sich dazu diese Beiträge an, auch von Alison:

hr>

Ah, langatmige Mitarbeiter. Es ist einfacher, damit umzugehen, wenn Sie der Manager der Person sind, da Sie dann einfach ein klares und direktes Feedback darüber geben können, was sie anders machen soll. Aber Sie haben auch einige Möglichkeiten mit Kollegen:

  1. Wissen Sie, dass es kommt, und versuchen Sie, es im Voraus zu vermeiden, indem Sie Dinge sagen wie:

    • „Ich habe nur eine Minute Zeit, wollte Sie aber schnell nach X fragen.“
    • „Ich habe eine Reihe von Fragen an Sie. Wenn Sie sich also auf Antworten auf höchster Ebene konzentrieren können, hilft das und Dann werde ich Sie wissen lassen, wenn ich weitere Details benötige. “
    • „ Können Sie mir einen einminütigen Überblick über X geben? “
  2. Haben Sie keine Angst, zu unterbrechen und umzuleiten. Zum Beispiel:

    • „Ich weiß, dass es hier viel Hintergrund gibt, aber was ich wirklich brauche, ist nur X.“
    • „Tut mir leid, dass ich Sie abgeschnitten habe, aber seit ich Ich bin in Eile mit diesem, können wir direkt zu dem Status von X übergehen? “
    • „ Ich weiß es zu schätzen, dass Sie gründlich sind, aber das ist tatsächlich viel mehr als ich brauche. Für meine Zwecke wäre nur X ideal. “
    • „ Da mein Teil davon wirklich nur X ist, können wir uns dort konzentrieren? “
  3. (Ob sich diese höflich oder unhöflich anfühlen oder nicht, hängt vom Kontext ab. Wählen Sie sie natürlich entsprechend aus.)

    1. Führen Sie ein umfassendes Gespräch über das Muster und Ihre Bedürfnisse. Ob Sie dies tun oder nicht, hängt zum Teil von Ihrer Beziehung und Dynamik zu der Person ab. In einigen Fällen können Sie jedoch Folgendes sagen: "Sie sind großartig darin, mir viel Hintergrundwissen zu geben. Die meiste Zeit brauche ich jedoch nur das schnelle Ergebnis. Können wir versuchen, mit dem schnellen Ergebnis zu beginnen, und wenn ich weitere Details benötige, werde ich fragen? “
    2. ol>

      Keines davon kann das Problem wahrscheinlich zu 100% beheben, aber eine Kombination von ihnen werden wahrscheinlich eine Menge davon einschränken.

Quelle: Wie kann ich meinen Kollegen dazu bringen, mit dem Wandern aufzuhören und auf den Punkt zu kommen? , 24.03.2016 sub>

Ich kann diese Ideen unterstützen, da ich beide Seiten des Bob-Problems war (oder Boblem, wenn Sie so wollen). Ich finde es hilfreich, dies als schnelle Lösung zu verwenden, da es die Dinge ein wenig offen lässt. "Danke Bob, ich Ich bin sicher, du hast ein paar Dinge zu erledigen, also werde ich dich holen, wenn ich noch etwas brauche, danke! "
#12
+1
AndreiROM
2016-04-26 19:32:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt keinen guten Weg, um solche Leute herumzukommen. Sie müssen sie nur vorsichtig wegschieben. Ich würde auch vorschlagen, sehr höflich zu bleiben, falls Sie ihre Hilfe in Zukunft erneut benötigen.

Wenn ich Sie wäre, würde ich in Betracht ziehen, die Fragen an ihrer Workstation zu stellen, damit Sie, wenn Sie Ihre Antwort haben, weggehen können, anstatt darauf zu warten, dass sie den Hinweis erhalten.

Stellen Sie ihnen nicht zuletzt Fragen, die Sie möglicherweise leicht selbst beantworten können - beschränken Sie Ihre Interaktionen mit ihnen.

Ansonsten muss ich leider sagen, dass dies kein Zauberrezept ist.

Ich stimme zu, außer "sehr höflich bleiben". "Bescheiden höflich" oder sogar "kaum höflich" ist ausreichend. Wir erkennen keine Ungeduld, Langeweile oder andere nicht wütende Gefühle. Warum glauben Sie, können wir zwischen Höflichkeitsgraden unterscheiden? - Bob
Ein Teil der Kunst der Menschen besteht darin, zu lernen, sie "aufzudrehen", ohne sie "auszuschalten". Es gibt einen sozialen Stil, der als analytisch bezeichnet wird. Dies bedeutet, dass die Person viele Details benötigt, um Entscheidungen über irgendetwas zu treffen. Und leider gehen sie davon aus, dass es auch alle anderen tun. Das Wegschieben ist möglicherweise nicht der effektivste Weg, um gemeinsame Arbeit zu erledigen. Finden Sie Wege, um ihre Zeit für Erklärungen zu begrenzen, höfliche Hinweise, dass Sie ihre Ansicht teilen, solche Dinge können effektiver sein.
#13
+1
JamesRyan
2016-04-28 16:18:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In einer Arbeitsumgebung ist dies sehr einfach zu handhaben. Danke ihnen einfach für ihre Hilfe und sage jetzt, ich muss x machen. Dies könnte ein Meeting sein, es könnte etwas zu jemandem bringen, es könnte das Klo benutzen, alles, was erfordert, dass Sie für einige Momente physisch gehen. Dies bringt eine natürliche Unterbrechung des Gesprächs und keine Unhöflichkeit, da es die anstehende Aufgabe ist, die die Unterbrechung erfordert.

#14
  0
WonderWorker
2016-04-29 21:07:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Verwenden Sie dies NUR, wenn Sie unter Zeitdruck stehen.

Der Grund dafür ist, dass anständige Menschen das starke Gefühl haben, sich gegenseitig helfen zu wollen, und besonders verzeihen können, wenn sie sich fühlen dass Sie unter Zeitdruck stehen und an einen wichtigen Ort gelangen müssen.

Folgendes funktioniert für mich:

  Heben Sie Ihre Hand und platzen Sie heraus: "Lassen Sie mich Sie dort aufhalten. " 

Dann folgen Sie sofort mit einer kleinen Entschuldigung:

 " Tut mir leid, wenn das unhöflich klang, aber ich bin in Eile, wie Sie sehen Ich habe eine [Entschuldigung hier] und ... " 

Beispielausreden:

  • [Ding], um z Treffen
  • Versprechen,
  • [Essen] auf dem Tisch kalt zu halten, z. Carbonara
  • [Programm] Ich möchte z. Game of Thrones
  • [Ding], das [etwas] braucht, z. Hund, der laufen muss

Sie haben jetzt alles gesagt, was Sie brauchen, um Ihr Publikum wissen zu lassen, dass Sie schnell eine Antwort benötigen.

Jetzt müssen Sie erklären, was Sie wollen Das Publikum sollte so kurz und präzise wie möglich antworten, ohne herablassend oder geduldig zu klingen:

  "Ich war nicht hinter Griffen für Gabeln her. Ich bin hinter einer, zwei, drei, vier Kerzen her . "" Sie haben mir alles gesagt, was ich wissen musste, und ich muss das erledigen. " 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich verpflichten können, behalten Sie Ihre Schließen Sie den Mund und hören Sie geduldig zu, bis Sie an der Reihe sind, zu sprechen.

Da Ihr Publikum erwartet, dass Sie in Eile sind, ist es eine gute Idee, das Meeting so schnell wie möglich zu beenden. Entschuldigen Sie sich und Verschwinde so schnell wie möglich.

Vergiss nicht, dich zu verabschieden.

  "Tut mir leid, dass du so in Eile bist. Danke für deine Hilfe. Pass auf dich auf. Auf Wiedersehen. " 

In deinem speziellen Fall ist das Problem wahrscheinlich, dass Bob wirklich ein Ni ist ce Person und sie sind wahrscheinlich leicht verärgert.

Bitten Sie sie in diesem Fall nicht, Ihnen erneut zu helfen. Fragen Sie das nächste Mal jemanden mit dickerer Haut.

Dies sollte für eine Vielzahl von Situationen nützlich sein.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...