Frage:
Sollte ich dem Personalvermittler eine E-Mail mit meinem Lebenslauf senden, anstatt mich online zu bewerben?
mugetsu
2012-09-26 09:37:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Viele Unternehmen haben Online-Bewerbungsformulare, aber ich finde, dass mein Lebenslauf oft nur in dem großen Pool verloren geht, in den er gestellt wird. Meine Schule hat eine Karriereseite, die mit Experience.com verlinkt ist und viele Kontaktinformationen enthält an Personalvermittler für viele Unternehmen. Wäre es in Ordnung, wenn ich meinen Lebenslauf und meinen Lebenslauf direkt an den Personalvermittler sende, anstatt das Online-Formular durchzugehen?

Bisher hat es für die Unternehmen, mit denen ich dies versucht habe, gut funktioniert, aber sie waren es viel kleinere (2k Angestellte). Aus diesem Grund bekam ich innerhalb eines Tages zwei Interviews. Aber für größere Stellen würde dieser Ansatz von den Personalvermittlern geschätzt?

Fünf antworten:
#1
+12
Darstek
2012-09-26 12:42:38 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wahrscheinlich nicht.

Sie können jedoch den Personalvermittler mit einer Frage zu der Position oder Firma anrufen, bei der Sie sich bewerben. Sagen Sie am Ende des Gesprächs etwas wie "Danke für die Informationen, die sich großartig anhören. Ich würde mich gerne für [besagte Position / Firma] bewerben. Ist es in Ordnung, wenn ich Ihnen meinen Lebenslauf und meinen Lebenslauf sende?"

Auf diese Weise senden Sie Ihren Lebenslauf und Lebenslauf nicht "kalt" und ärgern den Personalvermittler, indem Sie seinen Posteingang überfluten. Vielmehr erwartet der Personalvermittler eine E-Mail von Ihnen und freut sich, wenn er sie erhält.

#2
+3
mhoran_psprep
2012-09-26 15:17:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Problem bei den größeren Unternehmen ist, dass der Personalvermittler nur die Person ist, die die anfängliche Filterung der Lebensläufe und Bewerbungen durchführt. Diese müssen im System vorhanden sein, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren können.

Die größeren Unternehmen haben möglicherweise Personalvermittler, die Tausende von Kilometern von Ihnen entfernt sind. Sie können eine Reihe von Personalvermittlern haben, die mit Universitätsgeländen zusammenarbeiten, aber sie sind eine andere Gruppe als diejenigen, die versuchen, bestimmte Positionen zu besetzen. Jobs, die Sie online sehen, können von beiden Gruppen bearbeitet werden. Selbst wenn Ihre Universität den Namen eines Personalvermittlers hat, wird er nicht viel helfen, es sei denn, er ist derjenige, der diese Position besetzt.

Versuchen Sie dennoch, den Personalvermittler zu kontaktieren, weil Sie ihn verwenden möchten so viele Ansätze für die Jobsuche wie möglich.

#3
  0
Edward
2012-10-05 10:43:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist am besten, einen persönlichen Kontakt zu haben, es sei denn, Ihre Fähigkeiten sind zu diesem Zeitpunkt sehr gefragt. Rufen Sie an und sprechen Sie mit ihnen, stellen Sie einige gute Fragen und fragen Sie dann, an wen Sie Ihren Lebenslauf senden sollen.

#4
  0
Peter M. - stands for Monica
2014-04-22 05:02:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Lebenslauf muss irgendwie von jemandem in das HR-System eingegeben werden, um gefiltert und verarbeitet zu werden. Wenn Sie sich darauf verlassen, dass Ihre E-Mail importiert oder kopiert / eingefügt wird, kann sie beschädigt werden, was Ihre Erfolgschancen verringert.

Nach meiner Erfahrung ist es jedoch Zeitverschwendung, einen Lebenslauf in HR-Datenbanken einzugeben. Möglicherweise OK für Juniorpositionen. Arbeiten Sie stattdessen mit einem Personalvermittler zusammen, dessen aktueller Lebenslauf an die Stelle angepasst ist, für die Sie sich bewerben möchten . Sie geben Ihre Daten in HR ein, nachdem Sie das Angebot erhalten haben.

#5
  0
HSMPXB
2014-04-23 18:18:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Warum nicht beides? Wenn ein Beitrag / eine Website die Informationen des Personalvermittlers enthält, seien Sie schlau und greifen Sie auf diese Informationen zu. Sie erhalten entweder einen Anruf oder hören nichts von ihnen. In beiden Fällen wird kein Schaden angerichtet. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre E-Mail so gestalten, dass sie Augäpfel erfasst und der Personalvermittler Ihren Lebenslauf öffnet.

Dies ist eine Option, aber seien Sie vorsichtig damit. Ich bin in eine schwierige Situation geraten, in der zwei verschiedene Unternehmen darüber gestritten haben, wem meine Bewerbung gehört (offensichtlich erhalten Personalvermittler Provisionen, während eine direkte Bewerbung bei der Firma für sie günstiger ist, da sie keine Provision zu zahlen haben).


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...