Frage:
Wie kann ich meine Kollegen dazu bringen, eine Sprache zu sprechen, die ich verstehe?
user14433
2014-03-12 19:53:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich arbeite in einem Büro, in dem weder Französisch (meine Muttersprache) noch Englisch (eine Sprache, die ich sehr gut spreche) als Standardsprache verwendet wird. Englisch sollte verwendet werden, da wir ein internationales Unternehmen sind, aber unser Büro besteht fast ausschließlich aus Einheimischen, daher verwenden sie hauptsächlich die Landessprache (die ich nicht spreche).

Meine Kollegen sprechen normalerweise an Ich auf Englisch, aber es kommt häufig vor, dass ich ein Gespräch mit einem meiner Kollegen beginne. Wenn ein anderer Kollege in das Gespräch eintritt, endet es in seiner Landessprache. Dies gilt sowohl für geschäftliche Gespräche als auch für persönliche Gespräche.

Wie kann ich sie verstehen lassen, dass sie Englisch sprechen sollten, ohne unhöflich zu klingen?

Bearbeiten

Ich habe gerade das " auf Englisch sprechen und sie werden zurückschalten " getestet. Es war ein totaler Fehler wie der, den Sie nur in einer schlechten Komödie sehen.

Was ist das Ziel Ihrer Reaktion auf die Mitarbeiter? Suchen Sie nach einer Möglichkeit, sie aufzufordern, auf Englisch zu diskutieren?
@enderland Ich möchte nicht, dass sie Vollzeit auf Englisch sprechen, aber zumindest denke ich, dass es nicht verrückt ist, zu fragen, ob ein Gespräch, das Sie beginnen und an dem Sie teilnehmen, auf Englisch endet
Können Sie die Landessprache lernen? (Dies würde verständlicherweise mindestens einige Monate dauern.)
Wer sind diese ** Einheimischen **? Wo arbeitest du?
@ Łukasz 웃 L ツ Ich bin Franzose und arbeite in Belgien. Ich bin kein Eindringling. Mir wurde gesagt, dass dieses Büro mehr die 20 verschiedenen Nationalitäten anstellt und dass Englisch in allen Teams verwendet wird. Es kommt vor, dass mein Team das einzige ist, das sich aus Einheimischen zusammensetzt.
Kiwy: Einige der Flamen haben einen aktiven Widerstand gegen Französisch, was eine ernsthafte Rolle in Ihrem Problem spielen könnte. Die Tatsache, dass Sie anständiges Englisch sprechen, könnte irrelevant sein, da nur das Gebietsschema für einige von ihnen politisch akzeptabel ist. Dahinter stehen finanzielle Erklärungen wie "Wir wollen nicht für die französischsprachigen armen belgischen Regionen bezahlen, aber wir wollen die französischsprachigen reichen Brüsseler". Ihre Situation scheint besonders.
Für diejenigen, die die Situation nicht verstehen, arbeitet das französischsprachige OP in einem Team, das flämisch spricht, eine der beiden Amtssprachen Belgiens, Flämisch und Französisch: http://en.wikipedia.org/wiki/Belgium .
@Kheldar eine der drei, Deutsch ist auch eine der Amtssprachen
** Kommentare entfernt. ** Bitte verwenden Sie Kommentare, um die Frage zu klären oder zu verbessern. Für eine ausführliche Diskussion verwenden Sie bitte [Chat].
Wenn Sie sagen, dass sie "sollten", was macht es so? Ist es eine "offizielle" Politik oder gehören Sie in diesem Fall zur Minderheit?
Acht antworten:
#1
+38
DJClayworth
2014-03-12 21:00:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Angenommen, dies ist ein Gespräch für geschäftliche Zwecke, dann müssen Sie daran teilnehmen. Und langfristig sollten Sie alle dazu bringen, in einer Sprache zu sprechen, die Sie verstehen können, wenn Sie involviert sind.

Es ist wahrscheinlich die beste Wahl, es einfach zu halten. Wenn ein Gespräch, an dem Sie beteiligt sind, die Sprache wechselt, sagen Sie einfach "Es tut mir leid, dass ich [diese Sprache] nicht verstehe. Könnten Sie bitte Englisch sprechen?". Möglicherweise müssen Sie dies mehrmals tun, bevor sie die Nachricht erhalten. Wenn sie jedoch versuchen, zusammenzuarbeiten, sollten sie dies eventuell tun.

Was Sie vielleicht bemerken, ist, dass manchmal, wenn Sie einer Gruppe von Personen eine Frage auf Englisch stellen, eine kurze Konversation auf Nicht-Englisch stattfinden kann, gefolgt von dem 'Ergebnis', das an Sie zurückübersetzt wird. Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn nicht jeder im Gespräch fließend Englisch spricht. Sie möchten dies jedoch so weit wie möglich vermeiden, da dies einen "Wir und Sie" -Ansatz schafft. Versuchen Sie, sie davon zu überzeugen, ständig Englisch zu sprechen. Wenn dies weiterhin der Fall ist, sprechen Sie mit einem Ihrer Kollegen, der fließend Englisch spricht, und fragen Sie ihn, warum das Gespräch ständig wechselt. Weisen Sie darauf hin, dass Sie dadurch wirklich benachteiligt werden. Wenn die Ursache darin besteht, dass es Leute gibt, deren Englisch wirklich nicht dazu in der Lage ist, müssen Sie sich möglicherweise mit jemandem abfinden, der für Sie übersetzt.

Wenn dies über Wochen andauert, obwohl Sie darum gebeten haben, auf Englisch umzusteigen (und wenn es nicht an Englischmangel liegt) müssen Sie möglicherweise ein sanftes Wort mit dem Management sprechen.

Ich bin in einigen Punkten anderer Meinung als DjClayworth: Alle Gespräche in einer Sprache zu führen, die sich von der Muttersprache des Landes unterscheidet, in dem sich das Büro befindet, verstößt hier gegen das Gesetz. Ich würde dies auch für diejenigen als sehr abweisend betrachten, die diese andere Sprache nicht kennen. Aber ich stimme DjClayworth darin zu, es einfach zu halten. Manchmal machen wir eine Messe über so einfache Dinge wie diese und bitten jemanden, wieder in einer anderen Sprache zu sprechen. Es ist überhaupt kein Problem, und wenn es ums Geschäft geht, müssen Sie dabei sein.
#2
+31
gnasher729
2014-03-13 04:02:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nun, Sie arbeiten in einem fremden Land und verstehen die Sprache nicht. Haben Sie über einen Sprachkurs nachgedacht? Oder noch besser, nehmen Sie an einem Sprachkurs teil? An vielen Orten in Europa gibt es viele Einwanderer und daher viele günstige Sprachkurse (nur überprüft: Wo ich früher gelebt habe, kostet ein 15-wöchiger Kurs 45 x 3 Stunden Deutsch für Anfänger 380 €). Das würde ich von jedem erwarten.

Wenn nicht, überlegen Sie, welche Haltung Sie diesen Menschen zeigen. Es kann sehr hilfreich sein, nur zu zeigen, dass Sie versuchen . Wenn Sie sich nicht die Mühe machen, sich anzustrengen, warum sollten sich die Leute dann bemühen, mit Ihnen auf Englisch zu sprechen? Darüber hinaus kann Englisch, das von französischen Muttersprachlern gesprochen wird, für englische Muttersprachler schwer zu verstehen sein und für nicht englische Muttersprachler mehr als schwer.

Ich möchte hinzufügen, dass das Ganze sehr kulturabhängig ist, daher verstehe ich nicht ganz, warum Sie die Sprache nicht erwähnen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass etwas, das in Deutschland ein guter Rat wäre, nutzlos wäre oder Sie in Italien oder Japan in Schwierigkeiten bringen könnte und umgekehrt.

Dies ist die einzig vernünftige Antwort. Das Übersetzen ist eine Anstrengung, und man kann nicht erwarten, dass seine Kollegen einfach alles fallen lassen und mit dem Übersetzen beginnen.
Ich denke natürlich darüber nach, aber mein Team bemüht sich so wenig, mich auf dem Laufenden zu halten, dass ich mich entscheide, in einigen Wochen aufzuhören.
Ich denke nicht, dass dies ein sehr guter Rat ist. Der Fragesteller sagte in der Firma, die Erwartung sei, dass die Leute am Arbeitsplatz Englisch sprechen, deshalb verstehe ich nicht, warum sie lernen müssen, um auf professionellem Niveau mit der Landessprache umzugehen.
@myyk Es ist eine praktische Antwort, die (a) nicht erfordert, dass man dieser Typ ist (wenn das Management die Peitsche auf Englisch knackt, wird jeder wissen, dass er es ist), und (b) kann ihm sogar helfen, wenn sie sehen, dass er versucht, sie auf halbem Weg zu treffen. Und das Erlernen einer neuen Sprache ist niemals eine schlechte Investition.
Die Zeit, um eine neue Sprache zu lernen, die über ausreichende Kenntnisse verfügt, um mit der gesprochenen Fachsprache Schritt zu halten, ist unerschwinglich. Denken Sie daran, dass Menschen, die in ihre eigene Sprache wechseln, wahrscheinlich informell sprechen und Umgangssprachen, Slang usw. in ihre Sprache aufnehmen. Aus diesem Grund erwartet das Unternehmen, dass das Team Englisch spricht.
@ myyk Der Fragesteller "denkt, dass" in der Firma die Erwartung ist, dass die Leute am Arbeitsplatz Englisch sprechen. Was ist, wenn sie fälschlicherweise annehmen, dass es eine solche Erwartung oder Politik gibt? @Kiwy können Sie diesen Teil klären.
@user13107 Das OP stellte klar fest, dass erwartet wird, dass Englisch verwendet wird.
@DJClayworth, nein, das OP gab klar an, dass er der Ansicht ist, dass das Unternehmen erwartet, dass das Englisch auch in der internen inoffiziellen oder halboffiziellen Kommunikation verwendet wird, nur weil das Unternehmen international ist.
@oakad Sie können, die Leute im Büro haben einen Vertrag unterschrieben, um dort zu arbeiten, wo von ihnen erwartet wird, dass sie Englisch sprechen.
Dies ist zwar eine gute Antwort für nicht professionelle Gespräche, aber ich denke nicht, dass es für professionelle hilfreich ist.Selbst wenn er diese Sprache lernen sollte, was er sollte, sollte er sie ohnehin nicht verwenden dürfen, da dies nach seinen Unternehmensstandards verboten ist.Er muss in professionellen Gesprächen immer noch Englisch sprechen, aber es wäre natürlich schön, für private Gespräche, die Grundkenntnisse erfordern, in die Landessprache wechseln zu können.
@ChrisSchiffhauer: "Die Zeit, eine neue Sprache zu lernen, die über ausreichende Kenntnisse verfügt, um mit der gesprochenen Fachsprache Schritt zu halten, ist unerschwinglich." Ich bin anderer Meinung, insbesondere, weil OP bereits Englisch spricht, das viele Ähnlichkeiten mit Flämisch aufweist.Das Erreichen der Grundkenntnisse sollte in einem Jahr Abendunterricht oder zwei oder drei Wochen Vollzeitstudium möglich sein.
@sleske Ja, richtig.Würden Sie jemanden mit dreiwöchigem Englischunterricht einstellen, um in einem englischsprachigen Unternehmen zu arbeiten?
#3
+9
HLGEM
2014-03-12 20:05:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich persönlich würde wahrscheinlich den ersten, der in der anderen Sprache spricht, auf die Schulter tippen und etwas sagen wie: "Können Sie bitte für mich übersetzen?"

Normalerweise brauchen die Leute nur eine sanfte Erinnerung daran, dass Sie nicht verstehen, was sie sagen.

Ich versuche es, aber es ist definitiv keine dauerhafte Lösung, da ich es jedes Mal tun muss, wenn ich mit meinen Kollegen spreche
Ich bin damit nicht einverstanden. Sie möchten, dass die Leute Englisch sprechen und nicht dass jemand für Sie übersetzt. Eine Übersetzung bringt Sie hinter das Gespräch. Sie werden es hören, aber nicht teilnehmen.
Ausdauer @Kiwy, Sie müssen unterscheiden, wenn Ihre Kollegen nicht erkennen, dass Sie sie nicht verstehen, und wann sie absichtlich tun
@greuze Problem ist bei der Debatte, sie waren vorsichtig, aber jetzt bin ich für 6 Monate hier und sie sprechen immer weniger Englisch ...
Der übersetzende Kommentar soll sie sanft daran erinnern, dass Sie nicht verstanden haben, was sie gerade gesagt haben.
#4
+4
rolfl
2014-03-12 23:36:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es muss eine Kompromisssituation vorhanden sein.

Sicher, es ist ein internationales Unternehmen, und sicher, Ihr Englisch ist gut. Dies ist jedoch die menschliche Natur.

Die Kommunikation wird immer auf den effizientesten verfügbaren Mechanismus zurückgesetzt. Sie haben Ihren Kollegen erlaubt, die Landessprache als effizientesten Mechanismus zu etablieren. Für Sie ist dies nicht der Fall.

Sie haben die Wahl. Sie müssen Teil der Kommunikation sein (oder Sie können auch beenden). Wenn Sie also einen Weg finden, die Landessprache ineffizient zu machen:

  • bestehen Sie darauf, dass eine der Personen (vorzugsweise die älteste, beschäftigtste Person) alles für Sie übersetzt ... in dem, was sie für wichtig hält Der ineffizienteste Weg (eine E-Mail?)
  • hinterfragen und fordern Sie diese Mails heraus, um sicherzustellen, dass Sie genau wissen, was gesagt wurde.
  • machen es im Wesentlichen nicht lohnenswert Um die Dinge zweimal zu erledigen ...

Dann bleibt die Konversation wahrscheinlich auf Englisch.

Aber selbst dies ist ineffizient und macht Sie wahrscheinlich nicht zu Freunden . Die wirkliche Lösung wird darin bestehen, Kompromisse einzugehen und auch die Landessprache zu lernen. Dann laufen alle mit maximaler Effizienz. Dies wird wahrscheinlich sowieso das Beste für Ihre Karriere sein und Sie werden Freunde gewinnen und Menschen beeinflussen.

Das Problem ist, was während der Übergangszeiten passiert, wenn Sie die Sprache lernen und sich an die anpassen langsamerer Prozess, wie sie Sie lehren.

Wenn Sie klarstellen, dass Sie versuchen, die Landessprache zu lernen, dann ist es meine Erfahrung, dass Sie viel mehr Zugeständnisse erhalten und am Ende alle Gewinnen.

Wenn Sie versuchen, Vorschriften durchzusetzen, wird dies nur alles verlangsamen und die Leute irritieren ... Unternehmensrichtlinien sind verdammt.

Nun, ich hatte überlegt, diese Sprache überhaupt zu lernen, aber tatsächlich konzentrieren sie sich so darauf, ihre Landessprache zu sprechen (und dieses Problem ist nur meinem Team eigen), und es ist nicht einfach für mich zu lernen, dass ich es einfach bin Entscheide dich, in den nächsten Wochen aufzuhören, weil ich die Haltung meines Teams nicht mehr aushalten kann.
#5
+4
Liath
2014-03-13 14:14:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das hat einige Seiten: Erstens, warum haben sie die Sprache gewechselt? Dies kann verschiedene Gründe haben:

  • Sie sprechen besser in ihrer Muttersprache
  • Sie haben nicht das Gefühl, dass Sie verstehen müssen, was sie sind
  • Sie versuchen, Sie aus dem Gespräch auszuschließen

Sie haben nicht erwähnt, dass Sie sich in dieser Umgebung unwohl fühlen, nur dass es manchmal schwierig ist. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Kollegen absichtlich versuchen, Sie auszuschließen, ist dies ein weiteres Problem, das den Anwendungsbereich etwas erweitert.

Die Schwierigkeit, die Sie hier haben, besteht darin, dass Sie nicht wissen, was Sie verpassen. Nach allem, was Sie wissen, hat sich das Thema möglicherweise auf das Fußballspiel von gestern Abend oder die Kinder Ihrer Kollegen ausgewirkt. Sie sind sich möglicherweise nicht bewusst, dass Sie sich einfach so fühlen, weil sie sich unterhalten, anstatt über Arbeit zu diskutieren.

Meiner Meinung nach müssen zwei Wege beschritten werden. Erstens ist es absolut wichtig, dass Sie einige Zeit verbringen die Landessprache lernen. Dies ist nicht nur so, dass Sie an diesen Gesprächen teilnehmen können, sondern um die Bereitschaft zu zeigen, sich zu engagieren und sich zu bemühen - warum sollten sie sich schließlich die Mühe machen, eine Fremdsprache zu sprechen, wenn Sie es nicht sind? Englisch mag der Unternehmensstandard sein, aber es ist eine sehr gut aufgenommene Geste, wenn Sie sich um sie bemühen. Wenn sie mit ihnen in ihrer Sprache sprechen, werden sie sich Ihrer Sprachkenntnisse sehr bewusst und werden sie im allgemeinen Gespräch viel mehr berücksichtigen. Sie müssen nicht fließend sein - beginnen Sie mit "Guten Morgen" und "Danke".

Dies führt mich zu meinem zweiten Punkt. Es ist viel einfacher zu fragen, was sie gesagt haben, da sich Ihre Sprachkenntnisse immer noch verbessern als es zu fragen ist, weil sie etwas falsch machen. Betrachten Sie diese beiden Formulierungen:

  • Es tut mir leid, können Sie das für mich auf Englisch wiederholen?
  • Es tut mir leid, mein X ist immer noch nicht großartig. Ich fürchte, ich habe dich verloren!

Die zweite zeigt deutlich, dass Sie versuchen, mit ihnen zu sprechen, aber dass Sie Hilfe benötigen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass Sie sich an Ihren Hochschulen viel mehr beliebt machen als an einem Manager und fragende Sprachregeln werden durchgesetzt!

Ja, es ist gut zu versuchen zu verstehen, warum dies geschieht.Grundsätzlich die "5 Warum".
#6
+2
user1023
2014-03-14 23:52:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Problem sind zunächst Ihre falschen Erwartungen. Sie haben zugestimmt, Expat zu sein, was bedeutet, dass Sie Ihre Muttersprache bei der Arbeit nicht verwenden können usw. Sie gehen davon aus, dass nur, weil das Unternehmen international ist, dasselbe von lokalen Arbeitern erwartet wird.

Es ist nicht so. Die offizielle Sprache des Unternehmens kann Englisch sein, was bedeutet, dass die offizielle Kommunikation auf Englisch erfolgt und dass bei der Einstellung ein angemessenes Maß an Englischkenntnissen erforderlich ist (was im Vergleich zur Muttersprache keine Sprachkenntnisse impliziert).

Ihre Kollegen kommunizieren inoffiziell , weil sie untereinander sprechen und nicht bei offiziellen Treffen. Wenn sie die Sprache verwenden würden, die Sie nicht kennen und von der nicht erwartet wird, dass sie (flämisch) in der Kommunikation einschließlich Ihnen (z. B. über Anforderungen im Projekt, zu erledigende Arbeit) sprechen, wäre dies etwas anderes. Die Tatsache, dass Sie im selben Büro sitzen, bedeutet jedoch nicht, dass jede Kommunikation innerhalb dieses Büros etwas mit Ihnen zu tun hat. Sie sprechen möglicherweise über bestimmte Probleme, die sie hatten, und ihre fließenden Englischkenntnisse reichen möglicherweise nicht aus, um sie in dieser Sprache frei zu diskutieren.

Verbot , eine Sprache zu verwenden, insbesondere die Die Sprache eines bestimmten Landes ist no go , und dies könnte eine schwerwiegende Verletzung des Arbeitsrechts sowie der Bürgerrechte darstellen! Versuchen Sie nicht einmal, diesen Weg zu gehen!

Das Problem ist in erster Linie strukturell , da Sie für ein internationales Unternehmen arbeiten und zu Recht erwartet haben, dass Sie mit vielen Ausländern zusammenarbeiten werden. Stattdessen sind Sie in dem Büro gelandet, in dem Sie sich befinden der einzige Ausländer, was schlimmer ist mit schlechten Kenntnissen der Landessprache. Sie können mit dem Management über dieses Problem sprechen. Sie können argumentieren, dass es kontraproduktiv ist, wenn Sie mit Menschen arbeiten müssen, mit denen Sie nicht frei kommunizieren können, weil Sie nicht gut genug auf Flämisch sind und sie nicht fließend genug Englisch sprechen.

Sicher kann es so reorganisiert werden, dass Sie in ein Team versetzt werden, in dem genügend Ausländer vorhanden sind, sodass die Kommunikation automatisch auf Englisch erfolgt, und die "Einheimischen" Flämisch zu sprechen wäre nur eine Ausnahme.

#7
  0
HopefullyHelpful
2017-04-11 18:07:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde empfehlen, einige Fernseher / Videos in dieser Sprache mit Untertiteln (Youtube oder Filme) anzusehen und nach Wörtern zu suchen, die Sie nicht verstehen.

Erstellen Sie eine Liste der Wörter, die Sie oder sie häufig verwenden, und übersetzen Sie sie in die jeweils andere Sprache (nicht unbedingt in Echtzeit). Nehmen Sie die ganze Zeit einen Notizblock mit. Mit der Zeit werden Sie hoffentlich die Sprachbarriere überwinden.

#8
-1
greuze
2014-03-12 21:00:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ist mit einem "Entschuldigung"?

In den meisten Fällen werden Ihre Kollegen nicht bemerken, dass Sie sie nicht verstehen. Wenn Sie ihnen also etwas auf Englisch sagen, wechseln sie wieder auf Englisch.

Wenn ihr Englisch nicht fließend ist "Entschuldigung?" wird möglicherweise nicht so verstanden, wie Sie es möchten.
Ok @DJClayworth, dann "Sorry, ich verstehe nicht" :) Ich wollte ihre Aufmerksamkeit darauf lenken, sie zu interrumptieren (auf Englisch)
"Wenn Sie ihnen etwas auf Englisch sagen, werden sie wieder auf Englisch wechseln." Ist das etwas, das Sie aus Erfahrung wissen oder über das Sie recherchiert / gesehen haben? So wie es aussieht, könnte jemand anderes in seiner Antwort das Gegenteil sagen, was beide unbrauchbar macht. Würde es Ihnen etwas ausmachen, näher darauf einzugehen?
@CMW: Aus persönlicher Erfahrung schaltet ein Nicht-Muttersprachler, der an der Konversation teilnimmt, die Konversation auf Englisch um, und es kann 15 Minuten dauern, bis er zurückkehrt! Der Unterschied ist, wie ich weiß, die Einstellung: In diesen Unternehmen hat das Management dies nicht getan Ich muss nicht erklären, dass Englisch die Unternehmenssprache war, es war eine Selbstverständlichkeit.
@MSalters Genau das bin ich auch gewohnt. Aber es ist eindeutig das Gegenteil von dem, wonach das OP gefragt hat.
@CMW Ja, das weiß ich aus Erfahrung. Was ist genau falsch an meiner Antwort? Wenn Sie eine andere Lösung haben, senden Sie bitte eine andere Antwort.
@greuze Wie ich schon sagte. Derzeit ist Ihre Antwort nicht sehr wertvoll, da Sie Ihre Meinung nicht bestätigt haben (http://meta.workplace.stackexchange.com/questions/123/should-we-add-a-back- it-up-rule-to-the-faq-now) in irgendeiner Weise. Genau das fehlt bei Ihrer Antwort. Ich sage nicht, dass es falsch ist, sondern nur, dass es nur eine Meinung ist.
@CMW Danke für die Antwort, ich kannte diese Richtlinie nicht. Ich denke jedoch, dass viele Antworten auf diese Frage nur Meinungen sind, und Sie haben nichts gesagt oder die anderen abgelehnt.
@greuze Wir wollen nicht bestimmte Benutzer diskriminieren, sondern neue Benutzer informieren, damit diese wiederum zur Verbesserung der gesamten Community beitragen können. Bitte nimm dies als Ermutigung, ähnliche Kommentare zu anderen Posts zu hinterlassen oder sie zu markieren, damit Mods einen Blick darauf werfen. Ich möchte Sie auch zu [The Water Cooler] (http://chat.stackexchange.com/rooms/3060/the-water-cooler) einladen, wenn Sie Fragen haben oder einen Chat suchen.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...