Frage:
Umgang mit geringfügigem Kabinenvandalismus
wnnmaw
2016-04-15 19:53:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vandalismus ist ein starkes Wort, aber ich kann mir kein besseres vorstellen.

Ich arbeite in einem Büro von ungefähr 100 Ingenieuren, von denen ein Großteil von einer von zwei prominenten Universitäten stammt. Diese Universitäten gelten als "Rivalen" und es gibt oft unbeschwerte Scherze zu diesem Thema. Ich habe einen großen Magneten, der das Logo meiner Alma-Materie auf der Außenseite meiner Kabine darstellt und auf einen häufig benutzten Gehweg zeigt. In den letzten drei Monaten (seit ich diese Kabine habe) wurde der Magnet fast jeden Morgen auf die gegenüberliegende Seite meiner Würfelwand bewegt. An seiner Stelle wurde mehrmals das Logo der anderen Universität aufgeklebt. Als es das erste Mal passierte, lachten ich und meine Kollegen in der Nähe darüber, jetzt wird es etwas weniger amüsant. Ich habe keine Ahnung, wer das tut.

Dies ist keine große Sache. Es ist mir eigentlich egal, aber es ist etwas frustrierend, dass es mit einer solchen Regelmäßigkeit und Anonymität passiert. Wenn jemand möchte, dass ich den Umfang meines Universitätsstolzes einschränke, werde ich dies gerne tun, aber mir muss dies ausdrücklich gesagt werden. Dies ist wirklich eine kleine Belästigung und Ablenkung, die der Aufmerksamkeit des Managements nicht würdig ist.

Wie kann ich einen kleinen Ärger bekommen, um aufzuhören, ohne Dinge überproportional zu blasen (dh zum Management zu gehen oder eine Hexenjagd zu machen)?

Einige Aktionen, die ich in Betracht gezogen habe:

  1. Alle fragen: Lässt mich paranoid und überempfindlich aussehen und nimmt viel Zeit in Anspruch.
  2. Ein Zeichen setzen: Lässt mich paranoid, überempfindlich UND passiv aussehen. aggressiv
  3. Mit einem Vorgesetzten sprechen: Lässt mich übermäßig empfindlich aussehen und verschwendet seine Zeit
  4. Andere Mitarbeiter dazu bringen, verdeckt Nachforschungen anzustellen: Vermeidet es, mich (möglicherweise) schlecht aussehen zu lassen, lenkt aber andere Leute davon ab ihre Jobs
  5. ol>
Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht. Dieses Gespräch wurde [in den Chat verschoben] (http://chat.stackexchange.com/rooms/38479/discussion-on-question-by-wnnmaw-how-to-deal-with-minor-cubicle-vandalism).
http://workplace.stackexchange.com/questions/61814/someone-keeps-moving-the-stuff-on-my-desk
Sie sehen es wahrscheinlich als amüsantes Spiel an, da Sie es immer wieder zurückstellen.Warum soll der Magnet überhaupt an der Außenseite Ihrer Kabine sein?
Fünf antworten:
#1
+45
paparazzo
2016-04-15 20:03:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für manche Menschen ist die Außenseite Ihres Würfels gegenüber einem häufig benutzten Gehweg ein öffentlicher Raum.
Wenn Sie ihn nur dort lassen, wo der Vandal ihn platziert, sollte dies das Problem wahrscheinlich beenden.

In vielen Unternehmen dürfen Sie in Ihrem eigenen Büro alles anzeigen, was Sie möchten (außer bei Offensivität), aber ___ darf nicht ___ ohne ausdrückliche Genehmigung des Managements etwas in öffentlichen Korridoren anzeigen. Dafür gibt es einige gute rechtliche Gründe. Nehmen Sie den freundlichen Hinweis, den Sie erhalten, und hören Sie auf, dagegen anzukämpfen, bevor Sie in Schwierigkeiten geraten.
#2
+28
cdkMoose
2016-04-15 22:36:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Einige könnten argumentieren (und ich glaube, sie haben einen Punkt), dass Sie der Täter sind, nicht das Opfer. Wenn Sie Ihren Magneten "an der Außenseite meiner Kabine in Richtung eines häufig benutzten Gehwegs" platzieren, kann dies auftreten, wenn Sie Ihrer Universität ins Gesicht schieben.

Wenn jemand etwas in stark hat > ihre Kabine, die möglicherweise ärgerlich ist, das ist mein Problem, wenn ich ihre Kabine besuche. Wenn sich dasselbe außerhalb ihrer Kabine befindet, insbesondere in häufig genutzten Räumen, ist dies ihr Problem. Wir sollten die Gefühle aller in diesem gemeinsamen Raum respektieren.

Wenn etwas Persönliches, das Sie außerhalb Ihrer Kabine platzieren, Ihre Mitarbeiter zu stören scheint, sollten Sie es wahrscheinlich wieder in Ihre Kabine bringen, damit sie nicht dazu motiviert sind Entfernen Sie es selbst.

Ich glaube, es ist eine Antwort - im Wesentlichen die gleiche wie @paparazi's. Das Posten des Magneten im Freien wird von jemandem offensichtlich als nicht provokativ oder gegen die Standortrichtlinien angesehen (es gibt rechtliche Gründe, warum das Posten in öffentlichen Korridoren im Allgemeinen nur mit Zustimmung des Managements zulässig ist). Die OP sollte wahrscheinlich den Hinweis verstehen, anstatt diesen Kampf fortzusetzen.
Ich habe am Ende der Antwort einen Lösungsvorschlag für OP hinzugefügt. Ist das besser?
Mehr Täter * und * Opfer (IMHO). In der NBA wäre es ein doppelter T. Trash Talk, der einen Push auslöste.
#3
+6
Peter
2016-04-16 16:26:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Antwort lautet, entweder loszulassen oder ein Zeichen / eine Nachricht unter dem Magneten anzubringen, damit nur der Täter es sieht, wodurch alle Bedenken vermieden werden, die Sie in Bezug auf das Zeichen geäußert haben.

Die Nachricht könnte ungefähr so ​​lauten: "Wenn Sie diese Nachricht sehen, hat jemand den Gegenstand entfernt, der sie abdeckt. Dies ist keine gute Sache. Wenn Sie von dem Gegenstand gestört werden und dies von mir möchten Entfernen Sie den Gegenstand selbst, tun Sie, was jede respektvolle und reife Person tun würde, und sprechen Sie mit mir. "

#4
  0
Jay Godse
2016-04-17 18:44:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist eine interessante Frage. Gelegentliche unbeschwerte Streiche bauen oft Kameradschaft auf. In der Vergangenheit habe ich Streiche wie Koop-Studenten gesehen, die die Kabine des geliebten IT-Mannes mit Luftballons füllten (8 'x 10' x 6 'hoch). Der IT-Mann war berührt und wir hatten alle ein gutes Lachen. Aber ich habe auch Streiche gesehen, wie das Herausziehen von USB-Kabeln aus Computern, das Entfernen von Mausbatterien und dergleichen, die keinen Wert für den Aufbau von Kameradschaft haben, aber das Opfer ärgern, wenn es versucht, das Problem zu beheben. Und ich habe gesehen, wie Leute immer wieder denselben Streich wiederholten, was auch störend ist, ohne Kameradschaft aufzubauen.

Wenn ein Streich einmal gemacht wird, ist die Genesung schnell und kann Kameradschaft aufbauen. Wenn es häufig vorkommt und eher nach Sabotage als nach Kameradschaft aussieht, haben Ihre Mitarbeiter Probleme, persönliche Grenzen zu respektieren, und das muss ein Ende haben.

Beschreiben Sie Ihrem Manager den Streich, beschreiben Sie, wie viel Arbeit für die Behebung erforderlich war, sagen Sie ihr, wie Sie sich dabei fühlen, und warten Sie auf ihre Reaktion. Wenn sie auf eine Weise reagiert, die gut für Sie und nicht unvernünftig für die Scherze ist, die Sie gut gemacht haben. Wenn nicht, müssen Sie tief nachdenken, wenn Sie an einem Ort arbeiten möchten, an dem die persönlichen Grenzen kaum respektiert werden und das Management sich nicht widersetzt.

Ich bin mir nicht sicher, ob der Manager so reagieren wird, wie Sie glauben. Im Gegensatz zu USB-Kabeln und Mausbatterien bringt der Magnet außerhalb der Kabine keinen geschäftlichen Wert und das OP kann nicht behaupten, dass seine Arbeit gestört wird. Die Tatsache, dass sich der Magnet wohl im öffentlichen Raum befindet, macht "wenig Respekt vor persönlichen Grenzen" zu einer Strecke.
Guter Punkt. Ein Magnet außerhalb einer Kabinenwand kann jedoch leicht als öffentlich oder privat bezeichnet werden. Und es kommt auf die Perspektive des Beschwerdeführers an. Wenn er nicht mag, wie diese Streiche ihn fühlen lassen, hat er jedes Recht auf dieses Gefühl und jeden Grund, zu wollen, dass sie aufhören. Und seine Kollegen haben das Recht, sich beleidigt zu fühlen, wenn sich der Magnet in einem öffentlichen Raum befindet. Das Management muss entscheiden, ob beleidigende Personen gezwungen werden sollen, ihr Verhalten zu ändern, und gezwungene Personen müssen entscheiden, ob sie dies oder den Status quo akzeptieren können.
#5
-1
mkennedy
2016-04-15 22:24:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe ein paar Ideen.

Befolgen Sie die Anweisungen von @ paparazzi (bewegen Sie den Magneten in Ihrer Kabine).

Runden Sie einige andere Alumni zusammen, um mitzumachen und Magnete an den Außenseiten ihrer Kabinen anzubringen.

Versuchen Sie, Magnete von allen Universitäten in der Gruppe zu erwerben und sie alle an der Außenseite Ihrer Kabine anzubringen.

Kleben Sie den Magneten auf Ihre Kabine. Oder auf andere Weise sichern. Wenn Sie es auf die Metallkante Ihrer Kabinenwand legen, führen Sie Schnur oder Schnur darüber und sichern Sie es mit Stecknadeln. Oder Sie sind Ingenieur - überlegen Sie sich eine unterhaltsame Lösung!

Ich denke nicht, dass Eskalation die beste Richtung ist.
Die Außenseite der Kabine ist problematisch, aber ich habe die Situation als eine Art Mobbing gelesen. Wenn es einen professionellen Grund gab, den Magneten nicht dort zu haben, sollte sein Chef oder die Person, die den Magneten bewegt, dies ihm mitteilen. Die Tatsache, dass manchmal ein Ersatz-U-Logo an seine Stelle gesetzt wird, bedeutet, dass es kein professionelles Problem ist. Wenn Sie dem Verhalten standhalten, kann es nicht schlimmer werden.
-1, ich stimme dem Kommentar von @Paparazzi's zu, dass dies das Problem möglicherweise eskalieren lässt.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...