Frage:
Wie angemessen ist sexuelle Sprache am Arbeitsplatz?
fzfch
2015-01-07 23:17:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin ein Mann, der für eine kleine Firma in den USA arbeitet. Heute hörte ich meine Kollegen sagen "saugen 2 d ** ks in einem Gespräch. Neulich ging ich mit einem männlichen Kollegen zum Mittagessen und jemand fragte, wer bezahlt. Es ist sehr üblich, hier von Nutsacks und Schwulen und so zu sprechen. Ich bin Ich bin hier nicht lokal und bin mir nicht sicher, ob es die Kultur hier ist.

Ich bin international und mit solchen Verhaltensweisen nicht sehr vertraut. Was schlagen Sie vor?

Als mein Kollege fragte Wenn wir dafür bezahlen, haben wir Männer ein Date ... es ist ein offensichtlicher schwuler Kommentar.

Ich bin Ingenieur und arbeite mit anderen Ingenieuren und Vertriebsmitarbeitern zusammen.

Können Sie erklären, warum es unangemessen ist zu fragen, wer bezahlt hat?
Könnten Sie bitte Ihre Frage klären? "Was schlagen wir vor?" ist ziemlich breit.
Ist der Arbeitsplatz nur männlich?
Es ist überhaupt nicht angemessen. Es ist nicht ungewöhnlich, aber nicht angemessen.
Wenn Ihr Kollege fragte, wer zahlt, würde ich das nicht als eine Art homosexuellen Angriff ansehen, sondern als Smalltalk - bestenfalls. Ein Versuch, Sie zum Bezahlen zu bringen - im schlimmsten Fall.
_ "Als mein Kollege uns fragte, wer es bezahlt, bedeutet das, dass wir Männer ein Date haben ... es ist ein offensichtlicher schwuler Kommentar." _ - Ich denke, das sagt mehr über Sie als über Ihre Mitarbeiter aus; wie ich noch nie gehört habe, korrelierten die beiden (sexuelle Orientierung und Bezahlung des Abendessens) miteinander; oder im Übrigen zu fragen, wer dafür bezahlt, einem romantischen Date gleich zu sein.
@BurhanKhalid - Ich denke, es fehlt viel, wenn man den Tonfall nicht hören kann. Ich vermute, der Mitarbeiter klang eher wie "Oooo, also wer von euch beiden zahlt ??? * zwinker zwinker stupsen stupsen *", was für mich offensichtlich ein Date bedeuten würde.
Fünf antworten:
#1
+17
Joe Strazzere
2015-01-07 23:36:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist sehr üblich, hier von Nutsacks, Schwulen und anderen Dingen zu sprechen.

Das wäre an keinem Ort üblich, an dem ich jemals in meiner beruflichen Laufbahn gearbeitet habe. Andererseits hatte ich sehr früh in meiner Arbeitshistorie einige nicht professionelle Jobs inne, bei denen solche Kommentare Routine waren.

Wie angemessen ist dies am Arbeitsplatz?

Dies ist äußerst branchen-, länder- und unternehmensspezifisch.

Einige Jobs scheinen eine Sprache zu tolerieren, die Sie leicht an anderer Stelle entlassen könnte.

Ich würde sagen, dass es für keinen anderen Arbeitsplatz als den in der Antwort von JB King genannten geeignet ist.
@JoeStrazzere Das ist ganz richtig. In einem früheren Job als IT-Trainer habe ich viel Zeit damit verbracht, einen Auszubildenden "umzubilden", der von einem Raubein auf den Ölfeldern gekommen war. Ich habe Jahre beim Militär verbracht und war immer noch beeindruckt von der Farbe seiner Sprache ...
Mit Abstand die beste Antwort. Sie müssen die Kultur des Unternehmens und seiner Mitarbeiter berücksichtigen. Nachdem ich in mehreren kleinen Softwareunternehmen gearbeitet habe, kann ich sagen, dass ich und andere Entwickler routinemäßig so miteinander reden. Persönlich würde ich nicht in einem Unternehmen arbeiten wollen, das zu angespannt ist, um sich um so etwas zu kümmern. Das gilt auch für die Arbeit mit Leuten, die zu angespannt sind.
@phoebus Ich habe tatsächlich viele gute Manieren aus meiner Militärdienstzeit bekommen (ok - es war eine allgemeine Personalposition). Die Sprache in meiner aktuellen IT-Position entspricht eher der Beschreibung des OP - ich denke, Sie können dies einfach nicht in einfache Regeln einfügen. YMMV. ;-);
#2
+8
keshlam
2015-01-08 03:25:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie andere sagten: Die raue Sprache ist unangemessen. "Aber zu fragen, wer zahlt, ist wahrscheinlich entweder eine lokale Kultur, sich abzuwechseln, anstatt die Kellner dazu zu bringen, jeden Scheck aufzuteilen, oder" wer wird das auf Kostenkonto setzen "oder etwas anderes harmloses. Um herauszufinden, welche ASK.

Persönlich würde ich feststellen, dass die Sprache es zu einem unbequemen Arbeitsplatz gemacht hat, und meine Jobsuche neu starten. Sie haben die perfekte Antwort darauf, warum Sie Ihren aktuellen Job verlassen möchten: ein feindliches Arbeitsumfeld. Schade, dass Sie das während des Interviews nicht feststellen konnten, aber es scheint, dass dies ihre Schuld ist, weil Sie nicht sehen konnten, wie das Team wirklich war.

Ein Gedanke, bevor Sie anfangen zu gehen: Fragen Sie Ihren Management, wenn dies typisch ist oder wenn sie nur das neue Kind schikanieren. Nicht, dass das Schikanieren es akzeptabler macht, aber das würde bedeuten, dass sie in ein oder zwei Wochen etwas weniger unangenehm werden.

Oder das Management kann Ihnen sagen, dass sie sowieso die Großmaul abfeuern werden, was auch immer der Fall sein könnte bedeutet auch, dass sich der Ton etwas verbessert.

Oder dies kann tatsächlich so sein, wie diese Leute normalerweise sprechen. In diesem Fall finden Sie entweder einen Weg, dies zu tolerieren oder zu gehen.

Also - wieder meine eigene Reaktion, nicht unbedingt die beste Reaktion - würde ich mit der Planung einer Ausstiegsstrategie beginnen. Möglicherweise benötigen Sie eine.

#3
+2
JB King
2015-01-07 23:28:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im Allgemeinen wäre dies ein großes Nein-Nein, da dies in einigen Fällen zu sexuellen Belästigungsklagen führen könnte, obwohl es einige Ausnahmen gibt, wie ich mir in der Erotikfilmindustrie vorstellen würde, dass solche Themen geschäftlich sein könnten. Ich würde wahrscheinlich in Betracht ziehen zu fragen, ob die farbenfrohe Sprache gebräuchlich ist oder nicht, da die Möglichkeit besteht, dass diese Zeilen innerhalb der Branche, in der Sie arbeiten, verwendet werden. Ich könnte mir vorstellen, dass Witze darüber gemacht werden, wer wen durch die Bälle oder einen anderen Slang hat, der eine häufige Reaktion sein könnte. Es kann etwas darüber gesagt werden, wie grafisch die Dinge auf einer Ebene sind.

Über Sex zu sprechen, führt nicht unbedingt zu sexuellen Belästigungsklagen. Es hängt ganz von der Art des Gesprächs ab, von der Formulierung, von wem es war usw. Ich kenne viele Orte, an denen neutrale, aber sexuelle Sprache ohne Anzeichen eines Problems verwendet wird
#4
+2
user8365
2015-01-08 05:02:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach den meisten professionellen Definitionen ist dies kein angemessenes Verhalten, aber Sie befinden sich in einer Situation, in der es häufig vorkommt und wahrscheinlich toleriert wird, wenn es nicht gefördert wird.

Anfangs würde ich versuchen, es zu ignorieren. Lachen Sie nicht über diese Witze, machen Sie nicht mit und geben Sie keinen Hinweis darauf, dass dies angemessen ist. Nachdem Sie eine Weile dort gearbeitet und beobachtet haben, wie sich das Management verhält, können Sie beginnen, Ihre Reaktionen anzupassen.

Je mehr das Management dies fördert, desto vorsichtiger müssen Sie sein, wie stark Sie äußern, wie sehr Sie dies beleidigt. Einige Leute werden Ihre Ansichten respektieren und versuchen, sich um Sie herum zu kontrollieren. Sie werden nicht immer perfekt sein, also versuchen Sie, den seltenen Verstoß zu entschuldigen.

Sie sind möglicherweise das Ziel weiteren Mobbings oder sie sehen Sie einfach als nicht in die Unternehmenskultur passend. Das wäre besonders schade, wenn Sie Ihre Arbeit gut machen. Möglicherweise müssen Sie eine formelle Beschwerde einreichen, um sich zu versichern. Hoffentlich eskaliert diese Situation nicht.

#5
+2
harsimranb
2015-01-08 22:58:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach meiner Erfahrung werden unangemessene Referenzen in kleinen Startup-Unternehmen normalerweise toleriert. Einige meiner Kollegen in Start-up-Unternehmen haben ähnliche Erfahrungen gemacht. Es ist genau so, wie die Kultur normalerweise ist, da es nur sehr wenige bis gar keine weiblichen Angestellten gibt. Es gibt auch keine interne oder sehr kleine interne Personalabteilung.

Für größere und etabliertere Unternehmen wird dies definitiv nicht toleriert, da es eine größere Personalabteilung und wahrscheinlich mehr weibliche Mitarbeiter gibt.

Allerdings! Wenn es Belästigung ist, sollte es definitiv gestoppt werden. Ein paar Witze auf Kosten von niemandem sind in Ordnung. Wenn es jedoch jemanden stört, gilt es als sexuelle Belästigung und sollte der Personalabteilung, dem Management oder einer geeigneten Regierungsbehörde gemeldet werden.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...