Frage:
Ist es angemessen, andere in einem Videoanruf stummzuschalten?
Snowman8734
2020-07-23 20:22:43 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aufgrund von COVID-19 ist mein Unternehmen vollständig entfernt und alle unsere Besprechungen werden über Sprachanrufsoftware (z. B. Skype, Zoom, Teams - normalerweise ohne Verwendung von Video) durchgeführt, mit der jeder Eingeladene sich selbst und andere stumm schalten kann. Normalerweise werden meine Kollegen stumm geschaltet, wenn sie nicht sprechen. Ich habe jedoch einige Fälle erlebt, in denen jemandes Mikrofon Feedback gibt oder jemand Hintergrundgeräusche hat, aber nicht stummgeschaltet ist. Normalerweise erinnert der Anruforganisator andere an die Stummschaltung, aber das passiert nicht immer.

Ich denke, bei der Beantwortung dieser Frage sind einige Dinge zu beachten:

  • Ob ich der Anruforganisator bin oder nicht
  • Wie viele Personen sind im Anruf

Ist es angemessen, andere in einem Anruf stummzuschalten, wenn das Geräusch sie sind? Machen ist störend?

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/111005/discussion-on-question-by-snowman8734-ist-eign-to-mute-others-in-a-vide).
Können Sie Ihrer Frage, warum dies möglicherweise nicht angemessen ist, eine Erklärung hinzufügen?Der größte Teil meiner Erfahrung mit Amateur-Telefonkonferenzen ist mit stummgeschalteten Personen, es sei denn, sie halten die Taste zum Sprechen gedrückt.
Glaubst du nicht, die Frage wäre besser zu fragen, wie könnte es nicht angemessen sein?
Sechs antworten:
#1
+81
Joel Etherton
2020-07-23 20:43:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als Organisator der Besprechung liegt es sicherlich in Ihrem Rahmen, die betreffende Partei stummzuschalten, und Sie sollten ihnen eine private Nachricht senden, in der sie darüber informiert werden, damit sie nicht versuchen zu sprechen und daher von der Besprechung ausgeschlossen werden. Es ist keine großartige Etikette, aber das Meeting muss ohne Unterbrechung fortgesetzt werden.

Die Technik, die wir in unserem Unternehmen verwenden, besteht darin, das Meeting anzuhalten, anzukündigen, dass alle stummgeschaltet werden müssen, und wenn sie nicht stummgeschaltet bleiben, werden sie von angerufen Name und angewiesen, stumm zu schalten. Wir müssen noch über diese Aufmerksamkeit hinausgehen. Die meisten Menschen sind im Allgemeinen bereit, stumm zu schalten, und diejenigen, die normalerweise nicht den Eindruck haben, stumm geschaltet zu sein (obwohl dies nicht der Fall ist).

Meine persönliche Präferenz ist aus zwei Gründen die zweite. Das erste ist, dass es die Absicht signalisiert, dass das Treffen ein ernstes Ereignis ist und angemessene Aufmerksamkeit erhalten sollte. Das zweite ist, dass es eine Ordnung und Respekt gegenüber der gesamten Gruppe schafft, die zu einer besseren Besprechungserfahrung führen. Wenn Leute sehen, dass ein Leiter die Veranstaltung ernst nimmt, sind sie eher geneigt, ernsthaft und engagiert teilzunehmen.

Dies kann von der Formalität des Treffens und von der Anzahl der beteiligten Personen abhängen.Wenn sich nur wenige Leute gut kennen, kann es für den Veranstalter rundum einfacher sein, jemanden direkt stummzuschalten und kurz zu erwähnen, z.„… Und John, ich habe dich gerade wegen des ganzen Verkehrs stumm geschaltet.Also sowieso… “Die meisten Leute haben sich in den letzten Monaten sehr an Online-Meetings gewöhnt und es macht ihnen nichts aus, in einem kleinen, informellen Meeting stumm geschaltet zu werden.
#2
+39
Steve
2020-07-23 20:39:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Absolut geeignet, wenn Sie der Anruforganisator sind, um jemanden in dieser Situation stummzuschalten. Ich denke, es wäre auch höflich, sie über den Anruf oder per Chat zu informieren, damit sie wissen, dass sie stummgeschaltet wurden und warum.

Meiner Meinung nach ist die Anzahl der Personen, die telefonieren, irrelevant ;; Wenn Rauschen den Anruf stört, ist nichts falsch daran, sie stummzuschalten.

Dies war auch unser Ansatz.Nicht nur der Veranstalter, sondern jeder wird jemanden stumm schalten, dessen Mikrofon Probleme verursacht, wenn er gerade nicht spricht.Normalerweise gefolgt von einer kurzen Notiz entweder mündlich oder im Chat-Fenster: "Sorry soandso, dein Mikrofon hat Störungen verursacht, also habe ich dich stumm geschaltet".Bisher hatte noch niemand ein Problem damit.
Wir schalten andere stumm, wenn sie zu unserem Team gehören.Wenn sie einem anderen Team, einer anderen Organisation oder einem anderen Kunden angehören, bitten wir sie, die Stummschaltung vorzunehmen.
@Gopi das ist ein guter Punkt.
#3
+29
TooTea
2020-07-24 15:56:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Beachten Sie, dass Sie mit Zoom (als Organisator) auswählen können, dass jeder standardmäßig stumm geschaltet wird , wenn er an der Besprechung teilnimmt.

Dies ist meiner Erfahrung nach am wenigsten umstritten Ansatz, weil es Menschen lehrt, dass Stummschaltung die Norm ist, keine Bestrafung für Hintergrundgeräusche. Es ist nicht erforderlich, die Besprechung zu unterbrechen, um die Leute anzurufen und sie zu bitten, sich selbst stumm zu schalten oder jemanden zu beleidigen, indem sie ihn gewaltsam stumm schalten.

Die Leute lernen sehr schnell, dass sie sich jederzeit stumm schalten müssen sprechen. Sich selbst zu stummzuschalten, wenn Sie mit dem Sprechen fertig sind, ist natürlich. Im Wesentlichen passt sich jeder nur an einen "Push-to-Talk" -Modus an.

Ein kluger Punkt.
Ich kann nicht glauben, dass dies nicht die EINZIGE Antwort ist.Bei allen Besprechungen, bei denen mehr als eine Handvoll Personen in einer halb-informellen Gruppe anwesend sind, 1) kann man sich NICHT darauf verlassen, dass sich die Teilnehmer zuverlässig stumm schalten, und 2) es sollte der unbestrittene und universelle Standard sein, dass jeder stumm geschaltet wird.Die Organisatoren sollten die absolute Macht haben, die Teilnehmer universell (oder individuell) ohne Urteil stumm zu schalten.Remote-Konferenzen funktionieren einfach mit keiner anderen Methode.
Ich weiß aus Erfahrung, dass sich Google Meet automatisch so verhält, wenn Sie mehr als fünf Personen in der Besprechung haben (der sechste und alle nachfolgenden Teilnehmer, die teilnehmen, beginnen standardmäßig stumm geschaltet).Dies war jedoch ziemlich irritierend für mich, da ich die Hardware-Stummschalttaste an meinem Mikrofon anstelle einer Software-Stummschaltfunktion verwende. Daher muss ich häufig zwei verschiedene Stellen deaktivieren, nachdem ich an großen Besprechungen teilgenommen habe.
#4
+6
allo
2020-07-24 13:58:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ja.

Als Teilnehmer zu sprechen, denke ich, dass es in Ihrem Szenario nützlich ist. Ich habe meine Webcam einmal in einer offenen Diskussion angepasst und vergessen, mich selbst stumm zu schalten, und mein Chef hat mich stumm geschaltet. Ich fand es völlig in Ordnung und es tat mir leid, dass ich mich nicht stummgeschaltet habe. Ich konnte mich danach wieder stumm schalten.

Es ist ein weiterer Fall, wenn Sie jemanden stumm schalten, weil er nicht sprechen sollte. Dann gibt es einen Konflikt darüber, wer sprechen wollte, der normalerweise von den Personen "Oh, Sie haben gesprochen" gelöst werden sollte und möglicherweise eine Klärung der Etikette für Teamanrufe erfordert, wenn das Problem häufiger auftritt.

Wann Aufgrund technischer Probleme wie Mikrofon-Feedback-Schleifen sollten Sie wahrscheinlich eine kurze Chat-Nachricht senden, in der beschrieben wird, was Sie gehört haben, damit die Person versuchen kann, das technische Problem auf ihrer Seite zu lösen (z. B. vom Lautsprecher zum Kopfhörer zu wechseln).

#5
+6
EJoshuaS - Reinstate Monica
2020-07-25 04:29:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das hängt davon ab, warum sie nicht stummgeschaltet waren. Nehmen sie zu diesem Zeitpunkt aktiv teil oder haben sie einfach vergessen, stumm zu schalten, wenn sie mit dem Sprechen fertig waren?

Solange der Teilnehmer, den Sie stummgeschaltet haben, zu diesem Zeitpunkt nicht aktiv gesprochen hat (dh sie haben es einfach vergessen zu stumm schalten), ich glaube nicht, dass es ein Problem damit gibt. Wenn ich vergessen hätte, stummzuschalten, würde ich es persönlich vorziehen , wenn mich jemand anderes stummschalten würde. Wenn im Hintergrund etwas los war, möchte ich nicht unbedingt, dass alle meine Kollegen es hören.

Andererseits, wenn sie wären / em> zu diesem Zeitpunkt aktiv teilnehmen, wäre höchstwahrscheinlich unhöflich, da dies bedeuten könnte, dass Sie nicht hören wollten, was sie zu sagen hatten.

#6
-1
Polygorial
2020-07-26 03:43:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, am besten ist es, in dem Anruf zu erwähnen, dass eine Person nicht stummgeschaltet ist. Je nach Kultur können Sie angeben, wer nicht stumm geschaltet ist. Sie können dies tun, egal ob Sie der Organisator sind oder nicht. Wenn es ein Problem für Sie ist, ist es höchstwahrscheinlich auch ein Problem für andere Personen.

Ich würde gerne wissen, warum dies abgelehnt wurde, um für zukünftige Antworten zu lernen


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...