Frage:
Wird es als unhöflich angesehen, bei einem Meeting einen Mokka zu trinken, bevor Ihr Kunde eintrifft?
Barney Chambers
2017-09-18 08:14:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier ist die Situation:

Ich habe um 12 Uhr ein Treffen mit einem Kunden / Stakeholder / Mitarbeiter geplant. Ich komme um 11:50 Uhr an und bestelle mir ein Getränk, bevor sie ankommen. Sie kommen zu einer relativ schnellen Zeit an (12 - 12:05 Uhr) und ich habe mein Getränk bereits zu 80% beendet.

Wird dies als unhöflich angesehen?

War es ein Soda, Tee oder Wasser?Oder war es ein Cocktail?Das ist auch wichtig.
Es war ein großer Mokka!
Warum sollte es wichtig sein, was das Getränk war?Nur neugierig;Ich kann sehen, dass Essen einen Unterschied macht, aber nicht die Art des Getränks
Nein, ist es nicht.Der einzige Weg, wie dies meiner Meinung nach unhöflich wäre, wäre, wenn Sie Essen bestellen und essen würden, wenn Ihr Kunde ankommt.
-1
Das hängt vom Land ab - sehr.
@Mawg - Nicht wirklich unhöflich, sondern unprofessionell.Ehrlich gesagt, wenn Sie zu einem Geschäftstreffen kommen und zu 80% einen Drink trinken, frage ich mich, wie viele Sie hatten, bevor ich dort ankam.Aber wenn es kein alkoholisches Getränk ist, ist es für mich keine große Sache
Keine Probs, auch nicht mit Alkohol, in Großbritannien oder den meisten Teilen Asiens.
Denken Sie daran, Ihre Oberlippe sauber zu wischen, und es wird Ihnen gut gehen ...
Persönlich würde ich eine Person mehr dafür respektieren, einen schwarzen Kaffee zu trinken.Ein Mokka schreit mir nicht wirklich nach "Professionalität".Nur meine Meinung.
Ein Cappuccino ist wahrscheinlich in Ordnung, aber ein Mokka drückt ihn.
Ein Cappuccino nach dem Mittagessen ist definitiv unprofessionell.Da ist Streusel (jederzeit).
Was als „unhöflich“ gilt, basiert massiv auf Meinungen.Es ist zunächst eine Meinung und dann hängt es vom Kontext und der Art des Meetings ab.Und darüber hinaus hängt es auch von Land und Kultur ab.Im Allgemeinen - und im Leben - wenn Sie fragen müssen, ob etwas „unhöflich“ ist, dann wissen Sie bereits, dass es… oder fühlen Sie sich unbehaglich genug, wenn es unangenehm ist.
Die Professionalität eines Menschen nach der Art des Kaffees zu beurteilen, den er bevorzugt, erscheint mir unprofessioneller als das Trinken einer anderen Art von Kaffee.
Wenn man bedenkt, dass es sich in diesem Fall um Kaffee handelt, ist es meiner Meinung nach am besten, ihn in einer Tasse zum Mitnehmen mit Deckel anstelle einer Tasse zu bestellen.Auf diese Weise ist es nicht offensichtlich, wie viel von dem Getränk Sie beendet haben.
Wenn ich Kaffee mit Vorstandsmitgliedern und C-Suite von Peer-Organisationen trinke, gehe ich immer noch zu meiner bevorzugten Version: einem Mokka Latte.Es ist ein Getränk.Es spielt keine Rolle, um welche Art von Professionalität es sich handelt.
Sind Sie der "Gastgeber" des Treffens?Haben Sie das Treffen angefordert?
Sechs antworten:
#1
+58
Stella Biderman
2017-09-18 08:31:24 UTC
view on stackexchange narkive permalink

[Erfahrung: US-Beratung und Wissenschaft]

Im Allgemeinen würde ich nein sagen, aber es hängt ein wenig vom Kontext ab.

Ein (meistens) leeres Getränk vor sich haben von Ihnen können die Tatsache hervorheben, dass Sie zuerst angekommen sind, und angeben, wie früh Sie angekommen sind. Wenn dies eine Situation ist, in der es für Sie peinlich wäre, deutlich vor der anderen Person angekommen zu sein, tun Sie dies nicht (auch unter solchen Umständen nicht früh).

Wenn die Besprechung stattfindet ist speziell, um Getränke zu bekommen, dann könnte es von einigen Leuten als unhöflich angesehen werden. Dies ist ähnlich wie es unhöflich ist, mit dem Essen zu beginnen, bevor alle an einem Tisch sitzen. Wenn es sich um ein Meeting handelt, das zufällig in einer Bar stattfindet und keine Erwartung besteht, als Gruppenaktivität zu trinken, würde ich denken, dass dies nicht als unhöflich angesehen wird.

Ich würde es vermeiden, mehr als ein Glas vor mir zu haben von dir aber. Das kann den Eindruck erwecken, dass Sie lange gewartet haben, was die Person, die Sie warten lässt, in Verlegenheit bringen kann, auch wenn sie nicht offiziell "spät" ist.

Nun, ein (alkoholfreies) Getränk fast zu Ende zu haben, bedeutet nicht, dass Sie nicht sagen können: "Ich hoffe, es macht Ihnen nichts aus, wenn ich vor Ihrer Ankunft etwas zu trinken bekomme, ich war sehr durstig."Gleiches kann für einen Kaffee oder was auch immer gemacht werden.Alkohol gilt nicht für meinen Kommentar
Es wäre mir nicht peinlich, wenn ich ein paar Gläser auf dem Tisch sehen würde.Ich kam pünktlich an.Der andere Typ ist ein Idiot, weil er früh ankommt, oder er hatte nichts Besseres zu tun, während er wartet, oder er ist Alkoholiker.Wahrscheinlich kein toller Eindruck, aber um mich in Verlegenheit zu bringen?Nein.
Persönlich würde ich in einer solchen Situation etwas in der Art von "Ich bin gerade selbst hierher gekommen" erwähnen, um zu betonen, dass ich nicht glaube, dass die andere Partei zu spät oder so war.Vielleicht könnte etwas in dieser Richtung dieser hervorragenden Antwort einen zusätzlichen Wert verleihen?
@Noldor130884 oder "... ich war früh dran" (wenn Briten mich mögen, murmeln Sie anschließend über den Verkehr / die öffentlichen Verkehrsmittel)
@ChrisH Ich stimme Ihrem Kommentar nicht zu, weil Sie es wagen, über öffentliche Verkehrsmittel in Großbritannien zu murmeln: D (Ich komme aus Italien)
#2
+41
Kilisi
2017-09-18 13:09:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wird dies als unhöflich angesehen?

Das hängt von der Person ab, ist aber im Allgemeinen nicht unhöflich. Aber ich entschuldige mich normalerweise mit einer leeren Plattheit wie

"Entschuldigung, ich bin sehr früh angekommen, also habe ich mir schon etwas bestellt. Was möchten Sie?"

Wenn ja in einer angemessenen Zeit angekommen, dann entschuldigen Sie es als Ihre Schuld für die frühzeitige Ankunft.

Ich sehe nicht, wofür ich mich entschuldigen soll.Eine Person, die ein Meeting mit einem "Entschuldigung" beginnt, strahlt nicht gerade Vertrauen aus.
@Thatyoungman es ist nur bedeutungslose Angenehmheit.Wer mehr hineinliest, denkt darüber nach.
@Thatyoungman - Ah.Sie denken wahrscheinlich, wenn Sie einen Briten betreten, entschuldigen sie sich bei Ihnen?Du würdest dich irren."Entschuldigung" bedeutet im Allgemeinen nicht "Es tut mir leid, bitte nehmen Sie meine Entschuldigung an".Kilisi hat es richtig.
@Thatyoungman In diesem Zusammenhang würde ich sagen, dass "Entschuldigung" nicht wirklich "Entschuldigung" bedeutet. Es ist nur ein Wort, das darauf hinweist, dass die andere Partei nicht das Gefühl haben muss, etwas falsch gemacht zu haben.
#3
+9
pate kauppinen
2017-09-18 16:21:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier in Finnland trinkt jeder mehrmals am Tag Kahvi (finnisch für Kaffee) und es wird als normal angesehen. Es wird niemals als unhöflich angesehen, vor, während oder nach einem Meeting Kaffee zu trinken.

Die meisten Programmierer überleben nur mit der Kraft von Kahvi. Wenn es also während eines Meetings keinen Kaffee gäbe, würde keine Arbeit geleistet!

Machen Sie sich deshalb keine Sorgen, seien Sie glücklich und genieße viele kahvi!

Dies war mein erster Gedanke, diese Frage auch zu lesen :) Ich hätte nie gedacht, dass Kaffeetrinken als unhöflich angesehen wird, da in Finnland und Schweden das Trinken von Kaffee im Grunde dasselbe ist wie das Trinken von Wasser.Wenn Sie die Besprechung nicht beenden, um einen Kaffee zu trinken, würde es niemanden interessieren, ob Sie einen oder drei vor ihnen beendet haben.
#4
+5
Caterpillaraoz
2017-09-18 15:20:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sehr unhöflich, zumindest in unserer Kultur (Europa). Wenn das Treffen z.B. 18.00 Uhr Es macht keinen Sinn, früh anzureisen und den Ort ohne die andere Person zu genießen oder nicht auf die Ankunft der anderen Person zu warten.

Tun Sie dies nicht, gehen Sie gemeinsam das Menü durch, warten Sie in der Schlange usw. usw. ist ein guter kausaler Moment, um zusammen zu verbringen. Es macht keinen Sinn, ihn zu eliminieren, um Ihnen 5 Minuten früher Kaffee zu bringen.

+1.Sehr wahr für einige europäische Kulturen.Wenn ich mich mit jemandem getroffen hätte, pünktlich angekommen wäre und er die Hälfte seines Getränks getrunken hätte, kann ich nicht sagen, dass ich wirklich beleidigt wäre, aber ich würde mich fragen, was mit dieser Person los ist.Es ist erwähnenswert, dass in West-Südeuropa Essen (und Getränke) ein soziales Ritual sind, der springende Punkt ist, zusammen zu sein.Zum Beispiel ist es sehr unhöflich, mit dem Essen zu beginnen, bevor jeder etwas zu essen auf seinem Teller hat.Es fühlt sich wirklich komisch an, wenn jemand ohne dich bestellt * und anfängt zu trinken *.
Wo in Europa ist "Ihre Kultur"?Weil dies wahrscheinlich von Land zu Land sehr unterschiedlich sein wird.In diesem Fall bin ich in Europa und würde dies nicht als "sehr unhöflich" betrachten.
Ich bin in Europa und das ist definitiv nicht unhöflich.Also, Caterpillar, es hängt ganz von den örtlichen Gepflogenheiten und Sitten ab.
+1.Ich komme auch aus Europa (Ungarn), und selbst wenn es nicht unbedingt als unhöflich angesehen wird, ist es definitiv nicht höflich, und außerdem verpassen / verringern Sie die Gelegenheit, das Treffen weniger professionell zu beginnen und etwas ZUSAMMEN zu tun.
Meine Erfahrung bezieht sich auf Spanien, Frankreich, Italien, Deutschland.Wenn die Person, auf die ich gewartet habe, mich bereits mit einem Drink gefunden hätte ... nun, ein schlechter Start für das Meeting.Vielleicht ist es anders nach Norden / Osten oder ich habe gerade wählerische Leute getroffen :-)
#5
+4
IDrinkandIKnowThings
2017-09-18 18:19:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn dies Ihr Kunde ist und Sie ihn zu einem Meeting an einem Ort wie Starbucks eingeladen haben, ja. Wenn dies ein schöner Sitzplatz ist, an dem die Kellnerin Ihnen Ihre Getränke und das Essen mit der Rechnung am Ende bringt, ist das viel weniger ein Geschäft.

Die Standarderwartung ist, dass Sie auf sie warten und Abdecklasche. Außerdem vermittelt es ein Bild, das Sie möglicherweise eher für die Getränke als für das Meeting ausgewählt haben. Da dies Ihr Kunde ist, wird Ihr bester Eindruck gemacht, indem Sie darauf warten, dass er etwas bekommt. Ich würde sagen, die Ausnahme wäre Wasser. Wenn Sie ankommen und ein Getränk benötigen, holen Sie sich ein Glas Wasser und bestellen Sie Ihr bevorzugtes Getränk, wenn es ankommt.

Wie schlecht ein Fauxpas ist, hängt von Ihrer aktuellen Beziehung zum Kunden ab. Wenn dies nur ein Standard-Update-Meeting ist, das jede oder jede zweite Woche stattfindet, ist das keine große Sache. Wenn Ihr Kunde nicht zufrieden ist und Sie Schwierigkeiten haben, sein Geschäft aufrechtzuerhalten, könnte dies eines der Dinge sein, die ihn über den Rand bringen. Wenn dies ein neuer Kunde ist, würde ich das nicht riskieren, da verschiedene Leute unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was richtig und was akzeptabel ist. Sie haben nur eine Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen. Ich möchte nicht, dass ich das Getränk mehr schätze als meinen neuen Kunden.

Der Ort, an dem Sie sich treffen, spielt hier eine Rolle.+1
#6
+1
bobpal
2017-09-19 00:16:45 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies hängt von der Einstellung des Meetings ab. Da Sie sagten, Sie hätten ein Getränk bestellt, gehe ich davon aus, dass es sich um eine neutrale Umgebung wie ein Restaurant oder ein Café handelt. Wenn es in Ihrer Firma oder zu Hause wäre, wäre es unhöflich, wenn Sie ihnen nicht dasselbe anbieten würden. Ansonsten sehe ich es nicht als unhöflich an. Ich komme aus den USA.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...