Frage:
Nutzung eines neuen Gehalts, um mein eigenes zu erhöhen
Starbuck
2017-06-22 17:04:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hintergrund:

Ich wurde vor 3 Jahren als Entwickler mit einem durchschnittlichen Gehalt eingestellt. Letztes Jahr wurde ich zum leitenden Entwickler befördert, mit vielen neuen Aufgaben, aber ohne Bezahlung erhöhen, ansteigen. Ich hatte in dieser Angelegenheit nicht allzu viel Auswahl, ging aber mit, da ich die Position wollte. Jetzt bin ich es, Head of Dev, CTO.

Vor einigen Monaten wurde unser Unternehmen von einem größeren Unternehmen gekauft, das großen Wert darauf legt, wie gut es mit Mitarbeitern umgeht. Das neue Unternehmen verfügt über Gehaltsbänder für Jobrollen. Sie wollen Sie in der Mitte der Band bezahlen, da sie dies als Marktpreis ansehen.

Ich habe mich seit ungefähr 12 Monaten mit dem Head of Dev und dem CTO für eine Gehaltserhöhung eingesetzt - beide glauben mir sollte es bekommen. Vor ein paar Monaten kam eine unternehmensweite Gehaltsüberprüfung und ich wurde für eine 15% ige Gehaltserhöhung eingesetzt (ich bin 30% unter der Mitte meiner Band). Ich erhielt eine Gehaltserhöhung von 10%, weder der HoD noch der CTO wussten, warum mir die höhere Erhöhung verweigert wurde.

Frage:

Als Lead stelle ich jetzt einen neuen Entwickler für mein Team ein. Die Rolle ist für einen weniger erfahrenen Entwickler als mich mit weniger Verantwortung. Das Unternehmen hat mir ein Gehalt für die Rolle angeboten, das über 15% über meinem eigenen Gehalt liegt. Ich verstehe, dass Leute in meinem Team höher bezahlt werden können als ich. Ich habe keine Bedenken, wenn sie Spezialisten sind oder mehr Erfahrung in einem Bereich haben, für den sie eingestellt sind. Dies ist hier nicht der Fall.

Ist es eine gute Idee, dies zu nutzen, damit mein Unternehmen mir überlegt, mir den Marktpreis für meine eigene Rolle zu zahlen? Wenn nicht, gibt es einen besseren Weg.

Ist es unangemessen, dem CEO über den CTO hinaus eine Erklärung zu geben, warum mir eine größere Gehaltserhöhung verweigert wurde und warum er es für angemessen hält, mich so deutlich unter dem Marktpreis zu bezahlen?

Ich mag meinen Job, er gibt mir viel Flexibilität beim Lernen und ist ein idealer Ort. Deshalb würde ich es vorziehen, nicht zu gehen, sondern mich sehr unterbewertet und in Bezug auf das Gehalt ausgenutzt zu fühlen.

Ich glaube, der CEO könnte die Antwort ja bekommen.Wir haben ein sehr dummes, aber vielleicht häufiges Szenario.Unsere Firma gehört einer größeren Firma, die wiederum einer größeren Firma gehört.Der CEO an der Spitze stimmt den Gehaltserhöhungen über 10% zu.
@JoeStrazzere Ich habe die erste Frage aktualisiert, um genauer zu sein.
Wäre mir dasselbe passiert, kamen zwei neue Leute mit einem Drittel meiner Erfahrung direkt aus der Uni und bekamen das gleiche Gehalt wie ich.Am selben Tag kontaktierte ich einen Personalvermittler und hatte innerhalb von 2 Wochen einen neuen Job.\.
Ich denke, es wäre falsch, sich für die jüngere Rolle zu engagieren :)
@davidsheldon noch besser, absorbieren Sie die Rolle und beide Gehälter.Ich habe hier jedoch einen Trick verpasst, der mein Unternehmen dazu bringen sollte, die mir bekannte Rolle mit einem Gehaltssatz zu schaffen, den ich dann beantragt habe.Ok, ich wurde vielleicht von einem externen Kandidaten verbessert, aber zumindest hätten wir alle gewusst, wo wir standen.Stunden gelernt.
Ich würde mich definitiv für die neue Position einstellen und dann meine alte Position verlassen.
Denken Sie daran, Unternehmen zahlen Ihnen nicht das, was Sie wert sind ... sie zahlen Ihnen das, was Sie bereit sind zu akzeptieren und dafür zu bleiben.
„Das Unternehmen hat mir ein Gehalt für die Rolle angeboten, das über 15% über meinem eigenen Gehalt liegt.“ - Ist das eine Obergrenze für die untergeordnete Rolle oder ein Median?Wird es veröffentlicht?Ich denke, es wäre eine schlechte Idee, die Obergrenze Ihres Angebots für eine untergeordnete Position zu verwenden, um Ihr eigenes Gehalt zu erhöhen - insbesondere, wenn die Obergrenze nicht allgemein bekannt ist.
Fünf antworten:
#1
+15
bethlakshmi
2017-06-22 19:30:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Früher oder später lautet die endgültige Antwort auf das Gehalt, was das Unternehmen tun wird, wenn der Mitarbeiter seinen Rücktritt einreicht. Alles dazwischen ist eine Debatte, aber auch ein kleiner Bluff - Sie haben nicht aufgehört, also weiß niemand wirklich, was Sie dazu bringt, aufzuhören. Aber - als kluge, selbstinteressierte Person werden Sie wahrscheinlich nicht aufhören, bis Sie eine Gelegenheit haben, die es wert ist, gekündigt zu werden.

Meine Empfehlungen sind also Grade auf dem Weg zur Aufregung, die - im äußersten Extrem - wirklich drohen, das Unternehmen zu verlassen und dies mit einem Stellenangebot zu untermauern.

1 - Eskalieren Sie zu jemandem mit Budgetkenntnissen und im Idealfall Verantwortung

Auch wenn Sie dies zuvor getan haben. Wiederholen Sie den Vorgang, Sie haben jetzt neue Informationen.

Ihr direkter Vorgesetzter sollte auf dem Laufenden sein. Wenn er jedoch keinen Einblick in das Budget hat, fragen Sie, wer dies tut, und eskalieren Sie mit ihm. In diesem Fall können Sie dadurch wieder in das Büro des HoD oder CTO zurückkehren, aber zumindest haben sie jetzt neue Munition, um in Ihrem Namen zu kämpfen.

2 - Bewerben Sie sich selbst und / oder Agitieren Sie für einen Transfer.

Schließlich ist dieser Job weniger Arbeit und weniger Verantwortung und Sie sind offensichtlich gut qualifiziert. Und mehr Geld! Drohen Sie nicht nur, sondern stellen Sie alle HR-Unterlagen zusammen, die Sie benötigen, um sich öffentlich für einen Jobtransfer zu bewerben.

Es wird einige wirklich seltsame rote Fahnen setzen - wenn dies eine anständige Unternehmensstruktur ist, sollte eine Art Alarm ausgelöst werden, der besagt: "Warum beantragt dieser Typ eine Herabstufung?" - und jemand wird herausspringen Wenn Sie eine gute Beziehung zu Ihrem direkten Vorgesetzten haben, lassen Sie ihn dies wissen, damit er es weiß. Sie können zu Recht darauf hinweisen, wie Sie dies als eine großartige Möglichkeit ansehen, eine Gehaltserhöhung zu erhalten.

nicht überrascht. Aber lassen Sie sich nicht von ihm aufhalten.

3 - Erhalten Sie tatsächlich ein Gegenangebot

Es ist wahr, je älter Sie sind, desto schwieriger ist es (meistens), einen neuen Ort zu finden. Starten Sie also die Suche. Auch wenn die Position nicht so gut ist wie Ihr aktueller Job, aber die Bezahlung besser ist - nutzen Sie sie, um mit dem Takt zu agitieren: "Ich liebe euch, ich möchte hier bleiben, aber ich werde für das Privileg nicht immer unterbezahlt." "

Es gibt immer den Fall, dass das Unternehmen" Entschuldigung, wir können nicht "sagt, aber dann haben Sie einen Ausgang, oder Sie können wählen, zu bleiben. An diesem Punkt wissen Sie, dass Sie geschlagen sind - sie zahlen sich nicht dafür aus, Sie gut zu bezahlen, und sie werden es nicht - selbst wenn sie der ultimativen Bedrohung ausgesetzt sind. Überlegen Sie sich also wirklich eine Jobsuche für den Job, bei dem Sie das bezahlen, was Sie wirklich wollen, oder akzeptieren Sie, dass es nicht monetäre Vorteile gibt, die Sie am Suchen hindern.

Ich schreibe die Stellenbeschreibung. Ist das ein Interessenkonflikt?
Vielleicht - aber ich sage, lassen Sie die Firma das klären.Wenn sie dich angemessen bezahlen würden, gäbe es keinen Konflikt.Sie begannen diesen Interessenkonflikt, indem sie mehr für eine Teilmenge Ihrer Fähigkeiten (die Junior-Position) als für die umfassende Suite Ihrer Fähigkeiten (Ihre aktuelle Position) bezahlten.Sie haben das Spiel also nicht erstellt, sondern stecken einfach darin fest.Wenn ich einen Chef mit Sinn für Humor hätte, würde ich mir auch eine Empfehlung schreiben, um das klar zu machen (einige Unternehmen finden das vielleicht nicht lustig, also ist das nicht meine offizielle Empfehlung).
#2
+6
Neo
2017-06-22 18:00:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ist es unangemessen, dem CEO über CTO eine Erklärung zu geben, warum mir eine größere Gehaltserhöhung verweigert wurde und warum er es für angemessen hält, mich so deutlich unter dem Marktpreis zu bezahlen?

Ich würde diese Vorgehensweise nicht vorschlagen. Das Überspringen eines Glieds in der Befehlskette wirkt sich selten zu Ihren Gunsten aus.

Ich würde empfehlen, dass Sie ein wenig recherchieren, um die Daten zu überprüfen und Ihrem Manager zu präsentieren. Es gibt viele durchsuchbare vertrauenswürdige Quellen für online verfügbare Gehaltsinformationen.

Wenn dies nicht gut funktioniert, sollten Sie sich für andere Führungspositionen bewerben und ein Angebot eines anderen Unternehmens als Hebel nutzen. Wenn Sie diesen Ansatz wählen, sollten Sie bereit sein, das Unternehmen zu verlassen, wenn Ihr derzeitiges Unternehmen keine Anpassungen in Ihrem Namen vornimmt.

Diese Bemühungen, einen anderen Job zu finden und ein Angebot zu erhalten, haben bei dem Versuch mehrmals für mich funktioniert ein höheres Gehalt zu verhandeln. YMMV

In unserem Bereich ist es zumindest meiner Erfahrung nach üblich, irgendwann gezwungen zu sein, einen Job zu hüpfen, um mit den branchenüblichen Vergütungsdurchschnitten Schritt zu halten. Manchmal führt das wettbewerbsfähige Angebot zu einer Anpassung durch Ihr aktuelles Unternehmen, manchmal nicht. (Erfahrung als Senior Software Developer)

Unter anderen Umständen würde ich Ihrem Forschungsvorschlag zustimmen, aber das Unternehmen hat diese Aktion bereits für mich durchgeführt, indem es Gehaltsbänder festlegt, die mich nur ~ 20% darunter bezahlen.
#3
+4
user27483
2017-06-22 17:13:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ist es möglich, dies zu nutzen, damit mein Unternehmen mir überlegt, mir den Marktpreis für meine eigene Rolle zu zahlen?

Nein, das ist nicht möglich. Erfolgreiche Gehaltsverhandlungen basieren auf Ihrem Wert für ein Unternehmen und nicht auf den Gehältern anderer Personen.

Wenn Sie versuchen, die Gehaltsdifferenz zu nutzen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie eine Gehaltserhöhung erzielen, und es ist wahrscheinlich, dass Sie unprofessionell aussehen

Ist es unangemessen, dem CEO über den CTO hinaus zu erklären, warum mir eine größere Gehaltserhöhung verweigert wurde und warum er es für angemessen hält, mich so deutlich unter dem Marktpreis zu bezahlen?

Ja, das ist unangemessen. Der CEO hat den CTO in die Lage versetzt, seine Abteilung nach eigenem Ermessen zu leiten. Über den Kopf eines Vorgesetzten zu gehen ist normalerweise unprofessionell, es sei denn, es handelt sich um außergewöhnliche Umstände (z. B. Rechtsverletzungen, Vertragsverletzungen, Abwesenheit des CTO usw.).

Ich mag meinen Job, er gibt mir viel Flexibilität zu lernen und ist ein idealer Ort. Daher würde ich es vorziehen, nicht zu gehen, sondern mich in Bezug auf das Gehalt sehr unterbewertet und ausgenutzt zu fühlen.

Sie haben 4 Optionen bezüglich Ihres Gehalts:

  1. Bleiben Sie dort, wo Sie sind, ohne eine Gehaltserhöhung zu erzielen.
  2. Bleiben Sie dort, wo Sie sind, und verhandeln Sie Ihr Gehalt auf der Grundlage Ihrer Wertschöpfung für das Unternehmen.
  3. Gehen Sie, um ein wettbewerbsfähigeres Gehalt zu finden.
  4. Erhalten Sie eine zweite Einnahmequelle (z. B. das Anbieten von freiberuflicher Arbeit), wenn dies in Ihrem Gebietsschema und im Rahmen Ihres Vertrags zulässig ist.
  5. ol>
In Ihrem ersten Punkt zeigt die Angabe meiner Erfahrung und Verantwortung auf höherer Ebene sicherlich eine Wertsteigerung für das Unternehmen als die des neuen Mitarbeiters.Daher ein höheres Gehalt zu rechtfertigen.Ich schlage nicht vor zu sagen "aber er wird mehr bezahlt als ich" ist ein professioneller Ansatz.Zu Ihrem zweiten Punkt.Obwohl der CTO wie Sie gesagt wurde, kann er die Erklärung nicht liefern, da er es nicht weiß, und ist nicht für die Entscheidung über das Gehalt verantwortlich und stimmte der Erhöhung um 15% zu - in der Erwartung, dass ich sie bekomme.
@Starbuck: Zum ersten Mal würde ich mich überhaupt nicht mit dem neuen Mitarbeiter vergleichen.Ja, Sie haben möglicherweise mehr Erfahrung, aber Ihr Arbeitgeber argumentiert möglicherweise, dass er über Fachkenntnisse verfügt oder dass der neue Mitarbeiter der Sohn des CEO ist.Unabhängig davon, ob Sie den von Ihrem Arbeitgeber angegebenen Gründen zustimmen oder nicht, vergleichen Sie Ihren Wert immer noch mit dem einer anderen Person, anstatt Ihren Wert mit den Bedürfnissen Ihres Arbeitgebers zu vergleichen.
Ok, das ist auch nicht der Fall, aber ich verstehe Ihren Standpunkt.
Die Gehälter basieren nicht auf dem "Wert für das Unternehmen".
@DLS3141: Ich verstehe den Punkt, den Sie ansprechen, leider nicht.
@WorkerWithoutACause Wenn Ihr erster Punkt wahr wäre, wären die Gehälter an die Leistung gebunden, d. H. An den Wert, den ein Mitarbeiter dem Unternehmen bietet.Das OP, das mit jahrelanger Erfahrung und einer nachgewiesenen Erfolgsbilanz niemals weniger als eine unbewiesene Neueinstellung mit weniger Erfahrung erhalten würde.
Das Unternehmen hat für jede Position eine Gehaltsskala definiert, und der OP liegt 20% unter der Zahl des UNTERNEHMENS, wo er "sein sollte".IE hat das Unternehmen bereits die Gehaltsunterschiede zwischen den Positionen definiert.Warum um alles in der Welt sollte er für seine Position Nachforschungen über externe Gehaltsbereiche anstellen müssen oder argumentieren, dass er jetzt "mehr wert" ist, wenn das Unternehmen diese Skala bereits eingeführt hat, aber aus irgendeinem Grund nicht bereit ist, diese Skala auf ihn anzuwenden?Ich finde das ziemlich verrückt.
@JoeStrazzere bin ich nicht, aber das OP ist.Und es ist nicht immer notwendig, direkt involviert zu sein, um zu sehen, dass der "Wert eines neuen Mitarbeiters für das Unternehmen" oft überverkauft ist.Persönlich habe ich Ingenieure gesehen, die direkt nach der Schule so grün wie Gras eingestellt wurden, um höhere Einstiegsgehälter zu erhalten als Leistungsträger in derselben Abteilung.Sobald die älteren Mitarbeiter dies entdecken, werden sie a) die neue Einstellung ablehnen, b) die Moral verlieren
und hoffentlich c) aufhören
Ich habe das Gefühl, dass das Unternehmen meinen Wert bereits etwas definiert hat, da ich befördert wurde, diejenigen zu führen, die länger hier waren als ich.Ich dachte nicht, dass dies dann weitere Beweise meinerseits erfordert, obwohl ich dies leicht tun kann.Das Problem ist nicht der Beweiswert, sondern die Menschen, die die Entscheidung treffen, sind nicht die Menschen, mit denen ich spreche, zumindest teilweise mit dem CEO.
@user71765 Ja, es war ein Ergebnis, mit einem viel höheren Gehalt aufzuhören, um für den Wettbewerb zu arbeiten.
@Starbuck Ich bin damit einverstanden, dass das Unternehmen Ihnen gezeigt hat, was sie für Sie wert halten.es ist anscheinend einfach nicht sehr viel.
#4
+1
SaggingRufus
2017-06-22 17:16:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sprungkette ist unangemessen.

Aus meiner Sicht haben Sie eine Option: Sprechen Sie mit Ihrem direkten Vorgesetzten über Ihr Anliegen . Wenn sie nicht daran interessiert sind, das Problem zu lesen, suchen Sie nach einem anderen Job.

Wenn Sie etwas finden, sagen Sie ihnen, dass Sie es gerade von einem anderen Unternehmen mit X-Gehalt erhalten und angeboten haben, und dass sie Ihnen dasselbe oder zumindest etwas in der Nähe anbieten müssen, um zu bleiben. Alternativ können Sie einfach gehen, Sie haben die Wahl.

Eine Sache, die ich Ihnen sagen kann, ist, dass die Befehlskette über die Bezahlung nicht gut endet.

Der Grund für den Vorschlag einer Sprungkette ist, dass keiner der genannten Personen eine Gehaltsbefugnis besitzt.Mein direkter Vorgesetzter und CTO kennen mein Anliegen eindeutig, können jedoch nichts dagegen unternehmen.Was mich wohl zu Ihrer Alternative als einzige Option führt.Ich hoffte nur, dass es einen Weg gab, an den ich nicht gedacht hatte.
@Starbuck Leider hilft das Springen der Kette nicht.Ich würde anfangen zu suchen, aber wenn Sie wirklich bleiben möchten, versuchen Sie, Ihren Vorgesetzten davon zu überzeugen, dieses Problem immer weiter zu eskalieren, bis es behoben ist, aber gehen Sie nicht selbst dorthin
#5
  0
Rob
2017-12-01 02:09:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihr Problem ist Ihre Lösung.

Sie haben 3 Jahre plus 1 Aufsicht und verdienen 20% weniger als Sie denken.

Bewerben An anderer Stelle (sei es der neue Mitarbeiter) fordern Sie 40% mehr (vorausgesetzt, dies ist der Marktpreis), seien Sie bereit, nur 30% zu erhalten, und seien Sie kein Vorgesetzter (möglicherweise nächstes Jahr).

Grund für das Verlassen ist dass Sie befördert wurden und kurz nachdem das Unternehmen gekauft wurde; Sie haben genug Wechselgeld und vermissen, wie es war - erwähnen Sie nicht den großen Gehaltsschub, den Sie ernten werden.

Sie haben den neuen Eigentümern einen fairen Schuss gegeben, aber die vorherige Richtung hat sich geändert. Usw.

Jetzt sind Sie der neue Mitarbeiter, der mit der neuen aufregenden Zukunft Geld verdient.

Wenn sich ein wirklich guter Grund / eine Entschuldigung / eine Chance ergibt, um Ihre Position zu verbessern kann es nehmen oder lassen - es hört sich nicht so an, als ob nächstes Jahr alles in Ordnung sein wird, eher so, als ob Sie mindestens 10-20K kurz sind und nicht für eine weitere große (unbedeutende) Erhöhung geplant sind.

Vor Jahrzehnten bin ich von einer der größten Computerfirmen des Landes zum Schiff gesprungen, um zu einer der kleinsten zu gehen, um eine 20% ige Lohnerhöhung und eine 75% ige Verringerung der Arbeitsbelastung zu erreichen. Arbeitete dort jahrelang und machte es beschäftigt, aber keine Gehaltserhöhung.

Mit all dieser Erfahrung und Geschicklichkeit bin ich an einen geschäftigen Ort gegangen, um viel mehr zu bezahlen. Ein Jahr später ging die Arbeit ins Ausland und alle hatten die Schule beendet (überschwemmten den Markt mit Arbeitslosen).

Mit all dem Geld, das ich mir leisten konnte, um zur Schule zurückzukehren und Karrieren gegen die zu tauschen nächste lukrative Sache. Und so ging es weiter.

Wenn die Zeit reif ist, überspringen Sie geschickt die Schrift an der Wand.

Viele Unternehmen stecken darin fest, wenn sie es tun Ich möchte wirklich neue Leute einstellen, die sie bezahlen müssen. Sie destillieren Mitarbeiter, die für das bleiben, was das Unternehmen bezahlt, und die akzeptieren, dass es so funktioniert.

Die besten versickern und Jahrzehnte später bleiben den Eigentümern das Gelände und ein trockener Topf übrig - sie setzen nicht ein genug, um das Unternehmen zu nutzen (zu überspringen) und Jahr für Jahr ins Hintertreffen zu geraten.

Alle Macher mögen anderswo destillieren, aber es gibt Gehirn, Muskeln und Geld, um die Unebenheiten auszugleichen - und sie müssen nur mit den Stellen konkurrieren, die zurückfallen.

Loyalität und Komfort, nicht Jagen Arbeit / Geld ist eine edle Angelegenheit - Geld zahlt die Rechnungen.

Das Sammeln großer Ersparnisse für die Umschulung und eine Familie kann ebenfalls ein nobles Unterfangen sein.

Bitte hinterlassen Sie ein Feedback darüber, welchen Rat Sie befolgt haben und wie es funktioniert hat.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...