Frage:
Schwager verdient das gleiche Gehalt für einen viel einfacheren Job im Familienunternehmen
Psiloc
2018-05-14 15:15:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich arbeite für ein kleines Familienunternehmen, das aus vier Mitarbeitern besteht. Mein Vater ist Mitbesitzer des Geschäfts mit einem anderen Entwickler, der nicht mit uns verwandt ist. Ich bin ein Entwickler, der dem Miteigentümer Bericht erstattet. Mein Vater und mein Schwager kümmern sich um die Verwaltung.

Als Entwickler, der für ein kleines Unternehmen arbeitet, musste ich viele Sprachen, Plattformen und Frameworks lernen und Softwareunterstützung für eine Reihe verschiedener Projekte bereitstellen. Es wird auch erwartet, dass ich viel reise, was kurzfristig überall in Großbritannien sein könnte. Ich mag diesen Aspekt meiner Arbeit besonders nicht, da er für die Betreuung meiner kleinen Tochter sehr unpraktisch ist.

Die Aufgabe meines Schwagers besteht darin, die anderen Entwickler und meine Kalender zu verwalten, Rechnungen zu versenden und zu verfolgen und die allgemeine Büroverwaltung zu erledigen. Er muss nie reisen und hat häufig Freizeit im Büro.

Wenn ich jemals unterdurchschnittlich abschneide oder ein Projekt nicht rechtzeitig liefere, kann ich einen strengen Verweis erwarten. Mein Schwager ist nie in dieser Position, da er keine Ziele oder Erwartungen hat.

Da es sich um ein Familienunternehmen handelt, wurde beschlossen, dass wir aus einer Vorstellung von Fairness das gleiche Gehalt verdienen sollten. Wir werden auch die gleiche Gelegenheit erhalten, uns in das Geschäft einzukaufen, wenn mein Vater in den Ruhestand geht. Ich glaube, ich bin geringfügig unterbezahlt, während mein Schwager stark überbezahlt ist. Wenn ich jedoch mehr Geld verlangen würde, würde mein Schwager auch die gleiche Gehaltserhöhung erhalten.

Mein Problem ist, dass ich neidisch auf meinen Schwager werde, der genau das gleiche Gehalt wie ich für einen wesentlich einfacheren Job verdient. Für die Aufzeichnung, ich Unterschätze nicht den Umfang oder die Schwierigkeit seiner Arbeit.

Wie spreche ich dieses Problem mit meinem Chef / Vater an? Soll ich es überhaupt ansprechen? Für die Aufzeichnung ist es sehr unwahrscheinlich, dass ich meinen Job verlasse, im Großen und Ganzen funktioniert es für mich.

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/77506/discussion-on-question-by-psiloc-brother-in-law-earns-same-salary-for-a-viel-sim).
Verwandte: [Warum ist die Diskussion über die Bezahlung so tabu?Wie kann ich Leute dazu bringen, über konkrete Zahlen zu sprechen?] (Https://workplace.stackexchange.com/questions/15397/why-is-discussing-pay-such-a-taboo-how-can-i-get-peopleum über Beton zu sprechen)
Sechszehn antworten:
#1
+160
Masked Man
2018-05-14 18:17:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihr Gehalt liegt zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber. Das Gehalt eines anderen ist nicht relevant. Wenn Sie unterbezahlt sind, sollten Sie Ihre Gehaltserhöhung aushandeln. Bei Ihrem Problem geht es jedoch offensichtlich nicht um Ihr Gehalt, sondern darum, dass das Gehalt Ihres Schwagers dem Ihres Gehalts entspricht.

Das Ziel Ihres Familienunternehmens ist es, Ihnen beiden das gleiche Gehalt zu zahlen. Ihr Ziel ist es, mehr als Ihr Schwager bezahlt zu werden. Da sich diese Ziele gegenseitig widersprechen, ist es unmöglich, beide Ziele gleichzeitig zu erreichen. Damit Ihre Beschäftigung in diesem Familienunternehmen fortgesetzt werden kann, müssen beide Seiten zurücktreten.

Als Ihr Vater und der Miteigentümer diese Richtlinie so formulierten, dass Sie beide gleich bezahlt wurden, wurden Sie offensichtlich entweder nicht konsultiert oder völlig ignoriert. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sie jetzt davon überzeugen können, zurückzutreten.

Die andere Alternative besteht darin, dass Sie einen Rückzieher machen, was unwahrscheinlich ist, da Sie sich so stark dafür fühlen. Während Sie wahrscheinlich zufrieden wären, wenn Sie so viel wie Ihr Schwager arbeiten könnten, um das gleiche Gehalt zu verdienen, ist dies in einem Unternehmen mit 4 Mitarbeitern kaum eine praktische Option. Daher bleibt Ihnen nur noch die Möglichkeit, sich vom Unternehmen zu trennen.

Wenn dieser absurde Schritt absurd klingt, sollten Sie Ihre Perspektive überdenken. Hier ist ein Gedankenexperiment für Sie:

Angenommen, Ihr aktuelles Monatsgehalt beträgt 1000 US-Dollar. Anstatt dass das Gehalt Ihres Schwagers 1000 US-Dollar beträgt, nehmen Sie an, dass es 200 US-Dollar beträgt. Jetzt hat dein Bruder einen mysteriösen Wohltäter, der ihm 800 Dollar pro Monat schenkt. Ihr Schwager hat sich jedoch geschworen, dies niemandem mitzuteilen, und sagt jedem, dass sein Gehalt 1000 US-Dollar beträgt.

Ich hoffe, dies hilft Ihnen zu erkennen, dass Sie Ihr Leben nicht danach führen sollten, was andere Menschen tun. :)

Kommentare sind nicht für eine ausführliche Diskussion gedacht.Diese Konversation wurde [in den Chat verschoben] (https://chat.stackexchange.com/rooms/77541/discussion-on-answer-by-masked-man-brother-in-law-earns-same-salary-for-a-much-s).
Kommentare, die hinzugefügt wurden, nachdem sie zuvor in den Chat verschoben wurden, wurden entfernt.Wenn Sie darüber weiter diskutieren möchten, empfehlen wir Ihnen, in den [Chatraum zu dieser Antwort] zu gehen (https://chat.stackexchange.com/rooms/77541/discussion-on-answer-by-masked-man-brother)-in-law-verdient-das-gleiche-Gehalt-für-viel-s)
#2
+88
BgrWorker
2018-05-14 19:47:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie andere bereits gesagt haben, sind Ihre Chancen, eine Gehaltsänderung auszuhandeln, gering. Die Bürorichtlinie sieht vor, dass alle das gleiche Gehalt erhalten, und wenn Sie sich nach mehr sehnen, würde dies wahrscheinlich zu anderen Problemen führen.

Es geht jedoch nicht alles verloren. Warum nicht eine Entschädigung verlangen, anstatt eine Gehaltsänderung anzustreben? Jedes Mal, wenn Sie eine Reise für Ihr Unternehmen unternehmen, können Sie einen einmaligen Bonus verlangen, je nachdem, wie gut Sie Ihre Arbeit gemacht haben. Auf diese Weise erhalten Sie eine Art Befriedigung, die direkt mit Ihrer Rolle verbunden ist und nicht als Gehaltserhöhung gilt, und Sie begründen Ihre Anfrage auch, indem Sie sie einer Art Leistungsbewertung hinzufügen, anstatt nur um mehr Geld zu bitten.

Gibt es einen bestimmten Grund, warum Sie die Markdown-Formatierung zwingen, jeden Satz in eine eigene Zeile zu setzen?Die Art und Weise, wie Markdown Absätze formatiert, existiert aus einem bestimmten Grund (dies verbessert die Lesbarkeit).
Anstatt nach einem Bonus zu fragen, kann das OP auch nach freien Tagen fragen.
@KonradRudolph Ich finde es auf diese Weise besser lesbar, aber Sie können gerne eine Bearbeitung vorschlagen, wenn Sie der Meinung sind, dass es besser mit weniger Zeilenumbrüchen formatiert wäre
@BgrWorker FWIW, ich nicht.
@BgrWorker Ein Satz pro Zeile ist ziemlich schlecht für Menschen mit Sehbehinderung, die Bildschirmleser oder Braille-Hilfsmittel verwenden.Abgesehen davon, dass es für die breite Öffentlichkeit weniger lesbar ist, ist es auch ein bisschen diskriminierend.
#3
+61
Graham
2018-05-14 21:52:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Darauf gibt es eine sehr einfache Antwort.

Überstundenvergütung.

Sie arbeiten mehr als 37,5 Stunden in der Büro bekommt Sie anteilig für die zusätzlichen Stunden. Wenn Sie nicht zu Hause arbeiten, haben Sie anderthalb oder anderthalb Stunden Zeit, wenn Sie weniger als 24 Stunden im Voraus benachrichtigt werden, plus einen Pauschalbetrag pro Nacht. Die Fahrzeit ist natürlich in Ihrer Arbeitszeit enthalten.

Jeder erhält natürlich immer noch den gleichen Stundensatz. Aber wenn jemand zusätzliche Stunden arbeiten muss oder auf die Straße muss und dadurch Zeit für die Familie verliert, bekommt er eine Entschädigung dafür. Wenn Ihr Schwager das nicht mag, kann er sich freiwillig melden, um sofort loszufahren. Wenn er nicht die Fähigkeiten hat, um die Arbeit zu erledigen, gibt es seinen Anreiz, sich für etwas Qualifizierteres umzuschulen.

Ich bin mit den Vorschriften in Großbritannien nicht vertraut.Es ist möglich, dass das OP als Angestellter keinen Anspruch auf Überstundenvergütung hat.Alternativ ist es möglich, dass er berechtigt ist, aber das Unternehmen (aufgrund seiner Größe) beschließt, Vorschriften zu ignorieren.Wenn dies der Fall ist, könnte dies zu sehr schlimmen Konsequenzen für das Unternehmen (und damit vermutlich für die Familie) führen.Ich sage nicht, dass es keine Option ist, aber die Realität kann komplizierter sein.
@RDFozz In Großbritannien liegt es an der Firma, ob Sie Überstunden machen, und natürlich an Ihnen, ob Sie den Vertrag annehmen oder nicht.Es geht einfach darum, den Vertrag von "Dies sind Ihre nominalen Stunden, aber von Ihnen wird erwartet, dass Sie bei Bedarf zusätzlich arbeiten" in "Dies sind Ihre nominalen Stunden und Sie werden bei Bedarf für zusätzliche Arbeiten bezahlt" zu ändern.Ich wäre überrascht, wenn es anderswo ganz anders wäre, denn ich kenne keine Länder, die Gesetze gegen Stundenlöhne haben.(Ich kann nicht einmal sehen, wie das funktionieren würde.)
In den USA gibt es für Angestellte zwei unterschiedliche Status.Ein "befreiter" Mitarbeiter erhält theoretisch den gleichen Betrag, unabhängig davon, wie viele (oder wie wenige) Stunden er tatsächlich arbeitet.Ein "nicht befreiter" Mitarbeiter hat Anspruch auf eine Überstundenvergütung.War noch nie zu klar über die Panne.Als IT-Mitarbeiter habe ich immer angenommen, dass es außerhalb der normalen Geschäftszeiten einige Arbeiten geben würde (die Leute mögen es nicht, wenn der Datenbankserver mit all ihren Kundeninformationen während des Geschäftstages nicht verfügbar ist, sodass ein Upgrade installiert werden kann).
@RDFozz Das stimmt zwar, aber Ihre Antwort bezieht sich auf Vorschriften.Was Graham zu implizieren scheint (korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege), dass OP einen solchen Vertrag aushandeln kann.Dann ist die Grundvergütung gleich, aber die zusätzliche Zeit und Arbeit, die OP in das Unternehmen steckt, kann ordnungsgemäß protokolliert und kompensiert werden.Diese Vorschriften sind eine Grundvoraussetzung, schränken jedoch nicht ein, was ein Unternehmen zu zahlen vereinbaren kann.
@NateDiamond - Mein zweiter Kommentar war in erster Linie eine Antwort auf "Ich kann nicht einmal sehen, wie das funktionieren würde."Trotzdem muss ich klarstellen, dass die fraglichen US-Regs definieren, wer * Überstundengeld * erhalten muss, nicht wer * kein Überstundengeld * erhalten kann.Die Weigerung, einem "nicht befreiten" Angestellten Überstunden zu zahlen, bringt ein Unternehmen in Schwierigkeiten.Ich stimme zu, eine Regelung, die ein Unternehmen daran hindert, Mitarbeitern mehr Geld zu geben, als sie benötigen, wäre unwahrscheinlich :-).
@RDFozz Es funktioniert genauso in Großbritannien und in allen anderen Ländern, die ich kenne.Und es spielt immer noch keine Rolle, oder?Sie schreiben den Vertrag, um das von Ihnen benötigte Bezahlsystem zu liefern, und das ist alles, was dazu gehört.Nichts hindert sie daran, den Vertrag des OP von "befreit" in "nicht befreit" zu ändern, oder wie auch immer die lokale Terminologie lautet.Es ist auch unwahrscheinlich, dass dies Konsequenzen hat, da die OP ihre Familie nicht verklagen wird.
@Graham - Mein Punkt (und ich hatte einen) war, dass das Unternehmen, selbst wenn das OP keine Überstunden verklagen wollte, in Schwierigkeiten geraten könnte, wenn einem Beamten bewusst würde, dass er die ganze Zeit Überstunden hätte bezahlen sollen, undwaren nicht.Ungewollte Konsequenzen.
#4
+18
dwizum
2018-05-14 18:15:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Entscheiden Sie anhand Ihrer Beiträge zum Unternehmen, ob Sie eine Gehaltserhöhung wünschen / verdienen / benötigen. Wenn Sie dies glauben, fragen Sie danach und unterstützen Sie sie mit Fakten. Wenn Sie wirklich glauben, dass Sie es sind Wenn Sie für Ihre Fähigkeiten nicht fair behandelt werden und eine andere Entschädigung benötigen, sollten Sie bereit sein, woanders hinzugehen.

Machen Sie dies nicht über den Schwager. Machen Sie es über Sie und Ihre Fähigkeiten. Wenn Bruder eine Gehaltserhöhung bekommt, dann sei es so. Das geht Sie ehrlich gesagt nichts an.

"Ich glaube nicht, dass mein Mitarbeiter das Gehalt X verdient" :

  1. Ist möglich und passiert bei nahezu jedem Arbeitgeber.
  2. Geht Sie ehrlich gesagt nichts an.
  3. Reflektiert so viel über die Person, die es sagt, wie über das Ziel
  4. Ist eine Aussage, die oft gemacht wird, ohne das vollständige Bild der Situation, der Beiträge usw. der anderen Person zu verstehen.
  5. ol>

    Damit kommen wir zum wichtigsten Punkt Ihrer Frage: Sind Sie Sie sind tatsächlich verärgert über Ihren eigenen (minderjährigen?) unterbezahlten Status oder sind Sie verärgert über Ihre Wahrnehmung des überbezahlten Status Ihres Schwagers? Wenn Sie über Ihren eigenen Status verärgert sind, etwas dagegen tun. Wenn Sie über seinen Status verärgert sind, kommen Sie darüber hinweg.

Ich sehe, es gab eine Ablehnung.Kann jemand, der das getan hat, bitte erklären?Gibt es eine Möglichkeit, die Antwort zu verbessern?
Oh, mach dir keine Sorgen.Ich habe festgestellt, dass die Antworten von Ihnen, mir und Mister Positive fast zur gleichen Zeit jeweils eine einzige Gegenstimme erhielten.Dies waren zu diesem Zeitpunkt die einzigen drei Antworten auf diese Frage.Mit anderen Worten, jemand hat "nur weil" herabgestimmt, nicht weil irgendetwas mit den Antworten nicht stimmte.Ihre Antwort ist gut und nützlich.
Nicht zu besorgt.Nur neugierig!
... Ich habe nicht abgelehnt, aber ich denke, alle Antworten, die besagen, dass seine Familie ihn nichts angeht, sind äußerst kurzsichtig.Die Menschen haben ein Gefühl von Fairness und "darüber hinwegzukommen" ist keine Lösung, es leugnet, dass die wahrgenommene Ungerechtigkeit des Fragestellers möglicherweise eine Legitimität haben könnte, die es sehr gut könnte.Dies ist nicht nur eine Geschäftsfrage an sich, sondern möglicherweise besser für IPS geeignet.Tatsächlich ist Ihre gesamte Antwort weniger eine Antwort als vielmehr eine Anklage gegen den Charakter des Fragestellers, Gefühle zu haben, die viele Menschen an dem einen oder anderen Punkt erfahren.
Das OP wurde am Arbeitsplatz und nicht am IPS veröffentlicht, daher gab ich die Antwort "Geschäftsperspektive".Das OP ist nicht in der Lage, über Unternehmensrichtlinien zu entscheiden, und wenn Sie sich über etwas aufregen, das Sie nicht ändern können (BIL-Gehalt), erhalten Sie keine Gehaltserhöhung.Sich auf Ihren eigenen Wert im Vergleich zu Ihrem eigenen Gehalt zu konzentrieren, ist jedoch etwas, das Sie motivieren kann, nach etwas zu fragen oder etwas zu ändern.Sich um das Gehalt des Verwandten zu sorgen, wird nichts anderes tun, als das Problem zu nähren (indem das Verhältnis zwischen Familie und Beruf weiter verwirrt wird).
Und da Sie erwähnt haben, dass Sie dachten, ich hätte die Frage nicht wirklich beantwortet, lassen Sie mich das umschreiben.F: "Wie bringe ich das mit meinem Chef / Vater zur Sprache?"Antwort: "Machen Sie es über Ihren Wert gegenüber Ihrem Gehalt, nicht über Ihre BILs."F: "Soll ich es ansprechen?"Antwort: "Wenn Sie denken, dass SIE nicht richtig bezahlt werden, ja - machen Sie sich keine Sorgen, ob Ihre BIL fair bezahlt wird oder nicht."
#5
+7
SSight3
2018-05-14 23:49:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich sehe eine umgekehrte Aussage zu den hier bereits erwähnten; Das Problem ist nicht das gleiche Entgelt, sondern die ungleiche Arbeit. Das heißt, Ihnen wurde im Vergleich zu Kollegen überproportional viel Arbeit zugewiesen.

Eine alternative Lösung zu den anderen hier vorgeschlagenen besteht darin, einige Ihrer Workloads (die sich negativ auf Sie auswirken) anzufordern jemand anderem zugewiesen.

Ihrer Frage fehlen Details zum Warum in Bezug auf Reisen (der springende Punkt eines Entwicklers ist, dass er Software usw. entwickelt - wenn er sich ständig bewegt, ist das Zeit, die er auf Reisen verbringt, nicht Entwicklung). Wenn für die Reise jedoch keine Personen mit Entwicklungsfähigkeiten erforderlich sind (IE-Produktdemo, Verkaufsgespräch, Abholung / Rückgabe von Verbrauchsmaterialien usw.), ist es nicht unangemessen, jemanden zu bitten, sich damit zu befassen, damit Sie sich in erster Linie auf die Entwicklung konzentrieren können

Möglicherweise gibt es andere Arbeiten, die angemessen neu zugewiesen werden könnten. Bevor Sie jedoch über ein Schiffsspringen nachdenken, kann es sich lohnen, Ihr Gehalt mit den aktuellen Marktpreisen für jemanden Ihrer Fähigkeiten zu vergleichen (möglicherweise werden Sie bereits überdurchschnittlich bezahlt und sind daher im Vergleich zum Gesamtmarkt günstiger) / p>

Ich dachte, Kinderbetreuung könnte eine der Neuzuweisungen sein, der Schwager muss Kinderbetreuung für Reisen über Nacht / außerhalb der Geschäftszeiten durchführen.
@WendyG Ich bin der einzige Entwickler in meinem Unternehmen (ja, ich weiß, Busfaktor = 1).Die meisten meiner Aufgaben, insbesondere die zeitaufwändigen, können niemandem zugewiesen werden, da er nicht über die erforderlichen Fähigkeiten oder Erfahrungen verfügt.Ich arbeite mit einem Mann zusammen, der ein gutes Entwicklerhirn hat, aber kein Entwickler werden möchte.Mitarbeiter sind nicht austauschbar, wenn sie keine passenden Fähigkeiten haben.
Ich sagte, Ihr Schwager könnte sich um Ihre Kinder kümmern, wenn Sie zu einem Besuch außerhalb der Geschäftszeiten geschickt werden. Was hat das mit austauschbaren Jobs zu tun?Meine Schwester konnte meinen Java-Job auch nicht machen, aber sie kann sich um meine Kinder kümmern.
@CJDennis Es gibt Teile meiner Arbeit, die meine Schwester erledigen könnte, beispielsweise Schulungsbesuche vor Ort, Benutzerdokumentation und Supportanrufe in der ersten Zeile.Was ich in einer so kleinen Firma vermute, an der Sie beteiligt sind.
@WendyG Ich bin nicht der OP :-)
#6
+5
Joe
2018-05-14 22:05:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie die Idee einer unabhängigen Änderung der Gehälter ansprechen möchten, ist es meiner Meinung nach eine gute Idee, das Familienunternehmen folgendermaßen zu betrachten. So kümmert sich ein Freund meiner Familie um sein Geschäft.

Das Geschäft besteht aus zwei Elementen: Eigentum und Gehalt . Das Eigentum wird unabhängig von der Eingabe immer gleichmäßig gehandhabt: Wenn Sie Mitglied der Familie sind, erhalten Sie automatisch einen Eigentumsanteil (wenn Sie möchten). Grundsätzlich erhält jeder bei der Geburt eine Aktienoption.

Das Gehalt ist jedoch eine angemessene Entschädigung für die geleistete Arbeit. Diese Arbeit ist nicht gerade, und daher sind die Gehälter nicht gerade. Sie sind wahrscheinlich verzeihender als auf dem freien Markt, aber sie sollten reflektieren, was eine Person tut. Einige Familienmitglieder arbeiten, andere nicht; Diejenigen, die dies tun, erhalten ein Gehalt, das dem entspricht, was sie tun und was sie auf dem freien Markt wert wären, und die anderen nicht.

Für diejenigen, die sagen, dass es nicht das Geschäft von OP ist was ihr Schwager erhält; Das stimmt in einer normalen Situation, aber nicht in einem Familienunternehmen. Zum einen wird OP irgendwann Miteigentümer sein; Zum anderen ist es für ihn nicht besonders fair, wenn der Schwager im Grunde genommen ein „Geschenk“ bekommt und OP es nicht bekommt. Es ist auch ein familiäres Umfeld im Allgemeinen, was bedeutet, dass es Stress durch diese Art von Situation geben wird: OP wird durch Schwager frustriert, die unfair hohe Löhne erhalten (wie OP ist), und es wird in anderen familiären Situationen herauskommen. Dies ist normalerweise kein Problem für zwei unabhängige Mitarbeiter in einem Nicht-Familienunternehmen.

Ich würde jedoch auch überlegen, ob Ihr Schwager tatsächlich ein überdurchschnittliches Gehalt erhält. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Projektmanager und Verwaltungsmitarbeiter aus Entwicklersicht "mehr für weniger Arbeit" erhalten. Sie haben Managementverantwortlichkeiten, die natürlich mehr Lohn mit sich bringen.

Ich würde sehen, was ähnliche Jobs an anderen Orten bezahlen, und das verwenden, um Ihre Argumentation zu machen. Seien Sie einfach nicht schockiert, wenn der Marktpreis Ihres Schwagers höher ist, als Sie denken.

#7
+5
Yakk
2018-05-14 23:47:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihr Problem ist Ihr Neid. Ihr Neid ist nicht das Problem Ihres Unternehmens. Es ist das Problem Ihrer Familie .

Eine Antwort darauf muss also in zwei Teile geteilt werden. Das Familienproblem und das Problem mit dem Arbeitsbereich.

Zuerst werde ich so tun, als wäre keine Familie beteiligt, was die Situation beleuchten kann.


Sie haben einen Job, bei dem Sie arbeiten sind unterbezahlt. Im Rahmen dieses Jobs wird auch erwartet, dass Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt in das Unternehmen "einkaufen" können. Diese "Buy-in" -Option ist möglicherweise niedriger als die Marktpreise und hat daher möglicherweise einen gewissen Wert.

Darüber hinaus ist es für zukünftige Führungskräfte von Bedeutung, wie das Unternehmen derzeit arbeitet eines Anliegens. Es gibt einen anderen Mitarbeiter, dessen Leistung nicht mit seinem Gehalt übereinstimmt, der ebenfalls über "Buy-In" -Optionen verfügt.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass Ihr Unternehmen beide Positionen mit dem gleichen Geld auszahlt.

Für Ihr Gehalt sollten Sie zunächst die Frage stellen, ob Sie eine Hebelwirkung haben. Ist Ihre Entschädigung niedrig genug, damit Sie laufen und ein besseres Angebot bekommen können? Ihr Gehalt ist niedrig; macht die Möglichkeit eines späteren Buy-ins das wieder wett?

Die zweite Frage lautet: Haben sie eine Hebelwirkung? Sie können einfach angeben, dass Sie aufgrund familiärer Anforderungen nicht mehr reisen können. Wenn Sie so viel sind, werden sie Sie dann zwingen können? In ähnlicher Weise können Sie Überstunden reduzieren und sich nur dann auf vernünftigere Fristen mit viel Polsterung festlegen, wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen, wodurch Ihr Stress reduziert wird.

Wenn sie angeben, dass sie benötigen Sie müssen die Dinge so schnell erledigen und genauso viel reisen, können aber Ihr Grundgehalt nicht erhöhen. Geben Sie an, zu welchen Bedingungen Sie bereit wären, weiter zu reisen, und zu welchen Bedingungen Sie Überstunden machen möchten. Wenn Sie dann Schätzungen für Aufgaben abgeben, geben Sie die langsame und konstante Rate an und wie viel Zeit Sie mit wie viel Überstunden abschneiden können.

Ohne Änderung Ihres Grundgehalts kann dies eine höhere Vergütung ermöglichen. Dies kann verwendet werden, um um die Richtlinie zu umgehen, dass Ihre beiden Gehälter gleich sind.

Das separate Problem ist, dass Ihr Mitarbeiter seinen Unterhalt nicht verdient. Sie können nach oben verwalten und einen Weg finden, mehr Aufgaben an diesen Mitarbeiter zu übertragen, deren Ergebnis schwieriger und solider ist. Eine strenge Qualitätssicherung ist eine wichtige, schwierige und mühsame Aufgabe, die beispielsweise jemand mit viel Freizeit studieren kann. Sie haben Ressourcen, die für jemanden verschwendet werden, der unterdurchschnittlich arbeitet und den Sie nicht feuern können. Es gibt Möglichkeiten, dies zu lösen, ohne die betreffende Person zu entlassen.

Wenn Sie eine Führungskraft für Ihr Unternehmen sein möchten, ist es wichtig zu lernen, wie Sie mehr aus leistungsschwachen Mitarbeitern herausholen können. Es ist einfacher, sie einfach abzufeuern, aber das Ersetzen ist ein Schmerz, der vermieden werden kann, wenn Sie nur ihre Produktivität steigern können. Sehen Sie sich den unterdurchschnittlichen Kollegen als Gelegenheit an, Ihre Management-Fähigkeiten zu verbessern.

Beachten Sie schließlich, dass Ihr Mitarbeiter anscheinend eine Aufsichtsfunktion hat. Eine Sache, die Manager sehr schätzen, ist die Aufsicht. Sie tun das, und sie schätzen es sehr, was sie hoch schätzen, und die Leute, die für sie beaufsichtigen, erleichtern ihnen das Leben. Ihre Ausführungsrolle wird möglicherweise nicht so hoch bewertet, wie es möglich ist. Der Leiter des Unternehmens weiß nicht, worum es geht.

Alternativ haben Sie möglicherweise das gleiche Problem. Wenn Sie Ihre Aufgabe als schwieriger ansehen, weil Sie mit ihr vertraut sind, und gleichzeitig die Schwierigkeiten bei der Überwachung außer Acht lassen.


In Bezug auf die Familie haben Sie ein Problem, bei dem der Patriarch die Beschäftigung der Kinder als Mäzenatentum und nicht als Mäzenatentum ansieht Job. Von ihnen wird erwartet, dass sie dazu beitragen, was sie können, und einen gleichmäßigen Anteil zurückerhalten.

Die Lösung dieses Problems ist ein Problem zwischenmenschlicher Fähigkeiten und hängt von der Dynamik Ihrer Familie und den Haufen Geschichte ab ist nicht geeignet, hier weiterzuleiten.

Sie können versuchen, den Patriarchen dazu zu bringen, seine Position des gleichen Gehalts als feste Sache zu behandeln und Kompromisse bei Boni / Überstunden / Reisen / etc. Oder ein anderes Wya, um die höhere Vergütung Ihrer Rolle "nicht Gehalt" zu machen. Dies vermeidet eine direkte Kollision mit Ihrem Patriarchen. Sie können es mit Marktpreisen oder etwas anderem rechtfertigen, aber wenn Sie einen "Ausstieg" bereitstellen, damit sich die feste Position des Patriarchen technisch nicht ändert, können Sie Ihr Problem möglicherweise beheben, ohne den Stolz oder das Fairnessgefühl Ihres Vaters zu beleidigen.

#8
+4
Pete B.
2018-05-14 21:31:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für mich ist dies eher ein zwischenmenschliches als ein Beschäftigungsproblem, und der Umgang damit erfordert einiges an Fingerspitzengefühl, ist aber nicht unmöglich.

Vor allem sollten Sie Ihre Ziele definieren. IMO, das sollte sein, dass Sie für Ihre Arbeit fair bezahlt werden. Was jemand anderes in Ihrer aktuellen Rolle bezahlt, ist nicht Ihre Sache. Es sollte Ihnen also egal sein, ob Ihre BIL überbezahlt ist. Vergessen Sie diesen Teil.

Wenn Sie ein bisschen Marktforschung betreiben, sollten Sie bestätigen, was ein akzeptables Gehalt für Ihre Aufgaben ist, und ja, als Reisender sollten Sie mehr bezahlt werden. Dann wenden Sie sich mit diesen Zahlen an Ihren Vater und lassen Sie sich dafür bezahlen.

Eine Antwort ist, dass er es sich nicht leisten kann, Ihnen und BIL diesen Betrag zu zahlen. Sie sollten mit "Es liegt nicht in meiner Verantwortung, welche BIL gezahlt wird, ich möchte jedoch Marktpreise erhalten" antworten.

Es besteht eine gute Chance, dass Sie abgelehnt werden oder weniger als erhalten was du gefragt hast. Bringt Sie das dann dazu, sich auf eine andere Position zu bewegen? Nur Sie können das beantworten. Wenn Sie sich entscheiden zu gehen, können Sie anbieten, Ihren Ersatz zu finden. Sie könnten kapitulieren, wenn Ihr Ersatz mehr kosten würde, als Sie verlangen.

Es besteht eine geringe Chance, dass "er es sich nicht leisten kann, Ihnen und BIL diesen Betrag zu zahlen".dann wird er beschließen, endlich die Bezahlung von OP ohne die von Bill zu erhöhen.
#9
+4
Demonblack
2018-05-15 15:25:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im Vergleich zu einigen anderen Antworten möchte ich hinzufügen, dass ich verstehe, dass dies ein Familienunternehmen ist und Sie Ihren Vater wahrscheinlich nicht enttäuschen möchten, aber Sie führen auch Ihr eigenes Unternehmen und verkaufen Ihre Arbeit für Geld .

Eine der goldenen Geschäftsregeln ist, dass es keine Freunde im Geschäft gibt, nur Geschäftspartner. Ihr Vater hört auf, Ihr Vater zu sein, sobald Sie das Büro betreten, und in dieser Situation müssen Sie ihn behandeln Als Ihr Arbeitgeber, nicht als Ihr Vater.

Ich weiß, es mag hart erscheinen, und Sie werden sich wahrscheinlich wie ein Schwanz fühlen, aber Sie müssen das berücksichtigen, wenn Sie nur 5.000 Pfund mehr bekommen könnten ein Jahr durch Wechsel und Sie haben sie investiert, über 20 Jahre bei einem sehr bescheidenen Zinseszins von nur 4% lassen Sie über 150.000 auf dem Tisch.

Das sind mehrere Jahre Arbeit, und 4% sind auf lange Sicht leicht erreichbar, selbst wenn es Rezessionen gibt. Die tatsächliche Rendite liegt eher im Bereich von 6 bis 8%, und bei 8% würden Sie 250.000 sehen.

Zinseszins ist sehr mächtig.

Es klingt auch äußerst unwahrscheinlich, dass Sie jemals eine signifikante Erhöhung oder einen beruflichen Aufstieg in diesem Unternehmen erzielen werden, wohingegen dies anderswo die Norm wäre - insbesondere in der IT. Stellen Sie sich vor, wie groß der Unterschied wäre, wenn Sie ein paar Erhöhungen erzielen könnten, und dann vielleicht eine Beförderung zum Teamleiter 10 Jahre später.

Sehen Sie dies realistisch in diesem Unternehmen? Ich glaube nicht, dass Sie das tun, sonst wären Sie nicht so verärgert über eine vorübergehend wahrgenommene Ungleichheit.

Wenn Sie Ihren Vater nicht dazu bringen können, dies zu verstehen, sollten Sie persönlich gehen. Er mag wütend werden, aber wenn er ein fairer Mann ist, wird er darüber hinwegkommen, sobald er auf den Markt gehen muss, um Ersatz zu bekommen, und merkt, wie viel er Sie unterbezahlt hat.

Das Wichtigste ist, es nicht persönlich zu machen (ich gehe, weil Sie ihn genauso bezahlen wie ich), sondern nur Ihren Business Case (ich ' Ich gehe, weil sie mich viel mehr bezahlen werden und es für mich geschäftlich sinnvoller ist.

Gute Antwort.Vielen Dank, dass Sie Ihren Kommentar zu einer Antwort erweitert haben.Diese Antwort hört nicht nur bei "Wenn Sie keine Gehaltserhöhung bekommen, finden Sie einen anderen Job" auf, sondern erläutert, warum.Während das OP dies wahrscheinlich bereits weiß, ist es für alle anderen nützlich, die auf diese Frage stoßen.
Ich denke, er könnte es, aber es gibt eine ziemlich große Grenze zwischen dem Versuch, ein besseres Gehalt für sich selbst zu bekommen, und dem Versuch, jemanden zu entlassen.Nach den Aussagen von OP scheint er auch nicht so viel Einfluss darauf zu haben, wie das Unternehmen geführt wird.(Zumindest auf der "HR" Seite der Dinge)
#10
+3
Chris Sunami supports Monica
2018-05-14 22:53:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Herausforderung hierbei ist die Überschneidung zwischen "Familie" und "Geschäft". Aus geschäftlicher Sicht ist dies nicht sinnvoll, und es ist überraschend, dass der Geschäftsinhaber dem zugestimmt hat. Wenn Sie die Situation beheben möchten, ist der Miteigentümer möglicherweise ein potenzieller Verbündeter , da das Unternehmen, das er gemeinsam besitzt, vermutlich Geld durch die Überzahlung eines Mitarbeiters verliert und möglicherweise einen vermutlich guten Mitarbeiter verliert (Sie) von Unterzahlung.

Dies könnte jedoch eine bereits angespannte Familiendynamik verschlechtern . Es hört sich so an, als hätten Sie weder mit Ihrem Schwager noch mit Ihrem Vater eine besonders gute Beziehung, da Sie mit Ihren Bedenken nicht persönlich zu ihnen gegangen sind. Dies zu beheben bedeutet, dass sowohl a) Ihr Schwager einen bequemen Deal verliert, den er möglicherweise tatsächlich verdient, als auch b) Ihr Vater beschuldigt wird, unter dem Deckmantel der "Fairness" Favoriten zu spielen.

Eine bessere Lösung könnte darin bestehen, einen anderen Job zu suchen. Wenn Sie wirklich unterbezahlt sind und ein kompetenter Entwickler, sollte ein besserer Job leicht zu finden sein. Und obwohl Ihre Entscheidung möglicherweise anfänglich angespannt ist, werden Sie mit Ihren Verwandten letztendlich besser auskommen, wenn Sie nicht auch versuchen, mit ihnen zu arbeiten. Was das Erben des Unternehmens angeht, sollte dies keinen Unterschied machen, es sei denn, es ist ausdrücklich Teil des Geschäfts, für weniger zu arbeiten, als Sie wert sind. ( Hinweis: Wenn Sie keinen besseren Job finden finden, ist möglicherweise nicht Ihr Schwager der einzige, den das Unternehmen führt.)

+1 Zum Erwähnen des Erbens.Wenn der Schwager zusammen mit der Tochter einen Anteil erbt;Das sind zwei Aktien für sie, doppelt so viel, wie man vom OP-Anteil annehmen würde.Es kann durchaus sein, dass jemand anderes dort nicht zu wenig arbeitet, warum sollten sie es tun?Das OP hat das doppelte Interesse, für Erdnüsse zu arbeiten - es ist * seine * Firma und es lässt die Bücher grüner aussehen.
#11
+2
Neo
2018-05-14 16:53:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie bringe ich dieses Problem mit meinem Chef / Vater zur Sprache?

So wie Sie es mit jedem anderen Chef, Vater oder nicht tun würden. Seien Sie professionell und sachlich. Andernfalls klingen Sie wie ein Winser.

Soll ich es überhaupt ansprechen?

Wenn das Lohngefälle so groß ist, würde ich ja darum bitten Klarstellung bezüglich des Unterschieds. Es ist immer ein bisschen gefährlich , andere Gehälter zu kennen. Am Ende des Tages müssen Sie sich jedoch darüber Gedanken machen: " Werde ich fair bezahlt für das, was ich tun soll. "

#12
+1
TripeHound
2018-05-15 00:16:57 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich möchte einen möglichen alternativen Ansatz vorschlagen, der etwas von dem bringt, was Sie wollen (das Gefühl einer gerechteren Belohnung für Ihre Arbeit), ohne das Problem des "Schwagers" direkt angehen zu müssen

Schlagen Sie Ihrem Chef (und / oder Ihrem Vater, wie Sie es für angemessen halten) vor, dass es jetzt vielleicht an der Zeit ist, einen neuen Entwickler / Installationsingenieur einzustellen und das Geschäft auszubauen.

  • Dies wäre natürlich nur dann sinnvoll, wenn das Unternehmen "gut genug" läuft, um die gestiegenen Kosten eines neuen Mitarbeiters zu tragen, aber wenn Sie so beschäftigt sind, wie Sie sagen, und werden so kurzfristig abgerufen, dass es so aussieht, als hätten Sie genug Geschäft, um dies zu tun.

  • Sie können dies als Gelegenheit zur Erweiterung des Geschäfts nutzen: die Durch zusätzliche Kapazität können Sie mehr Arbeit aufnehmen und sich hoffentlich schnell amortisieren.

  • Wenn das Reisen Ihr größter Ärger ist, können Sie sich für mehr entscheiden engagierter Installationsingenieur, der Ihnen die Möglichkeit gibt, sich auf die Entwicklung zu konzentrieren nt Seite 1 sup>.

  • Obwohl von Ihnen erwartet wird, dass Sie "die Lücke schließen", indem Sie mehr Zeit für die Entwicklung aufwenden, Sie würden mehr von dem tun, was Ihnen Spaß macht (und weniger von dem, was Sie nicht mögen), damit Sie - hoffentlich - "zufriedener" werden können.

  • Mit mehr Menschen ( oder, anfangs mindestens eine Person) im Unternehmen, kann es Ihnen ermöglichen, die Frage nach dem Gehalt / der Arbeitsbelastung Ihres Schwagers etwas in den Hintergrund treten zu lassen.


1 sup> Ich habe meine Arbeit in einem vierköpfigen Unternehmen begonnen: zwei Chefs / Eigentümer, ich selbst und ein anderer Entwickler. Früher sagten wir, ich würde die Software am Montag schreiben, am Dienstag installieren und am Mittwoch Support leisten. Der "Wendepunkt" auf dem Weg zu einem 50-köpfigen Unternehmen war wahrscheinlich, als wir engagierte Support- und Installationsingenieure (jeweils einen) anstellten, die es den Entwicklern ermöglichten, sich (größtenteils) auf die Entwicklung zu konzentrieren.

#13
+1
RDFozz
2018-05-16 00:46:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie andere angemerkt haben, scheint es nicht Ihr Einwand zu sein, dass Ihr Gehalt unzureichend ist, sondern dass das Gehalt Ihres Bruders weit höher ist als seine Beiträge. Sie stellen fest, dass er häufig nichts zu tun hat.

Eine mögliche Lösung: Gibt es Dinge, die Sie tun, die er tun könnte?

In der SW-Entwicklung eine der häufigsten Offensichtliche Möglichkeiten, jemanden in seiner Position einzusetzen, wären als Tester. Möglicherweise könnte er beim Schreiben von Dokumentationen behilflich sein (oder sie zumindest Korrektur lesen).

Es wäre im Allgemeinen viel akzeptabler, Möglichkeiten vorzuschlagen, wie ein nicht ausgelasteter Mitarbeiter Sie unterstützen könnte (damit Sie sich mehr auf das konzentrieren können) Aufgaben, die nur Sie erledigen können), als sich zu beschweren, dass jemand anderes genauso bezahlt wird wie Sie, aber viel weniger.

#14
+1
user56reinstatemonica8
2018-05-16 16:49:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Sache, die die anderen Antworten meines Erachtens nicht getan haben, ist die Annahme der Annahme, dass der Schwager es verdient, weniger bezahlt zu werden.

Dies scheint ein klassisches Beispiel für den Unterschied zwischen harten und weichen Fähigkeiten und Arbeit und Verantwortung zu sein.

Sie Sehen Sie sich die Situation folgendermaßen an:

  • Sie müssen viele harte Fähigkeiten (Programmiersprachen, Technologien) erwerben und pflegen
    • ... während Sie Schwager muss sich nur mit einfachen Dingen wie Kalendern befassen.
  • Sie müssen lange arbeiten und viel reisen - Sie genießen die Arbeit, aber sie ist objektiv herausfordernde, harte Arbeit
    • ... während Ihr Schwager oft Freizeit hat und nicht viel reisen muss.

Das ist alles sehr wahr und gültig, und es hört sich so an, als hätten Sie definitiv ein gutes Gehalt verdient, aber im Vergleich ist es nur eine Seite der Geschichte. Bei der Bezahlung geht es nicht nur um harte Fähigkeiten und harte Arbeit, sondern auch um Verantwortung, weiche Fähigkeiten und Vertrauen:

  • Der Job Ihres Schwagers ist hohe Verantwortung :
    • Wenn er beim Einzug von Zahlungen Fehler macht, kann das Unternehmen möglicherweise seine Schulden nicht begleichen, vorübergehend kein Personal bezahlen oder die erforderlichen Einkäufe tätigen, verklagt werden usw. usw.
    • Wenn Er bringt die Kalender durcheinander, jedes Projekt könnte scheitern, nicht nur eines. Wenn er Arbeit den falschen Leuten oder zur falschen Zeit zuweist oder etwas verpasst, können mehrere Projekte scheitern, Mitarbeiter können demoralisiert werden oder gehen usw. usw. Sehr kleine Fehler, Fehleinschätzungen oder Risiken, die sich nicht auszahlen, können große Folgen haben Konsequenzen (und es gibt kein Äquivalent zu Unit-Tests, die sie automatisch erfassen können, bevor sie zu einer Krise werden!)
    • Sie sagen, er hat keine "Ziele oder Erwartungen". In den meisten Unternehmen würde dies bedeuten, dass alle Ihre Ziele und Erwartungen auch seine sind. Wenn Sie versagen, erhalten Sie einen Verweis, und dann (wenn das Unternehmen gut geführt wird) wird er darüber informiert, warum Sie in diese Situation geraten sind: Warum hat er Ihnen diese Arbeit zugewiesen, warum hat er sie nicht zugewiesen? Sehen Sie das Problem und greifen Sie früher ein. Warum hat er nicht mehr Zeit oder Ressourcen aufgewendet, um das Problem zu verhindern?
    • Seine Arbeit und Verantwortung sind mit ziemlicher Sicherheit mehr als das, was Sie an der Oberfläche sehen / ul>
    • Die Arbeit Ihres Schwagers erfordert ein hohes Maß an Soft Skills , z. B. kluge Entscheidungen treffen, die Fähigkeiten der Menschen beurteilen, Kommunikation, Planung, Strategie usw. Diese sind wertvoll, weil sie zwar viel mehr Menschen als harte Fähigkeiten besitzen, sie jedoch für jemanden viel schwieriger zu erlernen oder zu verbessern sind.
      • Wenn er bei der Verwaltung der Entwicklerzeit eine Fehleinschätzung oder Fehlkommunikation vornimmt, können mehrere Projekte fehlschlagen und Mitarbeiter könnten ausfallen oder gehen
      • Wenn er das Maß an Kraft, das bei der Verfolgung von Rechnungen erforderlich ist, falsch einschätzt, könnten Kunden l sein ost oder Beziehungen, die sauer sind, wenn er zu streng ist, oder obige Cashflow-Probleme auftreten können oder ein Kunde könnte denken, dass er überall auf Ihrer Seite herumlaufen kann, wenn er es in die andere Richtung falsch einschätzt. Und es ist möglich (und nicht ungewöhnlich!), Auf beide Arten gleichzeitig zu scheitern! Es kann ein schwieriger Balanceakt sein.
    • Schließlich müssen die Chefs in dieser Situation viel Vertrauen in eine Person haben:
      • Sie sind oft sprichwörtlich ein bisschen wie ein Feuerwehrmann: Es sieht so aus, als würden sie die meiste Zeit damit verbringen, zu sitzen und Tee zu trinken [< - ersetzen Sie hier das passende Getränk Ihres Volkes] , aber Sie brauche viel von ihnen, wenn plötzlich alles in Flammen steht. Es liegt in seiner Verantwortung, das Problem zu lösen. Wenn er mit einer solchen Situation nicht gut zurechtkommt, kann dies das Unternehmen lahm legen, und es ist extrem schwer zu beurteilen, wie ein Fremder in einem Vorstellungsgespräch mit einer solchen Situation umgehen wird. Wenn Sie wissen , dass jemand in einer solchen Situation zuverlässig ist, ist dies äußerst wertvoll.
      • Es gibt viel Potenzial für eine korrupte oder schwache Person in einer solchen Position, viel zu tun schaden und damit davonkommen. Zu wissen, dass die Person vertrauenswürdig ist, ist eine große Sache.

    Absolut nichts davon soll Ihre Arbeit oder Verantwortung unterbewerten - natürlich benötigen Sie Soft Skills auch und müssen auch Probleme verwalten. Aber dies wird Ihnen hoffentlich helfen zu verstehen, warum es sinnvoll ist, zu zahlen, um ein Unternehmen zu behalten, wenn ein Unternehmen jemanden hat, dem es vertraut, was wie eine meist einfache Führungsposition aussieht. Sie wissen also, dass alles in sicheren Händen ist, wenn dies plötzlich nicht mehr der Fall ist einfach.

    Wenn Sie noch nie bemerkt haben, dass eine solche Situation einsetzt, bedeutet dies für mich nicht, dass seine Arbeit einfach ist und es nie passiert ist, sondern dass er sie so gut gemanagt hat, wie Sie es konnten Arbeiten Sie einfach weiter und haben Sie es nicht bemerkt.

    In vielen Ländern (sicherlich in Großbritannien) ist es üblich (und eine häufige Quelle für Beschwerden!), dass ein Manager mehr bezahlt wird als ein professioneller Spezialist wie ein Entwickler. Wenn Sie gleich bezahlt werden, ist das ziemlich gut.

#15
  0
Jamie Clinton
2018-05-14 22:33:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die anderen Antworten behandeln dies alle wie einen normalen Job. Es ist nicht so, irgendwann werden Sie der Eigentümer dieses Unternehmens sein und Ihr Schwager wird Ihr Miteigentümer / Geschäftspartner sein.

Seit Sie es sind Wahrscheinlich werden Sie nicht gehen wollen, und es scheint, als ob die derzeitigen Eigentümer die Bezahlung so wollen, wie sie ist. Sie haben nicht viel Hebelkraft. Besser grinsen und es ertragen. Zumindest geht das Geld immer noch in die Familie.

#16
  0
Jeremy French
2018-05-17 15:25:35 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt bereits viele Antworten, aber ich bin der Meinung, dass sie den Aspekt des Familienunternehmens nicht gut abdecken.

Es hört sich so an, als hätten Sie ein kleines, aber profitables Unternehmen. Sie sind ein wesentlicher Teil davon. Vergiss deinen Schwager für einen Moment. Dies ist wirklich bemerkenswert.

Wir erhalten auch die gleiche Gelegenheit, uns in das Geschäft einzukaufen , wenn mein Vater in den Ruhestand geht.

Dies ist vielleicht das Problem. Sie arbeiten für Familien zu unter dem Marktpreis liegenden Preisen, um das Geschäft rentabel zu halten, und irgendwann können Sie einen Teil davon bezahlen.

Sie bezahlen bereits dafür. Sie arbeiten lange, sind viel unterwegs (Randnotiz: Familienunternehmen sollten bei familiären Problemen helfen, ansonsten geht es darum) und verdienen nicht das, was Sie anderswo verdienen würden. Jeden Monat sind Sie aus eigener Tasche, um das Geschäft rentabel zu halten.

Wenn es kein Familienunternehmen wäre, könnten Sie leicht gehen und einen Job mit besseren Löhnen und Konditionen bekommen, aber dies wird natürlich in Ihrer Situation schwierig sein, da es Schwierigkeiten mit der Familie verursachen würde.

Also würde ich Folgendes vorschlagen.

  1. Berechnen Sie Ihre Marktrate (ich denke, Stapelüberlauf als Werkzeug dafür)
  2. Berechnen Sie Ihr monatliches (oder jährliches Defizit), Ihre Marktrate - Ihr Gehalt
  3. Buchen Sie ein Treffen mit Ihrem Vater und dem Miteigentümer, um dies zu besprechen. Sie müssen fest, aber freundlich sein. Rahmen Sie es so ein: "Wenn ich für das Familienunternehmen arbeite, investiere ich X monatlich in das Unternehmen. Was kann ich dafür bekommen?" Die Eigentümer müssen auf ihre langfristige Zukunft achten, aber Sie auch. Aktien oder Aktienoptionen scheinen eine praktikable Option zu sein.
  4. ol>

    Wenn Sie sich einige der Kommentare ansehen, scheint es, dass Ihr Vater möglicherweise nicht an die Idee eines Familienunternehmens gewöhnt ist. Sie sind sehr komplexe und belastete Dinge. Es gibt oft Unklarheiten darüber, welche Rollen und Verantwortlichkeiten die Menschen haben und wo sie in Bezug auf aktuelle und zukünftige Eigenverantwortung und Kontrolle stehen. Diese Mehrdeutigkeit kann in vielen Fällen destruktiv sein. Wenn der obige Vorschlag nicht durchführbar klingt, versuchen Sie zumindest schriftlich zu erfahren, was Sie wann und für wie viel in Bezug auf eine Gelegenheit erhalten. Sie können dann die schwierige Entscheidung treffen, wenn es sich für Sie lohnt (sowohl in Bezug auf Geld als auch auf den familiären Zusammenhalt). Bedenken Sie, dass es auch ein Risiko gibt, dass Sie X Jahre lang unter dem Marktpreis arbeiten können und dass das Unternehmen irgendwann zusammenbricht und Sie nichts mehr haben.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...