Frage:
Was ist die höflichste Art zu schreiben, wenn Sie keine Antwort erhalten haben?
вы́игрыш
2019-11-20 16:06:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Einige Gegenparteien antworten nicht sofort, und mein Chef benötigt Papierunterlagen wie das erneute Versenden per E-Mail, z. nach 7 Werktagen zusätzlich zu Folgeanrufen. Mein Chef und ich finden mein Schreiben sehr höflich. Ich schreibe eine davon.

Sehr geehrte Gegenpartei

  1. Ich entschuldige mich für das erneute Senden von E-Mails, habe jedoch keine Antwort auf meine unten stehende E-Mail erhalten. Ich werde es begrüßen, von Ihnen zu hören. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie mehr Zeit benötigen.
  2. ol>

ODER

  1. Entschuldigung. Ich habe nicht von Ihnen auf meine E-Mail unten gehört. Ihre Antwort wird sehr geschätzt.
  2. ol>

    Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie mehr Zeit benötigen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

    Mit freundlichen Grüßen

    Pamela

Wir verstehen nicht, warum wir einige sehr verärgerte Antworten erhalten! Zwei Beispiele von zwei verschiedenen Unternehmen.

Ich entschuldige mich für unsere Verzögerung. Unser Unternehmen ist bestrebt, E-Mails innerhalb von 48 Stunden zu beantworten. Aber ich möchte, dass Sie höflicher mit uns umgehen, wenn Sie uns wegen unserer Verspätung verfolgen.


Ihre E-Mail vor 13 Tagen wurde empfangen. Ich denke, Sie wollten eine Antwort, um den sicheren Empfang Ihrer E-Mail zu bestätigen, und ich werde das nächste Mal bestätigen, dass wir mehr Zeit wollten. Aber Ihr Ton ist unangemessen und unprofessionell.

Ehrlich gesagt scheinen diese Antworten * bizarr * zu sein, wenn sie durch eine E-Mail wie die hier beschriebene hervorgerufen wurden. Ich versuche also herauszufinden, was Sie möglicherweise ausgelassen haben.Befinden Sie sich in Sammlungen oder in einem anderen Geschäft, das Sie bereits in eine kontroverse Beziehung zu Ihren Gegenparteien bringt?
Viele Leute raten hier, was das Problem sein könnte, aber haben Sie versucht zu fragen?Etwas wie: "Es tut mir leid, aber meine Mitarbeiter und ich sind ratlos. Könnten Sie bitte angeben, auf welche Weise mein Ton unangemessen war, damit ich es in Zukunft vermeiden kann?"Oder ist das eine schlechte Idee?
Fordert die erste E-Mail, die speziell gesendet wurde, nach dem Empfang der E-Mail eine Antwort an?Was ist der Inhalt der E-Mail, die an sie gesendet wird?
In welcher Beziehung stehen Sie zur "Gegenpartei"?Sind sie Kunden von Ihnen?Sind Sie Kunden von ihnen?Eine andere Art von Beziehung?Diese Informationen sind wichtig, um zu beurteilen, welche Partei fahren soll.Ihr Nachname scheint auch kantonesisch zu sein - ist das so, und ist die andere Partei auch chinesisch-kanadisch?Die kulturellen Erwartungen könnten unterschiedlich sein, wenn dies der Fall ist.Sicherlich scheinen beide Parteien hier Englisch als Zweitsprache zu verwenden.
Mir ist nicht wirklich klar, was Sie hier fragen.Der aktuelle Titel wird wie eine Umfrage- / Diskussionsaufforderung geschrieben, ist jedoch nicht Ihr eigentliches Problem.Sie scheinen entweder zu fragen: "Bin ich hier unhöflich?"oder einfach nur entlüften, dass Ihre übermäßig höfliche Formulierung beschuldigt wurde, unhöflich zu sein, aber es ist nicht klar.
Eine andere (wilde) Vermutung: Haben Sie wörtlich "Liebe Gegenpartei" geschrieben oder haben Sie die Gegenpartei durch den Vornamen des Adressaten oder "Frau" ersetzt?Familienname '(das Schreiben von' Sehr geehrter Herr Vorname Nachname 'kann als unhöflich angesehen werden (es klingt, als würde man ein Kind verraten))
@ErnestFriedman-Hill Nr.Ich bin nicht in Sammlungen in Sammlungen oder einem anderen Geschäft, das Sie bereits in eine kontroverse Beziehung zu Ihren Gegenparteien bringt.Aber ich arbeite in einem Bereich, der schnell auf Antworten angewiesen ist.
@BrunoL.Ja.Ich schrieb: "Können Sie bitte den Erhalt bestätigen?"
@J ... Kunden meines Unternehmens und anderer Unternehmen, mit denen wir zu tun haben.Ja, ich komme aus Hongkong.Gegenparteien aber nicht.
@lalala habe ich durch Nachnamen ersetzt.
Zwölf antworten:
#1
+130
tritop
2019-11-20 16:25:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Obwohl ich auch denke, dass Ihre Mails vernünftig sind, möchte ich eine andere Perspektive bieten:

Sie sagen ihnen, dass sie nicht geantwortet haben. Obwohl dies als unhöflich angesehen werden kann, mag niemand Anschuldigungen. Anstatt zu betonen, dass sie ihre Aufgabe nicht erfüllt haben, würde ich einfach um ein Update zu diesem Thema bitten. Das ist weniger anklagend. Etwas in der Art von:

Sehr geehrtes Gegenstück,

Können Sie mir ein Update zum Status des angehängten Problems geben?

Mit freundlichen Grüßen ich

Zu fragen, was passiert ist, hilft auch.Gibt ihnen etwas Spielraum, um andere Umstände dafür verantwortlich zu machen.
Das ist was ich mache.Selbst dann erhalten Sie einige verärgerte Antworten.Einige Leute möchten nicht weiterverfolgt werden, auch wenn Ihre E-Mail vollständig vom Radar verschwunden ist.Ignorieren Sie diese Art von Antworten.
@Borgh Warum?Belastet das sie nicht einfach zusätzlich?
Ich mag das besser, da übermäßig höflich als spöttisch angesehen werden kann.Es ist eine beiläufige E-Mail, die nicht wie von einem Anwalt geschrieben werden muss.
Anstelle von "Kannst du mir ein Update geben?" Würde ich "Jedes Update ..." vorschlagen, dem möglicherweise "Ist da" oder "Hast du" vorangestellt ist?
Und beginnen Sie den Satz auch mit einem Großbuchstaben
Dies ist die richtige Antwort.Das Ziel ist es, es locker und freundlich zu halten.Wenn ich mit einem Kollegen in derselben Firma spreche, bin ich oft sehr lässig, wie "Yo, wie sind Sie mit diesem Problem umgegangen?".
Ich denke, das wäre für den größten Teil der Welt in Ordnung, aber für Kanada ist es vielleicht besser, ein bisschen höflicher zu sein und in E-Mails "könnte" statt "kann" und "würde" statt "wird" zu schreiben.
#2
+49
Kilisi
2019-11-20 16:16:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre E-Mails waren in Ordnung. Die Antworten waren unprofessionell.

Das einzige, was ich sehe, ist, dass Sie möglicherweise den Willen in den Willen ändern möchten, aber das ist eine persönliche Präferenz und hat keinen Einfluss auf Ihre Frage.

* wird * eine Erwartung widerlegen.* würde * ist eine Anfrage.Jeder, der nicht davon ausgehen will, dass "jemandes Muttersprache nicht Englisch ist, lange bevor ich dachte, er sei herablassend", hat * jeden * Einfluss auf die Frage.
@Mazura danke, es sah für mich einfach komisch aus.Ich wusste nicht warum, aber ich bin ein Schulkiller und Englisch ist nicht meine beste Sprache.
@Mazura: Aus Ihrem Kommentar geht nicht hervor, ob Sie Kilisi zustimmen oder nicht.Ich nehme an, Sie bestätigen seine Gedanken, aber ich bin mir wirklich nicht sicher.
@Lot - sie haben das Problem identifiziert, aber der einzige Teil, dem ich wörtlich zustimmen kann, ist die Wortänderung.Es ist keine "persönliche Präferenz", es ist ein * häufiger Fehler * und * sollte * keine Bedeutung haben, aber es tat es, und deshalb waren die Antworten unprofessionell.- 90% ige Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen Grammatikfehler handelt.10%: ein Ultimatum.Aber ehrlich gesagt eignet sich das Schreiben nicht für solche Gravitas.
#3
+32
Player One
2019-11-20 17:52:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich entschuldige mich für das erneute Senden von E-Mails, habe jedoch keine Antwort auf meine unten stehende E-Mail erhalten. Ich werde es begrüßen, von Ihnen zu hören. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie mehr Zeit benötigen.


Entschuldigung. Ich habe nicht von Ihnen auf meine E-Mail unten gehört. Ihre Antwort wird sehr geschätzt.


Diese beiden sehen für mich so aus, als würden Sie die andere Partei höflich anweisen, etwas zu tun. Es sind höfliche E-Mails, aber sie sind immer noch eine Anweisung von jemandem, dem die andere Partei nicht Bericht erstattet.

Ich persönlich mag es nicht, wenn jemand, dem ich nicht Bericht erstatte, es versucht Sag mir, dass das, was sie brauchen, wichtiger ist als alles andere, was ich tue. Ihre Sache ist nicht wichtiger - ich habe meine eigenen Prioritäten, die nicht auf denselben Treibern basieren wie die der Person, die davon ausgeht, dass sie mir sagen kann, ich solle alles fallen lassen, um ihnen zu helfen

Es ist möglich, dass die Personen, mit denen Sie sprechen, genauso denken.

Stattdessen können Sie diese als Anfragen umformulieren und bestätigen, dass die Person, um die Sie bitten, keine ist Ich bin nicht verpflichtet, dies zu tun, und möglicherweise auch Ihre Motivation, eine Antwort zu benötigen.

Ich entschuldige mich für das erneute Senden einer E-Mail, habe jedoch keine Antwort auf meine unten stehende E-Mail erhalten. Wir bereiten derzeit einen Bericht für den CEO vor und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns bitte helfen könnten. Wir haben eine Frist bis zum 15., um dies abzuschließen. Ihre Unterstützung wäre also großartig. Vielen Dank im Voraus.


Hallo Jane, ich habe noch nichts von Ihnen bezüglich meiner E-Mail unten gehört. Ich weiß, dass Sie beschäftigt sind, und ich wollte nur überprüfen, ob es nicht durch die Risse gerutscht ist. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie weitere Informationen von mir benötigen.

E-Mail 1: Warum stecken Sie Kunden mit * Ihren * Problemen fest?Wenn Sie ein Datum darauf setzen, wird auch garantiert, dass Sie erst am 15. (oder 14. für einen vorsichtigen Kunden) eine Antwort erhalten.
@Mars Wir wissen nicht, dass die Gegenpartei ein Kunde ist.OP hat die Details ihrer Beziehung nicht angegeben.
@Mars Ich würde lieber am 15. eine Antwort bekommen, als überhaupt keine Antwort.Der Grund, warum ich dieses Beispiel erfunden habe, war, der anderen Partei zu demonstrieren, dass es einen Grund gibt, warum ich eine Antwort brauche, die außerhalb meiner Kontrolle liegt.Viele Menschen haben Empathie und sind empfänglicher für Anfragen, wenn sie feststellen, dass Sie nicht nur willkürlich Dinge von ihnen verlangen.
#4
+11
QuiteNotSerious
2019-11-20 21:03:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als goldene Regel sollte die Kommunikation zwischen Unternehmen keinen Hinweis auf Zurückhaltung enthalten.

Ihre E-Mails sind absolut höflich, aber beide enthalten im Wesentlichen Folgendes:

Sie haben nicht in meinem erwarteten Zeitplan auf meine letzte E-Mail geantwortet.

Die meisten Leute werden dies ignorieren, einige jedoch nicht.

Abhängig von der Dringlichkeit der Angelegenheit Ich würde Ihre E-Mails in eine von zwei Antworten ändern:

Sehr geehrte Gegenpartei

Ich würde mich freuen, von Ihnen zum Thema "Inhalt der letzten E-Mail" zu hören. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie mehr Zeit benötigen.

oder

Hallo. Ihre Antwort wird über diese letzte E-Mail sehr geschätzt. Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie mehr Zeit benötigen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Pamela

Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Fehler und die Anfrage nicht erwähnt werden ist letztendlich dasselbe.

Wenn die E-Mail eine Dringlichkeit / Wichtigkeit hat, können Sie die aktuelle Form beibehalten, aber es ist wichtig zu erklären, warum und wie ihre Antwort für jeden Prozess erforderlich ist Sie verpflichten sich.

Ich glaube nicht, dass ein anständiger Fachmann Sie abschrecken oder zurückreden wird, wenn Sie solide Gründe dafür liefern, warum ihre Antwort benötigt wird und ihre Abwesenheit zu Verzögerungen führt.

Stimme zu.Ich möchte weiter betonen, dass die Entschuldigung nicht erforderlich ist und dazu führen kann, dass jemand das Gefühl hat, dass Sie ihm die Schuld geben (indem er sich in seinem Namen entschuldigt, was eine Standardtechnik für den Kundenservice ist).
"Ich werde es zu schätzen wissen" ist nicht gut.Es ist eine Tatsachenerklärung über die Zukunft und hat die Konnotation eines Befehls, indem es so tut, als ob das Gewünschte sicher ist."Ich würde es begrüßen" ist die höfliche Art, es zu sagen.
@CodeSeeker Interessant.Ich entschied mich für "Wille" anstelle von "Würde", weil ich befürchtete, dass "Wille" als Sarkasmus angesehen werden würde. "Ich hätte gerne eine Antwort" kann falsch verstanden werden.
@QuiteNotSerious läuft leider in eine größere Grube.Der idiomatische Weg ist zu sagen: "Ich würde mich über eine Antwort freuen."Der andere Satz „Ich hätte gerne eine Antwort“ verschiebt ihn irgendwie so, dass er wie eine Forderung klingt, wie ein Elternteil, der nach dem Schweigen die Antwort seines Kindes verlangt.Stimmen Sie dem zu."Ich werde" ist einfach viel schlimmer.
#5
+6
mhoran_psprep
2019-11-20 17:19:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Problem liegt möglicherweise nicht in Ihrer Folge-E-Mail. Möglicherweise handelt es sich um die Original-E-Mail.

Wenn Sie eine Antwort erhalten möchten, stellen Sie sicher, dass Sie sie höflich darüber informieren, dass Sie nach einer Antwort suchen und dass Sie eine Bestätigung oder Antwort erhalten

Dadurch werden sie über ihre Verpflichtung informiert und können eine weitere Anfrage erwarten, wenn sie sich verspäten.

Wenn ihre Verzögerung Sie daran hindert, vorwärts zu kommen, teilen Sie ihnen dies in der ursprünglichen E-Mail mit Die nächste Phase / der nächste Schritt kann erst stattfinden, wenn sie beantwortet / bestätigt wurden.

Woher wissen Sie, dass die andere Partei zur Beantwortung verpflichtet ist?Ich denke, dass dies die eigentliche Ursache des Problems sein könnte: Die E-Mails des OP lesen sich so, als ob es eine solche Verpflichtung gibt, aber der Empfänger sieht das nicht so.
Aus diesem Grund liegt das Problem möglicherweise bei der ersten E-Mail.Wenn nicht klar ist, dass sie antworten sollen, kann die zweite E-Mail unerwartet erscheinen.
Bei @mhoran_psprep geht es nicht darum, ob die erste E-Mail angibt, dass der Absender eine Antwort wünscht, sondern darum, ob die umgebende Beziehung so ist, dass die Antwort * entsprechend der Beziehung * erforderlich ist, oder ob die Beziehung von Natur aus so ist, dass eine andere Partei wann (und wenn) antwortet!) es ist bequem für sie, und es wäre unangemessen, eine sofortige Antwort zu verlangen, da der Absender nicht unbedingt eine verdient - egal was sie in ihrer ersten E-Mail schreiben.Es ist sehr beleidigend, "sie über ihre Verpflichtung zu informieren", wenn sie Ihnen oder Ihrer Nachricht gegenüber keine Verpflichtung haben.
#6
+4
CodeSeeker
2019-11-21 02:49:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Obwohl klar ist, dass Sie nur höflich und effektiv sein wollten, scheint es mir, dass es einige subtile Probleme mit den von Ihnen gesendeten E-Mails gibt, die dazu führen können, dass jemand negativ reagiert.

Kritik

Ich entschuldige mich für das erneute Senden von E-Mails ...

Dies scheint etwas seltsam. Wenn es Ihre Aufgabe oder natürliche Handlung ist, erneut eine E-Mail zu senden, ist die Entschuldigung eine Behauptung, dass Ihre Handlung eine Auferlegung ist. Wenn Sie nicht eine vollständige "Anklageprüfung" nach dem Motto "Sie werden wahrscheinlich denken, dass ich völlig unvernünftig bin, wenn Sie dies fragen. [Nachricht]" durchführen, empfehle ich, dies wegzulassen.

... aber ...

Jede Entschuldigung, auf die "aber" folgt, wird stark geschwächt oder sogar nicht mehr als Entschuldigung behandelt. Dieses einzelne Wort wird wahrscheinlich jede Erweichung beseitigen, die die Entschuldigung selbst erreicht haben könnte. Bedenken Sie, dass eine Entschuldigung bestätigt, dass etwas falsch gemacht wurde. Wenn Sie danach "aber" sagen, wird diese Anerkennung verringert, da dies genau die Handlungen rechtfertigt, für die Sie sich entschuldigen. Wenn Ihre Handlungen wirklich gerecht sind, entschuldigen Sie sich nicht dafür. Zu sagen: "Es tut mir leid, aber [starke Aussage]" in bestimmten Tönen ist in der Tat eine Umgangssprache, um nachdrücklich auszudrücken, dass es einem überhaupt nicht persönlich leid tut , außer in dem Sinne, dass es dem anderen leid tut Person ist falsch. E-Mail hat keinen Tonfall und es ist sehr einfach für jemanden, diese alternative Bedeutung zu erhalten.

... Ich habe keine Antwort erhalten ...

Diese Aussage, dass Sie keine E-Mail erhalten haben, kommuniziert den Untertext, dass die Person Ihre Erwartungen nicht erfüllt hat. Es ist weder eine Aufforderung noch ein Aufruf zum Handeln. Es ist keine neutrale Aussage - eine neutralere Aussage wäre "Ich habe noch keine E-Mail dazu gesehen." Während diese in ihrer Bedeutung identisch klingen mögen, sind sie in ihren Konnotationen sehr unterschiedlich. "Anzeigen einer E-Mail" ermöglicht die Möglichkeit, dass Sie eine E-Mail verpasst haben, die tatsächlich gesendet wurde. "Keine Antwort erhalten" bedeutet, jemanden zur Aufgabe zu rufen, als ob Sie der Chef dieser Person wären und die Leistungserwartungen besprechen.

... an meine E-Mail unten. P. >

Während dies den Ort des E-Mail-Inhalts neutral anzugeben scheint, wird es durch die Verwendung von "Meine E-Mail" durch Selbstfokussierung anspruchsvoller, ähnlich wie "SIE haben nicht geantwortet" Meine E-Mail." Dies ist eine sehr andere Mitteilung als "Ich verfolge die folgende E-Mail." Es ist auch üblicher, "unten" zu sagen, um auf den Ort des Inhalts in einer E-Mail zu verweisen. "Unter" ist in Ordnung, aber für mich besteht das Risiko, dass es sich wie eine formellere Sprache anhört, und formale Sprache wird als weniger warm angesehen.

Ich werde es begrüßen, von Ihnen zu hören.

"Ich werde" ist auf Englisch nicht idiomatisch. "Ich würde" ist die richtige Art, es zu sagen. Wenn Sie "Ich werde" sagen, wird eine Tatsachenerklärung über die Zukunft angezeigt, dass der Empfänger Ihnen tatsächlich eine E-Mail senden wird (und Sie daher von ihnen hören werden), und Sie beabsichtigen, dass sie wissen, dass Sie dieses Ergebnis benötigen. Wenn Sie "Ich würde" sagen, teilen Sie ihm die zusätzliche Erweichung mit: "Wenn Sie in der Lage sind, auf meine Anfrage zu antworten, fühle ich mich dankbar." Es ist bedingt. Dies unterscheidet sich stark vom übermittelten Untertext " Wenn Sie auf meine Anfrage antworten, werde ich zufrieden sein."

Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie mehr Zeit benötigen.

Selbst mit dem "Bitte" dort fühlt es sich an, als würde man den Empfänger zur Aufgabe rufen, anstatt einfach nach dem zu fragen, was man braucht. Ein Manager, der mit seinem Mitarbeiter spricht, kann vernünftigerweise genaue Parameter für akzeptables Verhalten definieren. In diesem Fall haben Sie wahrscheinlich keine solche Beziehung zur Gegenpartei. Ist es für Sie wirklich viel nützlicher, von einem Zeitplan für eine richtige Antwort zu hören, als nur die richtige Antwort selbst zu erhalten? Jemand, der professionell ist, wird Ihnen dies selbst mitteilen, und ich würde zögern zu erwarten, dass jemand positiv darauf reagiert, es sei denn, es besteht eine implizite Vereinbarung und das Verständnis, dass Sie die Befugnis besitzen, die Einhaltung zu fordern.

Vorschlag

Hier ist, was ich stattdessen vorschlagen würde. Es ist schwierig, genau zu werden, da ich nicht viele Details darüber sehe, wie die Beziehung zwischen Ihnen und der Gegenpartei tatsächlich ist oder welche Aufgabe Sie von ihnen verlangen. Aber hier sind ein paar Beispiele:

Wenn Sie an Projekt X arbeiten und Ihr eigener Erfolg von ihrem verspäteten Ergebnis Z

Sehr geehrte Gegenpartei,

Mein Manager fragt mich nach einem voraussichtlichen Fertigstellungstermin für mein Projekt X. Das Projekt wartet nun auf die Z-Informationen von Ihnen. Gibt es irgendetwas, das Sie davon abhält, einen geschätzten Zeitplan für die Fertigstellung von Z zu teilen, damit ich meinem Chef mitteilen kann, was ihn erwartet?

Dies beseitigt alle Schuldzuweisungen, alle "Aufrufe zur Aufgabe" oder starke Kritik und bringt einfach die krassen Geschäftsdetails nach Hause: Sie benötigen Z, damit Sie X vervollständigen können. Wenn Sie die Autorität eines Drittanbieters (Ihres Chefs) verwenden, fragen Sie für Hilfe bei einem persönlichen Problem. Dies weckt Sympathie und erleichtert es, die Anfrage nicht persönlich zu nehmen. Wenn Sie fragen, ob der Empfänger durch irgendetwas daran gehindert wird, eine Zeitleiste zu teilen, laden Sie ihn ein, "Nein" zu sagen, was die Leute gerne tun. Sie bitten ihn auch implizit, sich selbst zu erklären, wenn es einen Grund gibt, warum er die Aufgabe nicht erledigen oder Ihnen keine Schätzung geben kann, aber dies auf sehr höfliche und nicht konfrontative Weise.

Wenn Sie die haben Recht zu erwarten, dass die andere Person die Aufgabe ausführt, z. B. um die von Ihnen bestellte Arbeit abzuschließen.

Sehr geehrte Gegenpartei,

Überprüfen Sie einfach den Status der folgenden Anfrage. Vielleicht habe ich eine Antwort verpasst oder etwas ist auf Sie zugekommen.

Wenn Sie uns mitteilen könnten, wo sich die Dinge befinden, würde ich es begrüßen!

Mit freundlichen Grüßen

Pamela

Warum weich sein

Dies mag sehr unformell erscheinen, aber das ist durchaus beabsichtigt. Eine Sache, vor der Sie eine solche E-Mail retten kann, ist Ihr eigenes menschliches Versagen oder Ihr Mangel an Informationen. Hier sind eine Reihe von Möglichkeiten, bei denen eine weiche E-Mail wie diese dazu führt, dass Sie gut aussehen, anstatt wie ein Idiot:

  • Der Empfänger hat geantwortet, aber Ihr E-Mail-System ist defekt. Oder die Antwortadresse war falsch. Oder Sie haben die E-Mail versehentlich gelöscht. Oder die E-Mail wartet in Ihrem Posteingang, aber Ihr E-Mail-Client kommuniziert stillschweigend nicht mit dem Server und muss neu gestartet werden.

  • Der Empfänger arbeitet nicht für das Unternehmen mehr.

  • Der Empfänger glaubt zu Recht, dass das, wonach Sie fragen, nicht in seiner Verantwortung liegt, und es sind die Aufzeichnungen Ihres Unternehmens, die in irgendeiner Weise ungenau sind.

  • Der Empfänger hat an eine andere Person in Ihrem Unternehmen geantwortet, und das Problem ist bereits behoben.

  • Der Empfänger hatte einen Todesfall in der Familie und hat gerade kehrte zur Arbeit zurück.

  • Der E-Mail-Server des Empfängers stürzte ab und verlor tagelange E-Mails, ohne dass eine Wiederherstellung möglich war oder ob Sie die E-Mail zum ersten Mal gesendet haben.

Ihr Chef hat für diesen Empfänger eine besondere Ausnahme gemacht, ohne es Ihnen mitzuteilen.

... und so weiter und so fort.

Meiner Meinung nach ist es immer am klügsten, diese Dinge aus der Perspektive von "hmmm, könnten Sie mir helfen, mehr über diese Situation zu verstehen" zu betrachten, als Menschen zur Aufgabe zu rufen - selbst wenn man der Chef ist und hat angeblich die Befugnis dazu.

Noch eine Idee

Liebe Gegenpartei,

Es scheint, als ob die folgende E-Mail von vor einigen Wochen Mai wurden vermisst. Würde es Ihnen etwas ausmachen, einen Blick darauf zu werfen?

Grüße,

Pamela

Meiner Meinung nach, wenn das Problem wirklich eines ist, das die Gegenpartei Ihnen schuldet Wenn dies fehlschlägt, ist dies eine der professionellsten und effektivsten Möglichkeiten, dies zu beheben.

"Willst du nicht bitte antworten?"klingt für mich als jemanden, der kein Englisch als Muttersprache hat, sehr seltsam.Bitte stellen Sie sicher, dass die andere Partei es so versteht, wie Sie es meinen.
"Willst du nicht bitte antworten?" Klingt auch für meine Ohren (englischer Muttersprachler) verworren und unangenehm.
Ihr erster Vorschlag verwendet auch die ** extrem ** irritierende Formulierung "Aussage mit Fragezeichen".
"Willst du nicht bitte antworten?"wirkt sehr keuchend und flehend und verzweifelt.Es gibt kein Gefühl von Autorität oder Wichtigkeit und die Implikation ist, dass es nur der gute Wille des Lesers ist, der ihm einen Grund gibt, etwas zu tun.Ihr vorletzter Vorschlag ist IMO deutlich besser.Es hat Würde und Stärke, ohne fordernd und aufdringlich zu sein.
Vielen Dank für das Feedback.Ich werde als Antwort darauf so schnell wie möglich aktualisieren.Ich höre gerne deine Gedanken.
@JRE In der Umgangssprache machen wir ständig Aussagen zu Fragen!Wie sind diese vier einfachen Wörter verwickelt?Es ist ziemlich einfach Englisch.Willst du nicht das Richtige tun?Willst du nicht zur Party gehen?Dies sind keine seltsamen Äußerungen.
@Ruadhan2300 Ich habe meinen letzten Vorschlag aktualisiert.Wie fällt es dir jetzt auf?
Viel stärker, obwohl das letzte "Würde es Ihnen etwas ausmachen, einen Blick darauf zu werfen" die Annahme impliziert, dass sie es nicht gelesen haben.Vielleicht "Könnten Sie mich darüber auf dem Laufenden halten?"oder eine ähnliche Anfrage.Der Ton ist fest ergebnisorientiert, es ist nicht wichtig, warum es bis jetzt keine Antwort gab, nur dass eine bevorsteht.Keine Schuldzuweisung oder Kritik erhoben.
#7
+3
PagMax
2019-11-20 16:52:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde nicht so stark antworten wie Ihre Gegenpartei, aber Sie können leicht zwei Dinge aus Ihrer E-Mail entfernen, damit sie höflicher klingt.

schätzen es, von Ihnen zu hören.

Während Sie sagen, dass Sie es zu schätzen wissen, habe ich meistens gesehen, dass dieser Ausdruck verwendet wird, wenn die andere Person wirklich keine andere Option hat (die "Wertschätzung" mag also im Grunde wie eine Bestellung klingen). Es hängt zwar weitgehend von Person zu Person ab, aber hwy nutzen Sie eine Chance. Einige verwandte Diskussionen dazu finden Sie hier

Zweitens

Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie mehr Zeit benötigen.

Sie "benötigen" nichts. Sie machen. Möglicherweise haben Sie den Eindruck erweckt, dass sie auf eine Zeitachse zurückgreifen und mehr Zeit benötigen.

Wenn Sie nachverfolgen möchten, halten Sie es kurz und einfach.

Dies ist nur eine sanfte Nachverfolgung meiner letzten E-Mail. Ich freue mich auf Ihr Feedback / Ihre Erfahrung. [Sie können auch ein oder zwei Zeilen zu einigen Standardmaterialien hinzufügen, da "Ihre Zeit / Ihr Geschäft" für uns usw. wertvoll ist.]

#8
+1
Sourav Ghosh
2019-11-20 16:58:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für mich persönlich sieht der E-Mail-Inhalt gut aus und muss nicht geändert werden. Ich sende mehrmals am Tag E-Mails in der gleichen Richtung, bis die Zeit nie eine negative Antwort erhielt. Vielleicht ist es eine kulturelle Sache, aber vom Standpunkt der professionellen Kommunikation aus sehe ich darin keine Unhöflichkeit / Unhöflichkeit.

Da Sie jedoch eine negative Antwort auf diese E-Mail erhalten, anstatt den Kunden zu gewinnen unglücklich (über etwas, das von ihrer Seite ein Problem darstellt, aber nicht anders kann) Ich würde vorschlagen,

zu ändern, aber ich habe keine Antwort auf meine E-Mail unter

, die als Aussage von einer befehlenden / bestellenden Position zu

wahrgenommen werden kann Wenn ich hier ein Update verpasst habe .

wo anscheinend die Verantwortung bei Ihnen liegt.

Hinweis: Ich glaube immer noch, Ihre Version des E-Mail-Inhalts ist in Ordnung , aber manchmal müssen Sie mit den Erwartungen anderer Schritt halten. Wenn eine Änderung der Worte das Gute tut, machen Sie es. Wählen Sie einen anderen Hügel, auf dem Sie sterben möchten. Krieg der Worte ist es einfach nicht wert.

Ich würde "Follow-up" verwenden, anstatt "einzuschalten".
@RobinBennett schadet nicht, hinzugefügt.
#9
  0
Clockwork
2019-11-21 02:52:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Inhalt Ihrer Nachrichten ist in Ordnung. Diese beiden Sätze fallen mir jedoch auf:

Ich werde es begrüßen, von Ihnen zu hören.

Und dieser:

Ihre Antwort wird sehr geschätzt.

Aus meiner Sicht sind sie in Ordnung, da ich Ihre Absicht verstehen kann, die nur in Kontakt tritt.

Abhängig von den kulturellen Unterschieden kann es sich jedoch als das herausstellen, was ich als passive Befehle bezeichnen würde. Es hört sich so an, als würden Sie sie daran erinnern, dass sie nicht geantwortet haben, und es wäre schön gewesen, wenn sie es getan hätten.

Stattdessen könnten Sie versuchen, es als tatsächliche Frage zu formulieren, anstatt es zu implizieren.

Liebe [Gegenpartei],

Bitte entschuldigen Sie, dass ich Sie erneut kontaktiert habe, aber ich habe seit dem letzten Gespräch noch keine Antwort erhalten.

Als solches schreibe ich, um Sie zu fragen, [... warum Sie wieder schreiben]?

Mit freundlichen Grüßen,

[Ihr Name]

#10
  0
Alex
2019-11-21 04:01:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde sagen, dass Ihre Folge-E-Mail (in beiden Versionen) in keiner Weise unhöflich oder unhöflich ist. Der Ansatz, den ich für meine Folge-E-Mails verwende, ist der folgende:

Liebes x,

Haben Sie die Möglichkeit erhalten, meine vorherige E-Mail zu lesen? P. >

Auf diese Weise beschuldigen Sie sie nicht, nicht auf Ihre vorherige E-Mail geantwortet zu haben, und es klingt so, als hätten sie Ihre E-Mail möglicherweise einfach nicht gesehen. Es bietet ihnen einen einfachen Ausweg.

#11
  0
David
2019-11-21 11:05:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin überrascht, dass dies nicht bereits in der Antwort eines anderen enthalten ist. Ich bevorzuge Folgendes:

Liebe Gegenpartei,

Ich verstehe, dass Sie sehr beschäftigt sind. Ich wollte dies nur in Ihren Posteingang verschieben, damit ich meinen Status zu diesem Problem aktualisieren kann.

Und optional:

Ich möchte eine erhalten Antwort bis zum 3 .. Wenn Sie mehr Zeit benötigen, lassen Sie es mich bitte wissen.

Danke, Pamela

Dies führt einige Dinge aus:

  1. Es wird davon ausgegangen dass sie Ihre E-Mail nicht ignorieren
  2. Damit sind sie auf einer höheren Ebene als Sie (sie sind beschäftigt und Sie bitten um ihre Zeit)
  3. Es wird davon ausgegangen, dass sie es sind Ich hatte Dinge mit höherer Priorität zu erledigen.
  4. ol>
#12
  0
JRE
2019-11-21 19:31:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie haben ein paar Dinge im Gange, die zu schlechten Reaktionen führen können. Die Antworten waren jedoch etwas extrem.

  1. Beide Formulierungen sind offensichtlich "Kesselplatte" - ein Standardtext, den Sie ständig verwenden und wiederverwenden.
  2. Ihre " Kesselplatte "ist umständlich - etwas, das ständig verwendet wird, sollte sorgfältig mit der richtigen Grammatik formuliert und geschrieben werden, um den Empfänger nicht zu irritieren.
  3. Die irritierendsten Teile Ihrer Texte implizieren eine Person, deren Muttersprache nicht ist Englisch - aber dann haben Sie einen Namen, der impliziert, dass Sie eine englischsprachige Muttersprache sind.
  4. ol>

    Der Text Ihrer Frage ist umständlich und vermittelt auch den Eindruck eines nicht-englischen Muttersprachlers. Das kollidiert mit Ihrem fast stereotypen Namen "Englisch sprechende Person".

    Das Streben nach "höflichsten" ist auch nicht wirklich nützlich. Zu höflich zu sein, ist irgendwann eine passiv-aggressive Art, dem Empfänger zu sagen, dass Sie durch die mangelnde Reaktion äußerst erschwert sind. Ihre eigene übermäßig höfliche Art sagt: "Ich bin wirklich so höflich." um diese Zahl nicht verbal anzugreifen, die mir bereits nicht die Antwort gegeben hat, die ich brauche. "

    Was ist mit Ihren Textbeispielen falsch:

    1. Verwenden Sie stattdessen" unten " von "unten". "Unten" ist das typische Wort, das verwendet wird, um auf einen späteren Teil eines Textes zu verweisen. Wenn ich "unten" lese, denke ich "Was? Unter dem Schreibtisch?" "Darunter" hat normalerweise ein anderes Objekt, auf das es sich bezieht.
    2. Verwendung von "Wille" anstelle von "Würde". Ein Unterschied zwischen den beiden Wörtern ist der Unterschied zwischen "Passiv" und "Aktiv". Der Rest Ihres Textes scheint nach "passiver Stimme" zu suchen, aber dann geben Sie die aktive Stimme "Wille" ein. Es ist irritierend.
    3. "Sehr geschätzt" scheint übertrieben, und "schätzen" an sich wirkt ziemlich grob - eher wie "Ich würde es schätzen (wenn Sie von Ihrem faulen Arsch aufstehen und) antwortete mir Fragen. "
    4. ol>

      Das heißt, ich hätte die Antworten, die Sie erhalten haben, wahrscheinlich nicht geschrieben. Die scheinen ziemlich extrem. Ich denke, was passiert ist, ist, dass Sie Menschen begegnet sind, die nicht oft mit nicht-englischen Muttersprachlern zu tun haben. Es gibt typische Fehler, die englische Muttersprachler machen, aber die Kuriositäten in Ihren Texten sind keine typischen Dinge, die englische Muttersprachler durcheinander bringen würden. Sie sind typischer für nicht-englische Muttersprachler, bei denen die Standards (Höflichkeit) der ursprünglichen Kultur unterschiedlich sind und bei denen die Sprachgrammatik unterschiedlich ist (und in den geschriebenen englischen Text einfließt). So etwas ist sehr beunruhigend, wenn Sie stoßen Sie nicht oft darauf.

      Oder Sie haben die übertriebenen Antworten von Menschen mit einem schlechten Tag wirklich übertrieben.

      In jedem Fall könnte der Standardtext verbessert werden. Schreiben Sie auch eine benutzerdefinierte Notiz für jede Erinnerung, die Sie senden. Es ist (für mich) weitaus weniger irritierend, eine bestimmte Frage zu einer früheren Nachricht zu stellen, als eine standardisierte Nachricht "Sie haben nicht geantwortet" zu erhalten.


      Ich habe täglich ähnliche Auswirkungen auf die Stack Exchange-Sites, und ich weiß , dass es hier Menschen gibt, die an unterschiedliche Höflichkeitsniveaus und unterschiedliche Grammatik gewöhnt sind. Einige Formulierungen reiben die Leute einfach falsch, selbst wenn sie ohne Bosheit verwendet werden.

      Jedes Mal, wenn jemand schreibt "Würden Sie mir bitte sagen, wie man X macht", möchte ich jemanden schlagen. Dann beruhige ich mich und erinnere mich, dass solche Formulierungen einfach eine Sache sind, die Leute aus Indien tun, um höflich zu sein - ohne zu bemerken, dass sie so rüberkommen wie "Würden Sie bitte bitte (stehen Sie endlich von Ihrem Arsch auf und tun Sie diese Sache so) du hast es bereits versprochen, aber nicht getan) sag mir, wie man X macht? " Sobald ich den Schock "Oh, verdammt, ein anderer höflicher Inder" überwunden habe, bearbeite ich die Frage und behebe alle anderen Grammatik- oder Rechtschreibprobleme, während ich dabei bin.

      In Ihrem Fall ist es besonders beunruhigend, weil Ihr Benutzername "englischer Muttersprachler" lautet, während Ihre Verwendung der Sprache "nicht englischer Muttersprachler" lautet.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...