Frage:
Wie soll ich verletzendes Feedback von einem Kollegen akzeptieren?
Aarthi
2012-04-11 01:23:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach einem Networking-Event wurde mir gesagt, dass ich als "peinlich" eingestuft wurde und dass meine Begleiter aus diesem Grund nicht mit mir in Verbindung gebracht werden wollten.

Ich persönlich fand das außerordentlich verletzend; Ich halte mich für enthusiastisch, aber ziemlich professionell und respektabel. Ich würde zugeben, dass mein Verhalten auf der Veranstaltung etwas lockerer war als vielleicht erwartet, aber ich fand keinen Fehler an meinem Verhalten, bis ich darauf hingewiesen wurde - erstaunlich, weil ich normalerweise äußerst selbstbewusst bin und wahrscheinlich alles überdenke

Zu der Zeit stammelte ich etwas ohne Konsequenz und entfernte mich schnell aus dieser Situation. Wie hätte ich damit umgehen sollen? Wie akzeptiert man persönlich verletzendes Feedback? Und schließlich, wie kann man klarstellen, dass ein solches Feedback auf persönlicher Ebene schädlich war?

Hast du Alkohol getrunken? Haben Sie sich in einem Pflichtspiel außerordentlich gut oder schlecht geschlagen?
@JustinDearing Beides ist nicht aufgetreten.
An der Oberfläche klingt es so, als hätte die Person den falschen Ansatz gewählt.Die Wahl von "peinlich" war schlecht.Sie haben nur angegeben, wie Sie sich normalerweise verhalten, und nicht, wie Sie sich in dieser Situation verhalten haben.Das Feedback eines Chefs zur Korrektur des Verhaltens oder zur Festlegung von Erwartungen war möglicherweise angemessen.Obwohl "peinlich" eine schlechte Wortwahl war, denke ich, dass die Person, die behauptet, die Position des Teams anzugeben, falsch war.Ich bezweifle, dass er / sie in die Gedanken aller lesen kann.Ich schlage vor, Sie geben Ihre Aktionen an, geben an, wer das Feedback gegeben hat und warum sie dachten, sie könnten für das Team oder die Begleiter sprechen.
Neun antworten:
#1
+41
Nicole
2012-04-11 01:46:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hört sich so an, als würden Sie sich fragen, wie Sie im Moment damit umgehen sollen, nicht auf lange Sicht. Ich werde versuchen, bei beiden zu helfen.

Warum sollte jemand so etwas sagen?

Um zu wissen, wie man reagiert, muss man verstehen, warum eine Person so etwas sagen würde.

  • Sie haben sich möglicherweise unwohl gefühlt und ihre Gefühle unachtsam ausgedrückt, entweder zu Recht oder zu Unrecht.
  • Sie sind möglicherweise völlig falsch und versuchen einfach, Sie niederzureißen.
  • Sie haben möglicherweise keine Rücksicht auf Ihre Gefühle und haben es so genannt, wie sie es sehen.

Im Moment

Im Moment angemessen zu reagieren, ist etwas, das Für manche Menschen ist das selbstverständlich und für andere (wie mich) endloses Training erforderlich.

Wenn Sie einfach so überrascht sind, dass Sie sprachlos sind, würde ich entweder das tun, was Sie getan haben, ihnen danken und gehen oder einfach fragen eine Frage: "Können Sie bitte erklären? Ich bin nicht sicher, ob ich das verstehe."

Wenn sie behaupten, dass andere auch ihre Meinung teilen, würde ich nicht zögern Bitten Sie sie, dies zu bestätigen. Wenn es um etwas Negatives geht, sollten sie sowieso nicht für andere sprechen.

Wenn Sie glauben, dass sie alles ausgedrückt haben, was sie können, und Sie sich nicht weiter damit befassen möchten, entschuldigen Sie sich einfach höflich, aber mehrdeutig: "Es tut mir leid, dass Sie sich durch das, was ich getan habe, so gefühlt haben. Ich werde das in Zukunft in Betracht ziehen."

Leider in einem professionellen Umfeld Es ist wahrscheinlich nicht sehr vorteilhaft, jemanden wissen zu lassen, dass etwas verletzend war. Die Hauptstraße zu nehmen wird von besseren Menschen als gnädig angesehen, und eine verletzende Person wird das Problem wahrscheinlich nicht erkennen. Eine nachlässige Person könnte Sie einfach beschuldigen, beleidigt zu sein.

Danach

Der einzige Ansatz besteht darin, Ihre Vorurteile zu beseitigen und rational zu sein.

  • Das Feedback könnte völlig falsch sein; Schließlich sind kluge, rationale Leute normalerweise auch taktvoll. Wenn Sie das Feedback sorgfältig prüfen, einige Meinungen einholen und nichts finden, was Sie hätten besser machen können, würde ich weitermachen und mich nicht verletzen lassen.

  • Das Feedback könnte korrekt sein, aber nur aus einer bestimmten Perspektive. Einige Leute mögen keine übermäßig gelegentlichen Leute. Andere mögen wirklich Gelegenheitsleute. Möglicherweise müssen Sie also nichts ändern. Oft glauben die Leute, die übermäßig ungezwungene Menschen nicht mögen, dass alle anderen die Welt so sehen, wie sie es tun, wenn dies nicht der Fall ist.

  • Vielleicht hätten Sie etwas tun können besser, aber das Feedback wurde ungeschickt, ungenau oder übermäßig verletzend ausgedrückt. In diesem Fall könnten Sie vielleicht etwas finden, von dem Sie sagten, dass Sie es nicht haben sollten, und Sie können in Zukunft vorsichtiger sein. Aber diese Person war ebenso rücksichtslos darin, etwas auszudrücken, das sie nicht bereit war, konstruktiv zu kommunizieren.

  • Das Feedback ist korrekt, aber stumpf. Hoffentlich ist dies nicht der Fall. t der Fall; Aufgrund der professionellen und nachdenklichen Art und Weise, wie Sie diese Frage gestellt haben, würde ich vermuten, dass dies nicht der Fall ist.

#2
+39
kevin cline
2012-04-11 02:08:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

... Ich wurde als "peinlich" eingestuft und meine Gefährten wollten aus diesem Grund nicht mit mir in Verbindung gebracht werden ...

Ich halte diese Aussage für missbräuchlich. Vage Anschuldigungen zu erheben, die durch vage Verweise wie "Alle anderen denken das auch" untermauert werden, ist eine gängige Taktik von Missbrauchern. Jemand, der Ihnen helfen wollte, hätte Ihnen spezielle Ratschläge gegeben und den Teil über "Alle anderen" weggelassen.

Diese Bemerkung sagt möglicherweise viel mehr über Ihren Kritiker aus als über Sie. Wenn Sie dieser Person direkt oder indirekt Bericht erstatten, sind Sie in Schwierigkeiten und sollten nach anderen Möglichkeiten suchen. Es wird nur noch schlimmer.

Wenn der Kritiker nur ein Kollege ist, würde ich mit Ihrem Vorgesetzten oder anderen anwesenden Kollegen sprechen und deren Meinung einholen. Wenn sie zustimmen (unwahrscheinliche IMO), möchten Sie natürlich herausfinden, welches spezifische Verhalten ein Problem war, und es korrigieren.

Wenn Ihre Kollegen kein Problem haben, ist der Kritiker einfach böswillig . Sie müssen im Umgang mit dem Kritiker äußerst vorsichtig sein. Vermeiden Sie ihn oder sie so weit wie möglich. Geben Sie keine Informationen weiter, es sei denn, dies ist für die Ausführung Ihrer Aufgabe unbedingt erforderlich. Ergreifen Sie keine Maßnahmen, die ausschließlich auf mündlicher Kommunikation beruhen. Verfolgen Sie mündliche Vereinbarungen mit einer E-Mail-Bestätigung. Führen Sie ein privates Protokoll (Uhrzeit, Datum, spezifischer Wortlaut) aller unangenehmen Bemerkungen, beginnend mit der bereits gemeldeten. Kurz gesagt, Cover Your Ass. Es ist durchaus möglich, dass Sie noch nie jemanden so böse getroffen haben.

Ja, genau, das stinkt nach einer Person, die darauf aus ist, Sie politisch zu erreichen und Sie für andere schlecht aussehen zu lassen. Vertrauen Sie dieser Person nicht, dokumentieren Sie alles und stellen Sie sicher, dass Sie derjenige sind, der die Hauptstraße nimmt. Sprechen Sie mit anderen, um zu sehen, ob sie der Meinung sind, dass die Kritik gültig ist, aber weit über 90% der Befragten, wenn sie so präsentiert werden, sollen Sie schlecht aussehen. Seien Sie in Zukunft sehr vorsichtig mit dieser Person.
+1 "Ich halte diese Aussage für emotional missbräuchlich". Die Erklärung der Kollegen soll das OP dazu bringen, sich selbst anzugreifen und an sich selbst zu zweifeln, was eine übliche Taktik eines Missbrauchers ist. Das Ziel des Missbrauchers ist es, die andere Person klein zu machen, um sie auf ihr Niveau zu bringen, weil sie sich selbst klein fühlen. Wenn der Kollege wirklich daran interessiert war, dem OP zu helfen, etwas zu lernen, das er ohne Schlussfolgerungen hätte ausdrücken können, da dies dem Kollegen die Möglichkeit gibt, seine eigenen Emotionen zu verarbeiten, projiziert die Aussage möglicherweise, wie seine Eltern auf ein "peinliches" Verhalten reagierten.
Wie Sie sagen, sollten "vage Anschuldigungen, die durch vage Referenzen gestützt werden", ignoriert werden. +1.
#3
+24
user38
2012-04-11 01:53:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie akzeptiert man persönlich verletzendes Feedback?

Willkommen bei der Arbeit. Wir hatten alle eine Zeit in unserem Leben, in der sich ein Chef, ein Kollege oder ein Untergebener aus irgendeinem Grund für eine Kritik entschieden hat.

Es kommt auf zwei Seiten der Medaille an:

  • Der Kollege hat die Interaktion möglicherweise aus verschiedenen Gründen, einschließlich beruflicher und persönlicher Probleme, überhaupt nicht gut gehandhabt.
  • Sie haben möglicherweise auf das Feedback überreagiert oder es falsch interpretiert oder als schlecht empfunden Das Ergebnis davon, wie auch immer Sie sich zu der Zeit gefühlt haben.

In Anbetracht dessen ist es eines der besten Dinge, die Sie tun (und Sie haben es getan), zu gehen und dies dann zu verarbeiten. Ich habe ziemlich viel Zeit mit CBT verbracht und die Technik, die wir hier verwenden würden, wäre, eine schöne Tabelle zu zeichnen:

  Aussage: Ninefingers ist bei der Arbeit wirklich nervig. Beweis für | Beweise gegen ------------------------------------- * Ja, ich habe eine | * Wir haben jedoch die Tendenz zu scherzen | eine Scherzkultur im Büro. um | * Mein Scherz ist meistens selten. * Manchmal denke ich | * Meine Witze sind lustig, während meine Kollegen | Was Fred sagt, ist, mich zu finden unangemessen. überheblich |  

Dies ist ein erfundenes, dummes Beispiel, aber wir tun hier, um die Aussage zu rationalisieren, zu entscheiden, wie sehr wir tatsächlich damit einverstanden sind, und dann herauszufinden, ob die Kritik tatsächlich ist basierend auf etwas, das wir ändern wollen oder nicht. Die Idee ist, ehrlich zu sein, Beweise in jeder der Spalten auf der Grundlage beobachtbarer Fakten zu platzieren und zu einer Schlussfolgerung zu gelangen.

Eine Möglichkeit besteht darin, die Meinungen anderer Kollegen einzuholen. Ich würde es jedoch vermeiden zu erwähnen, dass dies eine Reaktion auf Kritik ist. Zum Beispiel könnten Sie die Kritik in meiner Tabelle erhalten haben und einen Kollegen fragen:

  Fred, denkst du, ich muss ein wenig durch Humor abschwächen?  

Dies gibt Ihnen eine Perspektive von Drittanbietern, die von entscheidender Bedeutung sein kann, insbesondere wenn Sie dazu neigen, sehr selbstkritisch zu sein.

#4
+15
atconway
2012-04-11 01:38:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sich aus der Situation zu entfernen war ein guter Anruf. Auf emotionale Weise zu reagieren (aggressiv, defensiv, verärgert usw.) ist vor Ort keine gute Idee.

In einer Zeit wie dieser funktioniert es normalerweise am besten, mit den Fakten zu arbeiten. em> von dem, was passiert ist und fokussieren Sie Feedback und Antworten von dem, was tatsächlich passiert ist. Lassen Sie vergangene Ereignisse, die nichts miteinander zu tun haben, nicht in das Gespräch einfließen und machen Sie dies zu einem größeren Geschäft als dem, was passiert ist.

Der Hauptschritt besteht darin, privat 1 zu 1 mit der Person zu sprechen, die das Feedback gegeben hat. Sagen Sie ihnen, dass es Sie unvorbereitet erwischt hat (und wie oben beschrieben), Ihre Denkweise und das, was Sie fühlen, erlebt hat. Das Ziel ist, dass Sie alle Ihrer Seite erzählen, was passiert ist, und hoffen, dass sich aus der Situation etwas Produktives ergibt. Manchmal lernt das produktive Nebenprodukt in einer solchen Situation mehr über Ihre Kollegen und was in der Wrok-Umgebung akzeptabel ist.

Soweit Sie sich beleidigt oder verletzt fühlen, ist das natürlich. Niemand hört gerne, was er falsch gemacht hat. Die meisten sagen "Oh ja, ich liebe konstruktive Kritik", aber in Wirklichkeit tun es nur sehr wenige. Am Ende des Tages sei ehrlich zu dir. Wenn Sie etwas aus der Reihe geraten sind, danken Sie der Person für das Feedback und betrachten Sie es als Lernerfahrung. Wenn Sie das Gefühl haben, wirklich misshandelt oder unangemessen gescholten zu werden, wird das 1-zu-1-Gespräch dieses Problem hoffentlich lösen, damit Sie besser verstanden werden.

+1 * Die meisten sagen "Oh ja, ich liebe konstruktive Kritik", aber in Wirklichkeit tun es nur sehr wenige. *
#5
+13
Scott C Wilson
2012-04-11 01:38:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie müssen nicht sofort antworten. Was du getan hast war in Ordnung. Aber irgendwann, wenn Sie sich erholt haben, könnte es sich lohnen, sich damit zu befassen - was war mit Ihrem Verhalten für die Person, die dies sagte, "peinlich"? Ist diese Meinung wirklich weit verbreitet? Haben Sie einen Vertrauten, zu dem Sie gehen können, der Ihnen in diesem Bereich Coaching oder Feedback geben kann?

Schau, wenn du schnaubst, wenn du lachst und einige Hipster das nicht mögen, schade für sie. Aber wenn Sie eine schreckliche Angewohnheit haben, von der Sie nichts wissen, lohnt es sich, sie herauszufinden, auch wenn sie Ihnen Schmerzen bereitet.

#6
+9
yannis
2012-04-11 01:48:37 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich wurde als "peinlich" eingestuft und meine Gefährten wollten aus diesem Grund nicht mit mir in Verbindung gebracht werden.

... scheint ein bisschen emotional aufgeladen zu sein, und ich würde es nicht tun Ich halte es nicht für wertvolles Feedback. Wenn Sie Zweifel an Ihrem Verhalten haben, sollten Sie jemanden anderen , der anwesend war, um Feedback bitten, und es würde nicht schaden, ähnliches Feedback für vergangene Ereignisse zu sammeln.

Und sich niemals darum zu kümmern reagieren. Ich verstehe, dass der Moment unangenehm und verletzend war, aber Sie müssen sich etwas verschärfen und damit umgehen: Lächeln, danken Sie ihnen für ihr Feedback, stellen Sie sicher, dass Sie es in Betracht ziehen und weggehen.

Wenn Sie es schaffen, dabei weiter zu lächeln, werden sie noch mehr verwirrt;)

#7
+1
Atif
2012-04-11 01:47:25 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Unterschied zwischen konstruktiver Kritik und Nicht-Kritik ist oft klar. Sie müssen unterscheiden, was in ihrer Kritik konstruktiv ist (bestimmte Verhaltensweisen, die vermieden werden können) und was nicht (Namensnennung, Ad-Hominem-Angriffe, irrelevante Details usw.). Wenn sie in ihrer Kritik vage waren, können Sie später nachgehen und Fragen Sie nach Einzelheiten, wie Sie sich verbessern können. Wenn sie einige Dinge sagten, die unangebracht waren, können Sie erwähnen, dass "dies nicht notwendig und irrelevant für die Verbesserung der Situation war"

#8
+1
MealyPotatoes
2016-03-29 20:01:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde immer lieber schmerzhafte Rückmeldungen erhalten, als dass die Leute es vermeiden, mir etwas zu sagen, um meine Gefühle zu schützen. Niemand ist perfekt (einschließlich mir), und wir haben alle große blinde Flecken für unsere Fehler. Es ist schön, gelegentlich (nicht zu oft, aber hin und wieder) jemanden stumpf zu haben und mir zu sagen, was ich falsch mache. Sicher, es tut weh und ist peinlich, aber es ist besser, das Verhalten zu kennen und zu korrigieren, als es nicht zu wissen und alle denken zu lassen, wenn sie mir begegnen.

Ich versuche, es nicht persönlich zu nehmen, und ich danke dem Person für ihr wertvolles Feedback. Ernsthaft.

Wenn ich etwas ändern kann, arbeite ich daran. Wenn nicht, gehe ich weiter und sage: "Entschuldigung, Welt. Das bin ich. Nimm es oder lass es."

#9
+1
R Star
2016-05-17 23:35:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Und schließlich, wie kann man klarstellen, dass ein solches Feedback auf persönlicher Ebene schädlich war?

Ich habe nicht das Gefühl, dass jemand diese Frage direkt oder direkt beantwortet hat praktische Weise. Die ABC-Anweisung ist ein hervorragendes Werkzeug zur Kommunikation von Gefühlen:

"Wenn Sie [A] tun, fühle ich mich [B], weil [C]."

[A] ist die Handlung, für die der Einzelne verantwortlich ist (sollte eine Tatsache sein, die in der Gegenwart vereinbart werden kann). "Wenn Sie sagen, jeder hält mich für peinlich ..."

[B] ist das Gefühl, das sich aus dem [A] ergibt. "... Ich fühle mich verletzt ..."

[C] erklärt, wie die Handlung und das Gefühl miteinander verbunden sind. "... weil es ein Angriff auf meinen Charakter ist."

Insgesamt: "Wenn Sie sagen, jeder hält mich für peinlich, fühle ich mich verletzt, weil Es ist ein Angriff auf meinen Charakter. "

Die meisten Menschen vergessen bei der Kommunikation von Gefühlen das" Weil ", was es manchmal schwierig macht, es zu verstehen. dh "Wenn du mir Blumen bringst, werde ich so wütend!" Verse " Wenn du mir Blumen bringst, macht es mich wütend, weil es mich an die Beerdigung meiner Mutter erinnert."

Vorteile: Vorausgesetzt, [A] ist tatsächlich, ist dieses Format schwer zu zerlegen. Das einzige Argument gegen eine solche Aussage ist, entweder die Tatsache zu leugnen, mit dem zu streiten, was Sie fühlen, oder zu versuchen, die Verbindung zwischen den Gefühlen und der Ursache zu lösen. Keiner wird das Ansehen des Subjekts verbessern. Fakten sind Fakten, deine Gefühle sind deine.

Emotionen sind kompliziert. Wenn der Träger daran arbeitet, diese Aussage zu artikulieren, zwingt er ihn, genau zu benennen, was er fühlt und warum, was die emotionale Intelligenz verbessert.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...