Frage:
Wie kann man viele Jahre erklären, um einen Abschluss zu machen?
fedorqui
2016-03-15 04:11:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einen Freund, der einen Job in der technischen Industrie sucht. Er ist 30 Jahre alt und hat gerade sein Studium für 12 Jahre abgeschlossen, was 5 Jahre dauern soll.

Bevor ich fortfahre, möchte ich einen Kontext geben: Ich komme aus einem Land, in dem es technische Abschlüsse an der Universität gibt Sehr, sehr schwer zu bekommen:

In einem bestimmten Jahr können +500 Personen den Kurs beginnen, und zwei Jahre später wird mehr als die Hälfte von ihnen das Studium abgebrochen haben. In den letzten Jahren sind die Klassen eher klein und es werden nicht mehr als 50 Personen pro Jahr ausgebildet (10% gegenüber der ersten Gruppe). Die Prüfungen sind in der Regel recht schwierig und viele Fächer haben ein Verhältnis von 2 oder 3 Personen pro zehn Kandidaten.

Da der Lehrplan für einen 5-jährigen Abschluss vorbereitet ist, implizieren alle oben genannten Punkte, dass Doktoranden Geld ausgeben Im Durchschnitt 7 bis 8 Jahre an der Universität.

Bei meinem Freund hat er keine guten Leistungen erbracht, und dafür gibt es keine Ausreden. Er fühlte sich nicht motiviert, arbeitete eine Weile, verbrachte einige Zeit in anderen Ländern usw. Schließlich hat er seinen Abschluss gemacht, einige Erfahrungen in seinem Bereich als Praktikant in verschiedenen europäischen Ländern gesammelt und kann auch fließend fünf wichtige sprechen Sprachen in der Region.

Er bewirbt sich jetzt um eine Stelle, und in allen Fällen konzentrieren sich die Personalvermittler auf die Anzahl der Studienjahre und die schlechten Leistungen in dieser Zeit. Egal, ob er seine zusätzlichen Fähigkeiten (z. B. Sprachen) gut einsetzen kann, in den meisten Fällen schafft er es nicht bis zum ersten Interview.

Über den Lehrplan zu lügen ist keine Option, also alles Freunde schlagen einige Wege vor, um es anzugehen: Geben Sie nur das Jahr an, in dem es beendet wurde, erweitern Sie die Erklärung zu den Praktika, an denen er beteiligt war, und konzentrieren Sie sich auf die Anzahl der Sprachen, die er sprechen kann usw.

Ich frage mich jedoch, was ein guter Ansatz sein kann, um diese erste, einfache Frage zu beantworten: "Warum haben Sie so lange gebraucht, um Ihr Studium abzuschließen?".

@joestrazzere: Bitte überprüfen Sie meine harte Antwort. Ich würde gerne falsch liegen, aber ...
Ohne mehr über Land und Kultur zu wissen, kann ich nicht sagen, aber ich habe erst 15 Jahre nach dem Abitur einen BS-Abschluss gemacht. Kein Arbeitgeber hat jemals danach gefragt. Wenn sie das getan hätten, hätte ich ihnen (zumindest teilweise) die Wahrheit gesagt: Ich musste arbeiten, um das Geld für das College zu verdienen. Zumindest in den USA ist dies nicht ungewöhnlich, wenn auch heutzutage vielleicht weniger, wenn Studentendarlehen leichter zu bekommen sind.
Die meisten Gründe, warum er so lange gebraucht hat, klingen für mich nur nach Ausreden. 12 Jahre, um ein Studium zu beenden, sind ein bisschen viel zu kauen und so zu tun, als würde es gut schmecken.
"Warum hast du so lange gebraucht, um dein Studium zu beenden?" - A - Ich hatte andere Prioritäten, aber mein Abschluss war immer in meinem Kopf. Ich bin damit einverstanden, dass es lange klingt, Sie hätten gedacht, ich wäre jetzt Einstein.
"Alles oben Genannte impliziert, dass Doktoranden durchschnittlich 7 bis 8 Jahre an der Universität verbringen" - wenn Sie von dieser Prämisse ausgehen (überzeugend), ist es nicht so schlimm zu sagen, dass das, was normalerweise 8 Jahre dauert, a ein paar zusätzliche Jahre. Immer noch nicht großartig, aber es sollte eine Erklärung sein.
@joe: Wenn die Gründe familiäre Verpflichtungen gewesen wären oder Geld verdienen müssten, um fortzufahren, oder Gelegenheiten, die man wirklich nicht verpassen könnte - oder vielleicht sogar, wenn sie nicht begonnen hätten -, wäre ich nicht in diese Richtung gesprungen. Angesichts nicht motivierter und ungerichteter Reisen ...
Gute Punkte, @joestrazzere. Ich habe etwas umformuliert. Sicherlich gibt es viele Leute, die erst später herausfinden, was sie mit ihrem Leben anfangen wollen, und in diesem Fall kann es sehr sinnvoll sein, auf den Abschluss zu warten ("aussteigen", um den Begriff meiner Mutter zu verwenden) . Es ist gut, wenn jemand aus diesem Blickwinkel eine Gegenantwort auf meine postet. Wenn Sie eine gute Erklärung für die freie Zeit haben, zählt das enorm.
Gute Noten in den letzten Jahren werden schlechte Noten frühzeitig ausgleichen, was auf eine Reifung hinweist. Die andere Richtung oder keine Verbesserung wäre besorgniserregend.
@keshlam Viele Arbeitgeber wollen nur einen Abschluss und nachgewiesene Erfahrung auf diesem Gebiet. Ich habe die Aufregung um Noten nie verstanden. Wenn ich gute Noten machte, lag das normalerweise daran, dass ich aus der Vorlesung im Grunde wenig / nichts gelernt habe. Wenn ich schlechte Noten machte, lag es daran, dass ich hart daran arbeitete, mich durchzusetzen, und infolgedessen tatsächlich mehr von diesem Thema behielt. In diesem Sinne waren schlechte Noten gut.
@Kilisi Ich habe 11 Jahre damit verbracht, meine MS zu bekommen. Ich hatte einfach andere Prioritäten, wie Vollzeitarbeit, um meine Familie zu unterstützen, mich um kranke Verwandte zu kümmern und dergleichen. Das Leben passiert und manchmal muss ein rechtzeitiger Abschluss in den Hintergrund treten.
Fünf antworten:
#1
+17
Kate Gregory
2016-03-15 16:44:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier ist, was ich deinem Freund sagen würde. Ihr Lebenslauf ist Ihr Dokument. Du baust es über dich. Sie wählen, was in welcher Reihenfolge darauf läuft. Es hört sich so an, als würde es im Moment ungefähr so ​​lauten:

  • 2002-2016 Erhielt einen B.Sc. Praktikum an der renommierten Universität
  • 2015, Frankreich
  • Praktikum 2014, Deutschland
  • . .

Warum nicht das Ganze wiederholen, um eine hart arbeitende und dynamische Person mit mehr Erfahrung als die meisten Absolventen zu zeigen?

  • Junior Somethinger 2015 (nicht) Auszubildender oder Praktikant, was war der Job?), BigCorp, Deutschland. Einzelheiten zu den Aufgaben.
  • 2014 Junior Somethinger, OtherCorp, Frankreich. Details zu den Aufgaben
  • Fließend in: Liste der Sprachen
  • Arbeitskenntnisse in: Liste einiger weiterer
  • . . .
  • Ausbildung: B.Sc., Prestigious University, 2016

Dies ist weit mehr als "nur das Abschlussjahr sagen". Dies verschiebt die Sache, über die Sie nicht das ganze Interview diskutieren möchten, auf einen weniger wichtigen Bereich und betont, was Sie tun diskutieren möchten. Erstellen Sie einen Lebenslauf, der Ihnen die Art und Weise präsentiert, wie Sie präsentiert werden möchten.

Üben Sie dann ein oder zwei Sätze, um die Frage zu beantworten, warum es so lange gedauert hat. In diesem Fall klingt es wie folgt:

Wie Sie sicher wissen, ist es ein sehr schwieriges Programm. Ich überlegte zu gehen und ging für eine Weile nach Europa, um wieder Energie zu tanken und das Programm zu beenden. Jetzt freue ich mich wirklich darauf, als Somethinger zu arbeiten.

Dieser letzte Satz ist nicht unbedingt eine Antwort auf "Warum hat es so lange gedauert?" Es ist eine Brücke, um das Thema von dem zu ändern, was Sie jetzt wollen. Das ist eine sehr wichtige Technik zum Lernen.

Ihr Freund muss lernen, "auf dem Laufenden zu bleiben". Schritt 1 davon ist die Entscheidung, was die Nachricht ist. Schreiben Sie dann den Lebenslauf, um diese Nachricht zu senden, und beantworten Sie die Interviewfragen unter Berücksichtigung dieser Nachricht.

Praktischer nützlich als meine Antwort ....
Kate, vielen Dank für diese Antwort. Ich bin sicher, dass dies sehr hilfreich sein wird. Ich schätze auch beide Vorschläge zum gleichen Thema: Was soll ich in den Lebenslauf schreiben und was soll ich in einem Interview sagen? Der erste ist besonders praktisch, da die meisten Einstellungsprozesse mit einer ersten Überprüfung des Lebenslaufs beginnen und mein Freund gerade bestraft wird. Vielen Dank!!
#2
+6
Sabine
2016-03-16 17:56:41 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einige persönliche Erfahrungen damit, obwohl nicht genau die gleichen. Ich habe 11 Jahre gebraucht, um einen Abschluss zu machen, aber ich habe nicht alle 11 Jahre für das gleiche Studium aufgewendet, sondern mehr als zweimal mit etwas anderem angefangen, nur um meine erste Wahl zu treffen. Ich hatte das gleiche Problem wie dein Freund, wie man das dreht, um in meinem Lebenslauf und in Interviews nicht so schlecht auszusehen. Mein Abschluss ist auch ein technischer, Physik, und ich bekomme großes Interesse von Personalvermittlern, aber ich muss diesen Punkt immer in meinem Lebenslauf erklären. Und ehrlich gesagt macht es mir nichts aus. Es ist ein Teil von dem, wer ich bin.

Ich bin einfach offen und ehrlich. Von der 'High School' ging ich aufs College und scheiterte, weil ich nicht bereit dafür war. Ich musste noch nie studieren und wusste nicht, wie ich mit dieser großen Menge schwieriger Einschätzungen umgehen sollte. Ich war jünger und es hat damals mein Selbstvertrauen gebrochen. Ich gab auf. Darauf bin ich nicht stolz, aber es ist passiert.

Danach habe ich einen anderen (nicht technischen) Abschluss gewählt. Das lief anfangs ganz gut, aber es war einfach nicht mein Ding und dann hörte ich auf, weil ich nicht sah, wie ich mein Leben in diesem Arbeitsbereich verbrachte. Dann wusste ich wirklich nicht mehr, was ich tun sollte, also verbrachte ich einige Zeit damit zu arbeiten, zu reisen, mehr zu arbeiten, bis ich herausfand, dass ich mein perfektes Gehirn verschwendete;) und wieder aufs College ging, um Physik zu studieren. Das lief eigentlich ganz gut und ich bekam gute Noten.

Ja, ich habe sehr viel Zeit damit verbracht, einen Abschluss zu machen. Obwohl ich in der High School Klassenbester war (oder vielleicht weil ich es war, weiß ich nicht), hatte ich wirklich Schwierigkeiten, mich an das College zu gewöhnen. Aber was ich dabei gewonnen habe, halte ich auch für wichtig. Endlich habe ich gelernt, meine Arbeit zu planen und zu organisieren, ich bin gereist und habe etwas von der Welt und anderen Kulturen gesehen, ich habe Lebenserfahrung gesammelt und einige wertvolle Lektionen gelernt. Es ist nichts, wofür man sich schämen muss, etwas zu parken, weil es jetzt nicht für Sie funktioniert, und kehren Sie zurück, wenn Sie dazu bereit sind. Es macht mich nicht zum Quitter, im Gegenteil: Ich bin stolz darauf, dass es mir am Ende gelungen ist.

Ich habe in jedem Interview immer über diese Zeit in meinem Leben berichtet. Wenn sie mich nicht dafür wollen, soll es so sein. Ich habe viel zu bieten, teilweise weil davon. Ich hatte nie das Gefühl, dass ein Personalvermittler / Interviewer mit meiner Geschichte nicht zufrieden war. Sicher, vielleicht wollen sie nur A-Studenten, die das College in der nominellen Zeit abgeschlossen haben, aber dann hätten sie mich sowieso nicht zum Vorstellungsgespräch einladen sollen, damit nicht wirklich viel verloren geht.

Es ist eine ziemlich lange Antwort, und ich weiß nicht, ob es hilft, aber dies ist meine persönliche Erfahrung mit dieser Angelegenheit.

Gut gesagt. Ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht. +1
Es ist sehr inspirierend, Ihre Erfahrungen zu lesen, danke, dass Sie sie geteilt haben! Im Fall meines Freundes war er immer in gleichem Maße engagiert; Ich glaube jedoch, dass sich seine "Liebe" dazu geändert hat, von einem naiven Ansatz am Anfang über "etwas zu studieren" zu einem Abschluss, den er wirklich erreichen wollte. Schließlich gelang es ihm, alle notwendigen Voraussetzungen zu schaffen, um den Abschluss zu erhalten.
@fedorqui Ich bin froh, dass es Ihrem Freund am Ende auch gelungen ist. Es ist manchmal etwas schwierig zu entscheiden, was du machen willst, wenn du groß bist. und die Anzahl der verschiedenen Arten von Studien ist (zumindest in meinem Land) riesig! Zumindest ist es unmöglich, ich fand es ziemlich schwer. Ich bin froh, dass du es schätzt, dass ich diese Erfahrung teile :) Es war tatsächlich meine erste Antwort auf dieser Seite.
@Sabine: Ich denke, ich kann toppen "... ich habe nicht alle 11 Jahre für die gleichen Studien verbracht ...". Das Fach, in dem ich endlich meinen Abschluss in (CS) gemacht habe, gab es zu Beginn noch nicht einmal als akademisches Fach :-)
@jamesqf haha, das übertrifft es definitiv yeah: D.
#3
+3
keshlam
2016-03-15 05:33:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin hier möglicherweise völlig außer Kontrolle geraten. Und wenn meine Interpretation richtig ist, wünschte ich mir, ich hätte eine bessere Antwort. Aber ...

Es hört sich so an, als hätte er einen Fehler gemacht, als er darauf bestand, diesen bestimmten Grad zu erreichen. Es scheint nicht etwas zu sein, was er tun möchte, und ohne intrinsische Motivation ist es unwahrscheinlich, dass er jemals gut darin sein wird. Er wäre vielleicht besser dran gewesen, in ein anderes Feld geführt zu werden.

Seine beste Hoffnung könnte tatsächlich darin bestehen, diesen Grad zu erreichen und von vorne zu beginnen.

Wenn dies nicht wirklich das ist, was er mit seinem Leben anfangen möchte, würde ich empfehlen, das zu schreiben Als teurer Fehler abschätzen, entscheiden, woran er interessiert sein würde, und von dort aus von vorne beginnen. Es gibt zum Beispiel immer einen Markt für einen guten Handwerker und einige ausgezeichnete praktische Handelsschulen (und zugegebenermaßen auch einige echte Stinker).

Oder er könnte für einen anderen (wenn auch möglicherweise verwandten) Abschluss wieder zur Schule gehen und hervorragende Noten erhalten, was beweist, dass er tatsächlich gelernt hat, sich selbst anzuwenden. Zugegeben, teuer.

Aber wenn er entschieden hat, dass der ursprüngliche technische Bereich das einzige ist, was er mit seinem Leben anfangen möchte, und er nicht investieren kann, um zu beweisen, dass er sich verändert hat ... Genesung von Es wird schwierig sein, einen Mangel an Motivation zu demonstrieren. Am besten ist es, einen Job auf der untersten Ebene des Berufs anzunehmen, zu beweisen, dass er jetzt besser ist, und sich nach oben zu arbeiten ... Beispiel: Beginnen Sie als Sysop oder Flaschenwäscher oder gleichwertig, zeigen Sie, dass Sie mehr als das können, bauen Sie Fähigkeiten auf, zeigen Sie, dass Sie viel mehr können, bitten Sie um einen Transfer oder suchen Sie einen neuen Job, der die Fähigkeiten nutzt, die Sie ausgegeben haben die zusätzlichen Jahre, die sich entwickeln und zeigen ... Versuchen Sie verzweifelt, die Whiz-Kids einzuholen, die keinen Umweg gemacht haben.

... und das alles ist völlig irrelevant, es sei denn, er möchte diese Arbeit tatsächlich machen. Er muss zumindest engagiert sein, auch wenn er nicht begeistert ist (und er muss zumindest versuchen, bei der Arbeitssuche enthusiastisch zu wirken). Es gibt sehr wenig, was ein Freund tun kann, als ihn zu ermutigen, seine Möglichkeiten zu erkunden. Er muss die Arbeit machen, oder er kann nirgendwo hingehen.

(Für das, was es wert ist, war mein eigener Abschluss ein Fehler - im Nachhinein hätte ich bei meiner ersten Liebe bleiben und mit CS gehen sollen Schwere Noten eher als umgekehrt, meine Noten wären besser gewesen und ich hätte nicht mehrere Jahre damit verbringen müssen, zurück zu wechseln. Aber ich war pünktlich fertig, meine Noten waren nur niedrig im Vergleich zum Rest des MIT, ich hatte eine Ich hatte eine Killer-Bachelor-Arbeit und ging nicht wegen des Geldes ins Feld, sondern weil es etwas war, was ich eigentlich tun wollte ... das alles summierte sich eine Demonstration, dass meine Noten keine genaue Darstellung meiner tatsächlichen Fähigkeiten waren.)

#4
+3
MealyPotatoes
2016-03-15 16:55:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Drehen Sie die Frage von einer Schwäche zu einer Stärke.

"Weil ich das beende, was ich anfange. Ich war sehr jung, als ich mein Studium begann, und ich machte einige Pausen, um zu reisen, zu arbeiten und Welterfahrung zu sammeln. Mit der Zeit war ich jedoch entschlossen, das zu beenden." Was ich angefangen habe. Mein Studiengang war sehr schwierig und hat eine sehr hohe Abbrecherquote. Trotzdem war ich fest entschlossen, das Studium zu beenden, und ich bin sehr stolz darauf, dass ich es trotz der Schwierigkeit, nach einer Abwesenheit wieder zum Studium zurückzukehren, getan habe und mich ausgezeichnet habe .

"Außerdem bringen meine Arbeitspausen potenziellen Arbeitgebern viel Wert. Ich bringe Reife und Berufserfahrung mit, die andere Absolventen in jüngster Zeit nicht haben. Ich habe den Wert harter Arbeit gelernt, war verschiedenen Arbeitsumgebungen und Managementstilen ausgesetzt und habe gelernt, wie man gut mit Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zusammenarbeitet.

"Außerdem sind meine Reisen ein großer Bonus. Ich habe meine Reisezeit mit Bedacht genutzt, um mehrere wichtige Sprachen fließend zu sprechen. Dies gibt mir Einblicke und Fähigkeiten, die die jüngsten Absolventen einfach haben Ich weiß, wie ich mit Menschen aus vielen Ländern zurechtkomme und mit Menschen aus der ganzen Region kommunizieren kann.

"Kurz gesagt, ich weiß, dass meine Breite an Arbeit, Reisen und Schulerfahrung etwas bringt Ein ungewöhnlicher Wert für potenzielle Arbeitgeber für einen Absolventen vor kurzem, und ich freue mich darauf, mich in diesem neuen Kapitel meines Lebens anzuschnallen und hart zu arbeiten. "

#5
-2
Autistic
2016-03-16 16:58:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wow, 12 Jahre, 5 Jahre. Das ist ein Rekord. Sie haben sich vom Überangebot an Müllgraden unterschieden. Nun, es gibt einige Problemumgehungen.

Sie können sagen, dass der Abschluss Teilzeit war, weil Sie wahrscheinlich nicht viel aufgetaucht sind. Sie werden einige beschissene Noten haben, aber schlechte Noten von guten Universitäten sind viel mehr wert als A Pässe von Diplommühlen.

Wenn sie Sie wegen Noten belästigen - was sie wahrscheinlich nicht tun werden - dann kann man das sagen: Die deutsche Regierung hatte in den 1930er Jahren die meisten Universitätsabsolventen aller Kabinette zu dieser Zeit. Dies wird sie denken lassen, dass gute Noten keine gute Sache sein können.

Die meisten Leute, die versagen, sind einfach faul wie ich, also wiederholen sie und gehen vorbei, wenn sie Lust dazu haben. Du bist also nicht dumm, vielleicht bist du nur ein bisschen abgelenkt. Machen Sie einen IQ-Test oder sogar einen AQ-Test und Sie werden es gut machen. Ergebnis dem potenziellen Arbeitgeber anzeigen.

Sehen Sie, der Arbeitgeber möchte einen Abschluss, denn wenn er von einer anständigen Universität stammt, impliziert dies einen gewissen IQ. Wenn Sie wie ich eine Lernschwäche haben, können Sie diese zu Ihrem Vorteil nutzen.

Willkommen auf der Seite! Ich empfehle dringend, etwas mehr Aufwand in die Formatierung Ihrer Antworten zu investieren und auch zu versuchen, auf dem Laufenden zu bleiben. Diese Geschichte über Nazi-Deutschland wird dem OP in einer Interview-Situation wirklich nicht helfen. Ich habe einiges davon herausgeschnitten, empfehle jedoch dringend, alle Spuren davon zu entfernen, da ich glaube, dass es einfach ein schlechter Rat ist, niedrige Noten auf diese Weise zu rechtfertigen. Sie haben natürlich das Recht, nicht zuzustimmen.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...