Frage:
Wie kann ich eingestellt werden, obwohl die Arbeitgeber misstrauen, warum ich ein namhaftes Unternehmen verlassen und in mein Land zurückgekehrt bin?
Costantin
2014-11-28 03:00:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin 29 Jahre alt und habe einen Abschluss in Marketing. Ich komme aus Rumänien. Ich habe meinen Abschluss mit 24 Jahren gemacht und dann angefangen, im Ausland zu arbeiten. Ich hatte ein 6-monatiges Praktikum in Großbritannien, dann ein 6-monatiges in Deutschland. Danach bekam ich eine Vollzeitstelle und blieb dort noch 1 Jahr (ich war 26). Dann erhielt ich ein tolles Angebot aus Frankreich, also ging ich dorthin und blieb 2 Jahre. Ich hatte einen tollen Job in einer wirklich berühmten Firma, meine Karriere war großartig, ich erhielt viele Angebote.

Dann hatte ich die Gelegenheit, nach Hause, nach Rumänien, in mein Land zu gehen, weil ich dort ein Angebot von einer Firma erhalten hatte. Nach 4 Jahren im Ausland war ich sehr glücklich, mit meiner Familie nach Hause zu gehen, eigentlich war das mein Plan, Erfahrungen zu sammeln und für etwas Gutes zurückzukehren. Ich habe den Vertrag im November 2013 mit der neuen Firma unterschrieben, den Job gekündigt und bin nach Hause gegangen.

Aber dann rief mich ein Mitarbeiter der Personalabteilung eine Woche vor meinem Start an, um mir mitzuteilen, dass das Unternehmen eine Finanzkrise hatte und es sich nicht leisten konnte, mich mehr einzustellen. Also wurde ich entlassen, bevor ich anfing.

Danach, seit Januar, seit 11 Monaten, bin ich arbeitslos, ich konnte und kann keinen anderen Job finden, ich kann niemanden finden, der glaubt meine Geschichte. Hier haben wir keine Jobs, also habe ich ungefähr 200-250 Lebensläufe ins Ausland geschickt und ich hatte ungefähr 80 Telefoninterviews, aber während der Interviews fragt mich immer jemand: "Sie hatten eine ausgezeichnete Karriere und Sie haben auch für FAMOUSCOMPANY gearbeitet, was ist dann im November passiert? Warum bist du gegangen? " Wenn ich sage, dass ich den Job gekündigt habe, um nach Rumänien zurückzukehren, um für eine andere Firma zu arbeiten, die mich dann nicht mehr einstellen konnte, glauben sie mir nicht. Sie murmeln etwas und sagen mir immer "Okay, ich werde es dich bald wissen lassen" und dann bekomme ich die Ablehnungs-E-Mails.

Ich habe gesagt, dass sie meine vorherige Firma in Frankreich anrufen und bestätigen können, dass ich dort nicht entlassen wurde, dass ich beschlossen habe, aufzuhören, aber nichts, es ist ihnen egal.

Wie kann ich eingestellt werden, obwohl die Arbeitgeber misstrauen, warum ich ein namhaftes Unternehmen verlassen und in mein Land zurückgekehrt bin?

Dein Leben ist noch nicht vorbei. Wir arbeiten um zu leben, nicht umgekehrt. Karriere ist nur ein Teil des Lebens. Wenn es momentan nicht gut läuft, heißt das nicht, dass Sie die anderen Dinge im Leben nicht genießen können. Und es bedeutet sicherlich nicht, dass dein Leben vorbei ist.
Warum würden Sie nicht versuchen, dorthin zurückzukehren, wo Sie in Frankreich gearbeitet haben? Diese Firma mochte Ihre Arbeit und wäre daher mein Vorschlag.
Bist du sicher, dass sie dir nicht glauben? Sie glauben Ihnen möglicherweise vollkommen und denken, dass Sie sie bei der ersten Arbeitsstelle verlassen, bei der Sie nach der Einstellung nach Rumänien zurückkehren können. Ihre berufliche Laufbahn scheint voller kurzer Aufenthalte zu sein, was dies noch wahrscheinlicher erscheinen lässt. Sie möchten vielleicht nicht das Risiko eingehen, Sie kurz nach dem Training zu verlieren.
Sie sagen, Sie haben einen Vertrag unterschrieben. Bringen Sie den unterschriebenen Vertrag mit.
Ich möchte jedoch auf eines hinweisen: Sie scheinen jedoch nie lange bei einer Firma zu bleiben Zusammen mit dem Umzug von Land zu Land könnten einige rote Fahnen für Arbeitgeber entstehen.
"Echte Fragen haben Antworten" - diese Frage hat bereits Antworten (und einige sind großartig, wie aus ihren positiven Stimmen hervorgeht).Ich habe die Frage bearbeitet, um die wesentliche Frage beizubehalten und sie erneut zu öffnen.
Sieben antworten:
#1
+107
Kate Gregory
2014-11-28 03:27:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich würde anfangen, die rumänische Firma, mit der Sie unterschrieben haben, in Ihrem Lebenslauf aufzulisten. Anstatt aufzulisten, was Sie dort getan haben, geben Sie an, wofür Sie eingestellt wurden, und fügen Sie dann hinzu, dass Sie im selben Monat entlassen wurden, in dem Sie eingestellt wurden. Etwa so etwas:

November 2013: ABC Corp, Rumänien
Als [Berufsbezeichnung] für [Aufgaben, für die Sie eingestellt wurden] eingestellt. Verantwortlich für [was auch immer.] Entlassen in dem Monat, in dem ich aufgrund einer Finanzkrise bei ABC Corp. eingestellt wurde.

Sprechen Sie dies in Ihrem Anschreiben direkt an. Nehmen wir an, Sie sind seit Ihrer Rückkehr bei ABC Corp in Rumänien ansässig, aber bereit, dorthin zu ziehen, wo immer sie sind.

Stellen Sie im Interview klar, dass Sie nie mit ABC Corp beginnen konnten, obwohl Sie einen Arbeitsvertrag unterzeichnet haben. Sie sollten sich auch mit der möglichen Sorge einiger Arbeitgeber außerhalb des Landes befassen, dass Sie sie erneut nach Rumänien verlassen würden, wenn Sie die Gelegenheit dazu hätten. Wenn es stimmt, ist ein Kommentar wie "Ich habe meine Lektion sicher gelernt; nie wieder werde ich einen großartigen Job verlassen, um nach Rumänien zurückzukehren; auf die Wirtschaft kann man einfach nicht zählen" ist eine Möglichkeit, dies anzugehen. WENN die Wahrheit nicht ganz so stark ist, wird vielleicht "Alles in allem war es eine echte Enttäuschung und eine, die ich nicht so schnell vergessen werde; es ist unwahrscheinlich, dass rumänische Stellenangebote mich wieder hierher locken können" so gut sein.

Lassen Sie sie sich grundsätzlich nicht wundern und raten Sie, warum Sie FamousCompany verlassen haben. Geben Sie Ihre Geschichte dafür im Lebenslauf und es besteht die Möglichkeit, dass sie es glauben. So wie es jetzt passiert, haben sie sich bereits eine eigene Geschichte ausgedacht, warum du gegangen bist. Sie fragen dich, aber deine Geschichte schafft es nicht, die zu verdrängen, die sie erfunden haben. Holen Sie sich also zuerst Ihre!

Dies. Sie müssen Fragen vorwegnehmen, bevor sie Ihnen in die Quere kommen.
Dies ist eine sehr gute Antwort, aber es könnte eine andere Formulierung erforderlich sein, da der Job vor dem Start abgesagt wurde ("eine Woche vor meinem Start rief mich an, um mir zu sagen ... sie konnten es sich nicht leisten, mich mehr einzustellen"). ). Vielleicht "Beschäftigung wegen Finanzkrise bei ABC Corp abgesagt"?
Ich liebe die Idee. Aber "in dem Monat, in dem ich eingestellt wurde, entlassen" könnte die Wahrheit ein wenig ausdehnen - hat OP nicht gesagt, dass das Stellenangebot zurückgezogen wurde, bevor sie tatsächlich mit der Arbeit begonnen haben?
Das OP unterzeichnete einen Arbeitsvertrag. Das wird eingestellt. Ja, mein Wortlaut impliziert "eingestellt, am 1. November begonnen, am 30. November entlassen", aber das kann zutreffen, wenn Sie am 1. November, am 15. November, am 7. November entlassen wurden. Das OP kann in Interviews klarstellen, dass es tatsächlich nie zur Arbeit gekommen ist, aber im Lebenslauf ist dieser Satz keine Lüge.
Ich würde mir Sorgen machen, dass ein Arbeitgeber die Personalabteilung anruft, um zu bestätigen, dass das OP tatsächlich dort gearbeitet hat. Nach meinem Verständnis wäre dies in vielen Organisationen die übliche HR-Praxis.
Vor einem Interview? Dafür habe ich keine Zeit. Nach einem Interview kann ich Referenzen überprüfen, aber zu diesem Zeitpunkt hat das OP die Details des Jobs erklärt, der nie war
@KateGregory Gut, fair genug. +1 gegeben die Erklärung in den Kommentaren.
#2
+29
CynicalProgrammer
2014-11-28 18:19:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als rumänischer Landsmann, der jetzt in einem anderen Land lebt, trifft dies in der Nähe seiner Heimat zu. Lassen Sie mich eine persönliche Geschichte darüber erzählen, was meine Familie durchgemacht hat, und erklären, wie wir damit umgegangen sind, zusammen mit einigen Tipps, die wir aus persönlichen Erfahrungen gelernt haben.

Als ich ein Kind war, zogen meine Familie und ich von Rumänien nach Kanada, um bessere Arbeitsmöglichkeiten zu finden. Meine beiden Eltern hatten einen Universitätsabschluss und eine erfolgreiche Karriere in Rumänien mit guten Gehältern und Leistungen, aber das Wort war, dass Kanada besser war. Mein Vater hat einen fantastischen Job in Kanada aufgenommen - so gut, dass er meiner Mutter glücklich sagte, dass sie keinen Job mehr suchen müsste, dass er genug für uns alle verdient. Meine Mutter entschied jedoch, dass es für beide am besten wäre, zu arbeiten, aber sie hatte große Schwierigkeiten, einen Job zu finden. Am Ende nahm sie trotz ihrer beruflichen Laufbahn einen Job an, der sehr wenig bezahlte und "Grunzarbeit" beinhaltete, für die sie sicherlich überqualifiziert war. Es war nicht großartig, aber mein Vater hatte einen besseren Job, also war es keine große Sache.

Dann wurde mein Vater plötzlich entlassen, als sich die finanzielle Situation seines Unternehmens verschlechterte. Plötzlich war er arbeitslos und meine Mutter musste versuchen, uns alle mit einem niedrigen Gehalt zu unterstützen. Um es noch schlimmer zu machen, konnte mein Vater keinen anderen Job finden. Er versuchte es und schickte Lebensläufe an Hunderte von Unternehmen, aber es kam nie etwas dabei heraus. Er wurde so verzweifelt, dass er Hausmeisterjobs mit niedrigem Gehalt am Fließband & übernahm, die nichts mit seinem Fach zu tun hatten, obwohl keines davon lange anhielt.

Aber dann wurde es besser. Meine beiden Eltern gingen wieder zur Schule, um ihre Ausbildung zu verbessern. Mein Vater wechselte zu einem anderen Bereich, der gefragter war und trotzdem gut bezahlte, und er hatte bald einen neuen Job, bei dem er seit vielen Jahren bleibt. Meine Mutter hat durch ihr Netzwerk von anderen in der Region lebenden Rumänen einen viel besseren Job gefunden als in Rumänien, nachdem sie ein weiteres Hochschuldiplom abgeschlossen hatte. Jetzt sind beide glücklich und haben stabile Jobs, obwohl sie entweder arbeitslos sind oder lange Zeit in Low-End-Jobs gearbeitet haben. Die Dinge werden besser. Sie müssen nur daran arbeiten.

Sie werden sich also fragen, was Sie tun sollen. Hier sind die Tipps, die meine Familie im Laufe der Jahre über die Arbeit in einem fremden Land gelernt hat:

    Ihr Netzwerk ist sehr wichtig . Viele Leute werden durch die Leute eingestellt, die sie kennen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Menschen in Ihrem relevanten Bereich treffen und mit ihnen in Kontakt bleiben, auch wenn Sie nicht glauben, dass sie Ihnen sofort helfen können, da Sie nie wissen, wann Sie sie möglicherweise benötigen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich nur an Personen wenden, um Arbeit zu suchen. Es ist ein fortlaufender Prozess, mit Menschen in Kontakt zu bleiben und bereit zu sein, ihnen zu helfen. Es ist besonders nützlich, andere im Ausland lebende Rumänen zu finden, da sie möglicherweise ähnliche Erfahrungen und eigene Tipps zur Bewältigung der anstehenden Herausforderungen haben. Wenn Sie derzeit einige Personen aus Ihrer früheren Arbeit im Ausland kennen, kontaktieren Sie sie, fragen Sie sie, wie es ihnen geht, und erzählen Sie ihnen von Ihrer Situation. Sie werden überrascht sein, wie viele bereit sind, Ihnen zu helfen. Schieben Sie sie einfach nicht zu sehr, um sofort einen Job für Sie zu finden, da ihre Zeit ebenfalls wertvoll ist und Sie langfristig in Verbindung bleiben möchten.
  1. Die Sprachbarriere ist real . Wenn Sie in einem fremden Land arbeiten möchten, stellen Sie sicher, dass Sie die Hauptsprache sehr gut kennen. Es ist in Ordnung, einen Akzent zu haben, aber stellen Sie sicher, dass er nicht stark genug ist, damit die Leute Sie nicht verstehen, wenn Sie sprechen. Wenn sie Sie nicht verstehen können, können Sie ihnen nicht erfolgreich erklären, warum sie Sie einstellen sollten, und sie werden denken, dass die Einstellung von Mitarbeitern es ihnen schwer macht, Arbeitsaufgaben zu kommunizieren. Dies alles gilt auch für das Schreiben, nicht nur für das Lesen.
  2. Finden Sie etwas anderes, um Ihren Lebenslauf zu erstellen . Während Sie arbeitslos sind, ist es eine gute Idee, etwas zu finden, das Ihren Lebenslauf noch besser macht. Denken Sie insbesondere daran, wieder zur Schule zu gehen, ein für Ihr Fach relevantes Projekt zu übernehmen, sich freiwillig zu engagieren oder sogar ein eigenes Unternehmen zu gründen. All dies zeigt einem potenziellen Arbeitgeber, dass Sie in dieser Zeit noch beschäftigt waren und nicht "vergessen" haben, wie man Dinge macht. Wenn Sie zwischen Ihrem letzten Job und jetzt eine lange Lücke haben, wird dies potenziellen Arbeitgebern eine große rote Fahne setzen. Finde etwas, um es anzuschließen. Erwägen Sie, die Felder zu wechseln . Wenn die Stellenangebote für einen bestimmten Bereich einfach nicht vorhanden sind, versuchen Sie es an einem anderen Ort, auch wenn dies nur vorübergehend ist. Es ist besser, einen Job in einem anderen Bereich zu haben, als überhaupt keinen Job. Dies kann jedoch bedeuten, dass Sie zuerst wieder zur Schule gehen.
  3. Verliere nicht die Hoffnung . Dies mag albern erscheinen, aber viele Menschen geraten in eine Depression, nachdem sie lange Zeit keine relevante Arbeit gefunden und einfach aufgegeben haben. Dies bedeutet nicht, dass die Arbeit da draußen ist, sondern nur, dass Sie noch mehr zu suchen haben. Seien Sie entschlossen und bereit, immer wieder viele maßgeschneiderte Lebensläufe an viele verschiedene Unternehmen zu senden. Stellen Sie sicher, dass jeder Lebenslauf speziell zeigt, wie Sie diesem Unternehmen einen Mehrwert verleihen können, anstatt dasselbe generische Produkt zu senden, das sofort von einem Personalchef verworfen wird.
  4. ol>

    Und schließlich, wenn es darum geht Seien Sie ehrlich, wenn Sie interviewen und erklären, warum Sie lange Zeit arbeitslos waren. Sie sind sicherlich qualifiziert, Sie hatten einige großartige Möglichkeiten, dann dachten Sie, Sie hätten eine bessere in Rumänien, die auch Ihrer Familie nahe stand. Die Gelegenheit hat sich aufgrund der finanziellen Situation des Unternehmens nicht ergeben, und Sie haben seitdem nach einer anderen gesucht. Machen Sie deutlich, dass Sie beabsichtigen, in das neue Land zu ziehen und dort zu arbeiten, und dass Sie Rumänien aufgrund der dortigen wirtschaftlichen Situation nicht als einen Ort sehen, an dem Sie Ihre Karriere aufbauen können, falls die Arbeitgeber glauben, dass Sie nur rennen bei jeder Gelegenheit zurück nach Rumänien. Und wenn Sie Punkt 3 oben befolgen, haben Sie andere Dinge zu besprechen, um den Interviewer von der Arbeitslosigkeit abzulenken. Zeigen Sie vor allem, dass Sie auf eine Weise, die andere Bewerber nicht können, einen sinnvollen Beitrag zu ihrem Geschäft leisten können.

    Hoffentlich helfen all diese Informationen. Gib niemals wieder auf. Sie werden etwas finden.

Eine ausgezeichnete Antwort :)
#3
+18
Myles
2014-11-28 03:31:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meiner Meinung nach sollten Sie weniger detailliert angeben, warum Sie gegangen sind. Wenn Sie einen viel weniger angesehenen Job annehmen, weil er näher an der Familie liegt, würden Sie potenziellen Arbeitgebern, die nicht in Rumänien sind, als Flugrisiko erscheinen. Indem Sie einfach sagen: "Mir wurde ein Job angeboten, der meiner Meinung nach besser zu mir passt, aber das Unternehmen hat schwere Zeiten zwischen dem Angebot des Jobs und meinem Starttermin erlebt, sodass er durchgefallen ist." Rumänische Gelegenheit, die sich ergibt.

+1 Es ist wichtig, jedem potenziellen Arbeitgeber zu zeigen, dass Sie nicht bald abreisen werden (oder besser, je abreisen). Selbst der beste Profi kostet Vermögen, um anzufangen, und jeder Mitarbeiter muss sich für das Unternehmen auszahlen. In Ihrer Position würde ich also aufhören, Unternehmen zu sagen, dass Sie Ihren erstaunlichen Job freiwillig verlassen haben, um nach Hause zu ziehen.
Stimmen Sie der Beruhigung zu und stimmen Sie nicht zu, dass Unternehmen das Gefühl haben sollten, dass Neueinstellungen für immer bei einer einzelnen Position oder sogar bei einem einzelnen Unternehmen bleiben. Ich schlage vor, potenzielle Arbeitgeber darüber zu informieren, wie lange Sie sich verpflichten möchten - im zusammenfassenden Abschnitt des Lebenslaufs oder des Anschreibens oder jederzeit, bevor das Gespräch über den Austritt beginnt. Hängt von der spezifischen Situation ab, aber wenn Sie möglicherweise einen 1-Jahres-Vertrag beantragen, können Sie sicher sein, dass Sie nach einer anfänglichen Anlaufphase erhebliche Beiträge leisten.
#4
+9
Rafael Emshoff
2014-11-28 14:33:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vielleicht können Sie einen früheren Chef der Firma in Frankreich bitten, Ihnen eine Referenz zu schreiben, aus der hervorgeht, dass Sie aus persönlichen Gründen abgereist sind?


Ich war dieses Jahr 6 Monate arbeitslos und hatte auch Schwierigkeiten zu erklären, dass ich gekündigt habe, weil meine Frau irgendwo in der Ferne ein gutes Jobangebot bekommen hat. Ich bat meinen vorherigen Chef um eine Referenz, und er gab mir gerne eine - ich war tatsächlich ein bisschen geschmeichelt von dem, was er schrieb. Im letzten Absatz fügte er außerdem Folgendes hinzu: " Es tut uns leid, dass Herr Cichocki beschlossen hat zu gehen, er war ein wertvoller Kollege. Wir wünschen ihm viel Glück für die Zukunft. "

Und nutzen Sie die Zeit, um Dinge zu tun, die Sie normalerweise nicht tun würden. Zum Beispiel lernte ich kochen, machte viel Sport und Musik, lernte einige neue Dinge über meinen Job und unterstützte meine Frau, wo immer ich konnte.

"Es tut uns leid, dass Herr [...] beschlossen hat zu gehen, er war ein wertvoller Kollege. Wir wünschen ihm viel Glück für die Zukunft." - Zumindest in Deutschland ist dies * der * Standardsatz, der am Ende einer Referenzerklärung * erwartet * wird. Wenn es nicht da ist, wird dies als starkes Indiz dafür angesehen, dass etwas gegen Ende des Arbeitsverhältnisses nicht gut lief, dh es war wahrscheinlich nicht die Entscheidung des * Arbeitnehmers *, schließlich zu gehen, und der frühere Arbeitgeber war tatsächlich froh, ihn zu sehen verlassen.
Für die Situation des OP ist es also eine gute Sache, ein Referenzschreiben zusammen mit anderen eher aufgabenspezifischen Lob zu haben :)
#5
+8
pi31415
2014-11-28 03:40:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine Jahreslücke ist nicht so schlimm. Ihr Leben ist noch nicht vorbei, Sie haben potenziellen Arbeitgebern aufgrund Ihrer Erfahrung, Ihres Wissens und Ihrer Arbeitserfahrung viel zu bieten. Dies wird in nicht allzu ferner Zukunft eine kleine unangenehme Erinnerung für Sie sein.

Ich würde annehmen, dass die meisten die Situation in Rumänien verstehen, die Ihre Geschichte nicht so schwer zu glauben machen sollte, aber wenn Sie es sind Wenn ich ungläubige Probleme habe, würde ich persönlich sagen, dass Sie sich eine Auszeit genommen haben, um Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen (was teilweise zutrifft, da dies ein Grund war, warum Sie dieses Stellenangebot angenommen haben), und jetzt möchten Sie wieder arbeiten. Ich denke, dies sollte meistens eine akzeptable Antwort für jeden sein, den Sie anbieten. Wenn sie fragen, warum Sie jetzt aus Rumänien ausziehen möchten, geben Sie ihnen den gleichen Grund an, den Sie sonst hätten - die Schwierigkeit, vor Ort Arbeit zu finden.

Wichtig ist, dass sich viele Menschen daran erinnern Lücken in ihren Lebensläufen, die meisten Arbeitgeber sollten verstehen, wie schwierig es sein kann, einen Job zu finden, und solange Sie sich nicht als verzweifelt projizieren, werden die meisten nicht allzu sehr damit beschäftigt sein. Ich habe eine 9-monatige Lücke in meiner Beschäftigungsgeschichte, die niemand erwähnt.

Ein Jahr Abstand wird in Finnland bereits offiziell (nationale Statistik) als Langzeitarbeitslosigkeit eingestuft. Die Konsequenz ist, dass nur noch wenige Arbeitgeber Sie in Betracht ziehen. Ist es in anderen Ländern anders?
#6
+6
Stan Kurdziel
2014-11-30 16:03:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe für Kate Gregorys Antwort über die Auflistung des Jobs gestimmt, für den Sie Frankreich verlassen haben. Die anderen Antworten sind auch gut. Es gibt jedoch eine psychologische Wendung, die meiner Meinung nach eine gesonderte Antwort verdient.

Was ich in ähnlichen Situationen in der Vergangenheit festgestellt habe, ist, dass es so unglaublich ist, wie es zunächst klingen mag, eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht dass das von potenziellen Arbeitgebern geäußerte Zögern bei Ihnen eintritt. Wenn Sie im Nachhinein Ihre Entscheidung, Frankreich zu verlassen, als (schwerwiegenden) Fehler betrachten, wird dies wahrscheinlich auf diese Weise geschehen - unabhängig davon, welche Worte Sie sagen. Ich habe zwei Leute gesehen, die in Interviews fast identische Dinge über frühere Positionen gesagt haben, und ich interpretiere es fast völlig entgegengesetzt. Eine andere Möglichkeit, dies auszudrücken, besteht darin, dass, wenn Sie erwarten, dass sie Ihnen nicht glauben, die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass sie dies aufgreifen.

Meine Empfehlung lautet, dass Sie sich davon überzeugen müssen, dass ein Arbeitgeber nichts zu sein hat Sorgen jetzt und die Tatsache, dass es vernünftig war, Frankreich zu dem Zeitpunkt zu verlassen, als Sie es taten. Wie Sie sich ausdrücken, ist definitiv wichtiger als genau das, was der Lebenslauf sagt.

Nach dem, was Sie uns in der Frage gesagt haben, sollte es keinen Grund zur Lüge geben. Eine große Gefahr beim Ausdenken besteht darin, dass Interviewer spüren, dass Sie nicht ehrlich sind. Das ist kein guter Weg, um eine wichtige Beziehung aufzubauen. Es ist wichtig, dass sie Ihnen vertrauen können und umgekehrt. Wenn ich in Ihren Schuhen stecke, würde ich ihnen Fragen stellen, um Vertrauen aufzubauen, dass ihr Unternehmen während Ihrer geplanten Verpflichtungsperiode nicht zusammenbricht. Dies sind wertvolle Informationen für jeden, der für einen Arbeitgeber in ein neues Land zieht, und verleihen Ihrer Arbeitshistorie zusätzliche Glaubwürdigkeit.

Hier sind drei potenziell hilfreiche Punkte, die Sie bei der Beantwortung der Frage berücksichtigen sollten. Und für jeden ist es wichtig, es zu verinnerlichen, damit es natürlich rüberkommt.

  • Kürze: Auf die Frage "Warum haben Sie Ihren letzten Arbeitgeber verlassen?" Eine kurze, selbstbewusste und glaubwürdige Antwort könnte lauten: "Eine weitere Gelegenheit bot sich, die ich nicht verpassen konnte."
  • Wenn sie dann weitere Fragen stellen, denken Sie daran, dass Familie für die meisten Menschen mehr bedeutet als Karriere. Halten Sie es noch einmal kurz und ehrlich. Ich werde mir etwas ausdenken, aber die Idee ist, etwas mehr Details hinzuzufügen: "Ich musste für ein paar Monate nach Rumänien zurückkehren, um bei der Hochzeit meiner Schwester zu helfen, also war es sinnvoll, eine Anstellung in der Nähe anzunehmen." Oder: "Es war eine großartige Gelegenheit für mich, nach Hause zurückzukehren und einen Cousin zu betreuen, der in meine Fußstapfen zur Universität treten möchte."
  • Eine andere Sache, über die Sie nachdenken sollten, ist, worauf Sie sich als nächstes freuen? (Abgesehen davon, dass man näher an der Familie ist?). Wenn Sie von einem negativen Ton, warum Sie ein Unternehmen verlassen haben, zu einem positiven Ton wechseln, über den Sie sich bei der potenziellen Gelegenheit freuen, kann dies dazu beitragen, das Gespräch entlang des sensiblen Themas zu verschieben.

Am besten Glück!

Guter Rat, Stan!
#7
-1
Joe
2014-11-29 12:13:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Erhalten Sie einen Brief von der vorherigen Firma sowie von der Firma, mit der Sie nicht beginnen konnten. Verwenden Sie sie nur bei Bedarf. Seien Sie zuversichtlich und geben Sie so wenig Details wie möglich an, wenn Sie gefragt werden. Möglicherweise geben Sie Angst ab, wenn Sie versuchen, dies zu rechtfertigen. Versuchen Sie, wenn möglich, zu der Firma zurückzukehren, die Sie verlassen haben.

Hey Joe, willkommen bei The Workplace. Diese Antwort könnte etwas nützlicher sein, wenn Sie den Kontext für den Rat angeben könnten. Haben Sie in der Vergangenheit ähnliche Situationen erlebt oder gibt es einen anderen Grund, warum Sie diesen speziellen Rat geben?


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...