Frage:
Was tun, wenn einige Panelmitglieder während des Interviews ausgehen?
Stupid_Intern
2019-12-19 19:53:27 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Heute war ich Kandidat in einem Interview für eine Management Trainee-Rolle. Es gab 3 Panelmitglieder, die mich interviewten. Der eine, der in der Mitte saß, befragte und die anderen beiden beobachteten. Nach ein paar Fragen begann derjenige, der zu meiner Rechten saß, heftig mit den Füßen zu klopfen, und nach einiger Zeit gingen die beiden beobachtenden Panelmitglieder nach draußen und kamen nach wenigen Sekunden wieder herein. Ich fragte mich, ob ich hätte fragen sollen, ob etwas mit ihnen nicht stimmte, oder ob ich aufhören sollte, anstatt nur mit meiner Antwort fortzufahren.

Ich bin mir nicht sicher, worüber sie mich testen wollten. aber es machte mich ein bisschen nervös und verwirrt. Ich antwortete weiter, aber ich fragte mich - hätte ich anders damit umgehen sollen? Ich wurde nicht für die Rolle ausgewählt.

Hinweis: Sie haben dasselbe mit 5 oder 6 anderen Kandidaten gemacht.

Dies scheint eng miteinander verbunden zu sein: [Soll ich einen „schlechten Polizisten“ spielen?Ist es professionell, die Kandidaten während eines Interviews zu provozieren?] (Https://workplace.stackexchange.com/q/5801/168)
Acht antworten:
#1
+92
Joe Strazzere
2019-12-19 20:21:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin mir nicht sicher, worüber sie mich testen wollten, aber es hat mich etwas nervös und verwirrt gemacht.

Höchstwahrscheinlich haben sie nicht versucht, Sie zu testen überhaupt. Es war wahrscheinlich eine völlig unabhängige Angelegenheit.

hätte ich anders damit umgehen sollen?

Nein. Sie haben das Richtige getan, indem Sie einfach weitergemacht haben.

Das Interview-Panel hat die Kontrolle über das Interview. Wenn sie wollten, dass es angehalten wird, hätten sie es tun können. P. >

Es gibt keine Möglichkeit zu wissen, was das Problem war. Vielleicht mussten sie die Toilette benutzen. Vielleicht dauerte es länger als erwartet. Vielleicht kam eine Frage oder Antwort auf, über die sie sprechen mussten.

Da Sie jetzt angeben, dass sie dasselbe auch mit 5 oder 6 anderen Kandidaten getan haben, wurde es wahrscheinlich irgendwann während des Interviews privat besprochen - vielleicht über eine Antwort, die die Kandidaten gegeben haben, oder auf Bestimmen Sie, welche anderen Fragen später gestellt werden sollen.

In beiden Fällen war es nicht Ihre Aufgabe, die Diskussion anzuhalten, unabhängig vom Grund für die Abreise der Diskussionsteilnehmer.

-1: "Das Interview-Panel hat die Kontrolle über das Interview."Ich bin weitgehend anderer Meinung.Ein Interview ist ein wechselseitiger Prozess.Es ist nicht nur nicht unangemessen zu fragen, warum Mitglieder, die beurteilen sollen, dass Sie dies nicht tun (es ist sehr unhöflich, einfach ein Interview in Großbritannien zu hinterlassen).aber ich würde es erwarten.Und dazu;Alle Fragen, die ich hatte, würden nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die es sollte.Sie können keine faire Bewertung erwarten, wenn die Personen, die die Bewertung vornehmen, nicht anwesend sind.Wenn ich diesen Trick ausführen würde, wäre es ein Fehlschlag, ihn vollständig zu ignorieren.Manager können es sich nicht leisten, Elefanten im Raum zu ignorieren.
#2
+33
dwizum
2019-12-19 20:03:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist schwer vorherzusagen, warum sich die Diskussionsteilnehmer so verhalten haben - vielleicht gab es einen Notfall, oder vielleicht wollten sie sich gegenseitig einen Kommentar machen, aber es war ihnen unangenehm, dies vor Ihnen zu tun. Oder vielleicht mussten sie ihre Essensbestellung vor Ablauf der Frist herausbringen! Letztendlich ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass viele Leute, die Interviews führen, keine "professionellen" Interviewer sind und möglicherweise nicht erkennen, dass ihre Handlungen einen solchen Einfluss auf Sie haben. Es hat möglicherweise auch überhaupt nichts mit dem Interview zu tun - mit anderen Worten, sie haben Sie möglicherweise nicht "getestet" und sie haben möglicherweise nicht nach Ihnen gesucht, um auf eine bestimmte Weise zu antworten.

In Anbetracht dessen, dass Sie sich anscheinend mitten in einer Antwort befanden, als dies geschah, war es möglicherweise am besten, den verbleibenden Diskussionsteilnehmer anzuhalten und zu fragen:

Entschuldigung, ich wollte nur innehalten und fragen - soll ich Warten Sie, bis sie zurückkehren, bevor Sie mit meiner Antwort fortfahren.

Auf diese Weise geben Sie dem Interviewer die Möglichkeit, Sie zu leiten. Es ist selten genug, dass ein Diskussionsteilnehmer mitten in einem Interview aussteigt, so dass es wahrscheinlich keine "beste Standardantwort" gibt. Daher ist es sinnvoll, dies zu klären. Wenn überhaupt, ist es ein Plus, wenn Sie zeigen, dass Sie mit dem Fluss gehen, nach der Richtung suchen und sich unter unerwarteten Umständen wohlfühlen können.

#3
+19
SemiGeek
2019-12-19 22:37:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe vor langer, langer Zeit (Pre-Voicemail) von einem Interviewer gehört, der sich entschuldigte, den Kandidaten allein im Büro ließ und dann einen Kollegen sein Büro anrufen ließ. Es gab keine richtige oder falsche Antwort, aber sie wollten sehen, wie der Befragte damit umging - Aufregung, ruhig warten, antworten und Nachricht entgegennehmen, den Interviewer informieren.

Angesichts dessen, dass sie dies allen antun und scheinen Eine geübte Aufregung über sie zu haben, scheint ein Verhaltenstest zu sein. Ich würde eine einfache Bestätigung vorschlagen, während ich bereit bin, weiterzumachen.

"Sollen wir weitermachen oder möchten Sie lieber warten?" Es erkennt den Elefanten im Raum an, ohne dem Interviewer die Kontrolle abzuringen und ohne mehr als ein paar Sekunden zu verbringen. Fahren Sie dann fort, als ob in beiden Fällen alles normal wäre.

Ich persönlich verstehe den Wunsch, einige Überlegungen außerhalb des Rahmens zu testen, finde sie jedoch eine schlechte Wahl. Ein Interview ist bereits eine künstliche Umgebung in Bezug auf das, was der Kandidat tatsächlich in seiner Arbeit tun wird. Das Einfügen von etwas anderem Künstlichem kann Ihnen sagen oder auch nicht, wie der Kandidat mit einer ungewöhnlichen Situation umgeht, oder er kann einer natürlichen Diskussion im Wege stehen und wirklich mehr lernen, was sich auf berufliche Funktionen bezieht.

Ich glaube, Sie haben Recht, dass es in diesem Fall ein geprobter Test war, aber diese Tests erfüllen einen Zweck.Viele Kandidaten sind wirklich gute Befragte, aber schlechte Angestellte.Sie durchlaufen den Interviewprozess, indem sie gut eingeübten Skripten folgen, die sie nach vielen fehlgeschlagenen Interviews und langen Stunden des Studierens von Best Practices für Interviews verfeinert haben, anstatt auf ihrer tatsächlichen Wissensbasis zu stehen.Eine kleine Ablenkung wie diese wird einen geprobten Kandidaten in der Regel viel mehr nerven als einen echten Veteranen, der nicht seinen ganzen Fokus braucht, um die Fassade des Vertrauens aufrechtzuerhalten.
@Nosajimiki Es ist ein Kompromiss.Ich habe von guten Kandidaten gewusst, die übersprungen wurden, weil sie die Wahrnehmung der Interviewer, mit einer Situation umzugehen, die nichts mit der potenziellen Jobfunktion zu tun hatte, nicht erfüllten.Ich verstehe und stimme Ihrem Standpunkt zu, aber es ist ein Glücksspiel für viele Rollen.
"Ich habe vor langer, langer Zeit (Pre-Voicemail) von einem Interviewer gehört, der sich entschuldigte, den Kandidaten allein im Büro ließ und dann einen Kollegen sein Büro anrufen ließ."Was ist Ihrer Meinung nach die beste Vorgehensweise?
Persönlich würde ich ruhig sitzen und sie wissen lassen, wenn sie zurückkamen, dass jemand versucht hatte, sie zu erreichen.Ich wäre eine schlechte Empfangsdame und als Nichtangestellter wäre es nicht meine Aufgabe, das Unternehmen zu vertreten.
#4
+5
Russell McMahon
2019-12-20 06:08:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In einem Kommentar zu einer Antwort sagten Sie

"Ich frage dies, weil sie dasselbe auch mit 5 oder 6 anderen Kandidaten gemacht haben."

Dies sind UTTERLY VITAL-Informationen, die Sie in die Frage aufnehmen sollten.
Wenn sie dies in einer Reihe von Interviews tun, ist es fast sicher, dass es ein "Trick" ist, zu sehen, wie Sie reagieren.

Darauf gibt es keine richtige Antwort, aber überhaupt nicht zu antworten ist wahrscheinlich so gut wie jede andere Wahl und wahrscheinlich das, was ich getan hätte (oder versucht hätte).

Ein nicht allzu ernsthafter Vorschlag - vielleicht nur für Mutige oder Dumme - ist, bei ihrer Rückkehr "Willkommen zurück" zu sagen und vielleicht hinzuzufügen: "Möchten Sie eine kurze Zusammenfassung dessen, was Sie verpasst haben?" :-). Dies würde sie möglicherweise unbeschreiblich beeindrucken - könnte aber stattdessen sicherstellen, dass Sie nie eine Einladung erhalten haben, für sie zu arbeiten, und nicht auf ihre Weihnachtskartenliste gesetzt wurden.


Ein ähnlicher "Trick", den ich

vor langer Zeit (über 40 Jahre) als "Assistant Engineer" auf der untersten Stufe von erlebt habe Als Ingenieur in einem Unternehmen hatte ich ein jährliches Interview mit "The Regional Engineer" - dem höchsten Ingenieur im Unternehmen. Dies wurde getan, um den Werbeerfolg zu bewerten - eine Vereinbarung, die ich sonst nirgends getroffen habe.

Der Interviewer stellte den Kandidaten ausnahmslos zwei Stühle zur Verfügung - einen Standard-Bürostuhl mit fester Rückenlehne und einen bequemen Sessel, auf dem man nicht einfach aufrecht sitzen konnte. Sie wurden gebeten, Platz zu nehmen. Die Wahl des Stuhls liegt bei Ihnen. Ich habe immer den Bürostuhl gewählt. Soweit ich weiß, auch alle anderen Befragten :-).

"überhaupt nicht antworten" scheint mir keine "normale" "Reaktion" zu sein.Einfach die Tatsache zu ignorieren, dass 2/3 des Interview-Panels gerade den Raum verlassen haben, scheint nicht die Art von Qualität zu sein, die ein potenzieller _assertiver_ "Manager" besitzen sollte?Ich würde erwarten, dass der Befragte die Situation anerkennt und darauf reagiert ... "Ist alles in Ordnung, soll ich fortfahren?" Und dann _unphased _...
* Vielleicht hinzufügen "Möchten Sie eine kurze Zusammenfassung dessen, was Sie verpasst haben?":-)* Yeah Nein.
@RonJohn Beachten Sie das :-) am Ende.Sie wissen, was sie vermisst haben.Es wird gemacht, um dich zu testen, und es ist ihnen egal, ob sie den Zwischenteil nicht erlebt haben.
@MrWhite Normal?Wer hat normal erwähnt?:-).Sie sagen "scheint nicht" x 2 und "Ich würde erwarten".Ich versuche den Job zu bekommen.Der Interviewer spricht immer noch mit mir.Die anderen haben Geschäfte, die sie für wichtiger halten.Bombe auf.Und ja - ich weiß nicht, ob ich das tatsächlich schaffen würde.Vielleicht könnte eine Körpersprache "anerkennen, ohne anzuerkennen" nützlich sein.Da sich das Gehen und Kommen auf die Fragen und Antworten auswirken kann, zeigt eine kurze Pause bei jeder Gelegenheit, dass Sie sich dessen bewusst sind UND dass Sie sich entschieden haben, dies zu tun.
#5
+1
TOOGAM
2019-12-20 21:32:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Personen, die bereits eingestellt sind, sind für das Interview verantwortlich. Sie bestimmen die Prioritäten der Personen dort, die aus den von ihnen festgelegten Gründen abreisen können oder nicht.


Ich war an der Befragung von Personen beteiligt, und häufig können einige der Interviewer nicht die gesamte Dauer des Interviews bleiben. Das liegt an einer anderen Aufgabe, die der Interviewer erledigen muss, und hat nichts mit der interviewten Person zu tun.
Wie man auf scheinbar Spiele reagiert: Ich habe einmal für ein Unternehmen gearbeitet, weil sie das gekauft haben vorherige Firma, für die ich gearbeitet habe. Der Eigentümer bemerkte einmal, dass ihm die Interviewfragen des von ihm gekauften Unternehmens gefallen hätten, die viel besser waren als die zugegebenermaßen schlechten Fragen ihres alten schriftlichen Interviewprozesses. Eine ihrer alten Interviewfragen war beispielsweise "Star Wars oder Star Trek?"

Sie waren tatsächlich ein sehr gutes Unternehmen, für das sie arbeiten konnten, hatten aber nur einen miesen Interviewprozess. Und sie wussten es. Aber es zu reparieren war für sie keine große Priorität. Das Unternehmen nach seinem schlechten Interviewprozess zu beurteilen, hätte nur zu vielen Fehleinschätzungen geführt, da ihr mieser Interviewprozess nicht genau widerspiegelte, wie es war, für sie zu arbeiten. Dennoch erinnern sie sich an jemanden, der auf mehrere dieser "off the wall" -Fragen geantwortet hat, indem er einfach mit "Stellen Sie relevante Fragen" geantwortet hat. Wie Sie sich vorstellen können, wurde entschieden, dass diese Person nur gezeigt hat, dass sie nicht sehr daran interessiert ist, ein Teamplayer zu sein, der mit dem zusammenarbeitet, was sie tun sollen.


Stellen Sie sich vor, Sie interviewen jemanden. Sie mochten nicht, was Sie taten. Möchten Sie, dass sie missbilligend herausfordern, was Sie tun? Ist es dir wichtig, warum sie nicht mögen, was du tust? Wenn Sie die Person sind, die interviewt wird, weil Sie etwas wollen, ist es wahrscheinlich das Beste, dass Sie sehr kooperativ mit ihrem Programm sind, auch wenn etwas passiert, das Ihnen nicht gefällt.
Ein echtes Szenario: Ich erinnere mich, dass ich einmal in einem Interview war. Der Firmeninhaber und sein leitender Angestellter sprachen eine Weile mit mir. Irgendwann ging der Firmeninhaber, um etwas zu holen (vielleicht ein paar Papiere). Er blieb mindestens ein paar Minuten weg, vielleicht mehrere. Ich dachte, ich hätte ihn wahrscheinlich verloren, und das Interview könnte tatsächlich vorbei sein. Ich wollte ihn bei mir haben, aber ich habe mit dem Interview-Szenario zusammengearbeitet. Ich habe immer wieder mit dem Lead Manager gesprochen.

Bis heute weiß ich nicht genau, was der Eigentümer wegbekommen hat. Er war bereits Teil des Unternehmens und entschloss sich, aus irgendeinem von ihm festgelegten Grund auszusteigen. Als eine Person, die keine Autorität über ihn hatte und seinen Zeitplan nicht kannte und nicht wusste, welche andere Notfallaufgabe Vorrang vor dem Treffen haben könnte, war es nicht meine Aufgabe, seine Entscheidung, auszusteigen, in Frage zu stellen (egal wie sehr ich Das gefiel mir damals nicht.

Später kamen der Besitzer und ich sehr gut miteinander aus. Innerhalb weniger Wochen nach meiner Einstellung musste der technische Manager (der mich interviewt hat) unerwartet aus medizinischen Gründen, die mit einem Familienmitglied zusammenhängen, schnell abreisen, und ich stieg schnell auf, um effektiv die Nummer zwei in diesem Unternehmen zu werden. Ich habe mich nie darum gekümmert, den Besitzer zu fragen, was er während des Interviews bekommen wollte. Es war einfach egal.

Viel später, nachdem ich die Stelle erfolgreich bekommen hatte, sprach ich mit meinem anderen Interviewer, der der leitende Manager gewesen war (bevor er das Unternehmen verließ). Das Ergebnis meines Interviews war, dass der leitende Manager dem Eigentümer direkt nach dem Verlassen des Interviews sagte: "Meiner Meinung nach können wir jetzt einfach aufhören, andere Kandidaten zu interviewen. Dies ist die richtige Person."

Er ließ mich auch wissen, was ich sagte, was zu dieser Entscheidung führte, dass ich die perfekte Person für den Job war. Ich erinnerte mich an diesen Punkt des Gesprächs, und ich erinnere mich, dass es während des Einzelgesprächs war, als ich mit dem technischen Manager allein war. Während ich damit beschäftigt war, diese Person für mich zu gewinnen, wünschte ich mir stillschweigend, dass der Besitzer diesen hervorragenden Teil des Interviews nicht verpassen würde, der mich sehr gut klingen ließ. Trotzdem war ich nicht verantwortlich.

Nutzen Sie Ihre Zeit im Interview weiterhin, um Ihr Bestes zu geben, um wie das wunderbare Match für die Position auszusehen. Vielleicht ist Ihre Zeit allein eine Chance für den verbleibenden Diskussionsteilnehmer, Sie nach einem Thema zu fragen, das den verbleibenden Diskussionsteilnehmer am meisten interessiert, aber der Diskussionsteilnehmer wollte dies nicht mit der größeren Gruppe besprechen. Der Grund ist nicht so wichtig. Viel wichtiger ist, dass das Interview, wenn es noch aktiv ist, immer noch eine potenzielle Chance darstellt. Das Ansprechen dessen, was der Diskussionsteilnehmer wissen möchte, könnte Ihre beste Chance sein, diese Person auf Ihre Seite zu bringen. Wenn das Interview beendet ist, möchten Sie, dass so viele Menschen wie möglich so viele positive Dinge über Sie sagen.

#6
+1
Nat
2019-12-21 08:33:12 UTC
view on stackexchange narkive permalink

tl; dr - Für Rollen auf niedriger Ebene lächeln und nicken Sie einfach, wenn die Leute gehen, aber lassen Sie sie es leiten. Wenn Sie den Totempfahl nach oben bewegen, sollten Sie die Fähigkeiten und die Anmut erwerben, um den Raum zu lesen. Ein angemessenes Verhalten verlagert sich von der von einem guten Ausstecher-Mitarbeiter erwarteten Compliance hin zu einem proaktiveren Engagement. Idealerweise gehen Sie in ein Interview und haben ein Gefühl dafür, was für die Rolle, für die Sie sich entscheiden, angemessen wäre.


Ob sie Sie getestet haben oder nur ihr eigenes Ding gemacht haben Im Allgemeinen ist es am besten, sich als jemand zu präsentieren, der für die Rolle geeignet ist, für die Sie ein Interview führen.

  • Interviewen Sie für eine Einstiegsrolle am unteren Rand des Totempfahls? Wenn ja, wollen sie vermutlich jemanden, der ein guter Soldat ist - wahrscheinlich am besten, um zu zeigen, dass Sie Anweisungen befolgen können und niemandem im Weg stehen.

  • Interviewen Sie mit der nächste CEO sein? Wenn ja, wollen sie vermutlich jemanden, der sie engagieren kann - Sie wollen nicht aggressiv oder abstoßend sein, aber nur dort zu sitzen wie ein guter kleiner Soldat, ist auch kein sehr CEO-artiges Verhalten. P. >

In keinem Fall möchten Sie unsicher oder / und aggressiv klingen. Je höher die Rolle, für die Sie sich bewerben, desto angemessener ist es für Sie, zu versuchen, eine kollaborative Rolle bei der Leitung des Meetings zu übernehmen, anstatt eine untergeordnete Rolle bei der Überprüfung zu übernehmen.

Genauer gesagt:

  • Wenn es sich eher um eine Einstiegsrolle handelt, setzen Sie sich wahrscheinlich einfach hin und lassen Sie sich von dem Anwesenden leiten. Vielleicht ein kleines Nicken oder ein subtiles Lächeln gegenüber demjenigen, der geht, um sie auf dem Weg zu unterbrechen.

  • Wenn es sich eher um eine Rolle des oberen Managements handelt, sollten Sie vermutlich mit der Situation Schritt halten. Sie sollten eine Vorstellung davon haben, wer die Personen sind, die Sie interviewen. was ihre Körpersprache bedeutet; Welche Bedeutung könnte es für sie haben, in dieser besonderen Situation hinauszugehen? und wie man optimal auf genau diese Situation reagiert.

  • Wenn Sie irgendwo dazwischen sind, sollten Sie sich wahrscheinlich auf die Seite eines guten Soldaten stellen, der sie die Führung übernehmen lässt Interviewprozess, aber opportunistisch zeigen Sie Ihre Mitarbeiter Fähigkeiten, wenn / wenn Sie in der Lage sind, ein bisschen mehr soziale Anmut als das zu demonstrieren.

Das wirklich Einfache an Low-Level Positionen sind, dass es sich um Ausstecher-Rollen handelt, die einfach zu besetzen sind, indem nur einige Grundregeln befolgt werden. Die übergeordneten Positionen können subjektiveres Fachwissen erfordern, das sich in einer kurzen Antwort wie dieser nur schwer allgemein verallgemeinern lässt. Wenn Sie jedoch für die Rolle richtig sind, können Sie dies vermutlich zeigen.

#7
  0
Joe
2019-12-20 20:25:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es besteht immer die Möglichkeit, dass diese Person den Raum aus Gründen verlassen musste, die Ihnen nicht bekannt sind (beruflich oder persönlich). Da dies jedoch allen Kandidaten passiert ist, kann ich Ihnen versichern, dass dies sehr beabsichtigt ist und dass es sich tatsächlich um einen Test handelt.

In meinem Land haben wir ein System, in dem Ihnen ein angeboten wird Natürlich, wenn ein Unternehmen Sie entlässt, um so schnell wie möglich einen neuen Job zu finden (ein Outplacement-Kurs). Ich wurde vor einigen Jahren entlassen und habe während eines solchen Kurses etwas über diese Praxis gelernt, aber ich muss zugeben, dass ich noch nie von jemandem gehört habe, der diesen speziellen Test tatsächlich im wirklichen Leben erlebt hat.

Der Test läuft wie folgt ab Es folgt: Entweder verlässt die Person den Raum, interessiert sich nicht mehr für Ihre Geschichte oder verwendet während Ihrer Antwort ihr Smartphone. Die Idee ist zu sehen, wie Sie reagieren - ignorieren Sie, was passiert, und antworten Sie weiter? Hörst du auf zu reden? Sagst du etwas darüber? Diese Art von Ding. Das Seltsame an diesem Test ist, dass keiner von ihnen erklären konnte, was eine korrekte Reaktion wäre, obwohl uns mehrere Personalvermittler davon erzählten.

Persönlich halte ich einen solchen Test für ein Spiel, das nicht gespielt werden sollte während eines Interviews, und ich würde es als zusätzlichen Haken in der Liste der Gründe betrachten, warum ich dort nicht mehr arbeiten möchte. Es gibt eine Grenze zwischen dem Testen, ob eine Person in das Unternehmensprofil passt oder nicht, und dem Durcheinander mit dem Kopf einer Person. Ein Test wie dieser gehört imho zur letzteren Kategorie.

Sollte es mir passiert sein, hätte ich tatsächlich gefragt, ob ich warten soll, bis diese Person zurückkommt, oder ob ich die Frage weiter beantworten soll (Sie wissen nie, warum diese Person abgerufen wurde, falls es kein Test war).

Wenn während eines Interviews jemand anfing, mich zu ignorieren oder mit seinem Smartphone zu spielen (die anderen oben genannten Szenarien), würde ich das tun habe weniger höflich reagiert, und ich wäre dort und dann vom Interview weggegangen.

#8
-2
dbeer
2019-12-19 22:06:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich denke, die beiden anderen Antworten decken genau ab, was Sie während des Interviews tun können: Sie können entweder einfach fortfahren oder fragen, ob Sie auf die andere Person warten sollen.

Nach dem Interview haben Sie einige Optionen:

  1. Sie können auf jeder der verschiedenen Websites, auf denen der Interviewprozess besprochen wird, eine Bewertung des Unternehmens verfassen und feststellen, wie Personen während der Interviews aufgestanden sind und den Interviewraum verlassen haben, ohne dass dies erklärt wurde warum, während Sie gerade eine Frage beantworteten. Meiner Meinung nach ist dies extrem unprofessionell und etwas, das andere gerne wissen würden, wenn sie überlegen, sich im Unternehmen zu bewerben.
  2. Sie können Ihrem Ansprechpartner für das Unternehmen, das Sie als störend empfunden haben, Feedback geben, dass Mitglieder des Gremiums der Befragten Sie während des Interviews verlassen haben. Es besteht die Möglichkeit, dass dies vollständig ignoriert wird, aber in gut geführten Unternehmen kümmern sich die Leute darum, wie Interviews durchgeführt werden, sodass die Möglichkeit besteht, dass darauf reagiert wird.
  3. ol>
Da die Aktion mit ziemlicher Sicherheit ein absichtlicher Teil des Interviewprozesses war, würde ich nur das tun, was Sie vorschlagen, wenn ich nie wollte, dass sie mir jemals einen Job anbieten.
Es mag etwas sein, das beabsichtigt ist, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass es unprofessionell ist.Es ist auch eine schlechte Idee für das Unternehmen, da Dinge, die Menschen ablenken, nervös machen usw., nur die Anzahl der guten Menschen erhöhen, die Sie weitergeben.Ich bin regelmäßig an der Einstellung von Mitarbeitern beteiligt und bin schon lange dabei;Ich glaube nicht, dass ehrliches, respektvolles Feedback Einfluss darauf hat, ob ein Unternehmen Ihnen einen Job anbietet oder nicht (wenn es respektlos angeboten wird, dann sicher).


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...