Frage:
Wie kann man die nervige Neugier der Personalvermittler auf andere Verfolgungsmöglichkeiten effektiv abwehren?
amphibient
2013-07-05 22:05:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe einen Fehler bei der Beantwortung der Frage "Interviewen Sie woanders?" gemacht. und jetzt stellt ein Personalvermittler regelmäßig eine Frage, wie das andere Interview verläuft. Ich habe das Gefühl, dass es für mich keine gute Möglichkeit gibt, ihr diese Frage zu beantworten: Wenn ich sage, dass ich den Job nicht bekommen habe, wird sie mich als weniger wertvoll wahrnehmen, und wenn ich ihr sage, dass ich den Job annehmen soll, kann sie es Ich habe weniger Anreiz, mit mir zu arbeiten. Ich habe das Gefühl, dass die Transparenz möglicherweise nicht zu meinen Gunsten wirken kann.

Ich habe also zwei Fragen:

  1. Da ich die Dose mit Würmern bereits geöffnet habe Gibt es eine diplomatische Möglichkeit für mich, zukünftige Verhöre in dieser Angelegenheit zu beenden und wieder Transparenz darüber zu erlangen, was ich außerhalb unserer Beziehung tue?

  2. Auf einer zukünftigen Basis Wie beantworte ich eine solche Frage am besten zunächst, ohne skizzenhaft, unfreundlich oder misstrauisch zu klingen, und beschränke meine Interaktion mit einem Personalvermittler nur auf das Geschäft mit ihm / ihr, ohne dass er mich fragt, was ich sonst noch tue?

  3. ol>
Acht antworten:
#1
+6
TooTone
2013-07-05 23:21:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist wahrscheinlich hilfreich, die Motivation des Personalvermittlers anzugeben: für die Platzierung von Kandidaten bezahlt zu werden. In diesem Fall wird der Personalvermittler bezahlt, wenn

  • er eine andere Person in die andere Stelle stellen kann, für die Sie sich beworben haben. Wenn der Personalvermittler bereits eine Beziehung zur Firma hat, geben Sie Ihre Position preis. Wenn sie noch keine Beziehung haben und Sie beispielsweise den Namen des Einstellungsmanagers eingeben, kann sich der Personalvermittler mit ihnen in Verbindung setzen. Wenn Sie Details zu Interviewfragen verraten, stellen Sie sicher, dass diese an alle Kandidaten der Personalvermittler weitergeleitet werden, die sich für dieselbe Position bewerben. In dieser Hinsicht möchten Sie zu Recht nicht zu viele Details mit dem Personalvermittler besprechen.

  • Sie können Sie in einen ihrer Jobs einordnen . In diesem Sinne ist es für den Personalvermittler im Allgemeinen hilfreich zu lernen, wie Sie sich anderswo verhalten: für welche Arten von Jobs Sie sich bewerben, in welchen Arten von Interviews Sie gut oder schlecht abschneiden und so weiter auf. Darüber hinaus wird ein guter Personalvermittler am Timing interessiert sein und versuchen, dafür zu sorgen, dass Sie Interviews und Angebote für seine Jobs bei oder vor anderen Jobs erhalten, für die Sie sich bewerben. In diesem Sinne kann Transparenz zu Ihren Gunsten wirken.

Im Allgemeinen besteht die wirtschaftliche Funktion eines Personalvermittlers darin, einen Markt zu schaffen und den Markt zu schaffen, den er verstehen muss es und erhalten Sie Informationen von Verkäufern (Menschen wie Sie und ich) sowie Käufern (Arbeitgebern).

Um Ihre spezifischen Fragen zu beantworten.

1 Gibt es eine Ein diplomatischer Weg für mich, zukünftige Verhöre in dieser Angelegenheit zu beenden und wieder Transparenz darüber zu erlangen, was ich tue, was außerhalb unserer Beziehung liegt?

Wie ich oben sagte, glaube ich nicht, dass die Tatsache, dass Sie sich für andere Jobs bewerben, außerhalb der Beziehung liegt. Es liegt jedoch nicht in Ihrem Interesse, die Details außer Acht zu lassen. Mein Ansatz ist es, vage zu sein oder Anfragen nach Details einfach zu ignorieren. Also könnte ich sagen: "Ich interviewe mit Firma A am nächsten Freitag, es ist ein zweites Interview und sie werden mich innerhalb einer Woche danach informieren.", Auch wenn sie nach weiteren Details suchten. Es gibt nur so viele Male, dass sie dieselbe Frage stellen, wenn Sie vage antworten. (Überlegen Sie, wie Politiker Interviewfragen beantworten, indem Sie ständig vage sind, ausweichen oder dasselbe wiederholen.)

2 Wie beantworte ich eine solche Frage in Zukunft am besten, ohne dies zu tun? Klingt skizzenhaft, unfreundlich oder misstrauisch und beschränkt meine Interaktion mit einem Personalvermittler nur auf das Geschäft mit ihm / ihr, ohne dass er mich fragt, was ich sonst noch tue?

Noch einmal, damit der Personalvermittler dies tut Machen Sie den besten Job, um Sie in einen ihrer Jobs zu bringen. Sie müssen etwas darüber wissen, was Sie tun, z So wissen sie, wie sie die Interviews der Kandidaten planen können. Ich sage etwas in der Art von "Ich bewerbe mich bei einer Firma, die Widgets produziert. Ich habe das erste Interview überstanden, aber sie kontaktiert, um zu sagen, dass ich an dieser Stelle nicht weiter gehen wollte." Ich würde gerne den Namen der Firma erwähnen, es sei denn die Firma akzeptierte nur direkte Bewerbungen. In diesem Fall würde ich diese Firma für Kaltanrufe öffnen (was für mich unhöflich wäre, und könnte mich schlecht aussehen lassen, wenn diese Firma herausfindet, dass ich die Informationen verrutschen lasse.

Ich denke, Sie müssen skizzenhaft sein, aber das ist nicht unfreundlich, es ist geschäftsmäßig. Personalvermittler möchten, dass Sie ihnen mehr Informationen geben, als in Ihrem Interesse liegt, und Sie müssen ihnen genauso viele Informationen geben, wie es in Ihrem Interesse liegt. Alles andere, was Sie ihnen geben können, das Sie nicht verletzt, ist freundlich zu sein, ein bisschen zu plaudern, einen Witz zu teilen, über das Wetter zu sprechen usw. Die Personalvermittler verstehen das Spiel ziemlich gut, da sie es die ganze Zeit tun und werden es anprobieren, werden aber nicht beleidigt sein, wenn Sie sich entschieden weigern, Ihre Interessen zu beeinträchtigen.

Das ist eine gute Antwort. Ich möchte nur hinzufügen, dass es im Allgemeinen eine gute Praxis ist, einem Personalvermittler von Unternehmen zu erzählen, mit denen Sie bereits Kontakt aufgenommen haben, weil Sie sich nicht auf ein mögliches Rechtsproblem einlassen möchten, falls der Personalvermittler eine Provision von einem Arbeitgeber erwartet, mit dem Sie zusammengearbeitet haben vorheriger Kontakt und will daher den Personalvermittler nicht bezahlen. Ich habe dies gesehen. Nachdem TooTone den vorherigen Kontakt mit dem Recuriter offengelegt hat, ist dies genau richtig. Sie sollten wahrscheinlich nicht mit dem Recruiter über diesen "externen" Kontakt ins Detail gehen.
+1 für "wenn Sie den Namen des Einstellungsmanagers verraten lassen". Dies könnte den Personalchef ärgern, wenn er sich nicht mit Personalvermittlern befasst und es den Personalvermittlern nicht leichter machen möchte, an den Gatekeepern vorbei zu kommen.
#2
+2
Morons
2013-10-09 00:45:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sagen Sie einfach, dass Sie die Gelegenheit aus dem einen oder anderen Grund nicht mehr nutzen. (Hoffentlich haben Sie ihm nie den Firmennamen mitgeteilt.)

In Zukunft sollte Ihre Standardantwort lauten: Ich habe gerade angefangen zu suchen

Sagen Sie NIEMALS einen Personalvermittler, den Sie an anderer Stelle interviewen. Sie werden wahrscheinlich eine oder mehrere der folgenden Aktionen ausführen:

  • Sie nicht für neue Opps einreichen, weil sie befürchten, dass Sie es gut machen Angebot wegen eines besseren anderswo. (Sie können nur so viele Leute einem einzelnen Gegner unterwerfen.)

  • Erzählen Sie nichts über neue Gegner, weil sie denken, Sie haben eine große Klappe und werden anderen Personalvermittlern davon erzählen.

  • Kontaktieren Sie den Arbeitgeber und versuchen Sie, andere Kandidaten einzureichen.

  • Wenden Sie sich an den Arbeitgeber > Kandidaten

#3
+1
JB King
2013-07-05 22:20:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Warum ist es so schlimm zu sagen, dass Sie die anderen Positionen nicht bekommen haben? Wenn Sie ihr nicht viel über diese Positionen erzählen, gibt es nicht genügend Informationen, um automatisch anzunehmen, dass Sie minderwertig sind, weil Sie diesen Job nicht bekommen haben. Wenn Sie noch verfügbar sind, können Sie noch Arbeiten ausführen. Andernfalls stellt sich die Frage, ob Sie bereit sind, die Möglichkeiten zur Aufrechterhaltung einer Beziehung an die Mitarbeiter Ihres Netzwerks weiterzugeben.

Gute Personalvermittler können den Wert verstehen, jemanden gut genug kennenzulernen um sie in eine gute Passform zu bringen. Der Schlüssel ist zu verstehen, welche Art von Wert Sie für sie bereitstellen können, außer zu versuchen, Sie zu platzieren. Das kann ein Weg sein, um eine bessere Bindung aufzubauen, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihre Freunde hier verkaufen.

Geben Sie an, dass ich die Dose mit Würmern bereits geöffnet habe. Gibt es eine diplomatische Möglichkeit für mich, damit aufzuhören? zukünftige Befragung in dieser Angelegenheit und um wieder Transparenz darüber zu erlangen, was ich tue, was außerhalb unserer Beziehung liegt?

Sie haben Transparenz, wenn Sie ihr sagen, wo Sie vorher gestanden haben, also sehe ich nicht, wie das ist gewinnt das überhaupt wieder. Sie versuchen, die Privatsphäre wiederzugewinnen, obwohl die Frage hier ist, zu verstehen, dass aus ihrer Sicht die Grundlagen vermittelt werden: 1) Sind Sie noch verfügbar? und 2) Welche Arten von Positionen interessieren Sie?

Wie beantworte ich eine solche Frage in Zukunft am besten, ohne skizzenhaft, unfreundlich oder misstrauisch zu klingen, und schränke meine Interaktion mit a ein? Personalvermittler nur im Geschäft mit ihm / ihr, ohne dass sie mich fragen, was ich sonst noch mache?

Sie könnten ihr sagen: "Ich schätze Ihre Besorgnis. Wenn sich mein Status ändert, werde ich Sie entsprechend aktualisieren . " Das ist zwar etwas stumpf, kann aber für einige Personalvermittler funktionieren, die nur auf dem Laufenden bleiben möchten, da sie keine Zeit damit verschwenden möchten, Sie für Dinge zu bewerben, wenn Sie bereits in einer Position glücklich sind.

#4
+1
Meredith Poor
2013-07-05 22:24:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Offene Dose Würmer

Der Personalvermittler ist möglicherweise besorgt, dass er Kandidaten in dieselbe Position versetzt, auf die Sie sich über einen anderen Personalvermittler bewerben. Sie sollten sie fragen, ob ein möglicher Konflikt vorliegt. Sie teilt Ihnen möglicherweise nicht mit, dass sie Ihren Lebenslauf einer langen Liste von Arbeitgebern vorgelegt hat. Wenn Sie also auch einen anderen Personalvermittler einsetzen, sind Sie möglicherweise von der Möglichkeit ausgeschlossen. Viele Arbeitgeber werden einen Kandidaten nicht in Betracht ziehen, wenn sie von zwei verschiedenen Vermittlungsfirmen eingereicht werden.

Weiter

Stellen Sie sicher, dass Sie nur bei der eingereicht werden spezifische Möglichkeiten, auf die Sie reagieren. Teilen Sie dem Personalvermittler im Voraus mit, dass Sie einen anderen Personalvermittler für andere Positionen einsetzen (oder möglicherweise verwenden). Einige Personalvermittler werden Ihnen den Namen des Unternehmens, für das sie einstellen, direkt mitteilen, da dieses Unternehmen nur Personalvermittler einsetzt und Sie auf keine andere Weise davon erfahren. Unter anderen Umständen lassen sie nur Hinweise fallen: "Großes Finanzinstitut" oder "Top 50-Unternehmen in den USA", was auch immer. Wenn Sie separate Personalvermittler einsetzen, stellen Sie daher sicher, dass diese bei verschiedenen Unternehmen eingereicht werden.

#5
+1
bethlakshmi
2013-07-05 22:30:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Schließen der Kommunikation

Wenn Sie wirklich nicht abrupt sein möchten, funktioniert es normalerweise, wenn Sie vage sind. "Der Interviewprozess läuft gut", "Ich nehme es so wie es kommt", "Ich habe großes Interesse erhalten und bin ziemlich beschäftigt" oder sogar "Hey, ich habe nicht viel Ich möchte sicherstellen, dass Sie und ich die Gelegenheit nutzen, mit der wir zusammenarbeiten. " sind alle ziemlich höfliche Ablenkungen.

Personalvermittler machen ihre Arbeit gut, wenn sie bereit sind, Druck auszuüben und aggressiv zu sein. In ihrer Branche wird viel an Türen geklopft, und es braucht eine Persönlichkeit, die es sich bequem macht, auf Antworten und Ergebnisse zu drängen, um diesen Job gut zu machen. Stellen Sie also fest, dass ein Personalvermittler möglicherweise sehr gerne auf Antworten drängt, bis Sie ganz klar sind, dass Sie nicht antworten werden. Wenn Sie in der Vergangenheit genaue Angaben zu Interviews gemacht haben, sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie Fragen wie ".. aber ich bin wirklich neugierig, wie das Interview X bei Y Company verlaufen ist" erhalten. Am Ende sagen Sie vielleicht: "Es tut mir leid, aber das geht Sie nichts an. Lassen Sie uns über die Gelegenheit sprechen, die Sie für mich in Betracht ziehen." Es ist eine absolut gültige Antwort, und wenn das Drücken zu weit gegangen ist, ist es in Ordnung, Nein zu sagen.

Für die Zukunft

Vage ist nicht lückenhaft. "Ich interviewe aktiv" ist eine legitime Antwort. Es ist nie nötig, Details anzugeben, und wenn der Personalvermittler nach ihnen fischt, ist das an und für sich ziemlich lückenhaft, und es ist in Ordnung zu sagen, "Ich sehe nicht, dass es Sie etwas angeht".

Es ist fair für einen Personalvermittler, Ihr Interesse an der Verfolgung von Chancen zu erkennen. Was nicht fair ist, ist, dass sie Ihre Interviews so genau im Auge behalten, dass Sie das Gefühl haben, jedes Mal verhört zu werden, wenn Sie mit dem Personalvermittler sprechen. Normalerweise fasse ich mein Interesse in einer von mehreren allgemeinen Antworten zusammen:

  • Nein, ich habe absolut kein Interesse an der Jobsuche - Ich bin so zufrieden mit meinem aktuellen Zustand, dass Sie mir ein wirklich lächerliches Angebot unterbreiten müssten Nehmen Sie sogar den Telefonbildschirm.

  • Ich bin ziemlich glücklich, wo ich bin, aber ich bin offen für Chancen - Mein Job ist nicht gefährdet Ich könnte für immer hier arbeiten, aber ich bin etwas gelangweilt / unterbezahlt / unglücklich - wenn Sie also etwas Großartiges haben, bin ich vielleicht interessiert. Und ich bin normalerweise bereit zu skizzieren, was "großartig" ist.

  • Ich schaue aktiv - Hinter den Kulissen - Ich kenne die Situation, die ich habe Ich bin nicht gut dabei, und ich mache die Jobsuche zu einer größeren Priorität, als mich auf die aktuelle Arbeit einzulassen. Ich nehme wahrscheinlich Interviews mit mehreren Personalvermittlern, und obwohl ich nicht die erste Gelegenheit nutzen werde, werde ich die Planung von Interviews zu einer echten Priorität machen.

Die Antwort auf "Hat Ihr Lebenslauf Interesse erhalten?" ist so ziemlich immer "ziemlich viel, aber ich bin immer offen für Hinweise, wenn Sie wichtige Bereiche auf dem Markt kennen".

Wenn sie mehr Details wollen - schade. Normalerweise antworte ich gleichermaßen auf die Aufdringlichkeit der Frage. Es ist bekannt, dass ich:

  • mit der gleichen vagen Antwort antworte, die ich gerade gegeben habe
  • : "Ich werde das nicht beantworten"
  • say - "Aus meiner Sicht drängen Sie auf eine Antwort, die Sie nichts angeht. Gerne beantworte ich Fragen zu meiner beruflichen Laufbahn, meinen Erwartungen oder meinem Interesse an Ihren Optionen, aber wenn Sie dies nicht tun Ich habe keine Gelegenheit für mich, ich bin nicht besonders daran interessiert, zum Chatten zu reden. "

Ja, ich musste so unhöflich sein.

Ich habe festgestellt, dass die Personalvermittler sehr unterschiedlich sind, und während einige störend schäbig sein können, sind andere großartige Verbündete bei der Jobsuche. Ich bin also bereit, offener zu sein, wenn ich seit einiger Zeit mit einem Personalvermittler zusammenarbeite, und sie haben nachdenklich gute Möglichkeiten gefunden, die meine Ziele erreichen. Wenn ich zum Beispiel einem Angebot nahe komme und bei einer zweiten Gelegenheit mit einem guten Personalvermittler zusammenarbeite, werde ich dem Personalvermittler die Hinweise geben, dass ich bald einem Entscheidungspunkt nahe sein könnte. Aber ich werde das nur tun, wenn der Personalvermittler mir, wie bereits gezeigt, ein gewisses Maß an Anstand und Rücksichtnahme gezeigt hat.

#6
+1
bigdaveyl
2013-10-08 23:25:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie eine gute Beziehung zum Personalvermittler haben, hätte ich kein Problem damit, ihnen zu sagen, wo / wann ich interviewt habe. Dies kann dem Personalvermittler (und dem Endkunden) Munition geben, um Sie schneller durch den Prozess zu führen als andere, wenn es eine Art Zeitachse gibt. Es würde dem Endkunden auch klar machen, dass er ein gutes Angebot machen muss, wenn er Sie genug mag.

Skrupellose Personalvermittler können dies als Angelübung verwenden.

#7
  0
happybuddha
2013-07-06 05:06:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie diesem Personalvermittler bereits mitgeteilt haben, dass Sie ein Interview mit A-, B- und C-Corps geführt haben, während der Prozess mit diesem Personalvermittler läuft. Sie befinden sich in einer prekären Situation. Wenn Sie eine Person von so großem Interesse sind, ist es nicht ungewöhnlich, dass freundliche Personalvermittler Informationen untereinander austauschen. Wenn nicht direkt, könnten sie eine gemeinsame Personalfirma für Ihren Status verwenden.

Um weitere Verhöre zu vermeiden, könnten Sie sagen: "Hey, ich möchte mich auf diese Gelegenheit konzentrieren, da dies im Moment die aufregendste Verfolgung für mich ist."

Sie können es auf keinen Fall sicherlich vermeiden Sie diese Frage. Die meisten Personalvermittler werden Sie irgendwann damit schlagen. Die Art und Weise, wie ich diese Frage beantworte: "Interviewst du sonst wo", lautet: "Ja, aber nichts ist so aufregend wie diese Gelegenheit".

Ich wurde immer von der Personalabteilung für einen letzten Anruf bei jemandem belästigt, der einfach sagte, er habe ein anderes Interview geführt (hatte nicht einmal ein Angebot!), obwohl der Kandidat möglicherweise mit den Fähigkeiten unterlegen war Leider nimmt der wahrgenommene Wert eines Kandidaten mit einer solchen Rhetorik zu.

#8
  0
Bevan
2013-07-06 13:10:00 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Möglicherweise möchten Sie diesen Diskussionsweg nicht vollständig schließen.

Viele Personalvermittlungsunternehmen haben einen Vertrag, in dem (gegenüber einem Arbeitgeber) steht: "Wenn Sie jemanden beschäftigen, den ich empfohlen habe, müssen Sie unser Praktikum bezahlen Gebühr. "

Wenn zwei Personalvermittler versuchen, Sie bei demselben Arbeitgeber unterzubringen, kann eine positive Einstellungsentscheidung dazu führen, dass BEIDE Personalvermittler eine Zahlung erwarten, wodurch sich die Kosten für die Vermittlung effektiv verdoppeln.

Wenn Ihr Personalvermittler also in Ihrem besten Interesse arbeitet, sollte er vermeiden, Sie für Stellenangebote vorzuschlagen, für die Sie bereits fortgeschritten sind, da dies Ihre Chancen effektiv zunichte macht.

Umgekehrt, wenn Ihr Personalvermittler in seinem eigenen Interesse arbeitet, sollte er vermeiden, Sie für Stellenangebote vorzuschlagen, für die Sie bereits fortgeschritten sind, da dies seine Chancen auf Bezahlung effektiv zunichte macht.

In beiden Fällen kann es gegen Sie wirken, wenn Sie zu leise bleiben.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...