Frage:
Wie nehme ich an Interviews und Prüfungen teil, während ich an Wochentagen (8 - 17 Uhr) in einem strengen Unternehmen beschäftigt bin?
jpr
2014-08-15 10:48:36 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich arbeite derzeit als Softwareentwickler und bin kurz davor (oder plane), meinen derzeitigen Arbeitgeber bald zurückzutreten / zu verlassen. Ich hatte jedoch einige schwierige Situationen (für mich), als ich mich bei meinem derzeitigen Arbeitgeber für einen neuen Job bewarb.

Situationen:

  • Der derzeitige Arbeitgeber ist sehr streng, insbesondere in Bezug auf Zeit / Zeitplan.
  • Arbeitszeit 8 - 17 Uhr
  • Urlaub Blätter sollten einen Monat vor dem Urlaubsdatum eingereicht werden (ganzer oder halber Tag)
  • Für kranke Blätter ist unbedingt ein ärztliches Attest erforderlich.

Aufgrund meiner Erfahrung bei der Bewerbung um einen Arbeitsplatz Es ist normalerweise an Wochentagen geplant und dauert normalerweise 2 bis 4 Stunden (oder 6 Stunden), um eine Reihe von Interviews und Prüfungen abzuschließen (abhängig von jedem Unternehmen). Und die Teilnahme an Interviews und Prüfungen am frühen Morgen, beim Mittagessen oder nach der Arbeit ist nicht viel machbar.

Da ist es ziemlich schwierig für mich, ich habe aufgrund des flexiblen Arbeitsplans keine Probleme mit meinen vorherigen Bewerbungen Meine früheren Arbeitgeber.

Meine Frage lautet: Wie kann ich an Wochentagen (8 bis 17 Uhr) an Interviews und Prüfungen teilnehmen, während ich in einem strengen Unternehmen beschäftigt bin?

Übrigens Ich plane, innerhalb von 2 oder 3 Monaten abzureisen. Ich möchte mir nur einen neuen Arbeitsplatz sichern, bevor ich meinen derzeitigen Arbeitgeber verlasse.

Mögliches Duplikat von [Wird es als akzeptabel angesehen, Urlaubszeit für die Jobsuche zu nehmen?] (http://workplace.stackexchange.com/questions/16818/is-it-considered-acceptable-to-take-vacation-time-for- Stellensuche)
Hallo @gnat,, danke für deine Antwort. Aber ich habe ein sehr begrenztes Urlaubsguthaben, ich habe nur 1 oder 1,5 Tage im nächsten Monat und 2 oder 2,5 Tage in den nächsten 2 Monaten. Ich möchte meine Jobsuche innerhalb dieses Monats beginnen und meine Kündigungsfrist im nächsten Monat einhalten. :(
Kannst du nicht einfach unbezahlten Urlaub nehmen? Selbst ein ganzer Tag ist im Großen und Ganzen kein großer Erfolg für Ihr Gehalt.
Danke Jungs, ich selbst kann auch keinen Weg finden. Scheint, dass ich ohne Arbeit gehen muss. Nochmals vielen Dank Jungs :)
@Juha, Ich kann unbezahlten Urlaub nehmen, aber sie werden nach der Rückkehr zur Arbeit verhören. Sie werden das auch als * "Job Abandonment" * klassifizieren.
http://meta.stackexchange.com/questions/194476/someone-flagged-my-question-as-already-answered-but-its-not
Ich denke du darfst nicht krank werden?
Dies ist nicht meine Frage, daher werde ich sie nicht bearbeiten, aber ich denke, dies ist ein wesentlich anderes Problem als das verknüpfte Duplikat: Das heißt, "ist es akzeptabel, die Urlaubszeit für die Jobsuche zu verwenden", während dies " Aufgrund der Unternehmensregeln kann ich die Urlaubszeit nicht (überhaupt nicht) für die Jobsuche nutzen. Welche anderen Optionen habe ich? "
Ist die Diskussion hier in den Kommentaren (sowie das "mögliche Duplikat") nicht irrelevant? -> "Urlaubsurlaub sollte einen Monat vor dem Urlaubsdatum eingereicht werden" ist ein viel wichtigerer Engpass. jpr hat sehr wenig Chancen, wenn er nur Interviewtermine vereinbaren kann, die +1 Monate in der Zukunft liegen.
Nun, ich denke, Sie kennen eine der Fragen, die Sie in Ihren bevorstehenden Vorstellungsgesprächen stellen müssen. Arbeiten Sie niemals für ein Unternehmen, das so drakonisch ist wie das, in dem Sie gerade arbeiten.
Würden sie dich feuern, wenn du dir nur den Nachmittag frei nehmen und zu einem Interview gehen würdest? Ich finde das unwahrscheinlich, da Softwareentwickler teuer zu ersetzen sind.
Auf den ersten Blick sieht meine Firma gut aus, aber eigentlich nicht. Ich denke, ich werde nicht wieder in einer solchen Firma arbeiten, ich meine nicht so streng in Bezug auf Zeit / Zeitplan.
Das ist ein wirklich schwieriges Problem !!
Zwei antworten:
#1
+13
Philip Kendall
2014-08-15 12:34:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist nicht ganz die gleiche Situation, aber als ich kürzlich ein Interview auf der Suche nach einer neuen Rolle 200 Meilen von meinem aktuellen Standort entfernt führte, war es im Wesentlichen, ein paar freie Tage im Voraus zu buchen und es dann zu arrangieren Alle meine persönlichen Interviews im Laufe dieser zwei Tage. Das Entscheidende dabei ist, Ihre Situation sowohl den Personalvermittlern, mit denen Sie möglicherweise zusammenarbeiten, als auch den Unternehmen, mit denen Sie ein Interview führen, zu erklären. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie im Allgemeinen recht entgegenkommend sind. Trotzdem habe ich ein Interview aufgrund meiner mangelnden Flexibilität verpasst.

Setzen Sie meinen anderen Hut als jemand auf, der mit der Befragung von Menschen befasst ist, wenn es einen Kandidaten gibt, der gut genug ist, dass wir es tun werden Wenn Sie sie für ein persönliches Interview einladen, sind alle Unternehmen, bei denen ich gearbeitet habe, im Allgemeinen bereit, die Dinge so zu verschieben, dass sie dem Zeitplan dieser Person entsprechen, insbesondere wenn sie einen gültigen Grund angeben, warum sie eine eingeschränkte Anzahl von Personen haben Mal sind sie verfügbar.

Hallo @Philip,, danke für die Antwort. Ich habe diese Lösung auch schon vorher in Betracht gezogen. Meine einzige Sorge hier ist, dass ich einen Monat im Voraus einreichen / buchen muss. Vielleicht sollte ich mich eine Woche vor diesem Datum bewerben (in der Hoffnung, dass die Interviewer früher antworten). Philip nochmals vielen Dank, scheint, dass dieser besser ist, als ohne nächsten Job zu gehen :)
@jpr Die ganze Idee dabei ist, das ganze Problem zu umgehen, dass Sie einen Monat im Voraus Urlaub machen müssen - Sie buchen (sagen wir) Ende September zwei freie Tage, und wenn Sie sich für Jobs bewerben, schreiben Sie große Buchstaben in Ihren Lebenslauf so etwas wie "Aufgrund strenger Zeitpläne in meiner aktuellen Rolle bin ich nur an für persönliche Interviews verfügbar".
#2
+9
spencerl
2014-08-16 10:50:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wäre ich in Ihrer Situation, würde ich angesichts der willkürlichen und wie oben erwähnten drakonischen Regeln, denen Sie unterliegen, einfach meinen derzeitigen Arbeitgeber anlügen.

Was würde passieren, wenn Sie anrufen und sagen würden: "Ich habe einen persönlichen Notfall. Es ist nicht krank, es ist ein Familiennotfall usw. usw." Oder was ist, wenn Sie ein logistisches Problem wie Probleme mit dem Auto oder einen Sanitärnotfall hatten? Sie können einfach Ihrem Arbeitgeber mitteilen, dass dies geschieht.

Betrachten Sie auch das Worst-Case-Szenario. Würde Ihr aktueller Arbeitgeber Sie wegen eines persönlichen Notfalltages kündigen? Es ist möglich, aber nicht wahrscheinlich. Und wenn ja, sind Sie bereits dabei, einen neuen Auftritt zu finden, also kein wirklicher Schaden.

Sie sind lächerlich in Bezug auf die Planung, Sie haben Recht (ich würde moralisch sagen verpflichtet), wieder lächerlich zu sein.

Ich meine, meiner Erfahrung nach würden wir nicht einen Monat vom ersten Kontakt bis zum Interview warten, wenn wir Leute interviewen würden. Das ist einfach keine Option für die Unternehmen, für die ich gearbeitet habe.

Und denken Sie nicht, dass Ihr aktuelles Unternehmen Ihnen 1 Sekunde im Voraus Bescheid geben würde, wenn sie Sie entlassen würden. Denken Sie daran, es ist nicht persönlich, es ist geschäftlich.

Danke Spencer, ich denke, ich kann dies ein (oder zweimal) tun, insbesondere für Notfallinterviews. :) :)
Persönlich würde ich dringend empfehlen, Ihren Arbeitgeber unter fast allen Umständen nicht anzulügen. Stellen Sie sich das Gespräch vor, wenn sie herausfanden: "Lieber OldEmployer, können Sie uns eine Referenz für jpr geben? Danke, NewEmployer." "Lieber NewEmployer, sicher. Jpr mochte einige unserer Richtlinien nicht, aber anstatt die Situation mit uns zu besprechen, hat er uns angelogen. Danke, OldEmployer." "Sehr geehrte jpr. Aufgrund der erhaltenen Referenzen haben wir beschlossen, Ihnen derzeit keine Stelle anzubieten. Vielen Dank, NewEmployer."
@PhilipKendall "fast alle Umstände" klingt nach viel. Einige drakonische Arbeitgeber, wie vielleicht dieser, haben absichtlich strenge Regeln für die Freistellung, um die Suche nach neuen Arbeitsplätzen zu unterbinden. Wenn NewEmployer dies nicht verstehen kann, empfehle ich, MoreUnderstandingEmployerOfTheKindWhichExistsInAbundance zu finden.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...