Frage:
Beantwortung der Frage "Was ist Ihr Geschlecht?" Auf dem Antragsformular
MrE
2016-11-02 02:57:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bewerbe mich bei einer großen Softwarefirma. Das Antragsformular enthält eine Frage zum Geschlecht. Es wird gefragt, welches Geschlecht Sie haben, und die Optionen sind "männlich", "weiblich", "andere" und "lieber nicht antworten". Da ich männlich bin, bin ich im Nachteil (da Frauen bevorzugt werden, um den Einstellungsprozess für Chancengleichheit einzuhalten). Wäre es also eine gute Idee, mit "lieber nicht antworten" zu antworten? Die Sache ist, dass mein Geschlecht leicht anhand meines Namens identifiziert werden kann.

Wie macht es nun Sinn, dass eine Frage zur Bewerbung nicht zum Thema gehört?

Sechs antworten:
#1
+16
Kilisi
2016-11-02 06:36:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie ein Mann sind, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "männlich". Es macht keinen Sinn, klug zu sein. Wenn sie eine Frau für den Job finden möchten, können Sie dies nicht ändern, indem Sie ein Kästchen ankreuzen.

Normalerweise ist es die beste Option, nur die Wahrheit zu sagen.

Dies.Nun, der erste und der letzte Satz.Wenn Sie einen offensichtlich männlichen Namen haben, macht es überhaupt keinen Sinn, sich dieser Frage zu stellen.Wenn Sie dies tun, werden Sie sich fragen, warum Sie kein Formular ausfüllen können.
Gute Idee.Klare Antworten sind das, was ich schätze und mit Menschen arbeiten möchte, denen es genauso geht.Aber darf ich fragen, warum alle Kommentare gelöscht wurden?Einige waren sehr nützlich.
Kommentare sind nicht dauerhaft, Mods löschen alles, was sie für irrelevant halten usw.
#2
+14
Chris G
2016-11-02 03:37:20 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ihre Prämisse ist fehlerhaft. Rechtlich gesehen (USA) dürfen Unternehmen bei Einstellungsentscheidungen das Geschlecht nicht berücksichtigen. Die Frage wird gestellt, um Kennzahlen zu verfolgen und möglicherweise Probleme bei der Einstellung zu finden.

Realistisch gesehen haben Sie als Mann aus verschiedenen Gründen wahrscheinlich einen deutlichen Vorteil .

#3
+5
pay
2016-11-03 01:35:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Während Sie zu Recht davon ausgehen, dass Sie eher als Frau eingestellt werden ( http://lmgtfy.com/?q=women+more+likely+to+get+hired+stem), Ich halte es für unwahrscheinlich, dass es Ihnen langfristig hilft, da Ihr Geschlecht ohnehin sichtbar wird, bevor der Interviewprozess ohnehin beendet ist.

Außerdem, nur weil es statistisch gesehen wahrscheinlicher ist, dass es eingestellt wird Als Frau jetzt (in STEM) bedeutet dies nicht unbedingt, dass sich der Arbeitsplatz dieser Ideologie anschließt. Vielleicht suchen sie wirklich nur den qualifiziertesten Kandidaten!

#4
+3
rath
2016-11-02 04:31:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mit einer Freundin über die Realisierbarkeit eines Einstiegs in die Softwareentwicklung als Frau gesprochen, da Frauen in der Technik heutzutage aufgrund von Geschlechterquoten ein leichteres „In“ haben. Ich argumentierte, wenn Sie sich auf positive Maßnahmen verlassen, um eingestellt zu werden, sollten Sie wahrscheinlich andere Optionen in Betracht ziehen.

Ich sage Ihnen dasselbe. Die Minuten, die Sie damit verbringen, sich Gedanken über das Spielen des Systems zu machen, sollten Sie besser in einem Tech-Blog lesen oder Ihre Fähigkeiten verbessern.

Wenn jemand positive Maßnahmen für eine Position benötigt, ist er bereits auf der linken Seite der Fähigkeitskurve ein fairer Weg. Indem Sie mit ihnen konkurrieren, stellen Sie sich effektiv auf das gleiche Niveau, sodass Sie den Job bereits an alle auf Ihrer rechten Seite verloren haben.

Schließlich ist es viel wahrscheinlicher, dass eine Quotenrichtlinie die Einstellungsphase informiert eher als das erste Interview.

An vielen Orten haben Sie als Softwareentwickler einen Vorteil, wenn Sie weiblich sind, da es gut ist, den Frauenanteil von 6% auf 8% zu ändern.Oder von 0% bis 16%.
Ich habe mich gefragt, ob das Gegenteil für Männer zutrifft - ob es "Quoten" oder zumindest "einfachere Ins" für Männer gibt, die in traditionell von Frauen dominierte Bereiche wie Grundschulunterricht oder Krankenpflege eintreten möchten.Es ist unklar und ich habe Anekdoten von beiden Seiten gehört.
@RobertColumbia Es scheint heutzutage ein Stigma zu geben, wenn man als Mann Grundschullehrer werden möchte - etwas, das damit zu tun hat, als Pädophiler gesehen zu werden.Ich habe von Programmen gehört, die versuchen, mehr Männer in Ländern wie Großbritannien, Schweden und Norwegen in die Krankenpflege zu bringen - aber das ist anekdotisch.** _ edit _ ** Lustigerweise ist die Früherziehung der einzige Bereich, in dem die Gleichstellung der Geschlechter der Lehrer um ihrer selbst willen eine gute Sache ist, IMO.
@rath ja, das ist eines der Dinge, die ich gehört habe, nämlich dass Männern, die in die Lehre eintreten wollen, oft nicht vertraut wird.Dies scheint jedoch ein Lehrbuchgrund zu sein, "Affirmative Action" herauszubringen, um diesem Vorurteil entgegenzuwirken.
#5
+3
Dan Ambrogio
2016-11-03 01:25:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Möchten Sie die Frage lieber nicht beantworten? Weil es dafür eine Option gibt. Ich würde jedoch nicht erwarten, dass sich dadurch Ihre Ergebnisse ändern.

#6
+2
Edwin Lambregts
2016-11-02 19:05:23 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Da ich männlich bin, bin ich benachteiligt (da Frauen bevorzugt werden, um den Einstellungsprozess für Chancengleichheit einzuhalten ), wäre es eine gute Idee, mit "bevorzugen" zu antworten nicht zu antworten "?

Ein bisschen widersprüchlich, aber ok. Wenn das Unternehmen im Einstellungsprozess wirklich die Chancengleichheit einhalten würde, würde dies bedeuten, dass Sie eingestellt werden sollten, wenn Sie für den Job qualifizierter sind. Gleiches gilt: Wenn jemand qualifizierter ist als Sie, sollte er diese Person einstellen. unabhängig von Geschlecht (und Rasse usw.).

Wäre es also eine gute Idee, mit "lieber nicht antworten" zu antworten? Nein, geben Sie einfach an, dass Sie männlich sind.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...