Frage:
Wie bitte ich meinen Chef, eine Ausgabe zu bezahlen?
jrg
2012-04-11 00:37:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Möglicherweise werde ich diesen Sommer ein Praktikum bei einem Unternehmen machen, und da es sich um ein unbezahltes Praktikum handelt, kann ich nicht wirklich einen Buspass bezahlen, um jeden Tag zur Arbeit zu kommen.

Gibt es eine Möglichkeit, das Thema höflich zur Sprache zu bringen?

Fragen Sie einfach! Seien Sie offen, zeigen Sie Ihrem Chef den Preis und fragen Sie.
..und fragen Sie * bevor * Sie die Kosten tragen, falls bestimmte Formulare auszufüllen sind usw.
Drei antworten:
#1
+21
bretterer
2012-04-11 00:41:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Am besten fragen Sie einfach. Wenn es dort andere Praktikanten gibt, fragen Sie nach, ob jemand das gleiche Problem hat, einen Buspass von der Firma zu bekommen. Wenn Sie keine anderen finden können, bitten Sie um ein Treffen mit dem Chef in einer informellen Besprechung und sprechen Sie einfach an, dass Sie wissen möchten, ob es für das Unternehmen Möglichkeiten gibt, Ihnen mit einem Buspass zu helfen. Seien Sie dabei vorsichtig und stellen Sie sicher, dass der Transport nicht zu den Anforderungen für den Job gehört.

Auch wenn Sie ein "Nein" von ihnen bekommen. Lassen Sie die Frage vollständig fallen. Wenn Sie auf so etwas drängen, nachdem bereits ein Nein vergeben wurde, kann dies zu Spannungen zwischen Ihnen und Ihrem Chef führen. Wenn das Praktikum die Chance hat, in einen Vollzeitjob verwandelt zu werden, kann dies Ihre Notizen negativ beeinflussen.

+1 für die Bezugnahme auf die Anforderungen des Jobs. Transport wird * nicht * allgemein abgedeckt, aber wie @bretterer sagt, schadet es nicht zu fragen. Wenn Sie jedoch ein "Nein" zu einem Ultimatum eskalieren, besteht die Gefahr, dass Sie das Praktikum verlieren.
In den USA sind die Parkbeschränkungen höher als die für öffentliche Verkehrsmittel. Fragen Sie, ob sie Parkplätze zur Verfügung stellen. Wenn sie fragen, ob sie andere Pendelkosten übernehmen.
Es ist eine vernünftige Frage. Fragen Sie, als hätten Sie gehört, dass dies Kosten sind, die bei anderen unbezahlten Praktika gedeckt sind. "Deckt ihr den Transit für eure unbezahlten Praktikanten?" Die Antwort lautet wahrscheinlich "Nein".
#2
+4
Tin Can
2012-04-11 01:14:33 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Viele Unternehmen bieten Busprogramme an, bei denen Sie Ihren Pass über Ihren Arbeitgeber erhalten können. Dies wird normalerweise von Ihrem Vorsteuergehalt abgezogen, aber da es sich um ein unbezahltes Praktikum handelt, bin ich mir nicht sicher, ob Sie etwas in Ordnung bringen könnten. Unternehmen mögen dies, weil sie Steuergutschriften für die Subventionierung öffentlicher Verkehrsmittel erhalten. Das Bezahlen Ihres Busses ist gut für Ihr Unternehmen und Sie, Win-Win!

Informieren Sie sich über das Arbeitsprogramm über die öffentlichen Verkehrsmittel Ihrer Stadt / Ihres Bundesstaates und senden Sie ihnen einige Links, entweder nach dem Gespräch oder im Internet E-Mail, in der Sie nach einem Buspass fragen. Je mehr Sie dafür tun können, desto besser, und dazu gehört auch die Recherche.

#3
-2
Kimmy Burgess
2014-03-09 11:44:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Das Hauptziel eines jeden, der arbeitet, ist es, Geld zu verdienen. Da Sie als Praktikant ohne Bezahlung arbeiten, müssen Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Beförderung zu bezahlen. Vermeiden Sie das Senden einer E-Mail oder indirekte Ansätze. Vereinbaren Sie einen Termin und führen Sie ein Gespräch mit Ihrem Chef über den Tisch. Vergessen Sie gleichzeitig nicht Ihre Unternehmensregeln. Jedes Unternehmen und jede Niederlassung hat ihre eigenen Normen und Regeln. Führen Sie anfangs eine bessere Leistung durch und werden Sie für qualitativ hochwertige Arbeit wahrgenommen und anerkannt, sodass Sie bei der Diskussion über Ihre Gehaltserhöhung echte Gründe und klare Punkte berücksichtigen müssen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...